MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Michael Schmidt

deutscher Fotograf
Geburtstag: 6. Oktober 1945 Berlin
Todestag: 24. Mai 2014 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 30/2012 vom 10. Juli 2012 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 22/2014


Blick in die Presse

Herkunft

Michael Schmidt wurde am 6. Okt. 1945 in Berlin-Kreuzberg geboren. Seine Eltern waren Heinz und Margarete Schmidt, geb. Kretschmar. S. wuchs mit weiteren fünf Geschwistern auf. Die Eltern besaßen eine kleine Lampenschirm-Fabrikation. 1949 siedelte die Familie nach Berlin-Erkner in die „Ost-Zone“ über, Ende 1954 floh sie in den West-Sektor, um im selben Jahr nach Erkner zurückzukehren. Ende 1955 folgte die erneute Flucht, um endgültig im Westteil Berlins in Kreuzberg zu bleiben. Mit 20 Jahren hatte S. zwölf Umzüge und sieben Schulwechsel hinter sich.

Ausbildung

S. machte zunächst eine Malerlehre, die er aber 1962 abbrach, danach arbeitete er als Fahrradbote, 1963 trat er in den Polizeidienst ein. S. begann 1965 im Alter von 20 Jahren als Autodidakt zu fotografieren.

Wirken

S., der anfänglich noch als verbeamteter Hauptwachtmeister arbeitete, war 1968 zunächst Lehrer an der Volkshochschule Kreuzberg und gründete 1975/76 die Werkstatt für Photographie an der VHS Kreuzberg, die für einige Jahre das bedeutendste internationale Forum für ...


Die Biographie von Michael Schmidt ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library