MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2021

Wilfried Peffgen, * 01.10.1942 Köln-Longerich, + Mai 2021 Köln, deutscher Radsportler (Bahn und Straße); Steher-Weltmeister 1976, 1978 und 1980; Steher-Europameister 1976-1980; deutscher Amateur-Meister 1965; nationaler Profi-Straßenmeister 1972; 16 Siege bei Sechstagerennen; später u. a. Sportlicher Leiter der Sechstagerennen in Dortmund und Stuttgart

1.5.

Olympia Dukakis, * 20.06.1931 Lowell/MA, + 01.05.2021 New York/NY, amerikanische Schauspielerin; Filme u. a.: "Magnolien aus Stahl", "Kuck mal, wer da spricht", "Geliebte Aphrodite", "Jeanne d’Arc - Die Frau des Jahrtausends", "Mondsüchtig", "Stadtgeschichten" (Netflix-Miniserie)

2.5.

Carlos Romero Barceló, * 04.09.1932 San Juan, + 02.05.2021, puerto-ricanischer Politiker; Gouverneur von Puerto Rico 1977-1985

Bobby Unser, * 20.02.1934 Colorado Springs/CO, + 02.05.2021 Albuquerque/NM, amerikanischer Autorennfahrer (Formelsport und Sportwagen); Sieger der 500 Meilen von Indianapolis 1968, 1975 und 1981; Sieger der USAC National Champion 1968 und 1974; 13-facher Sieger des Pikes-Peak-Bergrennen; 1990 Aufnahme in die International Motorsports Hall of Fame; Bruder von Al Unser sr. und Onkel von Al Unser jr.

5.5.

Hermann Schmitz, * 16.05.1928 Leipzig, + 05.05.2021 Kiel, deutscher Philosoph; Begründer der Neuen Phänomenologie; Hauptwerk: "System der Philosophie"

6.5.

Ernst Gisel, * 08.06.1922 Adliswil, + 06.05.2021 Zürich, Schweizer Architekt; Bauwerke u. a.: Parktheater Grenchen, Evangelisch-Reformierte Kirche Reinach, Rathaus in Fellbach, "World Trade Center" in Zürich; 1964 Entwurf für das Märkische Viertel in West-Berlin

Humberto Maturana, * 14.09.1928 Santiago de Chile, + 06.05.2021, chilenischer Biologe und Philosoph; Prof. für Biologie in Santiago de Chile; beschäftigte sich v. a. mit Neurobiologie; Vertreter einer kontrovers diskutierten Erkenntnistheorie, die auf der Konstruktion - und damit Relativität - der Wirklichkeit basiert

7.5.

Jegor K. Ligatschow, * 29.11.1920 Dubinkino, + 07.05.2021 Moskau, sowjetischer Politiker; Politbüromitglied 1985-1990

8.5.

Curtis Fuller, * 15.12.1934 Detroit/MI, + 08.05.2021, amerikanischer Jazzposaunist; veröffentlichte ca. 40 Alben unter eigenem Namen; Begleiter vieler Musiker, u. a. Miles Davis, Art Blakey, Dizzy Gillespie, John Coltrane; unterrichtete unterrichtete an der University of Hartford in Connecticut und am Kennedy Center in Washington

Helmut Jahn, * 04.01.1940 Nürnberg, + 08.05.2021 Campton Hills/IL, dt. Architekt in den USA; Bauten u. a.: Kemper Arena in Kansas City, Xerox Center in Chicago, Frankfurter Messeturm, Sony Hochhaus am Potsdamer Platz in Berlin, Post Tower in Bonn, Highlight-Towers in München-Schwabing, Abfertigungsbereiche des Flughafens in Bangkok

9.5.

José Manuel Caballero Bonald, * 11.11.1926 Jerez de la Frontera, + 09.05.2021 Madrid, spanischer Schriftsteller und Poet; v. a. in Spanien bekannt; Flamencologe und Lyriker; Werke u. a.: Lyrik, Romane, Essays und Aufsätze

Karl-Günther von Hase, * 15.12.1917 Wangern, Landkreis Breslau, + 09.05.2021, dt. Intendant und Diplomat; Intendant des ZDF 1977-1982; Botschafter in Großbritannien 1970-1977; Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung 1967-1969; Leiter des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung 1962-1967

10.5.

Wolfgang Kummer, * 10.05.1927 Berlin, + 10.05.2021 Neu-Isenburg, dt. Industriemanager; fr. Vorstandsvorsitzender der Linotype-Hell AG (1973-1994)

11.5.

Christel Laprell, * 06.05.1950 München, + 11.05.2021, deutsche Skirennläuferin; Olympiateilnehmerin 1968; deutsche Meisterin 1968 in der Abfahrt

12.5.

Sigo Lehming, * 06.11.1927 Berlin, + 12.05.2021, deutscher ev. Geistlicher, Militärbischof 1972-1985

Marianne Tidick, * 01.11.1942 Hamburg, + 12.05.2021 Hamburg, dt. Kulturpolitikerin (Schleswig-Holstein); SPD; Ministerin für Bundesangelegenheiten 1988-1990; Kultusministerin 1990-1993; Wissenschaftsministerin 1993-1996

13.5.

Wildor Hollmann, * 30.01.1925 Menden/Sauerland, + 13.05.2021 Viersen, deutscher Sportmediziner; Gründer des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule Köln; Präsident des Deutschen Sportärztebundes 1984-1988; Präsident des Weltverbandes für Sportmedizin (FIMS) 1986-1994; Präsident der Deutschen Olympischen Gesellschaft und Präsidiumsmitglied des Nationalen Olympischen Komitees 1994-1997

Christa Stubnick, * 12.12.1933 Gardelegen, + 13.05.2021 Borken/Münsterland, deutsche Leichtathletin (Sprint und Weitsprung); gilt als eine der ersten Weltklasse-Sprinterinnen der DDR; Olympiazweite 1956 über 100 m und 200 m; EM-Dritte 1958 über 100 m; zwölffache DDR-Meisterin

Klaus Tipke, * 08.11.1925 Bargstedt, + 13.05.2021 Köln, deutscher Rechtswissenschaftler, Hochschullehrer an der Universität zu Köln; zählte zu den bedeutendsten deutschen Steuerrechtswissenschaftlern; Hauptwerk: "Steuerrechtsordnung"

14.5.

Raimund Hoghe, * 12.05.1949 Wuppertal, + 14.05.2021 Düsseldorf, deutscher Choreograph, Tänzer, Filmemacher, Journalist und Buchautor; schrieb zunächst Porträts für "Die Zeit" (auch in mehreren Büchern zusammengefasst); 1980-1989 Dramaturg für das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch; ab 1989 eigene Theaterarbeiten für verschiedene Tänzer und Schauspieler; Film und Fernsehen u. a.: "Die Jugend ist im Kopf", "Lebensträume", "Der Buckel" (Selbstporträt)

Ester Mägi, * 10.01.1922 Tallin, + 14.05.2021, estnische Komponistin; zählte zu den bedeutenden Komponistinnen Estlands im 20. Jahrhundert; Werke u. a.: Klaviersonate, Trio in d-Moll , ein Klavierkonzert, ein Violinkonzert, eine Sinfonie (68), "Pietà", Kammer- und Chormusik; geprägt von den Einflüssen der traditionellen estnischen Volksmusik; ihr Orchesterwerk Bukoolika gilt als "Visitenkarte der estnischen Musik" bei Auslandsgastspielen

15.5.

Said, * 27.05.1947 Teheran, + 15.05.2021 München, iranischer Autor im Exil in Deutschland; Werk: Gedichte, Erzählungen, Prosa, Kinderbücher, Hörspiele, Aufsätze und Reden, u. a. "Liebesgedichte", "Die Beichte des Ayatollah", "Selbstbildnis für eine ferne Mutter", "Ich und der Islam", "Ruf zurück die Vögel"; Präsident des PEN-Zentrums Deutschland 2000-2002

17.5.

Ilse Bechtold, * 18.11.1927 Bieber (heute zu Offenbach/M.), + 17.05.2021 Frankfurt/M., deutsche Leichtathletin (Kugelstoßen und Diskuswurf) und Leichtathletikfunktionärin; war u. a. Frauenwartin und Vizepräsidentin des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), Vorsitzende der IAAF-Frauenkommission, Mitglied des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Verwaltungsratsmitglied bei Eintracht Frankfurt

18.5.

Franco Battiato, * 23.03.1945 Jonia/heute Riposto, + 18.05.2021 Milo, italienischer Liedermacher, Musiker, Maler und Regisseur; veröffentlichte mehr als 40 Alben; experimentierte mit den verschiedensten Genres, u. a. Pop, Oper, Rock, Barockmusik; unter dem Pseudonym Süphan Barzani auch als Maler unterwegs

Bernhard Friedmann, * 08.04.1932 Ottersweier, + 18.05.2021, deutscher Politiker; CDU; Präsident des Europäischen Rechnungshofes 1996-1999; MdB 1976-1990

19.5.

Lee Evans, * 25.02.1947 Madera/CA, + 19.05.2021 Lagos (Nigeria), amerikanischer Leichtathlet (Sprint); Olympiasieger 1968 über 400 m und mit der 4 x 400-m-Staffel; vierfacher Weltrekordler, lief 1968 als erster Mensch die 400 m unter 44 Sek.

Werner Kieser, * 18.10.1940 Bergdietikon, + 19.05.2021 Zürich, Schweizer Unternehmer; Gründer der Fitnesskette Kieser Training, einer Franchise-Kette mit über 150 Fitnessstudios vor allem in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich; zus. mit Ehefrau Gabriela Entwickler des sogenannten Kieser-Trainings

21.5.

Roman Kent, * 18.04.1929 Łódź, + 21.05.2021 New York/NY, polnisch-amerikanischer Unternehmer; Überlebender des Holocaust; 2011 Präsident des Internationalen Auschwitz Komitees 2011-2021; engagierte sich für die Entschädigung von Shoa-Opfern

Manfred Ommer, * 13.09.1950 Bergisch Gladbach, + 21.05.2021, deutscher Leichtathlet (Sprint), EM-Zweiter 1974 über 200 m;zweifacher dt. Meister; stellte 1974 den Europarekord über 100 m ein; sorgte in den 1980er Jahren Sponsor und Clubpräsident des FC Homburg

23.5.

Eric Carle, * 25.06.1929 Syracuse/NY, + 23.05.2021 Northhampton/MA, amerikanischer Kinderbuchautor; Veröffentl. u. a.: "Die kleine Raupe Nimmersatt", "Der kleine Käfer Immerfrech", "Kleiner Bär, kleiner Bär, was siehst du da?"

Cristóbal Halffter Jiménez-Encina, * 24.03.1930 Madrid, + 23.05.2021 Ponferrada, span. Komponist und Dirigent; stand bei den wichtigsten europäischen und amerikanischen Orchestern am Pult; Kompositionen u. a.: Konzerte für Orgel, Cello, Violine, Klavier und Orchester, Kantaten, Opern (u. a. "Don Quijote", "Lazarus"), Ballette, elektron. Musik

Paulo Mendes da Rocha, * 25.10.1928 Vitória, + 23.05.2021 São Paulo, brasilianischer Architekt; einer der herausragenden Architekten Brasiliens; architektonisches Werk umfasst Wohnhäuser, Villen, Kirchen, Kapellen, große Stadien, Museen und ganze Wohnanlagen; u. a.: Paulista Athletic Club in São Paulo, Brasilianisches Skulpturenmuseum in São Paulo, Vigo University Master Plan in Vigo/Spanien

Max Mosley, * 13.04.1940 London, + 23.05.2021 London, britischer Autosportfunktionär; Präsident der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) 1993-2009; Präsident der Fédération Internationale du Sport Automobile (FISA) 1991-1993; Teamchef Formel-1-Rennstall March 1969-1976

24.5.

Anna Halprin, * 13.07.1920 Wilmette/IL, + 24.05.2021 Winnetka/IL, amerikanische Tänzerin und Choreografin; gründete 1955 den revolutionären "San Francisco Dancer’s Workshop", der sich v. a. mit experimenteller und authentischer Tanzkunst beschäftigte; schuf mehr als 150 Choreographien; Teilnahme an der documenta 14

25.5.

John Warner, * 18.02.1927 Washington, + 25.05.2021 Alexandria/VA, amerikanischer Jurist und Politiker; Republikaner; Marineminister 1972-1974; Senator 1978-2008; Ehemann von Liz Taylor 1976-1982

26.5.

Tarcisio Burgnich, * 25.04.1939 Ruda, + 26.05.2021 Forte del Marmi, italienischer Fußballspieler und -trainer; 66-facher Nationalspieler, Europameister 1968 und Vizeweltmeister 1970; spielte u. a. für Juventus Turin, US Palermo, Inter Mailand 1962-1974 und SSC Neapel, mit Inter Gewinner des Europapokals der Landesmeister (heute Champions League) 1964 und 1965, Weltpokalsieger 1964 und1965 sowie italienischer Meister 1963, 1965, 1966 und 1971, mit Juve italienischer Meister 1961, mit Neapel italienischer Pokalsieger 1976; nach der Spielerkarriere Trainer bei zahlreichen Vereinen, darunter auch Klubs der Serie A, blieb aber ohne Titel

27.5.

Carla Fracci, * 20.08.1936 Mailand, + 27.05.2021 Mailand, ital. Ballerina und Ballettdirektorin; Rollen u. a. in "Coppélia", "Giselle", "Schwanensee" (mit Nurejew), "Turandot"; später Ballettdirektorin, u. a. in Neapel, Verona und Rom; auch Schauspielerin

Karl-Heinz Heddergott, * 27.08.1926 Düsseldorf, + 27.05.2021, deutscher Fußballlehrer und -trainer; arbeitete über 30 Jahre für die Landesverbände und den DFB, u. a. Assistent von Sepp Herberger und Helmut Schön; u. a. Bundesligatrainer des 1. FC Köln April - Okt. 1980; Autor von Fußballfachliteratur, u. a. "Neue Fußball-Lehre"

Poul Schlüter, * 03.04.1929 Tondern, + 27.05.2021, dänischer Jurist und Politiker; Konservative Volkspartei (KF); Ministerpräsident 1982-1993; KF-Parteichef 1974-1993 und Fraktionsvorsitzender 1974-1982; Folketing-Abgeordneter 1964-1994; MdEP Juli 1994 - Juli 1999, EP-Vizepräsident Juli 1994 -Jan. 1997

28.5.

Markus Egen, * 14.09.1927 Füssen, + 28.05.2021, deutscher Eishockeyspieler und -trainer; 99-facher Nationalspieler (72 Tore), WM- und EM-Zweiter 1953, Olympiateilnehmer 1952, 1956 und 1960; spielte für den EV Füssen 1943-1960, neunfacher dt. Meister; Trainer u. a. beim EV Füssen 1958-1967 und 1972-1974, fünffacher dt. Meister; Bundestrainer 1963-1965

Henrik Enderlein, * 13.09.1974 Reutlingen, + 28.05.2021 Berlin, deutscher Ökonom; 2005-2021 ordentliche Professur für Angewandte Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftspolitik und politische Ökonomie an der Hertie School of Governance in Berlin; 2018-2021 Präsident der Hertie School; 2014 bis 2021 Gründungsdirektor des Jacques Delors Instituts in Berlin

29.5.

Dani Karavan, * 07.12.1930 Tel Aviv, + 29.05.2021 Tel Aviv, israelischer Künstler; Werke: zunächst zweidimensionale Wandgemälde, später begehbare Monumente, u. a. Heinrich-Böll-Platz in Köln, "Straße der Menschenrechte" beim Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg, "Misrach" in Regensburg, Mahnmal für die von den Nationalsozialisten ermordeten Roma und Sinti in Berlin

Paolo Maurensig, * 26.03.1943 Görz, + 29.05.2021 , italienischer Schriftsteller; Werke in dtsch. Übersetzung: "Die Lüneburg-Variante", "Spiegelkanon", "Sommerspiel" (Romane), "Der Schatten und die Sonnenuhr" (Erz.)

Cornelius Kardinal Sim, * 16.09.1951 Seria, + 29.05.2021 Taoyuan (China-Taiwan), bruneiischer Geistlicher; Apostolischer Vikar von Brunei; im Nov. 2020 zum Kardinal ernannt und ab Dez. 2020 Mitglied der Kongregation für den Klerus

27. Mai 2022

250. Geburtstag: Marie Anne Adelaïde Lenormand, * 27.5.1772 Alençon/ Basse-Normandie, † 25.6.1843 Paris, französische Wahrsagerin und Kartenlegerin; namensgebend für die sogenannten Lenormandkarten
1847: Gründung der "Hamburg-Amerika-Linie" ("Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft", Abk. HAPAG, seit 1970 Hapag-Lloyd). Sie betrieb anfänglich den Personen- und Frachtverkehr von Hamburg nach New York mit Seglern, seit 1855 mit Dampfern
125. Geburtstag: Sir John Douglas Cockcroft, * 27.5.1897 Todmorden/Yorkshire, † 18.9.1967 Cambridge, britischer Atomphysiker; Direktor des brit. Atomforschungszentrums in Harwell 1946-1958; Nobelpreis 1951 für Physik zus. mit Ernest Thomas S. Walton für ihre Pionierarbeit auf dem Gebiet der Atomkernumwandlung durch künstlich beschleunigte atomare Partikel
125. Geburtstag: Adolf Portmann, * 27.5.1897 Basel, † 28.6.1982 Basel, Schweizer Biologe, Zoologe und Naturforscher; Hauptarbeitsgebiet: vergleichende Morphologie; Präs. der Hermann-Hesse-Stiftung; Veröffentl. u. a.: "Zoologie und das neue Bild vom Menschen", "Entlässt die Natur den Menschen?", "Vom Lebendigen"
100. Geburtstag: Sir Christopher Lee, * 27.5.1922 London, † 7.6.2015 London, britischer Schauspieler; bevorzugter Darsteller der klassischen Monsterrollen; Filme u. a.: "Dracula", "Der Mann mit dem Goldenen Colt", "Der Herr der Ringe" (Trilogie), "Der Hobbit" (Trilogie) und zwei "Star Wars Episoden"
85. Geburtstag: Thomas von der Vring, * 27.5.1937 Stuttgart, deutscher Politologe, Hochschulpolitiker und -lehrer; SPD; Vorsitzender des Verwaltungsrates von Radio Bremen ab 1996; Gründungsrektor der Univ. Bremen 1970-1974, hier Prof. für Politische Ökonomie 1974-1979 und 1994-2000; MdEP 1979-1994; Sohn von Georg von der Vring
75. Geburtstag: Hans-Peter Repnik, * 27.5.1947 Konstanz, dt. Jurist und Politiker; CDU; MdB 1980-2005; Vorstand Duales System Deutschland 2003-2005; Erster Parlamentarischer Geschäftsführer d. CDU/CSU-Bundestagsfraktion 1998-2002; stellv. Vors. d. CDU/CSU-Bundestagsfraktion 1994-1998; Parlamentar. Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) 1989-1994; Bruder von Friedhelm Repnik
75. Geburtstag: Said, * 27.5.1947 Teheran, † 15.5.2021 München (Deutschland), iranischer Autor im Exil in Deutschland; Werk: Gedichte, Erzählungen, Prosa, Kinderbücher, Hörspiele, Aufsätze und Reden, u. a. "Liebesgedichte", "Die Beichte des Ayatollah", "Wo ich sterbe ist meine Fremde", "Selbstbildnis für eine ferne Mutter", "Ich und der Islam", Präsident des PEN-Zentrums Deutschland 2000-2002
10. Todestag: Günter Knackstedt, * 29.7.1929 Berlin, † 27.5.2012 Luxemburg, deutscher Volkswirt und Diplomat; Botschafter u. a. in Luxemburg 1979-1984, Chile 1988-1989, Polen 1989-1992 und Portugal 1992-1994
10. Todestag: Johnny Tapia, * 13.2.1967 Albuquerque/NM, † 27.5.2012 Albuquerque/NM, amerikanischer Boxer; 66 Profikämpfe (59 Siege); WBO-Weltmeister im Superfliegengewicht 1994-1998, IBF-Weltmeister Superfliegengewicht 1997-1998, WBA-Weltmeister im Bantamgewicht 1998-1999, WBO-Weltmeister im Bantamgewicht Jan. - Sept. 2000, IBF-Weltmeister im Federgewicht April - Nov. 2002



Lucene - Search engine library