MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Max Ernst

Max Ernst

deutsch-französischer Maler und Bildhauer
Geburtstag: 2. April 1891 Brühl bei Köln
Todestag: 1. April 1976 Paris
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 22/2014 vom 27. Mai 2014 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 40/2016


Blick in die Presse

Wirken

Max Ernst wurde 1891 in Brühl bei Köln geboren. Er wuchs als Sohn des Taubstummenlehrers Philipp Ernst und dessen Frau Luise in einer Familie mit insgesamt neun Kindern auf; vom Vater erhielt er Zeichenunterricht.

Ausbildung1910 bestand E. am Gymnasium in Köln das Abitur und studierte danach in Bonn Altphilologie, Philosophie, Psychologie und Kunstgeschichte. Durch seine Psychologiestudien erhielt E. auch Kenntnis der neuesten Forschungen in Psychiatrie; von der Kunst der Geisteskranken war er so fasziniert, dass er nun selbst als Autodidakt Maler wurde. Stark beeindruckten ihn Goya, Manet, Macke und Kandinsky, später auch De Chirico, Chagall und Klee.

Anfänge der Künstlerkarriere1912 trat E. der Künstlergruppe "Das junge Rheinland" bei und stellte in Bonn erstmals aus. In diesen Jahren lernte E., der mit August Macke seit 1911 eine enge Freundschaft pflegte, verschiedene Künstler kennen. Dazu gehörten Robert Delaunay und Guillaume Apollinaire; ab 1914 war ...


Die Biographie von Max Ernst ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library