MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Susan Neiman

amerikanische Philosophin; Prof.; Ph.D.
Geburtstag: 27. März 1955 Atlanta/GA
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 20/2018 vom 15. Mai 2018 (wk)


Blick in die Presse

Herkunft

Susan Neiman wurde am 27. März 1955 in Atlanta im US-Südstaat Georgia geboren. Sie wuchs in einem liberalen jüdischen Elternhaus auf. Ihre Mutter machte die Bürgerrechtsbewegung zu ihrer Lebensaufgabe. Davon wurde auch N. stark geprägt.

Ausbildung

Mit 14 Jahren verließ N. ohne Abschluss die Schule und lebte, wie sie selbst sagte, als "Möchtegern-68erin" und Aktivistin der Anti-Vietnamkrieg-Bewegung in verschiedenen kalifornischen Kommunen. Um sich den Traum von einem Philosophiestudium doch noch zu erfüllen, besuchte sie die Abendschule des City College New York. 1974 nahm sie an der Harvard University ein Studium auf und promovierte dort 1986 mit der Dissertation "Die Einheit der Vernunft bei Kant" zur Ph.D. Ihre Lehrer waren John Rawls und Stanley Cavell. Zuvor hatte sie von 1982 bis 1986 - ausgestattet mit einem Fulbright-Stipendium - an der Freien Universität Berlin bei Margherita von Brentano studiert und sich dabei intensiv mit der Philosophie der deutschen Aufklärung befasst. Neben Immanuel Kant gehörten Hannah Arendt und Jean Améry zu ihren ...


Die Biographie von Susan Neiman ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library