MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Willi Ehm

deutscher Admiral a. D.; Dr. phil.
Geburtstag: 30. August 1918 Bergen (auf Rügen)
Todestag: 9. August 2009
Nation: Deutschland (DDR)

Internationales Biographisches Archiv 25/1988 vom 13. Juni 1988
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 32/2009


Blick in die Presse

Wirken

Wilhelm (Willi) Ehm wurde 1918 in Bergen auf Rügen geboren. Im Zweiten Weltkrieg war er Obersteuermann und Funkmaat und gelangte als Überläufer oder Gefangener in sowjetische Hand, wo er im "Nationalkomitee Freies Deutschland" mitarbeitete. Vor dem Krieg war er Elektriker und Radiomechaniker und ab 1932 in der Sozialistischen Arbeiterjugend aktiv.

1948 kehrte er zurück und engagierte sich in der SED als 2. Sekretär der SED-Kreisleitung Bergen auf Rügen bis 1949. Er wechselte dann in die Volkspolizei und half beim Aufbau der sowjetzonalen Seestreitkräfte der Kasernierten Volkspolizei (KVP), aus der sich die Marine der Nationalen Volksarmee (NVA) entwickelte. Nach außen trat er zunächst wenig hervor. 1952 wurde er Oberrat der KVP-See, im März 1959 wurde er zum Konteradmiral befördert.

Von 1959 bis Febr. 1962 amtierte E. erstmals als Chef der "Volksmarine", absolvierte dann aber bis Anfang 1963 eine weitere Ausbildung an der Leningrader Militärakademie, die er als Diplom-Militärwissenschaftler verließ. Während dieser ...


Die Biographie von Willi Ehm ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library