MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Yehuda Bauer

israelisch-deutscher Historiker; Prof. em.; Dr.
Geburtstag: 6. April 1926 Prag (Tschecheslowakei)
Nation: Israel, Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 42/2020 vom 13. Oktober 2020 (se)


Blick in die Presse

Herkunft

Yehuda Bauer wurde am 6. April 1926 in Prag als Martin Bauer geboren. Er wuchs als Einzelkind zweisprachig – mit Tschechisch und Deutsch – auf. Seine Mutter war Modedesignerin, sein Vater Ingenieur. Der Vater, als Zionist, Sozialdemokrat und Antifaschist auch schriftstellerisch tätig, wollte schon vor dem Einmarsch der Nazis in Prag und der schrittweisen Okkupation der Tschechoslowakei (1938/1939) nach Palästina auswandern und kam bereits 1934 das erste Mal nach Israel, um die Immigration vorzubereiten. Um die für die Emigration nötigen 1.000 englischen Pfund vorweisen zu können, brauchte es vier Jahre Vorbereitung, erläuterte B. später in einem Interview (www.fr.de, 23.1.2020). In der Nacht zum 15. März 1939 flüchtete die Familie zunächst nach Polen. "Das Ausreisevisum bekamen wir 1938, und in der Nacht, als die Deutschen einmarschierten, gingen wir über die Grenze nach Polen. Das war Zufall, für uns war es eine ganz normale Emigration", so B. (ebd.). Nach der Flucht nach Polen konnte die Familie über Rumänien und die Türkei nach ...


Die Biographie von Yehuda Bauer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library