MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2021

1.4.

Isamu Akasaki, * 30.01.1929 Chiran, + 01.04.2021 Nagoya, japanischer Wissenschaftler; Prof. an der Nagoya University 1981-1992 und an der Meijo University ab 1992; Nobelpreis 2014 für Physik zus. mit Hiroshi Amano und Shuji Nakamura für die Entwicklung von blauen Leuchtdioden

Hugo Portisch, * 19.02.1927 Preßburg (heute Bratislava/Slowakei), + 01.04.2021 Wien, österr. Journalist, Dokumentarist und Publizist; fr. Chefredakteur des Wiener "Kurier"; fr. Chefkommentator des ORF; Veröffentl. u. a.: "Augenzeuge des Weltgeschehens", "Der lange Weg zur Freiheit", "Hört die Signale", "Die zweite Republik - eine unglaubliche Geschichte"; "Aufregend war es immer" (Autobiographie); auch TV-Dokumentationen

4.4.

Robert Mundell, * 24.10.1932 Kingston/Ontario, + 04.04.2021 bei Siena (Italien), kanad. Wirtschaftswissenschaftler; Nobelpreis für Ökonomie 1999; legte die Grundlagen für eine Theorie, die die praktischen wirtschaftspolitischen Erwägungen im Bereich der Geld- und staatlichen Haushaltspolitik offener Volkswirtschaften beherrscht

6.4.

Hans Küng, * 19.03.1928 Sursee/Kt. Luzern, + 06.04.2021 Tübingen, Schweizer kath. Theologe und Publizist; Kirchenkritiker; 1979 Entzug der kirchl. Lehrbefugnis; zahlr. Veröffentl., u. a. "Unfehlbar?", "Existiert Gott?", "Gott und das Leid", "Christ sein", "Projekt Weltethos", "Menschenwürdig sterben" (mit W. Jens), "Ist die Kirche noch zu retten?"

8.4.

Ismael Ivo, * 17.01.1955 São Paulo, + 08.04.2021 São Paulo, brasilianischer Tänzer und Choreograf; Intendant des Balé da Cidade de São Paulo seit 2017; Leiter des Tanztheaters am Deutschen Nationaltheater Weimar 1996-2000; 1984 mit Karl Regensburger Gründer und seither künstlerischer Leiter bzw. künstlerischer Berater des ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival; Choreografien u. a.: "Babel 2000", "M. - wie Callas", "Mapplethorpe"

9.4.

Ramsey Clark, * 18.12.1927 Dallas/TX, + 09.04.2021 New York/NY, amerikanischer Jurist, Politiker und Aktivist; 1967-1969 US-Justizminister, zuvor ab 1965 Stellvertreter; seit den 70er Jahren vehementer Kritiker des US-Engagements weltweit und Anwalt auch umstrittener Gegner der USA

Philip, * 10.06.1921 Korfu (Griechenland), + 09.04.2021 Schloss Windsor, Windsor, Herzog von Edinburgh; Gemahl der Königin Elizabeth II. von Großbritannien ab 1947

10.4.

Edward Kardinal Cassidy, * 05.07.1924 Sydney, + 10.04.2021 Newcastle, austral. kath. Theologe und Kirchendiplomat; Kardinal; Pro-Nuntius in den Niederlanden 1984-1988; Präs. des "Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen" 1989-2001

12. April 2021

150. Geburtstag: Ioannis Metaxas, * 12.4.1871 Ithaka, † 29.1.1941 Athen, griechischer General und Politiker; 1921 Gründer der monarchistischen Partei der Freisinnigen; hatte maßgeblichen Anteil an der Rückkehr König Georgs II. auf den Thron 1935; 1936 Ministerpräsident und Außenminister, durch einen Staatsstreich errichtete er 1936 ein diktatorisches Regierungssystem
125. Todestag: Carl Humann, * 4.1.1839 Steele (heute zu Essen), † 12.4.1896 Smyrna (heute İzmir), deutscher Ingenieur und Archäologe; Bauingenieur in türk. Diensten; entdeckte in Pergamon die Altarreliefs und leitete 1878-1886 dort die ersten Ausgrabungen
85. Geburtstag: Franz Heinlein, * 12.4.1936 Augsburg, deutscher Trainer für Geräteturnen; Cheftrainer des Deutschen Turner-Bundes (DTB) 1989/90 und 1992-1996
75. Geburtstag: George Baron Macneill Robertson, * 12.4.1946 Port Ellen, britischer Politiker; Labour Party; Verteidigungsminister 1997-1999, NATO-Generalsekretär 1999-2003
65. Geburtstag: Herbert Grönemeyer, * 12.4.1956 Göttingen, dt. Rock- und Popsänger, Komponist und Schauspieler; Film- und Fernsehrollen u. a. in "Das Boot", "Frühlingssinfonie"; Erfolgstitel u. a.: "Männer", "Kinder an die Macht", "Chaos", "Bleibt alles anders", "Mensch", "Schiffsverkehr", "Dauernd jetzt"; sang bei der Fußball-WM 2006 die offizielle Hymne "Zeit, dass sich was dreht"
65. Geburtstag: Andy García, * 12.4.1956 Havanna, kubanisch-amerikanischer Schauspieler; auch Produzent und Regisseur; Filme u. a.: "8 Millionen Wege zu sterben", "Der Pate, Teil III", "When a Man Loves a Woman", "Ocean's Eleven", "Ocean's Twelve", "Ocean's Thirteen", "Ghostbusters"; "The Lost City" (auch Regie)
1961: Die UdSSR schickt mit "Wostok I." den ersten Menschen in den Weltraum. Juri Gagarin kehrt nach einer Erdumkreisung zurück
50. Todestag: Igor J. Tamm, * 8.7.1895 Wladiwostok, † 12.4.1971 Moskau, sowjetischer Physiker; Nobelpreis 1958 für Physik zus. mit Pawel A. Tscherenkow und Ilja M. Frank für die Erklärung des "Tscherenkow-Effekts"; entwickelte mit Andrej D. Sacharow die Tokamak-Anordnung
1981: Die wieder verwendbare amerik. Weltraumfähre "Columbia" startet in Cap Canaveral zu ihrem ersten Flug mit zwei Astronauten. Sie kehrt zwei Tage später nach 36 Erdumkreisungen auf die Erde zurück
1996: Eröffnung der Neuen Messe in Leipzig. Das Bauwerk war mit einem Finanzaufwand von 1,3 Mrd. DM errichtet worden
10. Todestag: Gerd-Klaus Kaltenbrunner, * 23.2.1939 Wien, † 12.4.2011 Lörrach (Deutschland), österreichischer Schriftsteller und Publizist; Werke u. a.: "Der schwierige Konservativismus. Definitionen - Theorien - Porträts", "Europa. Seine geistigen Quellen in Porträts aus zwei Jahrtausenden", "Wege der Weltbewahrung. Sieben konservative Gedankengänge"



Lucene - Search engine library