MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Okwui Enwezor

nigerianischer Kurator und Autor; Leiter der documenta 11; Direktor "Haus der Kunst" München (2011-2018)
Geburtstag: 23. Oktober 1963 Kalaba
Todestag: 15. März 2019 München (Deutschland)
Nation: Nigeria

Internationales Biographisches Archiv 36/2018 vom 4. September 2018 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 11/2019


Blick in die Presse

Herkunft

Okwui Enwezor wurde 1963 als Sohn eines Bauunternehmers in Kalaba/Nigeria an der Grenze zu Kamerun geboren. Wegen des Bürgerkriegs in Nigeria musste die Familie, die zur Volksgruppe der Igbo gehört, mehr als 40-mal umziehen. E. wuchs in Enugu im Osten Nigerias auf. 1982 kam er in die USA, 1983 ließ er sich in New York nieder. Er hatte vier Schwestern.

Ausbildung

E. studierte am Jersey City State College in Jersey City/New York Literatur- und Politikwissenschaft, erwarb dort 1987 den B. A. in Politikwissenschaft und lebte einige Zeit in der Bronx.

Wirken

Vom Lyriker zum KunstkritikerE.s frühes Interesse galt der Lyrik, er schrieb erste Texte, wandte sich bald aber auch der bildenden Kunst zu. Sein besonderes Interesse galt dabei von Anfang an neben der amerikanischen und europäischen zeitgenössischen Kunst des 20. Jahrhunderts vor allem der modernen afrikanischen Kunst. Ab 1989 arbeitete ...


Die Biographie von Okwui Enwezor ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library