MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2020

Peter Beard, * 22.01.1938 New York City/NY, + April 2020 bei Montauk/NY, amerikanischer Fotograf; bekannt vor allem durch seine Wildtierfotografien; fotografierte aber auch Mode und Stars; Fotobuch: "The End of the Game" (Dokumentation über das Artensterben in Kenia)

1.4.

Ricardo Diéz Hochleitner, * 11.08.1928 Bilbao, + 01.04.2020 Madrid, spanischer Verleger; Präsident des Club of Rome 1991-2000 (danach Ehrenpräsident); Staatssekretär für Erziehung und Wissenschaft 1969-1972

Nur Hassan Hussein, * 16.02.1937 Mogadischu/Somalia, + 01.04.2020 London/England, somalischer Politiker; Premierminister der Übergangsregierung Somalias Nov. 2007 - Jan. 2009; ab 1991 Vorsitzender des somalischen Roten Halbmonds

Ellis Marsalis, * 14.11.1934 New Orleans/LA, + 01.04.2020 New Orleans/LA, amerikanischer Jazzpianist und Jazzpädagoge; Alben u. a.: "A Night at Snug Harbor, New Orleans"; Vater der berühmten Jazzmusiker Wynton, Brandford, Delfeayo und Jason Marsalis

Rüdiger Nehberg, * 04.05.1935 Bielefeld, + 01.04.2020 Rausdorf, deutscher Menschenrechtsaktivist und Survival-Pionier; setzt sich u. a. für Indianer und die Aborigines ein und kämpft mit seinem Verein TARGET gegen die Genitalbeschneidung von Frauen; Beiratsmitglied der Gesellschaft für bedrohte Völker; gilt als Begründer des Survival-Booms in Deutschland

2.4.

Klaus Bartels, * 19.02.1936 Hannover, + 02.04.2020 Zürich, deutsch-schweizerischer Altphilologe; Kolumnist in verschiedenen Tageszeitungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich; schuf u. a. zwei literarische Formate: "Streiflichter aus der Antike" und "Wortgeschichten", brachte so Antike und Altphilologie einem breiten Publikum näher

Volkmar Deile, * 25.01.1943 Lübeck, + 02.04.2020 Berlin, deutscher ev. Theologe; Generalsekretär der deutschen Sektion von Amnesty International 1990-1999

Oskar Fischer, * 19.03.1923 Asch (Tschechoslowakei), + 02.04.2020 Berlin, dt. Politiker; Außenminister der DDR 1975-1990; einer der wenigen SED-Minister, die in der Übergangsregierung Modrow ihren Posten behielten

Tilman Lehnert, * 1941 Darmstadt, + 02.04.2020 Berlin, deutscher Dichter; Werke u. a.: "Paarungen, Verwüstungen", "Der Frauentunnel", "Heidi und Schmitt", "Fabelhafte Gespräche"

3.4.

Constand L. Viljoen, * 28.10.1933 Standerton, + 03.04.2020 Ohrigstad, Limpopo, südafrikanischer General a. D., Farmer und Politiker; fr. Präsident der Freedom Front (FF); Generalstabschef aller Streitkräfte 1980-1985

4.4.

Rafael Callejas Romero, * 14.11.1943 Tegucigalpa, + 04.04.2020 Atlanta/GA (USA), honduranischer Politiker; Partido Nacional (PN); Staatspräsident 1990-1994; fr. Parteiführer der PN; fr. Minister für Bodenschätze

Pertti Paasio, * 02.04.1939 Helsinki, + 04.04.2020, finnischer Politiker; Sozialdemokratische Partei (SDP); Außenminister 1989-1991; fr. MdEP; fr. Parteivors.

Wolfgang Schuller, * 03.10.1935 Berlin, + 04.04.2020 Konstanz, deutscher Historiker; Professor für Alte Geschichte an der Universität Konstanz 1976-2004; Hauptforschungsgebiete: griechische und römischeb Antike sowie Geschichte der DDR

5.4.

Honor Blackman, * 22.08.1925 East London, + 05.04.2020 Lewes/Sussex, britische Schauspielerin; wurde bekannt mit der Rolle der Pussy Galore im James-Bond-Film "Goldfinger"; weitere Filme und Serien u. a.: "Mit Schirm, Charme und Melone", "Jason und die Argonauten", "Shalako", "Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück", "Rosamunde Pilcher – Zauber der Liebe"

Mahmud Dschibril, * 28.05.1952 Bengasi, + 05.04.2020 Kairo (Ägypten), libyscher Wirtschaftswissenschaftler und Politiker; Premierminister März bis Okt. 2011

6.4.

Franz Ansprenger, * 18.01.1927 Berlin, + 06.04.2020, deutscher Historiker; v. a. bekann t für seine sozialwissenschaftliche Afrikaforschung und Afrikapublizistik; Werke u. a.: "Versuch der Freiheit. Afrika nach der Unabhängigkeit"

Radomir Antic, * 22.11.1948 Zitiste (Jugoslawien), + 06.04.2020 Madrid (Spanien), serbischer Fußballspieler und -trainer; bestritt ein Länderspiel für Jugoslawien; spielte u. a. für Partizan Belgrad, Fenerbahce Istanbul, Real Saragossa und Luton Town, Landesmeister in Jugoslawien und in der Türkei; Trainer u. a. bei Real Saragossa, Real Madrid, Real Oviedo, Atlético Madrid und FC Barcelona, Spanischer Meister und Pokalsieger 1996 mit Atlético; von Aug. 2008 bis Sept. 2010 Nationaltrainer Serbiens, WM-Teilnehmer 2010

Al Kaline, * 19.12.1934 Baltimore/MD, + 06.04.2020 Bloomfield Hills/MI, amerikanischer Baseballspieler; spielte in der Major League Baseball (MLB) für die Detroit Tigers 1953-1974; World-Series-Sieger 1968; 18-fache Nominierung für das All-Start-Tam zwischen 1955 und 1974; zehnfacher Gewinner des Golden Glove Award; 1980 Aufnahme in die Baseball Hall of Fame

7.4.

Christian Bonnet, * 14.06.1921 Paris, + 07.04.2020 Vannes, französischer Politiker; UDF (Parti Républicain); Landwirtschaftsminister 1974-1977; Innenminister 1977-1981

Jan Křen, * 22.08.1930 Prag, + 07.04.2020 Prag, tschechischer Historiker; Forschungsgebiete: Erste Tschechoslowakische Republik, Kommunistischenartei und Zweiter Weltkrieg; spezialisierte sich dabei v. a. auf die deutsch-tschechischen Verhältnisse

9.4.

Jacques Calvet, * 19.09.1931 Boulogne-sur-Seine, + 09.04.2020 Dieppe, franz. Industriemanager und Bankier; Konzernchef bei "Peugeot" 1984-1997; fr. Präs. der "BNP (Banque Nationale de Paris) Intercontinentale"; Kabinettsdir. im Wirtschafts- und Finanzministerium 1970-1974; fr. Präsident des Europäischen Dachverbandes der Automobilhersteller (Acea)

Ernst-Georg Schwill, * 30.03.1939 Berlin, + 09.04.2020 Berlin, deutscher Schauspieler; Filme/Serien u. a.: "Polizeiruf 110" (72-97), "Die Gespenster von Flatterfels" (92-96) "Tatort aus Berlin" (in der Rolle des Assistenten Weber; 99-13), "Der Turm" (TV-Zweiteiler)

Dmitrij Smirnov, * 02.11.1948 Minsk, + 09.04.2020 Watford (Großbritannien), russischer Komponist; Arbeiten u. a.: Oper ("Tiriel"; 89), Orchester- und Kammermusik, Solo- und Konzertwerke

11.4.

Justus Dahinden, * 18.05.1925 Zürich, + 11.04.2020 Zürich, Schweizer Architekt; Bauten und Projekte u. a.: Zelthaus auf der Rigi, Kirche St. Paulus, Dielsdorf, Trigondorf Zürich, Ferrohaus in Zürich, Tantris in München, Basilika der Märtyrer von Uganda, Wallfahrtsort Namugongo, Universitätsbibliothek der Technischen Universität Wien, Migros OM Supermarkt in Bern-Ostermundigen, Wohnpark Binzmühle Zürich

Edem Kodjo, * 23.05.1938 Sokodé, + 11.04.2020 Neuilly-sur-Seine (Frankreich), togoischer Diplomat und Politiker; Minister für Wirtschaft und Finanzen 1973-1976; Außenminister 1976-1978; OAU-Generalsekretär 1978-1984; Premierminister 1994-1996 und 2005-2006; Gründungsmitgl. der Einheitspartei Rassemblement du peuple togolais/RPT 1969-1987; Gründungsvors. der Union togolaise pour la démocratie/UTD 1987-1999; Gründungsvors. der Convergence Patriotique Panafricaine/CPP 1999-2009; stand ab Ende der 1980er Jahre als gemäßigter Oppositioneller gegen das Eyadéma-Regime

Hermann Schreiber, * 09.08.1929 Ludwigshafen/Rh., + in der Nacht vom 11.04.2020 zum 12.04.2020 Hamburg, dt. Journalist und Publizist; fr. Chefredakteur der GEO-Gruppe bei Gruner + Jahr; fr. Moderator, u. a. der NDR-"Talkshow" in Hamburg; Veröffentl. u. a.: "Willy Brandt - Anatomie einer Veränderung", "Singles. Allein leben - besser als zu zweit?", "Werkstatt Bayreuth", "Das gute Ende. Wider die Abschaffung des Todes", "Kanzlersturz. Warum Willy Brandt zurücktrat"

12.4.

Peter Bonetti, * 27.09.1941 Wandsworth (heute zu London), + 12.04.2020 , englischer Fußballspieler; siebenfacher Nationaltorhüter zwischen 1966 und 1970, Weltmeister 1966 (Kadermitglied ohne Einsatz), WM-Teilnehmer 1970, hütete dabei als Vertreter von Gordon Banks im Viertelfinale gegen Deutschand (2:3) das Tor; spielte von 1960 bis 1979 für den FC Chelsea in London, unterbrochen lediglich 1975 durch ein Gastspiel für die St. Louis Stars in der amerikan. NASL, gewann mit Chelsea 1965 den Ligapokal, 1970 den FA Cup und 1971 den Europapokal der Pokalsieger

Sascha Hupmann, * 21.04.1970 München, + 12.04.2020 Evansville/IN (USA), deutscher Basketballspieler; 67-facher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1994; spielte u. a. für Bayer 04 Leverkusen 1994-1996, ALBA Berlin 1996/97, Panathinaikos A. O. Athen 1997-1999, deutscher Meister 1995, 1996 und 1997, deutscher Pokalsieger 1995 und 1997, griechischer Meister 1998 und 1999

Sir Stirling Moss, * 17.09.1929 London, + 12.04.2020 London, britischer Autorennfahrer (Formel 1); zwischen 1951 und 1961 66 Grand-Prix-Rennen (16 Siege); WM-Zweiter 1955-1958, WM-Dritter 1959-1961; englischer Meister 1950-1952

Doug Sanders, * 24.07.1933 Cedartown/GA, + 12.04.2020 Houston/TX, amerikanischer Golfspieler; 20 Siege bei der PGA-Tour; vierfacher Zweiter bei Major-Turnieren, verpasste 1970 bei den British Open nur wegen einem Fehlschlag einen Major-Titel, der Sieg ging dann an Jack Nicklaus

15.4.

Rubem Fonseca, * 11.05.1925 Juiz de Fora/Minas Gerais, + 15.04.2020 Rio de Janeiro, brasil. Schriftsteller; fr. Journalist, Filmkritiker und Drehbuchautor; fr. Direktor der Abt. Kultur im Erziehungsministerium; Werke u. a.: Erzählungen und Romane, u. a. "Bufo & Spallanzani", "Mord im August" (verfilmt); "Der Abkassierer", "Grenzenlose Gefühle, unvollendete Gedanken"

Lee Konitz, * 13.10.1927 Chicago/IL, + 15.04.2020 Greenwich Village/NY, amerikanischer Musiker; gilt als einer der Architekten des Modern Jazz und Miterfinder des Cool Jazz; nahm als Solist, Bandleader und Gastmusiker mehr als 150 Alben auf; spielte mit Miles Davis und Gil Evans bei den legendären Jazzsessions "Birth Of The Cool"

Helmut Nanz, * 20.06.1943 Stuttgart, + 15.04.2020 Stuttgart, deutscher Unternehmer; Vorstandsvorsitzender der Nanz-Gruppe ab 1982; Aufsichtsratsvorsitzender der von ihm gegründeten Helmut-Nanz-Stiftung ab 1989

16.4.

Ulrich Kienzle, * 09.05.1936 Neckargröningen, + 16.04.2020 Wiesbaden, deutscher Journalist und TV-Moderator; fr. Chef der "Abendschau Baden-Württemberg" beim SDR; ARD-Korrespondent für das südl. Afrika 1974-1977; Chefredakteur von Radio Bremen 1980-1990; 1990 Leiter der Hauptredaktion Außenpolitik beim ZDF; zus. mit Bodo H. Hauser Leiter und Moderator des ZDF-Magazins "Frontal" 1993-2000; Vizepräsident der Deutsch-Arabischen Gesellschaft (DAG) ab 2008

Luis Sepúlveda, * 04.10.1949 Ovalle, + 16.04.2020 Oviedo, chilenischer Schriftsteller; Werke: Romane, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Essays, u. a.: "Der Alte, der Liebesromane las", "Tagebuch eines sentimentalen Killers", "Wie man das Meer sehen kann", "Der Schatten dessen, was wir waren"

17.4.

Norman Hunter, * 29.10.1943 Gateshead, + 17.04.2020, englischer Fußballspieler; 28-facher Nationalspieler zwischen 1965 und 1974, Weltmeister 1966 (Kadermitglied ohne Einsatz); spielte von 1962 bis 1976 für Leeds United, anschließend noch drei Jahre für Bristol City und einige Zeit beim Drittligisten FC Barnsley, bestritt für diese Klubs insgesamt 679 Ligaspiele, davon allein 540 für Leeds, mit Leeds Messepokal-Sieger 1968 und 1971, englischer Meister 1969 und 1974, FA-Cup-Sieger 1972, Ligapokal-Gewinner 1968, stand 1975 mit Leeds im Finale um den Europapokal der Landesmeister gegen Bayern München (0:2); später Trainer beim FC Barnsley und bei Rotherham United

18.4.

Dieter Hofmann, * 12.03.1941 Altenberg, + 18.04.2020 Freiburg/Brsg., deutscher Trainer für Geräteturnen; letzter Cheftrainer der Männer des DDR-Turnverbandes, 52 Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften; später u. a. Trainer am Leistungszentrum Liestal in der Schweiz

Paul O'Neill, * 04.12.1935 St. Louis/MO, + 18.04.2020 Pittsburgh/PA, amerikanischer Wirtschaftsmanager und Politiker; Republikaner; Finanzminister 2000-2002

19.4.

Margit Otto-Crépin, * 09.02.1945 Saarbrücken, + 19.04.2020 Hamburg, französische Dressurreiterin; Olympiazweite 1988; Weltcup-Siegerin 1989; Europameisterin 1987; mehrf. französische Meisterin; später u. a. Präsidentin des International Dressage Rider's Club (IDRC) 1998-2010

Torsten Wolfgramm, * 30.08.1936 Berlin-Zehlendorf, + 19.04.2020 Göttingen, dt. Politiker; FDP; Parlamentarischer Staatssekretär 1991-1993

20.4.

Heinrich Bollow, * 05.12.1920 Hamburg-Nienstedten, + 20.04.2020 Köln, deutscher Jockey und Trainer für Galopprennsport; als Jockey 1.034 Siege, viermal Derby-Sieger, elfmal Jockey-Champion; als Trainer 1.661 Siege von 1964 bis 1988, Trainer-Champion 1965, Derby-Sieger 1974

Wolfgang Hilger, * 16.11.1929 Leverkusen, + 20.04.2020 Glashütten, deutscher Industriemanager und Chemiker; Vorstandsvors. der Hoechst AG 1985-1994; hatte mehrere Aufsichtsrats- und Beiratsmandate

21.4.

Laisenia Qarase, * 04.02.1941 Mavana, + 21.04.2020 Suva, fidschianischer Politiker; Premierminister 2001-2006, 2000 Interimspremier

Lois Weinberger, * 24.09.1947 Stams, + 21.04.2020 Wien, österreichischer Künstler; arbeitete in seiner Konzeptkunst vor allem mit der Natur; u. a. bepflanzte er auf der documenta in Kassel ein Bahngleis mit wilder Vegetation oder bewässterte neben dem Brandenburger Tor eine Brachfläche

22.4.

Hartwig Gauder, * 10.11.1954 Vaihingen, + 22.04.2020, deutscher Leichtathlet (Gehen); für die DDR bzw. BRD Olympiasieger 1980 und Olympiadritter 1988, Weltmeister 1987 und WM-Dritter 1991, Europameister 1986 und EM-Dritter 1990 (jeweils über 50 km); Weltcupsieger 1985 über 50 km und mit der Mannschaft; mehrfacher DDR-Meister, deutscher Meister über 50 km 1993; erklomm 2003 als erster Mensch mit einem (1997) transplantierten Herzen den 3.776 Meter hohen japanischen Berg Fuji; 2016 Aufnahme in die Hall of Fame des deutschen Sports

Sir Peter Jonas, * 14.10.1946 London, + 22.04.2020 München (Deutschland), britischer Intendant; Intendant der Bayerischen Staatsoper in München 1993-2006; General Director der English National Opera in London 1985-1993

Eva Kotthaus, * 19.05.1932 Düsseldorf, + 22.04.2020, dt. Schauspielerin; Bühnenrollen u. a. in "Die Heilige Johanna der Schlachthöfe", "Mutter Courage", "Maria Stuart"; Filme u. a.: "Himmel ohne Sterne", "Geschichte einer Nonne", "Randale"; auch Fernseh- und Hörspielrollen

23.4.

Norbert Blüm, * 21.07.1935 Rüsselsheim, + 23.04.2020 Bonn, deutscher Sozialpolitiker, Philosoph und Buchautor; CDU; Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung 1982-1998; bekannt wurde 1986 sein Leitspruch "Die Rente ist sicher"; Bundesvorsitzender der Sozialausschüsse der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) 1977-1987; CDU-Landesvorsitzender in NRW 1987-1999; stellv. CDU-Bundesvorsitzender 1981-1990 und 1992-2000; Senator für Bundesangelegenheiten und Bevollmächtigter des Landes Berlin beim Bund 1981-1982; MdB 1972-1981 u. 1983-2002; Veröffentl. u. a.: "Diesseits und jenseits der Politik", "Gerechtigkeit - Eine Kritik des Homo oeconomicus"; gelernter Werkzeugmacher

Johannes Hempel, * 23.03.1929 Zittau, + 23.04.2020 Dresden, dt. ev. Theologe; Bischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens 1972-1994; setzte sich für verbesserte Beziehungen zwischen Staat und Kirche in der DDR ein

24.4.

Raimund Fellinger, * 01.10.1951 Dillingen/Saar, + 24.04.2020 Frankfurt a. M., deutscher Lektor und Herausgeber; Cheflektor des Suhrkamp-Verlags; betreute u. a. die Werke von Thomas Bernhard, Peter Handke, Uwe Johnson und Albert Ostermaier

Abdullah al- Hamid, * 12.07.1950 Buraida, + 24.04.2020, saudi-arabischer Menschenrechtsaktivist; "Right Livelihood Award" (auch: "Alternativer Nobelpreis") 2018

25.4.

Vytautas Barkauskas, * 25.03.1931 Kaunas, + 25.04.2020 Vilnius, litauischer Komponist; galt neben Arvo Pärt und Pēteris Vasks als bedeutendster zeitgenössischer Komponist des Baltikums; komponierte über hundert Werke, u. a. eine Oper, ein Orgelkonzert, Sinfonien, Orchesterstücke und Kammermusik

Per Olov Enquist, * 23.09.1934 Hjoggböle, + 25.04.2020 Vaxholm b. Stockholm, schwed. Schriftsteller; Publizist und Kolumnist; Werke: Romane, Essays, Kinderbücher, Drehbücher, Theaterstücke, u. a. "Die Nacht der Tribaden", "Die Ausgelieferten", "Der Besuch des Leibarztes", "Das Buch von Blanche und Marie", "Das Buch der Gleichnisse", "Ein anderes Leben" (Autobiographie)

26.4.

Otto Mellies, * 19.01.1931 Schlawe bei Stolp (heute Polen), + 26.04.2020, deutscher Schauspieler; Theaterarbeiten u. a.: "Nathan der Weise" am Deutschen Theater; "Kabale und Liebe", "Der Arzt von Bothenow", "Minna von Barnhelm"; Fernsehen u. a.: "Dr. Schlüter", mehrere Folgen "Polizeiruf 110" und "Tatort"; Synchronstimme u. a. von Paul Newman

Marcel Ospel, * 08.02.1950 Basel, + 26.04.2020 Wollerau, Schweizer Bankmanager; Schweizer. Bankverein (SBV): Mitgl. d. Konzernltg. ab 1990, CEO 1992-1995 u. Präs. d. Konzernltg. 1996-1998; CEO der SBC Warburg 1995/1996; UBS AG: CEO/Präs. d. Konzernleitung 1998-2001 u. Präs. d. Verwaltungsrats 2001-2008; verließ n. Verlusten infolge der globalen Finanzmarktkrise 2007/2008 die UBS

27.4.

Marina Basanowa, * 25.12.1962 Omsk, + 27.04.2020 Bremen, russische Handballspielerin und -trainerin; über 300-fache sowjetische Naitonalspielerin, Weltmeisterin 1982, 1986 und 1990, Olympiadritte 1988 und 1992; spielte bis 1991 für Spartak Kiew (zahlreiche nationale und internationale Titel), danach bis 1997 bei TuS Walle in Bremen (auch hier zahlreiche nationale und internationale Titel), ab 1997 zunächst Spielerin und anschließend auch Trainerin von Werder Bremen

28.4.

Michael Robinson, * 12.07.1958 Leicester, + 28.04.2020 Madrid (Spanien), irischer Fußballspieler und Sportkommentator; 24-facher Nationalspieler; spielte u. a. zwischen 1979 und 1987 für diverse englische Erstligisten, 1984 mit dem FC Liverpool Gewinner des „Triples“ aus Europapokal der Landesmeister, englischer Meisterschaft und Ligapokal; später Fußball- und Rugbykommentator in Spanien

29.4.

Yahya Hassan, * 19.05.1995 Aarhus, + 29.04.2020 Aarhus, dänischer Lyriker palästinensischer Herkunft; 2013 mit dem Gedichtband "Yahya Hassan: Digte" erfolgreichster Lyrikdebütant in Dänemark

Irrfan Khan, * 07.01.1967 Tonk/Rajasthan, + 29.04.2020 Mumbai, ind. Schauspieler; Filme u. a.: "Life in a Metro", "Slumdog Millionaire", "Lunchbox", "Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger", "Jurassic World", "Inferno", "Puzzle"

Janis Lusis, * 19.05.1939 Jalgava, + 29.04.2020 Riga, lettischer Leichtathlet (Speerwurf); beherrschte über ein Jahrzehnt die Speerwurfszene der Welt; Olympiasieger 1968, Olympiazweiter 1972, Olympiadritter 1964; viermaliger Europameister zwischen 1962 und 1971; vielf. UdSSR-Meister; stellte zwei Weltrekorde auf (91,98 m und 93,80 m); 2014 Aufnahme in die IAAF Hall of Fame

Maj Sjöwall, * 25.09.1935 Stockholm, + 29.04.2020 Landskrona, schwedische Schriftstellerin; schrieb zus. mit Per Wahlöö die Krimireihe "Roman om ett brott" (dt. "Roman über ein Verbrechen") mit Kriminalhauptkommissar Martin Beck

2. August 2021

125. Geburtstag: Hermann Reusch, * 2.8.1896 Witkowitz, Krs. Mährisch-Ostrau, † 17.12.1971 Oppenweiler, deutscher Großindustrieller; Chef der Gutehoffnungshütte Sterkrade AG, Oberhausen 1947-1966; zahlr. AR-Posten; Ehrenvors. des AR der Schwäb. Hüttenwerke Wasseralfingen
125. Geburtstag: Hans Karl von Mangoldt-Reiboldt, * 2.8.1896 Dresden, † 2.2.1971 Weilheim, deutscher Finanzfachmann; Leiter der Dt. Bundesvertretung bei der Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit (OEEC) in Paris 1948-1951; stellv. dt. Gouverneur beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington 1952-1962; Präs. des Direktoriums der Europäischen Zahlungsunion (EZU) 1952-1958 und des Europäischen Währungsabkommens (EWA) 1958-1962
100. Geburtstag: Erwin Wenzl, * 2.8.1921 Annaberg/Niederösterreich, † in der Nacht vom 16.10.2005 Linz, österreichischer Manager; ÖVP; Landeshauptmann von Oberösterreich 1971-1977; ÖVP-Landesparteiobmann 1968-1977; danach bis 1989 Vorstandsvors. der Oberösterr. Kraftwerke AG
100. Geburtstag: Rudi Michel, * 2.8.1921 Kaiserslautern, † 29.12.2008 Baden-Baden, deutscher Sportjournalist; Sportchef des SWF 1962-1988; Berichterstatter bei Fußballweltmeisterschaften; begleitete wiederholt die "Tour de France"; 1972 ARD-Teamchef bei den Olymp. Spielen in München; Sportbuchautor
100. Todestag: Enrico Caruso, * 25.2.1873 Neapel, † 2.8.1921 Neapel, italienischer Sänger (Tenor); glänzendster Operntenor seiner Zeit mit starker schauspielerischer Begabung; zahlreiche Bühnenauftritte, u. a. in Mailand, London und New York (festes Ensemblemitglied der Metropolitan Opera 1903-1920)
90. Geburtstag: Ruth Maria Kubitschek, * 2.8.1931 Komotau/Böhmen, deutsch-schweizerische Schauspielerin und Autorin; große Theaterrollen; war ein gefeierter Bühnenstar in der DDR; ab 1959 in der BRD; Film- und Fernsehrollen u. a. "Das kleine und das große Glück", "Melissa", "Monaco-Franze", "Das Erbe der Guldenburgs", "Spiel des Lebens", "Frau Ella"; verschiedene Buchveröffentlichungen
80. Geburtstag: Jules A. Hoffmann, * 2.8.1941 Echternach (Luxemburg), französischer Biologe und Mediziner; Nobelpreis für Medizin 2011 zusammen mit Ralph Steinman und Bruce A. Beutler für die Entdeckungen bezüglich der Aktivierung des angeborenen Immunsystems
75. Geburtstag: Inga Rumpf, * 2.8.1946 Hamburg, deutsche Rock-, Blues-, Soul- und Gospelsängerin; fr. Mitgl. der Bands "The City Preachers", "Frumpy" und "Atlantis"; später Solokarriere; Erfolgstitel u. a.: "Rock'n'Roll Preacher", "When the Night Comes", "Over the Hill"; ab Ende der 1990er Jahre v. a. christliche Songs
70. Geburtstag: Rüdiger Grube, * 2.8.1951 Hamburg, deutscher Manager; 2009-2017 Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG und DB Mobility Logistics AG; Vorstandsmitglied bei der Daimler AG 2001-2009; Verwaltungsratsvorsitzender beim Luft- und Raumfahrtkonzern EADS 2007-2009; Aufsichtsratsvorsitzender der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) seit Juni 2017, Chairman "Investment Banking Germany" des US-Geldhauses Lazard ab Aug. 2017; ab Mai 2019 Aufsichtsratsvorsitzenden von Bombardier Transportation
65. Geburtstag: Robert A. Bilott, * 2.8.1956, amerikanischer Jurist; Ehrenpreis des Right Livelihood Award ("Alternativer Nobelpreis") 2017; Anwalt mit Fachbereich Umweltrecht; Erfolge mit Sammelklagen gegen Chemieunternehmen DuPont
60. Geburtstag: Gustav Weder, * 2.8.1961 Diepoldsau, Schweizer Bobfahrer; Olympiasieger 1992 und 1994 im Zweier; Weltmeister 1989, 1990 und 1993 im Vierer sowie 1990 und 1992 im Zweier; siebenfacher Europameister; Weltcup-Gesamtsieger 1989 und 1991
1971: USA: Nach den bisher längsten wissenschaftlichen Arbeiten, bei denen erstmals ein Elektroauto auf dem Mond benutzt wird, starten die beiden Astronauten David Scott, und James Irwin vom Mond zum Mutterschiff zurück, das Astronaut Alfred Worden auf der Mondumlaufbahn gesteuert hat
50. Todestag: Ludwig Marcuse, * 8.2.1894 Berlin, † 2.8.1971 München, deutscher Schriftsteller und Philosoph; 1933 emigriert; Werke u. a.: "Der Diktator und der Philosoph", "Die Philosophie des Glücks. Von Hiob zu Freud"; "Mein 20. Jahrhundert" (Autobiogr.); zahlr. Biographien
25. Todestag: Michel Debré, * 15.1.1912 Paris, † 2.8.1996 Montlouis-sur-Loire, französischer Politiker und Literat; RPR; unter de Gaulle Justizminister 1958-1959 und Ministerpräsident 1959-1962; auch Wirtschafts- und Finanzminister 1966-1968, Außenminister 1968-1969 und Verteidigungsminister 1969-1973; zahlreiche politische Veröffentlichungen
10. Todestag: Baruj Benacerraf, * 29.10.1920 Caracas (Venezuela), † 2.8.2011 Boston/MA, amerikanischer Mediziner; Nobelpreis 1980 für Physiologie oder Medizin zus. mit George D. Snell und Jean Dausset für Entdeckungen im Bereich genetisch bestimmter zellularer Oberflächenstrukturen, die immunolog. Reaktionen steuern
10. Todestag: Walter Englert, * 25.2.1921 Schwäbisch Hall, † 2.8.2011, deutscher Wirtschaftsmanager; Sprecher der Geschäftsführung 1968-1986 und AR-Mitgl. 1986-1989 der Wüstenrot Holding GmbH; langj. Vorsitzender des Verbandes der Privaten Bausparkassen



Lucene - Search engine library