MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Renate Holm

deutsche Sängerin (lyrischer Sopran und Koloratursopran)
Geburtstag: 10. August 1931 Berlin
Todestag: 21. April 2022 Wien
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 26/2003 vom 16. Juni 2003 (hy)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 16/2022


Blick in die Presse

Herkunft

Renate Holm (eigtl. Franke) wurde 1931 in Berlin geboren. Schon als Kind zeigte sie große Neigung und Begabung für den Gesang und wirkte in verschiedenen Schüleraufführungen als Solosängerin mit. Vierzehnjährig begeisterte sie als Sopransolistin in Haydns "Jahreszeiten". Um Verwechslungen mit der Schlagersängerin Renée Franke auszuweichen, nannte sie sich Holm.

Ausbildung

Nach dem Schulbesuch absolvierte H. zunächst eine Ausbildung als zahnärztliche Assistentin, studierte jedoch nebenher Gesang bei Maria Ivogün und Waltraut Waldeck in Berlin (1950-1952) sowie später bei Maria Hittorff in Wien.

Wirken

Bei einem öffentlichen Probesingen des Rundfunksenders RIAS Berlin schnitt H. mit dem "Lied der Nachtigall" so blendend ab, dass man danach eigens für sie ein "Schwipslied" komponierte. In der Folge reüssierte sie zunächst als Schlagersängerin und machte von 1953 bis 1957 eine Filmkarriere als Star in rd. 15 Musikfilmen (u. a. "Fräulein vom Amt", "Wunschkonzert", "...


Die Biographie von Renate Holm ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library