MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport
Ralf Rocchigiani

Ralf Rocchigiani

deutscher Boxer
Geburtstag: 13. März 1963 Rheinhausen
Klassifikation: Boxen
Nation: Deutschland
Erfolge/Funktion: WBO-Weltmeister (Cruisergewicht)

Internationales Sportarchiv 35/1996 vom 19. August 1996 (os)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 09/2016


Ralf Rocchigiani, der ältere der beiden Berliner Box-Brüder, wurde in der deutschen Faustkampf-Szene lange Zeit als das "ewige Supertalent" (Boxsport) bezeichnet und es schien, als würde ihm der Durchbruch nicht gelingen. Aber im Juni 1995 schaffte "Rocky II", wie er als der ursprünglich weniger erfolgreiche der Rocchigianis genannt wird, das Unerwartete, und er holte sich den WM-Titel im Cruisergewicht, den er danach bis Juli 1996 viermal erfolgreich verteidigte.

Als Sohn eines Sarden wuchs Ralf Rocchigiani in Berlin auf, und die urige Berliner Schnauze ist inzwischen in der Boxszene kennzeichnend für beide "Rockies". Seit jeher galt Ralf als der technisch beschlagenere der beiden Faustkämpfer, aber er ging mit seinem Boxtalent etwas zu großzügig um und stand mehrmals kurz davor, die Handschuhe an den Nagel zu hängen. "Ich dachte, mir gehört die Welt. Ich habe wenig trainiert und hatte national dennoch Erfolg. Auf der internationalen Bühne aber gab es für mich Prügel", hielt er ...


Die Biographie von Ralf Rocchigiani ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library