MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Diese Woche neu bei Munzinger

Biographien, Länderprofile, Ereignisse: Woche für Woche neu bei Munzinger. News, Reportagen, Artikel, Kommentare: Tag für Tag in Zeitung und Magazin. Literatur, Film, Musik: Nachschlagen und Anhören. Sprachwissen und Basiswissen: Duden. Alles in allem: Wissen, das zählt.

Alle Datenbanken, Werke und Portale werden regelmäßig ergänzt und erweitert. Unten sehen Sie beispielhaft und auszugsweise, welche Biographien, Länderprofile und Filmkritiken kürzlich neu herausgegeben, überarbeitet oder aktualisiert worden sind. Sehen Sie selbst.

18. November 2018

1718: Uraufführung der Tragödie "Oedipe" von Voltaire (eigentl. François-Marie Arouet) in Paris
1918: Proklamation der unabhängigen Republik Lettland
80. Geburtstag: Karl Schranz, * 18.11.1938 St. Anton a. Arlberg, österreichischer Skirennläufer und Unternehmer; Weltmeister 1962 in der Abfahrt und der Kombination sowie 1970 im Riesenslalom; Olympiazweiter 1964 im Riesenslalom; Sieger Gesamtweltcup 1969 und 1970
1943: Beginn einer Serie von fünf Großangriffen britischer Bomber auf Berlin, die bis zum 3.12. andauern. Opfer: 2.700 Tote und 250.000 Obdachlose
50. Geburtstag: Owen Wilson, * 18.11.1968 Dallas/TX, amerikanischer Filmschauspieler und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Das Geisterschloss", "Meine Braut, ihr Vater und ich", "Hochzeits-Crasher", "Nachts im Museum", "Midnight in Paris", "Wunder"; langjährige Zusammenarbeit mit Wes Anderson und Ben Stiller
1978: USA/Guyana: Der demokratische Kongressabgeordnete Leo Ryan und drei Journalisten werden in Guyana von Anhängern der Volkstempel-Sekte ermordet. Massenselbstmord von etwa 900 Mitgliedern der Sekte
1993: Südafrika: Nach dreijährigen Verhandlungen wird in Südafrika eine Übergangsverfassung unterzeichnet. Das von Weißen dominierte südafrikanische Parlament billigt die neue Verfassung am 22.11.1993. Die Übergangsverfassung sieht ein neues Parlament, bestehend aus Nationalversammlung (400 Sitze) und Senat (90 Sitze), vor. An einer Übergangsregierung sind alle Parteien zu beteiligen, die bei den Wahlen 1994 mindestens 5 % der Stimmen erhalten


Lucene - Search engine library