MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2021

Wilfried Peffgen, * 01.10.1942 Köln-Longerich, + Mai 2021 Köln, deutscher Radsportler (Bahn und Straße); Steher-Weltmeister 1976, 1978 und 1980; Steher-Europameister 1976-1980; deutscher Amateur-Meister 1965; nationaler Profi-Straßenmeister 1972; 16 Siege bei Sechstagerennen; später u. a. Sportlicher Leiter der Sechstagerennen in Dortmund und Stuttgart

2.5.

Carlos Romero Barceló, * 04.09.1932 San Juan, + 02.05.2021, Gouverneur von Puerto Rico (1977-1985)

Bobby Unser, * 20.02.1934 Colorado Springs/CO, + 02.05.2021 Albuquerque/NM, amerikanischer Autorennfahrer (Formelsport und Sportwagen); Sieger der 500 Meilen von Indianapolis 1968, 1975 und 1981; Sieger der USAC National Champion 1968 und 1974; 13-facher Sieger des Pikes-Peak-Bergrennen; 1990 Aufnahme in die International Motorsports Hall of Fame; Bruder von Al Unser sr. und Onkel von Al Unser jr.

7.5.

Jegor K. Ligatschow, * 29.11.1920 Dubinkina, + 07.05.2021 Moskau, sowjetischer Politiker; Politbüromitglied (1985-90)

8.5.

Helmut Jahn, * 04.01.1940 Nürnberg, + 08.05.2021 Campton Hills/IL, dt. Architekt in den USA; Bauten u. a.: Kemper Arena in Kansas City, Xerox Center in Chicago, Frankfurter Messeturm, Sony Hochhaus am Potsdamer Platz in Berlin, Post Tower in Bonn, Highlight-Towers in München-Schwabing, Abfertigungsbereiche des Flughafens in Bangkok

9.5.

José Manuel Caballero Bonald, * 11.11.1926 Jerez de la Frontera, + 09.05.2021 Madrid, spanischer Schriftsteller und Poet; v. a. in Spanien bekannt; Flamencologe und Lyriker; Werke u. a.: Lyrik, Romane, Essays und Aufsätze

Karl-Günther von Hase, * 15.12.1917 Wangern, Landkreis Breslau, + 09.05.2021, dt. Intendant und Diplomat; Intendant des ZDF 1977-1982; Botschafter in Großbritannien 1970-1977; Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung 1967-1969; Leiter des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung 1962-1967

12.5.

Sigo Lehming, * 06.11.1927 Berlin, + 12.05.2021, deutscher ev. Geistlicher, Militärbischof 1972-85; Dr. theol.

Marianne Tidick, * 01.11.1942 Hamburg, + 12.05.2021 Hamburg, dt. Kulturpolitikerin (Schleswig-Holstein); SPD; Ministerin für Bundesangelegenheiten 1988-1990; Kultusministerin 1990-1996

13.5.

Wildor Hollmann, * 30.01.1925 Menden/Sauerland, + 13.05.2021 Viersen, deutscher Sportmediziner; Gründer des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln; Präsident des Deutschen Sportärztebundes 1984-1988; Präsident des Weltverbandes für Sportmedizin (FIMS) 1986-1994; Präsident der Deutschen Olympischen Gesellschaft und Präsidiumsmitglied des Nationalen Olympischen Komitees 1994-1997

15.5.

Said, * 27.05.1947 Teheran, + 15.05.2021 München, iranischer Autor im Exil in Deutschland; Werk: Gedichte, Erzählungen, Prosa, Kinderbücher, Hörspiele, Aufsätze und Reden, u. a. "Liebesgedichte", "Die Beichte des Ayatollah", "Selbstbildnis für eine ferne Mutter", "Ich und der Islam", "Ruf zurück die Vögel"; Präsident des PEN-Zentrums Deutschland 2000-2002

19.5.

Lee Evans, * 25.02.1947 Madera/CA, + 19.05.2021 Lagos (Nigeria), amerikanischer Leichtathlet (Sprint); Olympiasieger 1968 über 400 m und mit der 4 x 400-m-Staffel; vierfacher Weltrekordler, lief 1968 als erster Mensch die 400 m unter 44 Sek.

21.5.

Manfred Ommer, * 13.09.1950 Bergisch Gladbach, + 21.05.2021, deutscher Leichtathlet (Sprint), EM-Zweiter 1974 über 200 m;zweifacher dt. Meister; stellte 1974 den Europarekord über 100 m ein; sorgte in den 1980er Jahren Sponsor und Clubpräsident des FC Homburg

23.5.

Eric Carle, * 25.06.1929 Syracuse/NY, + 23.05.2021 Northhampton/MA, amerikanischer Kinderbuchautor; Veröffentl. u. a.: "Die kleine Raupe Nimmersatt", "Der kleine Käfer Immerfrech", "Kleiner Bär, kleiner Bär, was siehst du da?"

Cristóbal Halffter Jiménez-Encina, * 24.03.1930 Madrid, + 23.05.2021 Ponferrada, span. Komponist und Dirigent; stand bei den wichtigsten europäischen und amerikanischen Orchestern am Pult; Kompositionen u. a.: Konzerte für Orgel, Cello, Violine, Klavier und Orchester, Kantaten, Opern (u. a. "Don Quijote", "Lazarus"), Ballette, elektron. Musik

Max Mosley, * 13.04.1940 London, + 23.05.2021 London, britischer Autosportfunktionär; Präsident der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) 1993-2009; Präsident der Fédération Internationale du Sport Automobile (FISA) 1991-1993; Teamchef Formel-1-Rennstall March 1969-1976

25.5.

John Warner, * 18.02.1927 Washington, + 25.05.2021 Alexandria/VA, amerikanischer Jurist und Politiker; Republikaner; Marineminister 1972-197; Senator 1978-2008; Ehemann von Liz Taylor 1976-1982

27.5.

Carla Fracci, * 20.08.1936 Mailand, + 27.05.2021 Mailand, ital. Ballerina und Ballettdirektorin; Rollen u. a. in "Coppélia", "Giselle", "Schwanensee" (mit Nurejew), "Turandot"; später Ballettdirektorin, u. a. in Neapel, Verona und Rom; auch Schauspielerin

Karl-Heinz Heddergott, * 27.08.1926 Düsseldorf, + 27.05.2021, deutscher Fußballlehrer und -trainer; arbeitete über 30 Jahre für die Landesverbände und den DFB, u. a. Assistent von Sepp Herberger und Helmut Schön; u. a. Bundesligatrainer des 1. FC Köln April - Okt. 1980; Autor von Fußballfachliteratur, u. a. "Neue Fußball-Lehre"

Poul Schlüter, * 03.04.1929 Tondern, + 27.05.2021, dänischer Jurist und Politiker; Konservative Volkspartei (KF); Ministerpräsident 1982-1993; KF-Parteichef 1974-1993 und Fraktionsvorsitzender 1974-1982; Folketing-Abgeordneter 1964-1994; MdEP Juli 1994 bis Juli 1999, EP-Vizepräsident Juli 1994 bis Jan. 1997

28.5.

Markus Egen, * 14.09.1927 Füssen, + 28.05.2021, deutscher Eishockeyspieler und -trainer; 99-facher Nationalspieler (72 Tore), WM- und EM-Zweiter 1953, Olympiateilnehmer 1952, 1956 und 1960; spielte für den EV Füssen 1943-1960, neunfacher dt. Meister; Trainer u. a. beim EV Füssen 1958-1967 und 1972-1974, fünffacher dt. Meister; Bundestrainer 1963-1965

Henrik Enderlein, * 13.09.1974 Reutlingen, + 28.05.2021 Berlin, deutscher Ökonom; seit 2005 ordentliche Professur für Angewandte Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftspolitik und politische Ökonomie an der Hertie School of Governance in Berlin; 2001-2003 an der EZB in Frankfurt tätig, 2003-2005 Juniorprofessur für Volkswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin; 2014 Gründungsdirektor des Jacques Delors Instituts in Berlin

29.5.

Dani Karavan, * 07.12.1930 Tel Aviv, + 29.05.2021 Tel Aviv, israelischer Künstler; Werke: zunächst zweidimensionale Wandgemälde, später begehbare Monumente, u. a. Heinrich-Böll-Platz in Köln, "Straße der Menschenrechte" beim Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg, "Misrach" in Regensburg, Mahnmal für die von den Nationalsozialisten ermordeten Roma und Sinti in Berlin

25. Juni 2021

125. Geburtstag: Ferdinand Trendelenburg, * 25.6.1896 Leipzig, † 19.11.1973 Erlangen, deutscher Physiker; bis 1962 für die Siemens AG tätig, u. a. Direktor der Siemens-Schuckertwerke AG Berlin-Erlangen; Lehrtätigkeit in Berlin, Freiburg und München; Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft 1958/59; Veröffentl. u. a.: "Klänge und Geräusche", "Einführung in die Akustik"
100. Geburtstag: Heinrich Windelen, * 25.6.1921 Bolkenhain/Schlesien, † 16.2.2015 Warendorf, dt. Politiker; CDU; Bundesminister für innerdt. Beziehungen 1983-1987; Bundestagsvizepräsident 1981-1983; Bundesvertriebenenminister 1969; MdB 1957-1990
80. Geburtstag: Denys Arcand, * 25.6.1941 Deschambault, kanadischer Filmregisseur; Regiearbeiten u. a.: "Der Untergang des amerikanischen Imperiums", "Jésus de Montréal", "Love and Human Remains", "Die Invasion der Barbaren"; auch Fernsehserien "Duplessis" (Autor), "Empire Inc." (Mitautor und Regisseur)
80. Geburtstag: Jutta Brückner, * 25.6.1941 Düsseldorf, dt. Filmemacherin, Autorin und Filmtheoretikerin; Direktorin 2009-2015 und stellv. Direktorin 2003-2009 sowie 2015/16 der Akademie der Künste in Berlin im Bereich Film- und Medienkunst; fr. Mitglied des Rundfunkrates des RBB; Prof. an der Universität der Künste Berlin 1986-2006; Filme u. a.: "Hungerjahre", "Ein ganz und gar verwahrlostes Mädchen", "Ein Blick - und die Liebe bricht aus", "Bertolt Brecht - Liebe, Revolution und andere gefährliche Sachen", "Hitlerkantate"
1946: Eröffnung des Air France-Linienverkehrs Paris - New York
1946: Die Weltbank nimmt ihre Tätigkeit auf
65. Geburtstag: Frank Paschek, * 25.6.1956 Bad Doberan, deutscher Leichtathlet (Weitsprung); für die DDR Olympiazweiter 1980; DDR-Meister 1978 und 1980; später auch Trainer
65. Geburtstag: Kirsten Harms, * 25.6.1956 Hamburg, deutsche Theaterregisseurin und Intendantin; Intendantin der Deutschen Oper Berlin 2004-2011; Opernintendantin Bühnen der Stadt Kiel 1995-2003
50. Geburtstag: Robert Reichel, * 25.6.1971 Litvinov, tschechischer Eishockeyspieler und -trainer; 156 Länderspieleinsätze (46 Tore), Olympiasieger 1998, Weltmeister 1996, 2000 unf 2001, dreifacher WM-Dritter; spielte u. a. für den CHZ Litinov bzw. HC Litinov und in der NHL für die Calgary Flames, die New York Islanders und die Toronto Maple Leafs; ab 2011 Nachwuchstrainer in verschiedenen Altersklassen des tschechischen Verbandes; 2015 Aufnahme in die IIHF Hall of Fame
50. Todestag: John Boyd Orr, * 23.9.1880 Holland Green/Ayrshire/Schottland, † 25.6.1971 Newton bei Brechin/Schottland, britischer Ernährungsforscher; Generaldirektor des Ernährungs- und Landwirtschaftsamtes der UN 1945/46; Friedensnobelpreis 1949 für seinen hartnäckigen Kampf gegen menschl. Armut, Not und Krankheit; Veröffentl. u. a.: "Werden nur die Reichen satt?"
1991: Slowenien und Kroatien verlassen den Staatsverband Jugoslawiens. Eine entsprechende Entscheidung treffen die Parlamente beider Republiken mit großer Mehrheit. Die jugoslawische Bundesregierung erklärt am 26.6.1991 diese Schritte für illegal. Am folgenden Tag greifen Einheiten der Jugoslawischen Volksarmee (JNA) in Slowenien ein, um nach eigener Aussage die Kontrolle über Grenzstationen zum Ausland zu übernehmen. Im gesamten Land kommt es zu Zusammenstößen mit der slowenischen Territorialverteidigung. Die Kämpfe konzentrieren sich auf Grenzübergänge und auf Barrikaden im Landesinneren
1996: Saudi-Arabien: Bei einem Autobombenanschlag auf eine Kaserne in der Nähe des amerikanischen Luftwaffenstützpunkts in Khobar bei Dhahran kommen 19 US-Soldaten ums Leben.
20. Todestag: Kurt Hoffmann, * 12.11.1910 Freiburg/Br., † 25.6.2001 München, deutscher Filmregisseur; Filme u. a.: "Das fliegende Klassenzimmer", "Ich denke oft an Piroschka", "Das Wirtshaus im Spessart", "Quax, der Bruchpilot", "Das Haus in der Karpfengasse"



Lucene - Search engine library