MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Ralf Drecoll

deutscher Leichtathlet (Hochsprung)
Geburtstag: 29. September 1944 Buxtehude
Todestag: 23. September 2012
Klassifikation: Sprung (Leichtathletik)
Nation: Deutschland

Internationales Sportarchiv 35/1967 vom 21. August 1967
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2007


Laufbahn

Mit dem Hochspringer Ralf Drecoll, der 1963 und 1964 zur deutschen Spitzenklasse gehört, dann aber zwei Jahre lang stagniert hatte, war im Kreise der Leichtathletik-Fachleute schon nicht mehr gerechnet worden, als ihm 1967 eine grossartige Leistungssteigerung gelang: Bei einem Wettkampf am 13. Juli 1967 in Göttingen verbesserte er den deutschen Rekord Wolfgang Schillkowskis aus dem Jahr 1965 um einen Zentimeter auf 2,15 Meter.

Ralf Drecoll, geboren am 29. September 1944 in Buxtehude, heute Medizinstudent in Darmstadt, 1,85 Meter gross und 77 Kilogramm schwer, hatte bereits 1958 als Vierzehnjähriger die Höhe von 1,64 Meter übersprungen. Mit 15 Jahren nahm er 1,80 Meter, mit 15 Jahren 1,90 Meter, mit 17 Jahren 1,98 Meter und als Achtzehnjähriger im Jahr 1962 2,00 Meter. In der Saison 1962 holte er auch als Deutscher Jugendmeister mit 1,97 Meter seinen bisher einzigen deutschen Titel. Bei den Deutschen Meisterschaften der Aktiven wurde er 1963 Dritter mit 2,01, 1964 Vierter mit 2,03 Meter, doch vermochte er sich für die Olympischen Spiele ...


Die Biographie von Ralf Drecoll ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library