MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Thomas Engel

deutscher Regisseur und Autor
Geburtstag: 18. April 1922 Hamburg
Todestag: 7. Mai 2015 Kreuth
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 50/1996 vom 2. Dezember 1996 (br)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 19/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Thomas (Tom) Engel wurde am 18. April 1922 als Sohn des Regisseurs Erich Engel (1891-1966) in Hamburg geboren.

Ausbildung

In die Fußstapfen seines Vaters tretend wandte sich E. nach dem Abitur, das er 1940 am Landerziehungsheim Schondorf/Ammersee ablegte, ebenfalls dem Theater zu und besuchte bis 1942 die Schauspielschule des Deutschen Theaters in Berlin.

Wirken

Erste Bühnenerfahrungen als Schauspieler und Regisseur sammelte er von 1942 bis 1946 am Theater in Gera. 1946 wirkte er für ein Jahr als Regisseur am Deutschen Theater Berlin, wo er u. a. Ernst Tollers Drama "Pastor Hall" (1947) inszenierte, anschließend war er an der Berliner "Tribüne" (unter Victor de Kowa), am Lustspielhaus des Westens und an der Volksbühne Berlin tätig. Neben Schauspieler- und Regietätigkeit wirkte er auch als Autor der Stücke "Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben" (1946), das am Volkstheater München 1946 uraufgeführt wurde, und "Treibgut" ...


Die Biographie von Thomas Engel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library