MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Lida Winiewicz

Lida Winiewicz

österreichische Bühnen- und Fernsehautorin; Übersetzerin
Geburtstag: 17. März 1928 Wien
Todestag: in der Nacht vom 6. Oktober 2020 zum 7. Oktober 2020 Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 08/2021 vom 23. Februar 2021 (sb)


Blick in die Presse

Herkunft

Lida Winiewicz (eigentl. Winiewicz-Lefèvre) wurde 1928 in Wien geboren. Wegen ihrer Großmutter wurde sie im Dritten Reich als "jüdisch versippt" und "Mischling zweiten Grades" eingestuft. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter und der Ermordung ihres Vaters in Auschwitz musste W. schon im Alter von 15 Jahren für sich selbst sorgen.

Ausbildung

W. nahm privaten Sprachunterricht und studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien Gesang, danach Englisch, Französisch und Italienisch.

Wirken

Berufstätig wurde W. als Übersetzerin literarischer Werke aus dem Französischen, Englischen und Italienischen, u. a. von Alberto Moravia, Colette, A. J. Cronin, Graham Greene und Pierre Carlet de Marivaux.

Daneben fing W. selbst an zu schreiben. Kleine Stücke entstanden, die Intendantin vom "Theater der Courage", einem renommierten Wiener Kellertheater, gab ihr eine Chance und sie gewann mit ihrem Debüt-Werk "Das Leben meines Bruders" (1960) einen Wettbewerb dieses Hauses. Das ...


Die Biographie von Lida Winiewicz ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library