MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Januar 2017

1.1.

Karl Gerstner, * 02.07.1930 Basel, + 01.01.2017 Basel, Schweizer Grafiker, Maler und Plastiker; gilt als einer der bedeutendsten Schweizer Künstler der Gegenwart; Werke: konkrete Kunst, von farbig strukturierten Reliefs bis hin zu kinetischen Objekten als Plastiken; Veröffentl. u. a.: "Der Künstler und die Mehrheit", "Kunst = Gestaltung"

2.1.

John Berger, * 05.11.1926 Stoke Newington, + 02.01.2017 Antony b. Paris (Frankreich), britischer Schriftsteller und Kunstkritiker; Werke: Reportagen, Texte, Gedichte, Essays, Erzählungen, Romane, Sachbücher über Fotografie, Malerei und Theaterstücke, u. a. "Die Spiele", "G.", "Von ihrer Hände Arbeit" (Trilogie), "Auf dem Weg zur Hochzeit", "King", "Vom Wunder des Sehens"; auch Drehbücher, u. a. "Jonas, der im Jahr 2000 25 Jahre alt sein wird", "Sehen. Das Bild der Welt in der Bilderwelt" (BBC-Serie)

Jean Vuarnet, * 18.01.1933 Tunis (Tunesien), + 02.01.2017 Sallanches, französischer Skirennläufer und Skisportfunktionär; Olympiasieger 1960 und WM-Dritter 1958 im Abfahrtslauf, mehrfacher Französischer Meister; Vizepräsident des französischen Skiverbandes (FFS) 1962-1971

4.1.

Georges Prêtre, * 14.08.1924 Waziers, + 04.01.2017 Navès/Dep. Tarn., französischer Dirigent; Lieblingsdirigent von Maria Callas

5.1.

Christopher Weeramantry, * 17.11.1926 Colombo, + 05.01.2017, sri-lankischer Jurist; Alternativer Nobelpreis 2007

Klaus Wildbolz, * 25.08.1937 Wien (Österreich), + 05.01.2017 Wien, Schweizer Schauspieler; fr. Ensemblemitglied am "Theater in der Josefstadt"; Gastspiele u. a. in Düsseldorf, Berlin, München, Salzburg; Fernsehen u. a.: "Ringstraßenpalais", "Hotel Paradies", "Schlosshotel Orth"

6.1.

Ricardo Piglia, * 24.11.1941 Adrogué bei Buenos Aires, + 06.01.2017 Buenos Aires, argentinischer Schriftsteller, Essayist und Literaturwissenschaftler; Werke: Romane, Erzählungen, Essays, Drehbücher

7.1.

Mário A. Lopes Soares, * 07.12.1924 Lissabon, + 07.01.2017 Lissabon, portug. Politiker; Partido Socialista (PS); Staatspräsident 1986-1996; Ministerpräsident 1976-1978 und 1983-1985; fr. Außenminister

8.1.

Roy Innis, * 06.06.1934 St. Croix, + 08.01.2017 Manhattan/NY, amerikanischer Bürgerrechtler; Direktor des Congress for Racial Equalitiy (CORE) seit 1968

James R. Mancham, * 11.08.1939 Victoria/Insel Mahé, + 08.01.2017 Glacis/Insel Mahé, Politiker auf den Seychellen; Democratic Party; Präsident 1976-1977; fr. Chefminister

Ali Akbar Rafsanjani, * 25.08.1934 Bahreman bei Rafsanjan, + 08.01.2017 Teheran, iranischer Geistlicher (Ajatollah), Unternehmer und Politiker; Mtgl. des mächtigen Expertenrats ab 1999 (Vors. 2007-2011); Mtgl. des Schlichtungsrats ab 1997 (Vors. ab 2002); nach dem Sturz von Schah Reza Pahlawi Mtgl. des Revolutionsrates 1979/1980; Innenminister 1979/1980; MdP 1980-2000 (Präs. 1980-1989); Oberbefehlshaber 1988/1989: stellv. Vorsitzender des Verfassungsrevisionsrat von 1989; Staatspräsident 1989-1997; erfolglose Präsidentschaftskandidatur 2005; Mitbegr. der Islamisch-Republikanischen Partei (IRP) 1979; gilt als moderater konservativer Pragmatiker; avancierte ab 2005 zum Gegenspieler von Revolutionsführer Khamenei

9.1.

Zygmunt Bauman, * 19.11.1925 Posen (heute Poznan/Polen), + 09.01.2017 Leeds (Großbritannien), britischer Soziologe polnischer Herkunft; Vertreter der Postmoderne; Veröffentl. u. a.: "Dialektik und Ordnung", "Moderne und Ambivalenz", "Flüchtige Moderne", "Flüchtige Zeiten. Leben in der Ungewissheit", "Die Angst vor den anderen"

10.1.

Roman Herzog, * 05.04.1934 Landshut/Bayern, + 10.01.2017 Bad Mergentheim, deutscher Jurist und Politiker; CDU; Bundespräsident 1994-1999; Prof. für Staatsrecht und Politik 1965-1973; MdL Baden-Württemberg 1980-1983; Kultus- (1978-1980) und Innenminister (1980-1983) von Baden-Württemberg; Richter am Bundesverfassungsgericht 1983-1994; seine sog. "Ruck-Rede" vom 26. April 1997 gilt als seine nachhaltigste

Oliver Smithies, * 23.07.1925 Halifax, + 10.01.2017 Chapel Hill/NC, britisch-amerikanischer Genetiker; Nobelpreis für Medizin 2007 zus. mit Martin Evans und Mario Capecchi für seine Forschungen zur DNA-Rekombination, zum "gene targeting" und zur Entwicklung von "Knock-out-Mäusen"

12.1.

Graham Taylor, * 15.09.1944 Worksop/Nottinghamshire, + 12.01.2017 Worksop/Nottinghamshire, englischer Fußballspieler und -trainer; trainierte u. a. den FC Watford, Aston Villa Birmingham, Wolverhampton Wanderers und FC Watford; englischer Nationaltrainer 1990-1993; nach der Trainerlaufbahn als Experte für die BBC tätig

13.1.

Antony Earl of Snowdon, * 07.03.1930 London, + 13.01.2017 London, brit. Fotograf; fr. Ehemann der Prinzessin Margaret von Großbritannien und Nordirland († 2002)

14.1.

Herbert Mies, * 23.02.1929 Mannheim, + 14.01.2017 Mannheim, deutscher Politiker; Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) 1973-1990

17. Januar 2017

350. Todestag: Joseph von Furttenbach d. Ä., * 30.12.1591 Leutkirch, † 17.1.1667 Ulm, deutscher Baumeister, Gartenkünstler, Kunstsammler und Schriftsteller; ab 1631 Stadtbaumeister in Ulm; vermittelte wichtige Kenntnisse der italienischen Kunst und Kultur Veröffentl. u. a. Reisebericht "Newes Itinerarium Italiae"
1867: Die 1866 von Werner von Siemens erfundene "Dynamo-Maschine" wird der Akademie der Wissenschaften in Berlin vorgestellt
150. Geburtstag: Carl Laemmle, * 17.1.1867 Laupheim, † 24.9.1939 Los Angeles/CA, amerikanischer Filmmagnat deutscher Herkunft; 1909 Begründer der Independent Motion Picture Company (IMP); 1912 Gründer und Präsident (bis 1935) der Universal Film Manufactoring Company in Hollywood
95. Geburtstag: Luis Echeverría Alvarez, * 17.1.1922 Mexico-City, mexikan. Politiker; Staatspräsident 1970-1976; Innenminister 1964-1970, mitverantwortlich für das Massaker von Tlatelolco (Niederschlagung der Studentenrevolten) 1968
75. Geburtstag: Karel Van Miert, * 17.1.1942 Oud-Tournhout bei Antwerpen, † 23.6.2009 Beersel bei Brüssel, belgischer Politiker und Diplomat; Sozialistische Partei; EU-Kommissar 1989-1999, zuständig für Verkehr 1989-1993 bzw. Wettbewerb 1994-1999; Mitglied des Europaparlaments 1979-1985; Vorsitzender der Flämischen Sozialisten 1978-1988; Präsident der niederländischen Wirtschaftsuniversität Nyenrode 2000-2003
75. Geburtstag: Rudolf Hickel, * 17.1.1942 Nürnberg, deutscher Wirtschaftswissenschaftler; Professor für Politische Ökonomie (1973- 1993) und Professor auf dem Lehrstuhl für Finanzwirtschaft (1993-2007) der Universität Bremen, Direktor des Instituts Arbeit und Wirtschaft (IAW, 2001-2009); Forschungsschwerpunkte u. a.: Grundfragen der makroökonomischen Theoriebildung, politische Ökonomie der Kapitalismusentwicklung, Finanzpolitik der EU; Mitbegründer der Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik; Veröffentl. u. a.: "Millionen Arbeitslose", "Preis der Einheit", "Kassensturz. Sieben Gründe für eine andere Wirtschaftspolitik", "Zerschlagt die Banken. Zivilisiert die Finanzmärkte. Eine Streitschrift"
75. Geburtstag: Muhammad Ali, * 17.1.1942 Louisville/KY, † 3.6.2016 Scottsdale bei Phoenix/AZ, amerikanischer Boxer; Olympiasieger 1960; drei Mal Weltmeister im Schwergewicht 1964-1967, 1974-1978 und 1978-1980; legendär waren v. a. seine WM-Kämpfe gegen Sonny Liston, Joe Frazier ("Fight of the Century", "Thrilla in Manila") und George Foreman ("Rumble in the Jungle"); gilt als eine der größten Persönlichkeiten der Sportgeschichte überhaupt; Unterstützer der Emanzipationsbewegung der Afroamerikaner in den 1960er Jahren; "Friedensbotschafter" des islamischen Glaubens; zahlr. Ehrungen, u. a. "Sportler des Jahrhunderts" 1999
75. Todestag: Georg Hirschfeld, * 11.2.1873 Berlin, † 17.1.1942 München, deutscher Dramatiker und Romanschriftsteller; Werke im Stil des Naturalismus u. a.: "Zu Hause", "Agnes Jordan" (Dramen); "Der Bergsee" (Roman)
65. Geburtstag: Michael Sommer, * 17.1.1952 Büderich bei Düsseldorf, deutscher Politologe und Gewerkschafter; SPD; stellv. Vorsitzender der Friedrich-Ebert-Stiftung; DGB-Vorsitzender 2002-2014; Präsident des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) 2010-2014; stellv. Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgesellschaft "ver.di" 2001-2002
10. Todestag: Art Buchwald, * 20.10.1925 Mount Vernon/NY, † 17.1.2007 Washington/DC, amerik. Journalist, Dramatiker und Schriftsteller; Werke: Romane, Kolumnen (u. a. in der "New York Herald Tribune"), u. a. "Paris after Dark", "I Chose Caviar", "How Much Is That in Dollars?"; "Leaving Home" (Memoiren)



Lucene - Search engine library