MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Punk (-Rock)



Pop-Archiv International 05/1994 vom 15. Mai 1994 (Pia Ambrosch)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 16/2000


"Punk passierte zu schnell und war zu schnell vorbei, um zum Kult zu werden" (Parsons; in: 'Spex' 3/1986).

Mitte der 70er Jahre entstand in England eine Musikrichtung, die sich Punk-Rock oder kurz Punk nannte. Sie spielte zunächst vor allem in der Londoner Pub-Szene eine Rolle, aus der sie auch hervorging, begann sich dann aber schnell weiter auszudehnen.

1976 gilt als Geburtsjahr des Punk (1986 wurde allerorten ein 10jähriges Jubiläum gefeiert): Damals fanden die ersten Auftritte von Punk-Bands in Londoner Clubs und der Umgebung statt. Der bekannteste war das am 26. Dezember 1976 eröffnete 'Roxy' im Covent Garden, dem die Stadt London später die Lizenz nicht verlängerte, weitere der 'Vortex Club' und der altehrwürdige 'Marquee Club'.

Die SEX PISTOLS gelten als bedeutendste Punk-Band jener Zeit. Ihre 1976 erschienene Single "Anarchy In The U.K." verursachte einen landesweiten Skandal. THE BUZZCOCKS gaben 1976 als Vorgruppe der SEX PISTOLS ihr Debüt. Joe Strummer, zunächst Sänger der Pubrockband 101'ERS, gründete zusammen mit Terry Chimes, Paul Simonon und Mick Jones - alle von LONDON S.S. - THE CLASH. ...


Die Biographie von Punk (-Rock) ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library