MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Konstanze Vernon

deutsche Tänzerin und Choreographin; Prof.
Geburtstag: 2. Januar 1939 Berlin
Todestag: 21. Januar 2013 München
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 30/2006 vom 29. Juli 2006 (re)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 04/2013


Blick in die Presse

Herkunft

Konstanze Vernon wurde am 2. Jan. 1939 als Tochter des Musikwissenschaftlers Friedrich Herzfeld in Berlin geboren.

Ausbildung

V. absolvierte ihre Tanzausbildung bei Tatjana Gsovsky in Berlin und verfeinerte sie während eines einjährigen Aufenthalts bei Nora Kiss in Paris.

Wirken

Ihr erstes Engagement als Tänzerin erhielt V. als Jugendliche an der Deutschen Oper in Berlin. Mit 17 Jahren war sie Solistin des Ensembles. 1963 engagierte sie der damalige Ballettdirektor der Bayerischen Staatsoper, Heinz Rosen. In München war V. bis 1980 erste Solotänzerin. Gemeinsam mit ihrem langjährigen Tanzpartner Heinz Bosl feierte die Primaballerina - die beiden wurden auch als "das Traumpaar der Münchner Staatsoper" gefeiert (SZ, 3.5.1996) - große Erfolge. V. tanzte alle großen Rollen, darunter die Hauptrolle in "Giselle" und die Tatjana in "Onegin".

Bereits während ihrer Tanzkarriere kümmerte sich V. um die Ausbildung des Nachwuchses und gab Unterricht an der Hochschule für Musik in München, wo ...


Die Biographie von Konstanze Vernon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library