MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Maja Beutler

Schweizer Schriftstellerin und Dramatikerin
Geburtstag: 8. Dezember 1936 Bern
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 42/2001 vom 8. Oktober 2001 (lö)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 09/2009


Blick in die Presse

Herkunft

Maja Beutler wurde am 8. Dez. 1936 in Bern als Tochter eines Druckereibesitzers geboren und wuchs dort auf.

Ausbildung

Sie besuchte die Dolmetscherschule Zürich, machte 1957 das Diplom und schloss Studienaufenthalte in Frankreich, England sowie Italien an.

Wirken

Berufstätig wurde B. als Hausdolmetscherin eines Lebensmittelkonzerns. Sie war dann als Kongressorganisatorin bei einem Zweig der UNESCO in Rom beschäftigt. 1961 kehrte sie nach Bern zurück und leitete die väterliche Druckerei. 1964 wurde sie als freie Mitarbeiterin bei Radio International tätig, anschließend bei Radio DRS. Man schätzte dort neben ihren Features vor allem ihre Radiokolumne "Zum neuen Tag". Eine Auswahl ihrer 3-Minuten-Beiträge, die sich als pointierte Feuilletons großer Beliebtheit erfreuten, erschienen u. a. in den Bänden "Wärchtig" (1986), "Beiderlei" (1992) und "Tagwärts" (1996).

Als Schriftstellerin stellte sich B. 1976 mit einer viel beachteten Geschichtensammlung ("Flissingen fehlt auf der Karte") vor. Kritiker lobten diese aus einfühlender Lebenserfahrung entstandenen Texte, die ...


Die Biographie von Maja Beutler ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library