MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Valentin Rasputin

Valentin Rasputin

russischer Schriftsteller
Geburtstag: 15. März 1937 Ust-Uda
Todestag: 14. März 2015 Moskau
Nation: Russland

Internationales Biographisches Archiv 03/2007 vom 20. Januar 2007 (la)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 11/2015


Blick in die Presse

Herkunft

Valentin Grigoriyevich (Walentin Grigorjewitsch) Rasputin wurde am 15. März 1937 in dem kleinen ostsibirischen Dorf Ust-Uda (am Fluss Angara) als Sohn eines Bauern geboren und verbrachte seine ganze Kindheit und Jugend auf dem Lande. Wie er selbst einmal berichtete, hatte er bis zum Beginn seines Studiums in Irkutsk noch nie eine Stadt gesehen.

Ausbildung

R. studierte an der Universität Irkutsk 1954-1959 Philologie.

Wirken

Ursprünglich wollte R. Lehrer werden, doch war er nach Abschluss seines Studiums zunächst als Journalist tätig. Anfangs arbeitete er in der Redaktion der Irkutsker Zeitung "Sowjetskaja Molodjosch", später bei einer Zeitung in Krasnojarsk. Ab 1962 war er vor allem Mitarbeiter der Zeitungen "Krasnojarskij rabocij" und "Krasnojarskij komsomolec", für die er Reportagen über Sibirien und seine Industrialisierung schrieb. Daneben publizierte er aber auch schon erste Erzählungen und Skizzen (erstmals 1961). Ab 1966 lebte und arbeitete er in Irkutsk als freier Schriftsteller.

R. zählte mit seinen Büchern über ...


Die Biographie von Valentin Rasputin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library