MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Richard J. Long

britischer Konzept-Künstler
Geburtstag: 2. Juni 1945 Bristol
Nation: Großbritannien

Internationales Biographisches Archiv 14/2014 vom 1. April 2014 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 01/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Richard J. Long wurde am 2. Juni 1945 in Bristol geboren.

Ausbildung

Nach einer Schulzeit mit "ermutigenden Kunstlehrern" (artnet, 25.4.2012) studierte L. 1962-1964 Malerei und Bildhauerei am West of England College of Art in Bristol. Ein erstes Kunstwerk, nämlich die Fotografie der Spur eines Schneeballs, den L. einen Hügel hinabgerollt hatte, trug ihm wegen seines fehlenden Ernstes 1964 den Rauswurf von der Hochschule ein. 1965 entstanden erste Landschaftsarbeiten und 1966 der berühmte "Turf Circle". Mit einem bereits markanten künstlerischen Vokabular wechselte L. im Sept. 1966 zur St. Martin School in London, wo ihn Anthony Caro und Philipp King unterrichteten und L. sich mit Künstlern wie Carl Andre und dem Künstlerpaar Gilbert & George anfreundete. 1968 kehrte er nach dem Abschluss der Hochschule der hektischen Großstadt und ihrem übersättigten Kunstmarkt den Rücken, um fortan ausschließlich in und mit der Natur zu arbeiten.

Wirken

Land ArtDer Bildhauer L. zählt zu den bedeutendsten Vertretern der "Land Art...


Die Biographie von Richard J. Long ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library