MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Manfred Deix

Manfred Deix

österreichischer Maler und Cartoonist
Geburtstag: 22. Februar 1949 St. Pölten
Todestag: 25. Juni 2016 Klosterneuburg b. Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 45/2016 vom 8. November 2016 (cs)


Blick in die Presse

Herkunft

Manfred Deix stammte aus dem niederösterreichischen St. Pölten. Seine Eltern waren Pächter der im nahe gelegenen Böheimkirchen gelegenen Gaststätte "Zur blauen Weintraube".

Ausbildung

D.s zeichnerisches Talent zeigte sich sehr früh: Bei einem ORF-Talentwettbewerb wurde er als Elfjähriger ausgeschlossen, weil man seine eingereichten Arbeiten in ihrer Qualität dem jungen D. nicht zutraute. D. ging vom Gymnasium vorzeitig ab, besuchte ab 1965 die Höhere Graphische Lehr- und Versuchsanstalt in Wien und schrieb sich 1968 an der Akademie der Bildenden Künste ein, die er nach 14 Semestern 1975 ohne Abschluss verließ.

Wirken

Stationen und Vorbilder des KarikaturistenWährend des Studiums hatte sich D. als Karikaturist und Zeichner in Wien niedergelassen. Erste Cartoons veröffentlichte er ab 1972 in den landesweit erscheinenden Magazinen "Profil", "Trend" und "Economy" und ab 1978 entwarf er sogar Titelbilder und natürlich auch Karikaturen für "stern", "ZEIT" und "SPIEGEL", für die Satirezeitschriften ...


Die Biographie von Manfred Deix ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library