MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Jürgen Hingsen

deutscher Leichtathlet (Zehnkampf)
Geburtstag: 25. Januar 1958 Duisburg
Klassifikation: Mehrkampf (Leichtathletik)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik
Erfolge/Funktion: Olympiazweiter 1984
WM-Zweiter 1983
EM-Zweiter 1982, 1986
Ex-Weltrekordinhaber

Internationales Sportarchiv 25/2005 vom 25. Juni 2005 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 46/2015


Im Juni 1989 ging ein Kapitel deutscher Zehnkampf-Geschichte zu Ende: Jürgen Hingsen, in den 80er Jahren "die schillerndste Figur der deutschen Leichtathletik" (Leichtathletik Magazin, 28.4.2005), erklärte seinen Rücktritt vom Leistungssport. Der 2,00 m große und 100 kg schwere Modellathlet war einerseits mehrfacher Medaillengewinner und dreimaliger Weltrekordinhaber, auf der anderen Seite musste er sich in großen Wettkämpfen stets mit dem Silberrang hinter seinem Erzrivalen Daley Thompson begnügen, was ihm Attribute wie "der tragische Zweite des Zehnkampfs" einbrachte (FR, 14.6.1989). Auch Jahre nach seinem Karriereende blieb den Leichtathletikfans und -experten vor allem sein Missgeschick bei den Olympischen Spielen in Seoul in Erinnerung. Gleich in der ersten Disziplin, dem 100-m-Lauf, beging Hingsen drei Fehlstarts und wurde disqualifiziert. Der einstige Hoffnungsträger wurde mit Hohn und Spott überschüttet.

Laufbahn

Jürgen Hingsen arbeitete seit 1976 von Beginn seiner Karriere mit Norbert Pixken zusammen, dem Leiter des Werksports bei Bayer Uerdingen. Dieser nahm ihn als Siebzehnjährigen unter ...


Die Biographie von Jürgen Hingsen ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library