MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Lady Clarissa Eden

Frau von Sir Anthony Eden
Geburtstag: Juni 1920
Todestag: 15. November 2021 London
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 25/1955 vom 13. Juni 1955
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 46/2021


Blick in die Presse

Wirken

Clarissa Spencer wurde Ende Juni 1920 als Tochter von Sir Winston Churchills einzigem Bruder, Major John Spencer Churchill, geboren. Ihre Mutter war Lady Gwendeline, die Tochter des Grafen von Abingdon. C. wuchs in London und Paris auf und galt im Jahre 1938 als die "schönste Debütantin" am Königlichen Hof.

Nach dem Tod ihrer Mutter im Jahre 1941 war C.S. als Vollwaise frühzeitig auf sich selbst angewiesen. Nach dem Studium der Philosophie in Oxford und London besuchte sie eine Kunstschule, arbeitete an der Zeitschrift "Vogue" und schrieb Zeitungsberichte über Ballett und Theatervorführungen. Danach war sie bei Alexander Korda in der Abteilung für Filmwerbung beschäftigt, später in einem Veelag, wo sie sich besonders mit französischer Literatur befassen mußte. Während des Krieges war sie weiter in der Entnazifizierungsabteilung des britischen Informationsministeriums und später in der Dechiffrierabteilung des Aussenministeriums tätig, wo sie ihren späteren Mann, Sir Anthony Eden, kennen lernte.

Nachdem sich dieser von Beatrice Beckett, seiner ersten ...


Die Biographie von Lady Clarissa Eden ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library