MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Kenneth Spencer

amerikanischer Sänger (Bass)
Geburtstag: 11. April 1911 Los Angeles/CA
Todestag: 25. Februar 1964 b. New Orleans/LA (Flugzeugabsturz)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 04/1965 vom 18. Januar 1965


Blick in die Presse

Wirken

Kenneth Spencer wurde am 11. Apr. 1911 in Los Angeles in Kalifornien geboren. Schon als Kind durfte der Sohn eines einfachen Arbeiters wegen seiner prächtigen Stimme in der Kirche singen. Dann arbeitete er als Gärtner, um seine Ausbildung finanzieren zu können. Vier Jahre hat er an der Eastman School of Music in Rochester studiert, außerdem in Berkley, New York und Paris.

Mit 18 Jahren debütierte er als Liedersänger in Los Angeles. Dann führten ihn die ersten Engagements quer durch Amerika und zu den Garnisonen im Pazifik. In dem berühmten Broadway-Musical "Show-Boat" trat er ein Jahr lang Abend für Abend mit dem Lied "Ol' Man River" auf. Er wurde zum amerikanischen Gesangsstar Nr. 1 erklärt.

Sein Repertoire reichte vom Spiritual über Opern- und Konzertarien bis zum klassischen Lied. Eine der glanzvollsten Rollen des "Schwarzen Basses" war der Sarastro in Mozarts "Zauberflöte". Nachdem Sp. 1949 erstmalig nach Europa gekommen war, sang er diese ...


Die Biographie von Kenneth Spencer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library