MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Silvia Bächli

Schweizer Künstlerin; Prof.
Geburtstag: 16. März 1956 Baden
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 03/2020 vom 14. Januar 2020 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Silvia Bächli wurde am 16. März 1956 in Wettingen, Bezirk Baden, im Kanton Aargau in der Schweiz geboren, wo sie auch aufwuchs.

Ausbildung

Nachdem B. die Schulen in Baden und Wettingen besucht hatte, legte sie ein Diplom als Primarlehrerin ab. 1976 ging sie nach Basel und studierte 1976 bis 1980 an der Schule für Gestaltung Basel, davon ein Jahr (1977) an der École supérieure d'art visuel in Genf. Von 1981 bis 1985 war sie an der Organisation der "Filiale Basel", einem unabhängigen Kunstraum, beteiligt, 1981 hielt sie sich in Rom auf. Seit 1982 erhielt B. mehrere Kunststipendien.

Wirken

Künstlerische Arbeitsweise und ThemenAuch von Jean-Christophe Ammann gefördert (vgl. Art, 6/2009), fand B. erste Anerkennung seit den frühen 1980er Jahren zunächst mit gegenstandsbezogenen klein- und mittelformatigen Zeichnungen. Dabei arbeitete sie in Gouache, Ölkreide, Ölpastell, Tinte, Kohle oder Tusche auf feinem, glattem weißen Papier. In ihren Arbeiten thematisierte sie Alltägliches, unspektakuläre Details, um innezuhalten und um das Ephemere wahrzunehmen: Figuratives und biographische Motive wie weibliche Körper, Gesichter, Körperteile, ...


Die Biographie von Silvia Bächli ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library