MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Thea Hochleitner

österreichische Skirennläuferin
Geburtstag: 10. Juli 1925 Bad Gastein
Todestag: 11. Mai 2012 Kufstein
Klassifikation: Ski Alpi
Nation: Österreich

Internationales Sportarchiv 24/1954 vom 7. Juni 1954
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 23/2012


Laufbahn

Unter den "Besten Sportlern Österreichs", die von den Sportjournalisten für 1953 gewählt wurden, ist auch die Skiläuferin Thea Hochleitner aus Bad Gastein. Sie wurde dort am 10. Juli 1925 geboren, beschloß ihre schulische Ausbildung mit dem Besuch der Handelsschule und arbeitet als Sekretärin. 1951 trat sie sowohl im österreichischen, als im internationalen Skilauf erstmals hervor, indem sie beim Riesenslalom in Zell am See den 2. Platz, in den sog. "Maimeister"-Kämpfen am Hochkönig den 1. Platz und bei der Internationalen Wintersportwoche in Bad Gastein ebenfalls den 1. Platz im Abfahrtslauf der Damen belegte. 1952 rückte sie in Zell am See auf den 1. Platz, den sie am Hochkönig erfolgreich behaupten konnte. Die "Internationale" in Bad Gastein brachte ihr im gleichen Jahr den 2. Platz im Riesenslalom am Stubnerkogel. Während sie sich 1953 in Sestriere nur den 11. Platz im Riesenslalom und den 8. Platz im Slalom sichern konnte, gewann sie im gleichen Jahr den Damenabfahrtslauf ...


Die Biographie von Thea Hochleitner ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library