MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

The Clash

britische Punkrockband
Gründung: 1975
Auflösung: 1986
Klassifikation: Punk (Rock), Rock (allgemein)
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 07/2020 vom 7. Juli 2020 (Mario Umbach; Kai Florian Becker)


Einordnung: THE CLASH waren eine der berühmtesten britischen Punkbands der ersten Stunde. Nach ihrer Auflösung anno 1986 gab es immer mal wieder Gerüchte über eine Reunion. Doch mit dem Tode von Joe Strummer im Jahr 2002 waren diese vom Tisch.

Vorgeschichte und Gründung: Ende 1975 entstand als musikalische Protestbewegung in den USA und in England der Punk. Die Bands jener Szene zeichneten sich dadurch aus, dass sie ihre Instrumente nur laienhaft beherrschten. Zudem richteten sich ihre Texte gegen den Kapitalismus und die daraus resultierende Zweiklassengesellschaft sowie gegen Rassismus und Krieg. Eine dieser Bands hieß LONDON SS, und ihr Kopf war Mick Jones (g, voc; geb. am 26. Juni 1956 in London). Jedoch löste er die Gruppe rasch wieder auf. Musikalisch war sie ein englischer Abklatsch der NEW YORK DOLLS, welche Jones verehrte. Auf der Kunstakademie lernte er schließlich Paul Simonon (geb. 1956 in London) kennen und brachte diesem innerhalb von drei Tagen das Bassspielen bei. Kurz darauf sahen sie die Pub-Rockband 101'ERS und waren fasziniert von den ...


Die Biographie von The Clash ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library