MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Rolf Schimpf

deutscher Schauspieler
Geburtstag: 14. November 1924 Berlin
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 45/2008 vom 4. November 2008 (hy)


Blick in die Presse

Herkunft

Rolf Schimpf wurde am 14. Nov. 1924 in Berlin als Sohn eines schwäbischen Marineoffiziers geboren.

Ausbildung

Nach dem Krieg, den Sch. als Soldat in Neiße/Schlesien erlebte, ließ er sich 1947-1949 an der Stuttgarter Schauspielschule Gensichen ausbilden.

Wirken

Die Arbeit am Theater (Stadttheater Luzern und Bern sowie Gastspiele) und parallel für das Fernsehen bestimmten von Anfang an die Karriere des Schauspielers Sch., der schon in den 50er Jahren nicht nur auf den Bühnenbrettern, sondern auch vor der Kamera stand. Seit 1966 wurden ihm Hauptrollen übertragen, etwa in den Vorabendserien "Hafenkrankenhaus" (1968), "Ida Rogalski" (1970) und verschiedenen anderen TV-Serien. U. a. wirkte er ab 1971 in mehreren "Tatort"-Filmen und ab 1978 in nahezu 50 Folgen der Serie "SOKO 5113" mit.

Auch für TV-Spielfilme wurde Sch. vielfach engagiert, so u. a. für "Das Verhör des Ernst Niekisch" (1976/1977) und "Die Geschwister Oppermann" (1983). Als Glücksfall erwies sich für ihn dann das ZDF-Fernsehspiel "Der Sheriff von Linsenbach" (1984), durch ...


Die Biographie von Rolf Schimpf ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library