MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Serge Lifar

Serge Lifar

russisch-französischer Tänzer, Choreograph und Tanzpädagoge
Geburtstag: 2. April 1905 Kiew
Todestag: 16. Dezember 1986 Lausanne
Nation: Sowjetunion

Internationales Biographisches Archiv 07/1987 vom 2. Februar 1987


Blick in die Presse

Wirken

Serge Lifar war der Sohn eines Beamten. In seiner Vaterstadt besuchte er die höhere Schule, die Universität und das Konservatorium; nach dem Umsturz in Rußland bildete er sich kurze Zeit noch am Zentralstudio für Musik, Abteilung Tanz, des Sowjetstaates weiter und kam dann nach Frankreich. Zu seinen Lehrern gehörten Bronislava Nijinska und Cecchetti. 1923 bis 1929 war er Mitglied von Serge Diaghilews "Ballets russes" und gehörte bald zu den Spitzenstars dieses Ensembles weltberühmter Tanzkünstler. Bereits 1924 trat er im Colosseum in London in "Cimarosiana" und "Les Facheux" auf. 1926 tanzte er in einer seiner Glanzrollen als Prinz in "Lac des Cygnes". Von den 20er Jahren an trat er auch als Choreograph hervor, u.a. mit "La Chatte", "Apollon Musgète", "Le fils prodigue" und "Renard".

Als sich nach dem Tode Diaghilews dessen Truppe auflöste, wurde L. 1929 an das Théâtre National der Pariser Oper als Ballettchef und Premier ...


Die Biographie von Serge Lifar ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library