MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Paul Wunderlich

Paul Wunderlich

deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer; Prof.
Geburtstag: 10. März 1927 Eberswalde bei Berlin
Todestag: in der Nacht vom 6. Juni 2010 zum 7. Juni 2010 St. Pierre de Vassols (Frankreich)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 44/2010 vom 2. November 2010 (hy)


Blick in die Presse

Herkunft

Paul Wunderlich wurde 1927 in Eberswalde bei Berlin als Sohn des Offiziers Horst Wunderlich und dessen Frau Gertrud geboren. Er hat eine Schwester namens Barbara.

Ausbildung

Nach Schulbesuch, Kriegsdienst (1943-1945) und kurzer Kriegsgefangenschaft (1945) besuchte W. eine Kunstschule in Eutin und studierte anschließend von 1947 bis 1951 an der Hamburger Hochschule für Bildende Künste bei den Professoren Willi Titze und Willem Grimm.

Wirken

Der Kunst-Drucker und ProfessorBereits 1951 wurde er mit der Leitung der Druckwerkstatt der Hochschule betraut und fertigte Drucke u. a. für Oskar Kokoschka (Werkgruppe "Ann Eliza Reed", elf Lithographien) und Emil Nolde ("Der König und seine Mannen", Radierung). 1960 gewann er den "Deutschen Kunstpreis der Jugend". Mit dem Preisgeld konnte er sich einen Aufenthalt in Paris (1960-1963) finanzieren, wo er in der Werkstatt der Drucker Desjobert und Moarlot Erfahrungen sammelte. In den Jahren ...


Die Biographie von Paul Wunderlich ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library