MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2023

1.4.

Johann Ettmayer, * 23.07.1946 Wien, + 01.04.2023, österreichischer Fußballspieler; 30-facher Nationalspieler; Spieler u. a.beim FC Wacker Innsbruck 1966-1971, VfB Stuttgart 1971-1975 und beim Hamburger SV 1975-1977, österr. Meister 1970 und Pokalsieger 1971, DFB-Pokal-Sieger 1976,Sieger des Europapokals der Pokalsieger 1977

Klaus Teuber, * 25.06.1995 Rai-Breitenbach, + 01.04.2023, deutscher Spieleautor; Erfinder des Brettspiels "Die Siedler von Catan" (u. a.), eines der erfolgreichsten Brettspiele in über 40 Ländern; Gründer der Catan GmbH; Buchautor; Spiele: "Barbarossa", "Die Siedler von Catan", "Die Ritter von der Haselnuss", "Löwenherz"

3.4.

Nigel Lawson, * 11.03.1932 London, + 03.04.2023, Baron Lawson of Blaby; brit. Journalist und Politiker; Conservative Party; Schatzkanzler 1983-1989; Energieminister 1981-1983; Unterhausabgeordneter 1974-1992, danach Mitglied im Oberhaus; u. a. Chef der Wirtschafts- und Finanzredaktion des "Sunday Telegraph" 1961-1963 und Chefredakteur des "Spectator" 1966-1970

4.4.

Maria Sebaldt, * 26.04.1930 Berlin-Steglitz, + 04.04.2023 bei München, dt. Schauspielerin; Bühnenrollen u. a.: "Der Widerspenstigen Zähmung", "Mamsell Nitouche", "Schmetterlingsschlacht", "Drei Mann auf einem Pferd"; Filme und Fernsehen u. a.: "Die Buddenbrooks", "Der Kommissar"; "Ich heirate eine Familie", "Die Wicherts von nebenan" (Serien)

5.4.

Bernard Ford, * 27.09.1947 London, + 05.04.2023 Edmonton (Kanada), britischer Eistänzer; mit Diana Towler im Paarlauf von 1966 bis 1969 Weltmeister, Europameister und brit. Meister; später Eistanztrainer und -choreograph; 1993 Aufnahme in die Eiskunstlauf Hall of Fame

6.4.

Josep Piqué i Camps, * 21.02.1955 Vilanova i La Geltrú, + 06.04.2023 Madrid, spanischer Politiker; ab 2007 Verwaltungsratsvorsitzender der Vueling Airlines SA und ab 2013 Verwaltungsrat der EADS; 1996-2000 Minister für Industrie und Energie, ab 1998 zusätzlich Regierungssprecher; ab 2000 Außenminister und 2003/2004 Minister für Wissenschaft und Technologie; 2004-2007 Regionalchef der PP in Katalonien und Faktionschef sowie ab 2004 zusätzlich Senator; Mitglied des Partito Popular (PP) ab 1999

Hartmut Soell, * 11.03.1939 Kehl, + 06.04.2023, deutscher Historiker und Politiker; Vizepräsident der Westeuropäischen Union (WEU) 1987-1991; Präsident der WEU 1992/1993; bekannt durch seine Biographien über Fritz Erler, Herbert Wehner, Helmut Schmidt

7.4.

Benjamin Ferencz, * 11.03.1920 Somucuta Mare/Transsilvanien (heute Rumänien), + 07.04.2023 Boynton Beach/FL, amerikanischer Jurist; Hauptankläger im Nürnberger Nachfolgeprozess (Einsatzgruppenprozess 1947/48); Spezialist für Völkerstrafrecht, Friedensaktivist, Protagonist des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH/ICC) in Den Haag; Generaldirektor der Jewish Successor Organisation zur Restitution geraubten jüdischen Eigentums; Anwalt von KZ-Häftlingen wegen Entschädigungszahlungen; außerordentlicher Prof. für Internationales Recht an der Pace University in New York 1985-1996

Elisabeth Kopp, * 16.12.1936 Zürich, + 07.04.2023 Zumikon, Schweizer Politikerin; Freisinnig-demokrat. Partei (Austritt 2002, später Ehrenmitglied); Bundesrätin 1984-1989 (erste Frau im Bundesrat), stand dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement vor; Bundesvizepräsidentin 7. Dez. 1988 - 12. Jan. 1989; Mitglied im Nationalrat 1979-1989; Gemeindepräsidentin 1974-1984

10.4.

Anne Perry, * 28.10.1938 London, + 10.04.2023 Los Angeles, britische Krimiautorin; bekannt für Krimis im viktorianischen England; Werke u. a.: "Der Würger von der Cater Street", "Southampton Row", "The Investigator"; vertreten auf internationalen Bestsellerlisten, verkaufte über 25 Mio. Bücher; war als 15-jährige selbst an einem Mord beteiligt (1994 verfilmt von Peter Jackson)

11.4.

Lotti Krekel, * 23.08.1941 Roetgen bei Aachen (n.a.A. 23.08.1942 Köln), + 11.04.2023, dt. Schauspielerin und Sängerin; Bühnenrollen u. a. in "Die spanische Fliege", "Schneider Wibbel"; Fernsehen u. a.: "Der fröhliche Weinberg", "MS Franziska", "Die Anrheiner"; gefragte Künstlerin im Kölner Karneval, Karnevals-Hit u. a.: "Mir schenken der Ahl e paar Blömcher"; verh. mit Ernst Hilbich; Schwester von Hildegard Krekel († 2013)

Meir Shalev, * 29.07.1948 Nahalal, + 11.04.2023 Alonei Abba, israelischer Schriftsteller; einer der bekanntesten und beliebtesten israelischen Romanciers; s. Bücher wurden in über 20 Sprachen übersetzt; Veröffentl. u. a.: "Ein russischer Roman", "Im Haus der großen Frau", "Meine russische Großmutter und ihr amerikanischer Staubsauger", "Der Junge und die Taube"; auch Kinderbücher

12.4.

Jacques Gaillot, * 11.09.1935 Saint-Dizier/Haute-Marne, + 12.04.2023 Paris, französischer Theologe; Titularbischof von Partenia ab 1995

13.4.

Mary Quant, * 11.02.1934 Blackheath/Kent, + 13.04.2023 Surrey, britische Modedesignerin; gilt als Erfinderin des Minirocks; entwarf Hotpants, PVC-Regenmäntel, Accessoires; Kundinnen in ihrer Boutique in London waren u. a.: Brigitte Bardot, Audrey Hepburn; ihre Outfits wurden u. a. durch das Model Twiggy (eigtl. Lessley Lawson) zum Look einer ganzen Generation

14.4.

Achim Großmann, * 17.04.1947 Aachen, + 14.04.2023 Würselen, deutscher Politiker; Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 1998 bis 2009; Bundestagsabeordneter 1987-2009; Wohnungspolitischer Sprecher 1991-1998;Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Aachen 1982-1996; Stadtrat von Aachen 1975-1998; SPD

16.4.

Ahmad Jamal, * 02.07.1930 Pittsburgh, + 16.04.2023 Ashley Falls, Massachusetts, amerikanischer Jazz-Pianist; Inspirator von u. a. Miles Davis und Keith Jarrett; viele Konzerte weltweit; Alben u. a.: "At the Pershing: But Not for Me", "Rossiter Road", "Blue Moon"; zahlreiche Auszeichnungen; konvertierte zum Islam

19.4.

Walter Demel, * 01.12.1935 Bayreuth, + 19.04.2023 Bayreuth, deutscher Skilangläufer; WM-Dritter 1966 über 30 km; 40-facher dt. Meister; vierf. Olympiateilnehmer

Charles-Ferdinand Nothomb, * 03.05.1936 Brüssel, + 19.04.2023, belg. Politiker; Parti Social Chrétien (Wallonien); Außenminister 1980/81; Vizeministerpräs. und Minister für Inneres 1981-1986 (Rücktritt aufgrund des fläm.-wallon. Sprachenstreits)

Richard Riordan, * 01.05.1930 Flushing, NY, + 19.04.2023 Los Angeles, amerikanischer Politiker; Bürgermeister von Los Angeles 1993-2001; sorgte für ökonomischen Aufschwung, Verstärkung der Polizei; kümmerte sich nach dem Northridge-Erdbeben 1994 um den schnellen Wiederaufbau der Stadt; kalifornischer Bildungsminister unter Arnold Schwarzenegger 2003-2005; Multimillionär

22.4.

Mudar Badran, * 1934 Jerash, + 22.04.2023, jordanischer Jurist und Politiker; Ministerpräsident(1989-1991)

Karin Gregorek, * 26.09.1941 Wendorf/Mecklenburg, + 22.04.2023 Berlin, dt. Schauspielerin und Regisseurin; Bühnenrollen u. a. in "Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe"; Filme und Fernsehen u. a.: "Die lange Straße", "Um jeden Preis", "Einer trage des anderen Last", "Frauen morden leichter", "Um Himmels willen"

24.4.

Ernst Huberty, * 22.02.1927 Trier, + 24.04.2023, deutsch-luxemburgischer Sportjournalist; Moderator der ARD-Sportschau 1961-1982 ("Mister Sportschau"); langj. Leiter der WDR-Sportredaktion Fernsehen; Deutschlands beliebtester Sportreporter 1972

25.4.

Harry Belafonte, * 01.03.1927 New York/NY, + 25.04.2023 New York/NY, amerikanischer Entertainer, Sänger, Schauspieler; engagierter Bürgerrechtler, u. a. an der Seite Martin Luther Kings; bekannt als "King of Calypso"; Erfolgstitel u. a.: "Banana Boat", "Island in the Sun", "Jamaica Farewell", "Coconut Woman"; Filme u. a.: "Carmen Jones", "Beat Street", "Kansas City"; auch humanitäres Engagement

Hanna Johansen, * 17.06.1939 Bremen, + 25.04.2023 Horgen b. Zürich, eigtl. Hanna Margarete Muschg; dt.-schweiz. Schriftstellerin; Veröffentl.: Romane, Erzählungen, Hörspiele, Kinderbücher, u. a. "Die stehende Uhr", "Die Analphabetin", "Universalgeschichte der Monogamie", "Lena", "Der schwarze Schirm"; "Der Herbst, in dem ich Klavier spielen lernte" (Tagebuch), "Alphabet der Träume"

François Léotard, * 26.03.1942 Cannes, + 25.04.2023 Fréjus, französischer Politiker; Union pour la démocratie française (UDF); Verteidigungsminister 1993-1995 (Regierung Balladur); Kulturminister 1986-1988; Bürgermeister von Fréjus 1977-1997; UDF-Präsident 1996-1998; Parlamentsabgeordneter 1978-1986, 1988-1992, 1995-2001

Gerhard Roth, * 15.08.1942 Marburg/Lahn, + 25.04.2023, dt. Neurobiologe; sein besonderes Interesse gilt dem interdisziplinären Brückenschlag zwischen den Neurowissenschaften, der Psychologie und den Sozialwissenschaften; u. a. Direktor des Instituts für Hirnforschung an der Universität Bremen 1989-2008; Veröffentl. u. a.: "Das Gehirn und seine Wirklichkeit. Kognitive Neurobiologie und ihre philosophischen Konsequenzen", "Aus Sicht des Gehirns", "Bildung braucht Persönlichkeit"; Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes 2003-2011

Manfred Weiss, * 12.02.1935 Niesky/Oberlausitz, + 25.04.2023 Dresden, deutscher Komponist; Komponist zahlreicher Konzerte, Sinfonien, Kammermusikwerke, Chorwerke; seine Stücke wurden von Dirigenten wie Kurt Masur oder Herbert Blomstedt aufgeführt; Dozent an der Hochschule für Musik "Carl-Maria-von-Weber" Dresden 1959-1998; vielfach ausgezeichnet

27.4.

Jean-Paul Costa, * 03.11.1941 Tunis (Tunesien), + 27.04.2023 Dep. Dordogne, französischer Jurist; Präsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) Jan. 2007 - Nov. 2011; kam 1998 als Richter zum EGMR, Vizepräsident 2001-2007; ab 1966 Mitglied im franz. Staatsrat (Conseil d' état)

28.4.

Peter Lilienthal, * 27.11.1929 Berlin, + 28.04.2023 München, dt. Fernseh- und Filmregisseur; fr. Direktor der Abteilung Film- und Medienkunst der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg; Fernseh- und Kinofilme u. a.: "Picknick im Felde", "Guernica", "Verbrechen mit Vorbedacht", "Malatesta", "Das Schweigen des Dichters", "Der Radfahrer vom San Christobál", "Camilo - Der lange Weg zum Ungehorsam"

30.4.

Ralph Boston, * 09.05.1939 Laurel/MS, + 30.04.2023 Peachtree City/GA, amerikanischer Leichtathlet (Weitsprung); bis zu Bob Beamons Fabelsprung von Mexico City der überragende Weitspringer der 1960er Jahre; Olympiasieger 1960, Olympia-Zweiter 1964 und Olympia-Dritter 1968; stellte zwischen 1960 und 1965 sechs Weltrekorde auf

Slawa Saizew, * 02.03.1938 Iwanowo, + 30.04.2023 Schtscholkowo, russischer Modemacher; bedeutendster russischer Modeschöpfer der 1990er Jahre; Gründer des sowjetischen Fashion Houses 1980; entwarf die Uniformen der sowjetischen Olympiamannschaft 1980

5. Dezember 2023

175. Todestag: Joseph Mohr, * 11.12.1792 Salzburg, † 5.12.1848 Wagrain, österreichischer kath. Geistlicher; 1816 Dichter des Weihnachtsliedes "Stille Nacht, heilige Nacht" (1818 vertont von s. Freund Franz Xaver Gruber)
1848: Auflösung der Nationalversammlung in Preußen. Oktroyierung einer Verfassung (tritt am 31.1.1850 in Kraft)
125. Geburtstag: Henri Gouhier, * 5.12.1898 Auxerre/Burgund, † 31.3.1994 Paris, französischer Philosophiehistoriker und Religionsphilosoph; Prof. in Lille 1929-1941 und in Paris 1941-1968; befasste sich bevorzugt mit religionsphilosophischen Fragen; Veröffentl. u. a.: "L'Essence du théâtre", "Le combat de Marie Noël"; Mitglied der Académie française; auch Theaterkritiker
125. Geburtstag: Hans M. Bongers, * 5.12.1898 Itzehoe, † 23.6.1981 Bollendorf bei Bitburg, deutscher Luftfahrtfachmann; war maßgeblich am Aufbau der neuen Lufthansa nach dem Zweiten Weltkrieg beteiligt; Direktor und erstes Vorstandsmitglied der "Deutschen Lufthansa AG" 1954-1965
100. Geburtstag: Wladimir Tendrjakow, * 5.12.1923 Makarowskoje, † 3.8.1984 Moskau, sowjetischer Schriftsteller; galt als Regimekritiker; Werke: Romane, Erzählungen, Essays, u. a.: "Die apostolische Dienstreise", "Begegnung mit Nofretete", "Die Nacht der Entlassung", "Kurz ist das Leben der Eintagsfliege", "Die Abrechnung"
85. Geburtstag: Heidi Schmid-Grundmann, * 5.12.1938 Klagenfurt (Österreich), deutsche Fechterin (Florett); Olympiasiegerin 1960 im Einzel, Olympiadritte 1964 mit der Mannschaft; Weltmeisterin 1961 im Einzel, mehrfache Vizeweltmeisterin im Einzel und mit der Mannschaft; dt. Meisterin 1957, 1959, 1964, 1965, 1966, 1967 und 1968
85. Geburtstag: Alois Brandstetter, * 5.12.1938 Aichmühl bei Pichl/Oberösterreich, österr. Schriftsteller und Germanist; langj. Prof. an der Universität Klagenfurt bis 2007; Werke u. a.: "Überwindung der Blitzangst", "Kleine Menschenkunde", "Die Zärtlichkeit des Eisenkeils", "Zu Lasten der Briefträger", "Ein Vandale ist kein Hunne", "Lebensreise"
75. Geburtstag: Ruedi Häusermann, * 5.12.1948 Lenzburg im Aargau, Schweizer Regisseur und Komponist; Musiker, Autor, Darsteller; entwickelt ab 1990 Musik, die er in einen theaterhaften Zusammenhang stellt, erfand eine eigene Musiktheatersprache, in der er Text, Musik, Bild und Szene fein miteinander verwebt; arbeitet u. a. am Schauspielhaus Zürich, an der Volksbühne Berlin, am Wiener Schauspielhaus und am Theater Basel
1948: Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung in den Westsektoren Berlins (SPD 64,5 %, CDU 19,4 %, LDP 16,1 %). Die SED nimmt nicht teil
50. Todestag: Sir Robert Watson-Watt, * 13.4.1892 Brechin/Council Area Angus/Schottland, † 5.12.1973 Inverness/Schottland, britischer Physiker und Radar-Spezialist; entwickelte maßgebend das Verfahren zur radioelektr. Ortsbestimmung nach dem Radarsystem; Veröffentl. u. a.: "The Pulse of Radar"
1993: Wiens Bürgermeister Helmut Zilk (SPÖ) ist das prominenteste Opfer einer Serie von Briefbombenanschlägen in Österreich. Zilk wird bei dem Anschlag schwer verletzt. Die Serie von Anschlägen hatte am 03.12.1993 begonnen
10. Todestag: Jean-Luc Benoziglio, * 19.11.1941 Monthey/Wallis, † 5.12.2013 Paris (Frankreich), Schweizer Schriftsteller; Werke: Romane, u. a.: "Stilleben mit Pistole", "Porträt-Sitzung", "Der Tag, an dem Kary Karinaky auf die Welt kam", "Bilder einer Ex", "Louis Capet, Fortsetzung und Schluss"
10. Todestag: Colin Wilson, * 26.6.1931 Leicester/England, † 5.12.2013 Cornwall, britischer Schriftsteller; Veröffentl. u. a.: "Der Outsider", "Religion und Rebell" (Studie), "Ritual im Dunkeln", "Atlas of Sacred Sites and Holy Places", "A Criminal History of Mankind", "Spiderworld - Shadowland"
10. Todestag: Nelson Mandela, * 18.7.1918 Mvezo, † 5.12.2013 Johannesburg, südafrikanischer Jurist und Politiker; ANC; Staatspräsident 1994-1999; Bürgerrechtler; von 1964 bis 1990 inhaftiert; ANC-Präsident 1991-1997; Friedensnobelpreis 1993; Veröffentl. u. a.: "Der lange Weg zur Freiheit", "Bekenntnisse"
10. Todestag: Günther Förg, * 5.12.1952 Füssen, † 5.12.2013 Freiburg im Breisgau, deutscher Künstler; vielseitiges Werk aus fotografischen, malerischen und bildhauerischen Arbeiten



Lucene - Search engine library