MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Sepp Christmann

deutscher Leichtathletiktrainer
Geburtstag: 22. September 1895 Bingen
Todestag: 10. April 1977 Wetzlar
Klassifikation: Leichtathletik
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Sportarchiv 19/1977 vom 2. Mai 1977


Laufbahn

Sepp Christmann wurde am 22. September 1895 in Bingen geboren. Als 15-jähriger begann er mit der Leichtathletik und zwar zunächst als Sprinter, wobei es ihm alsbald gelang, die 100 m unter 11 Sekunden (10,9) zu laufen. Vom Lauf kam er zum Mehrkampf und von da schliesslich zu den Wurf-Disziplinen, die für sein Leben entscheidend werden sollten. Nach dem ersten Weltkrieg arbeitete er als ehrenamtlicher Übungsleiter bei "Hassia" Bingen. Seiner Tätigkeit war es mit zu verdanken, dass der kleine Verein seiner nur 10 000 Einwohner zählenden Vaterstadt 1923 Deutscher Vereinsmeister wurde.

So wuchs Ch. in seine Sportlehrer- und Trainertätigkeit hinein, die er von 1927 bis 1929 bei den Stettiner "Preußen", von 1929 bis 1934 bei der Sportgemeinschaft Junkers in Dessau und von 1934 bis 1935 beim Gau Mitte des Reichsbundes für Leibesübungen ausübte. 1935 übernahm er das Olympiatraining der deutschen Hammerwerfer. Obwohl Deutschland bis dahin keine Hammerwerfer von internationalem Rang besass, gewann es 1936 mit Hein und Blask die Gold- und Silbermedaille. Ch. gelang es ...


Die Biographie von Sepp Christmann ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library