MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Klaus Emmerich

deutscher Regisseur
Geburtstag: 10. August 1943 Freital bei Dresden
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 45/2001 vom 29. Oktober 2001 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 39/2002


Blick in die Presse

Herkunft

Klaus Emmerich wurde am 10. Aug. 1943 in Freital bei Dresden geboren. Er wuchs in Königswinter am Rhein auf.

Ausbildung

E. studierte Germanistik, Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft in Berlin. 1969-1972 besuchte er in München die Hochschule für Fernsehen und Film.

Wirken

1971 wurde E. als freier Regisseur für Film und Theater berufstätig. Er inszenierte in den 1970er Jahren an den Münchner Kammerspielen (u. a. Plenzdorfs "Die neuen Leiden des jungen W."), am Stadttheater Wiesbaden (Gorkis "Kinder der Sonne") und am Hamburger Thalia-Theater (1978/1979; u. a. Pinters "Hausmeister"). 1978 wurde E. als Nachfolger von Hermann Treusch künstlerischer Leiter des Frankfurter Theaters am Turm (TAT). 1982-1985 führte er an den Staatlichen Schaubühnen Berlin Regie, 1989/1990 an der Freien Volksbühne Berlin und 1986-1988 am Wiener Theater in der Josefstadt. Auf die Bühne des Staatstheaters Hannover stellte er 1988 Goethes "Clavigo" und 1992 Brechts "Baal". Am Münchner Residenztheater inszenierte ...


Die Biographie von Klaus Emmerich ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library