MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Dezember 2020

1.12.

Arnie Robinson, * 07.04.1948 San Diego/CA, + 01.12.2020 San Diego/CA, amerikanischer Leichtathlet (Weitsprung); Olympiasieger 1976 und Olympiadritter 1972

2.12.

Valéry Giscard d'Estaing, * 02.02.1926 Koblenz/Rhein (Deutschland), + 02.12.2020 Authon, französischer Politiker; Union pour la démocratie française/UDF; Staatspräsident von Mai 1974 bis Mai 1981; Wirtschafts- und Finanzminister 1962-1966 und 1969-1974; Mitglied des Verfassungsrates ab 1981 (aktiv ab 2004); Abgeordneter der Nationalversammlung 1956-2002; Vorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses 1987-1989 und 1993-1997; UDF-Vorsitzender 1988-1996; MdEP 1989-1993; Präsident des EU-Konvents 2001-2003

Rafer Johnson, * 18.08.1935 Hillsboro/TX, + 02.12.2020 Los Angeles/CA, amerikanischer Leichtathlet (Zehnkampf); Olympiasieger 1960 und Olympiazweiter 1956; dreif. Weltrekordler; später u, a. auch Schauspieler

3.12.

Jutta Lampe, * 13.12.1937 Flensburg, + 03.12.2020 Berlin, deutsche Schauspielerin; zahlr. Theaterrollen; Engagement am Schauspielhaus Zürich 2005-2008; Engagement an der Schaubühne am Halleschen Ufer in Berlin 1970-1999; gilt als Inbegriff der Schaubühnen-Besonderheit; auch Film- und Fernsehrollen

6.12.

Tabaré Vázquez Rosas, * 17.01.1940 Montevideo, + 06.12.2020 Montevideo, uruguayischer Arzt und Politiker; Staatspräsident 2005-2010 und 2015-2020, gewählt als Kandidat des Linksbündnisses Frente Amplio/FA; Bürgermeister von Montevideo 1990-1995; Präsidentschaftskandidat 1994 und 1999; Mitgl. des Partido Socialista/PSU 1983-2008; Vors. der FA 1996-2004; erster linksgerichteter Präsident Uruguays; setzte sich gegen eine Amnestie bzgl. der Militärdiktatur ein

8.12.

Alejandro Sabella, * 05.11.1954 Buenos Aires, + 08.12.2020 Buenos Aires, argentinischer Fußballspieler und -trainer; als Aktiver u. a. Nationalspieler und mehrfacher argentinischer Meister; Trainer u. a. bei Estudiantes de la Plata 2009-2011 und der argentinischen Nationalmannschaft 2011-2014, Gewinner der Copa Libertadores 2009, argentinischer Meister 2011, WM-Finalist 2014

Jewgenij I. Schaposchnikow, * 03.02.1942 Bolschoj Log/Rostow, + 08.12.2020, russischer Marschall; fr. Verteidigungsminister der UdSSR

9.12.

Alex Olmedo, * 24.03.1936 Arequipa (Peru), + 09.12.2020 Los Angeles/CA, amerikanischer Tennisspieler; Davis-Cup-Sieger 1958; Sieger der Australian Open und in Wimbledon 1959; Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame 1987

Paolo Rossi, * 23.09.1956 Prato/Toskana, + 09.12.2020 Siena, italienischer Fußballspieler; bestritt 48 Länderspiele, Weltmeister 1982, WM-Torschützenkönig 1982; spielte u. a. für Juventus Turin, AC Como, und Lanerossi Vicenza; Europas Fußballer des Jahres 1982; Weltfußballer des Jahres 1982; 2016 Aufnahme in die internationale Hall of Fame des Fußballs

10.12.

Joseph Safra, * 01.09.1938 Beirut (Libanon), + 10.12.2020 São Paulo, brasilianischer Bankier und Investor; seit 1956 über die familieneigene Bankengruppe in Brasilien und international aktiv; Bildung eines Schwerpunktes in der Schweiz mit Kauf der Bank Sarasin (2013)

11.12.

Gotthilf Fischer, * 11.02.1928 Deizisau, + 11.12.2020 Stuttgart, dt. Chorleiter; Komponist; die Fischer-Chöre (Teilchöre, die sich zu Massenauftritten zusammenfinden) bestehen seit über 50 Jahren; zahlr. Schallplatten, Tourneen und Fernsehauftritte

Kim Ki-duk, * 20.12.1960 Bonghwa, + 11.12.2020 Riga (Lettland), südkoreanischer Filmregisseur und Drehbuchautor; Filme u . a.: "Crocodile", "Seom", "Frühling, Sommer, Herbst, Winter … und Frühling", "Samara", "Hwal", "Arirang", "Pieta"

12.12.

John le Carré, * 19.10.1931 Poole/Dorset, + 12.12.2020 Truro/Cornwall, eigtl. David John Moore Cornwell; brit. Schriftsteller; gilt als Meister des intelligenten, literarisch anspruchsvollen Spionageromans; Veröffentl. u. a.: "Der Spion, der aus der Kälte kam", "Das Russlandhaus", "Krieg im Spiegel", "Der heimliche Gefährte", "Absolute Freunde", "Marionetten", "Federball"; viele s. Werke wurden verfilmt

Jack Steinberger, * 25.05.1921 Bad Kissingen (Deutschland), + 12.12.2020 Genf (Schweiz), amerik. Physiker; Nobelpreis 1988 für Physik zus. mit L. Lederman und M. Schwartz für ihre Experimente und Nachweise, dass es (mindestens) zwei versch. Neutrinos gibt (Elektronenneutrino und My-Neutrino)

13.12.

Otto Baric, * 19.06.1932 Eisenkappel/Kärnten, + 13.12.2020 Zagreb, kroatischer Fußballtrainer; u. a. mit Rapid Wien Finalist des Europapokals der Pokalsieger 1985 und mit dem SV Casino Salzburg Finalist des UEFA-Pokal 1994, sechsfacher österreichische Meister, mit Dinamo Zagreb kroatischer Meister und Pokalsieger 1997, Bundesligatrainer beim VfB Stuttgart 1985/86; Nationaltrainer Österreichs 1999-2001, Kroatiens 2002-2004 und Albaniens 2006/07

14.12.

Gérard Houllier, * 03.09.1947 Therouanne, + 14.12.2020 Paris, französischer Fußballtrainer; Trainer u. a. bei Aston Villa Sept. 2010 - Juni 2011, Olympique Lyon 2005-2007 (franz. Meister 2006 und 2007), FC Liverpool 1998-2004 (2001 UEFA-Cup- und FA-Cupsieger), Paris St. Germain 1985-1988 (franz. Meister 1986) und Racing Lens 1982-1985; Techn. Direktor der franz. Nationalmannschaft 1988-1992 und 1993-1998; franz. Nationaltrainer 1992-1993; war später Global Sports Director für die Fußballvereine der Red Bull GmbH

Günter Sawitzki, * 22.11.1932 Herne, + 14.12.2020, deutscher Fußballspieler; zehnfacher Nationaltorwart, WM-Teilnehmer 1958 und 1962 (jew. ohne Einsatz); spielte für den SV Sodingen und ab 1956 für den VfB Stuttgart in der Oberliga Süd (insgesamt 248 OL-Spiele) und anschließend in der Bundesliga (146 Spiele), deutscher Pokalsieger 1958

15.12.

Jewgeni Tjaschelnikow, * 1928, + 15.12.2020 Moskau, Parteifunktionär

16.12.

Flavio Cotti, * 18.10.1939 Muralto (Tessin), + 16.12.2020 Locarno, Schweizer Jurist und Politiker; CVP; fr. Bundesrat: Departement des Innern 1986-1993, Departement für Auswärtige Angelegenheit 1993-1999; Bundespräsident 1991 und 1998

19.12.

Sir Mekere Morauta, * 12.06.1946 Kukipi, + 19.12.2020 Brisbane (Australien), papua-neuguineischer Politiker; Premierminister (1999-2002)

20.12.

John D. Anthony, * 31.12.1929 Murwillumbah, + 20.12.2020 Murwillumbah, australischer Politiker; Land-Partei

Dietrich Weise, * 21.11.1934 Gröben, + 20.12.2020 Heilbronn, deutscher Fußballtrainer; arbeitete in der Bundesliga beim 1. FC Kaiserslautern, bei Eintracht Frankfurt und bei Fortuna Düsseldorf; DFB-Jugendcheftrainer 1978-1983, später Nationaltrainer Ägyptens und Liechtensteins, DFB-Trainer und Nachwuchskoordinator 1997-2001; U20-Weltmeister 1981, U18-Europameister 1981, mit Frankfurt DFB-Pokalsieger 1974 und 1975

22.12.

Claude Brasseur, * 15.06.1936 Neuilly-sur-Seine, + 22.12.2020 Paris, französischer Schauspieler; Filme u. a.: "Die Außenseiterbande", "Eiskalt wie das Schweigen", "La Boum"-Filme, "Wespennest", "Frühstück bei Monsieur Henri"

26.12.

Kajo Neukirchen, * 17.03.1942 Bonn, + 26.12.2020, deutscher Industriemanager; seit 2003 als Berater und Investor über die Kajo Neukirchen Management und Beteiligungs GmbH aktiv; Vorstandsvorsitzender der KHD AG (1988-1991), der Hoesch AG (1991-1992) und der Metallgesellschaft AG (1993-2003); Mitglied im Verwaltungsrat des Schweizer Chemieunternehmens Clariant 2004-2008; vormals Aufsichtsratsvorsitzender bei den Klöckner-Werken (1993-1995), bei der FAG Kugelfischer (1993-2001), beim Verkehrstechnikkonzerns Vossloh (bis 2005) und bei der Sixt AG (2011-2008); diverse weitere Aufsichtsratsmandate

Peter Schmidhuber, * 15.12.1931 München, + 26.12.2020, dt. Politiker (Bayern); CSU; Bayer. Staatsminister für Bundesangelegenheiten 1978-1987; EU-Kommissar 1987-1994; Mitglied des Direktoriums der Dt. Bundesbank 1995-1999

29.12.

Pierre Cardin, * 02.07.1922 San Biagio di Callalta (Italien), + 29.12.2020 Neuilly-sur-Seine, eigtl. Pietro Cardini; französischer Couturier und Unternehmer italienischer Herkunft; besitzt ein Imperium, das sich über die Bereiche Mode, Gastronomie, Konsumgüter, Immobilien und Kultur erstreckt; zeitw. Mitarbeiter von Dior; machte sich 1950 mit einem eigenen Modehaus selbstständig; auch Entwürfe für Bühnen- und Filmkostüme (u. a. für "La Belle et la Bête" von Cocteau); "Musée Cardin" in Paris seit 2014

Luigi Snozzi, * 29.07.1932 Mendrisio, + 29.12.2020 Minusio, Schweizer Architekt; Bauwerke mit strengen, winkligen Formen, u. a. Verwaltungsgebäude Fabrizia in Bellinzona, Züricher Hauptbahnhof und Wohnungsbau à 150 Einheiten "Stoa" in Maastricht; Zusammenarbeit u. a. mit Livio Vacchini

30.12.

Joachim Hörster, * 26.03.1945 Lautzenbrücken, + 30.12.2020, deutscher Politiker; CDU; Erster Parlamentarischer Fraktionsgeschäftsführer der CDU-Bundestagsfraktion 1994-1998, Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Koblenz-Montabaur 1993-2005; Vorsitzender des Vermittlungsausschusses 2002-2009; Sprecher der CDU-Landesgruppenvorsitzenden 2009-2013; MdB 1987-2013

Walther Tröger, * 04.02.1929 Wunsiedel, + 30.12.2020 Frankfurt/Main, deutscher Sportfunktionär; fr. Präsidiumsmitglied des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB); Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) 1989-2009, dort Ehrenmitglied ab 2010; Präsident des NOK für Deutschland 1992-2002

31.12.

Robert Hossein, * 30.12.1927 Paris, + 31.12.2020 Essey-lès-Nancy, franz. Schauspieler, Regisseur und Autor; Filmrollen u. a.: "Rififi"-Gangsterfilme, "Angélique"-Filme, "Ein Mann und eine Frau - 20 Jahre später"; Regie u. a.: "Die Wölfe", "Haut für Haut"; auch Drehbücher, Dramen und Theaterregie

Richard L. Thornburgh, * 16.07.1932 Rosslyn Farms, + 31.12.2020 Oakmont/PA, amerikan. Jurist u. Politiker; Justizminister (1988 -1991)

20. Januar 2021

100. Geburtstag: Bernt Engelmann, * 20.1.1921 Berlin-Wilmersdorf, † 14.4.1994 München, deutscher Schriftsteller und Journalist; Veröffentl. u. a.: "Meine Freunde, die Millionäre", "Wir Untertanen", "Schwarzbuch: Strauß, Kohl & Co.", "Bis alles in Scherben fällt"
90. Geburtstag: David M. Lee, * 20.1.1931 Rye/NY, amerikanischer Physiker; Nobelpreis 1996 für Physik zus. mit Robert C. Richardson und Douglas D. Osheroff für die Entdeckung der Superfluidität in Helium-3
80. Geburtstag: Jürgen Micksch, * 20.1.1941 Breslau/Schlesien, deutscher Soziologe und ev. Theologe; 1986 Gründer der Flüchtlingshilfsorganisation und Arbeitsgemeinschaft PRO ASYL; Vorsitzender des Fördervereins PRO ASYL 1993-2012, danach Ehrenvorsitzender; stellv. Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing 1984-1993; Vorsitzender des Interkulturellen Rates bzw. des Abrahamischen Forums ab 1994
75. Geburtstag: David K. Lynch, * 20.1.1946 Missoula/MT, amerikanischer Regisseur; vielseitiger Künstler; Filme u. a.: "Blue Velvet", "Wild at Heart", "Mulholland Drive"; Fernsehen u. a.: "Twin Peaks"
1946: Charles de Gaulle, legt sein Amt als französischer Regierungschef nieder
1946: Wiederaufnahme des Lehrbetriebs an der Berliner Universität (ab 1949 "Humboldt-Universität")
1946: Erich Ponto übernimmt die Leitung des Schauspielhauses in Dresden
70. Geburtstag: Herbert Fritsch, * 20.1.1951 Augsburg, deutscher Schauspieler, Regisseur, Autor und Filmemacher; u. a. ab 1993 mit zahlreichen Rollen und Regiearbeiten an der Berliner Volksbühne tätig; 2017-2019 an der Berliner Schaubühne; Theater-/Operninszenierungen u. a.: "Die (s)panische Fliege", "der die mann", "Pfusch", "Così fan tutte", "Amphitryon"; Filmrollen u. a.: "Engelchen", "Just Married"; auch TV-Auftritte; intermediales Kunstprojekt: "hamlet X"
70. Geburtstag: Iván Fischer, * 20.1.1951 Budapest, ungar. Dirigent; Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin 2012-2018 (danach Ehrenpräsident); Gründer und Musikdirektor des Budapest Festival Orchester; Gastspiele an Opernhäusern und mit Orchestern in Europa und den USA
65. Geburtstag: Axel Hacke, * 20.1.1956 Braunschweig, deutscher Journalist und Schriftsteller; Autor der Kolumnen "Streiflicht" in der "Süddeutschen Zeitung", "Das Beste aus aller Welt" im "SZ-Magazin"; Werke: Romane, Erzählungen, Essays und Kinderbücher, u. a. "Nächte mit Bosch", "Der kleine Erziehungsberater", "Das Beste aus meinem Leben. Mein Alltag als Mann", "Der weiße Neger Wumbaba", "'Wofür stehst du?' Was in unserem Leben wichtig ist. Eine Suche", "Wozu wir da sind. Walter Wemuts Handreichungen für ein gelungenes Leben"
65. Geburtstag: John Naber, * 20.1.1956 Evanston/IL, amerikanischer Schwimmer (Rücken); Olympiasieger 1976 über 100 m und 200 m sowie mit der 4 x 200-m-Freistil- und der 4 x 100-m-Lagenstaffel; WM-Dritter 1973 über 200m; 25-facher USA-Meister; vielfacher Weltrekordler; Aufnahme in die International Swimming and Diving Hall of Fame 1982
1961: Amtsantritt des US-Präsidenten John F. Kennedy
1981: Als 40. Präsident der USA wird Ronald W. Reagan, in Washington vereidigt
1981: USA/Iran: Nach 444 Tagen Gefangenschaft können 52 amerik. Geiseln Teheran verlassen
1991: In Hessen finden Landtagswahlen statt, die zu einem Regierungswechsel führen. Die bisher regierende Koalition aus CDU und FDP unter Walter Wallmann (CDU) verliert ihre Mehrheit, die SPD unter Hans Eichel und DIE GRÜNEN verfügen jetzt zusammen über eine knappe neue Mehrheit
1996: Palästina: In den palästinensischen Autonomiegebieten finden Parlaments- und Präsidentenwahlen statt. Wahlberechtigt sind die Bewohner der Westbank und des Gazastreifens sowie Ost-Jerusalems. Die Palästinensische Nationale Befreiungsbewegung (Fatah) von PLO-Chef Yasir Arafat erreicht 50 von 88 Sitzen. Bei der Wahl des Sprechers (Ra'is) des Palästinensischen Rates erreicht Arafat 87,1 % der Stimmen
2001: Vereinigte Staaten: George W. Bush wird vor dem Kapitol in Washington als 43. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika vereidigt. Amtsvorgänger Bill Clinton hatte sich am 18.1.2001 mit einer Fernsehansprache verabschiedet. Als Vizepräsident und Nachfolger von Al Gore wird Richard B. Cheney vereidigt



Lucene - Search engine library