MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Swetlana Geier

Swetlana Geier

deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin
Geburtstag: 26. April 1923 Kiew
Todestag: 7. November 2010 Freiburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 40/2007 vom 6. Oktober 2007 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 35/2013


Blick in die Presse

Herkunft

Swetlana Geier (geb. Iwanowa) wurde am 26. April 1923 in der Nähe von Kiew als Tochter russischer Eltern geboren. Ihr Vater war Naturwissenschaftler und Agronom, ihre Mutter kam aus einer Offiziersfamilie. 1939 starb ihr Vater an den Folgen der Inhaftierung unter Stalin im Jahr 1938.

Ausbildung

G. erhielt bereits in ihrer Kindheit Privatunterricht in Deutsch und Französisch. 1941 legte sie ihr Abitur mit besten Noten ab und nahm ein Studium an der Fakultät für westeuropäische Sprachen der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften auf.

Wirken

Danach arbeitete G. als Dolmetscherin auf der Baustelle der Dortmunder Brückenbau AG in Kiew, weil ihr für eine einjährige Mitarbeit ein Stipendium in Deutschland versprochen worden war. Nach der Niederlage der deutschen Truppen in Stalingrad im Jahr 1941 musste die Firma ihre Tätigkeit in Kiew einstellen und G. und ihre Mutter schlossen sich den Rückkehrern an. Beide wurden festgenommen und kamen in ein Lager nach Dortmund, konnten aber durch die Hilfe ...


Die Biographie von Swetlana Geier ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library