MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Marion  Barry

Marion Barry

amerikanischer Politiker; fr. Bürgermeister von Washington D.C.
Geburtstag: 6. März 1936 Itta Bena/MS
Todestag: 23. November 2014 Washington/DC
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 07/2000 vom 7. Februar 2000 (gi)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 10/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Marion S. Barry wurde am 6. März 1936 als Sohn einer Pachtbauernfamilie in Itta Bena, einer kleinen Gemeinde in Mississippi, geboren. Als sein Vater starb, war B. vier Jahre alt. Seine Mutter zog später nach Memphis, Tennessee, wo sie wieder heiratete. Sie arbeitete als Hausangestellte, sein Stiefvater trug als Metzger zum Unterhalt von B. und seinen sieben jüngeren Schwestern bei.

Ausbildung

Untypisch für die eher ärmlichen Verhältnisse, in denen er aufwuchs, zeichnete sich B. durch schulischen Ehrgeiz und gute Leistungen aus. Nach Abschluss der High School studierte er am ausschließlich von Schwarzen besuchten LeMoyne College in Memphis, wo er 1958 den Bachelor-Grad (B.S.) in Chemie erhielt. Nach zwei weiteren Jahren Studium an der Fisk University in Nashville erhielt er den Master of Science (M.S.). Nachdem er das Jahr 1960-1961 als Lehr-Assistent an der University of Kansas verbrachte, wechselte er an die University of Tennessee, um dort zu promovieren. ...


Die Biographie von Marion Barry ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library