MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juli 2020

1.7.

Karl Otto Conrady, * 21.02.1926 Hamm/Westfalen, + 01.07.2020, deutscher Literaturwissenschaftler; fr. Präsident des West-PEN; Veröffentl. u. a.: "Literatur und Germanistik als Herausforderung", "Goethe. Leben und Werk", "Goethe Was Here. Parodistischer Scherz und Ernst"; "Vom einen Land und vom andern. Gedichte zur deutschen Wende 1989/1990", "Wörtertreiben" (eigene Gedichte)

Heinrich Fink, * 31.03.1935 Korntal/Bessarabien, + 01.07.2020 Berlin, deutscher Theologe und Hochschullehrer; Prof. Dr. theol.

Ida Haendel, * 15.12.1928 Chelm (auch Cholm geschrieben) (Polen), + 01.07.2020 Pembroke Park/FL (USA), britische Violinistin; frühes Wunderkind, gewann schon im Alter von vier Jahren die Goldmedaille des Warschauer Konservatoriums; geprägt von ihrem Lehrer George Enescu und von der Zusammenarbeit mit Sergiu Celibidache; Lehrerin von David Garrett

Emmanuel Rakotovahiny, * 16.08.1938 Tuléar, + 01.07.2020, madagassischer Politiker; Ministerpräsident 1995-1996

2.7.

Tilo Prückner, * 26.10.1940 Augsburg, + 02.07.2020 Berlin, dt. Schauspieler; Gründungsmitglied der Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer; Filmrollen u. a.: "Der Willi-Busch-Report", "Die Siebtelbauern", "Bomber und Paganini"; Fernsehen u. a.: "Adelheid und ihre Mörder", "Klemperer - Ein Leben in Deutschland", "Tatort"-Kommissar Eduard Holicek in Hamburg 2001-2008, TV-Serie "Rentnercops"

5.7.

Willi Holdorf, * 17.02.1940 Blomesche Wildnis/Holstein, + 05.07.2020 Achterwehr/ Kreis Rendsburg-Eckernförde, deutscher Leichtathlet (Zehnkampf); Olympiasieger 1964; deutscher Meister 1961 und 1963; 19 Nationalmannschaftsstarts zwischen 1959 und 1965; Sportler des Jahres 1964; später u. a. Trainer, PR-Manager und Mitglied im Handball-Bundesliga-Aufsichtsrat; Aufnahme in die Hall of Fame des deutschen Sports 2011

6.7.

Ennio Morricone, * 10.11.1928 Rom-Trastevere, + 06.07.2020 Rom, italienischer Filmkomponist; mehr als 500 Filmmusiken, u. .a. "Il federale", "Spiel mir das Lied vom Tod", "Lolita", "Mission to Mars", "Cinema Paradiso", "The Hateful 8"

7.7.

Heinz Ruhnau, * 05.03.1929 Danzig, + 07.07.2020 Frankfurt, dt. Manager; SPD; fr. Politiker und Gewerkschafter; fr. Berater der nordrhein-westfäl. Landesregierung und der Regierung des Freistaates Sachsen; 1965 Hamburger Innensenator; Staatssekretär im BM für Verkehr 1974-1982; Vorstandsvors. der Lufthansa 1982-1990; fr. AR-Mitglied der WestLB

10.7.

Jack Charlton, * 08.05.1935 Ashington, + 10.07.2020 Northumberland, britischer Fußballspieler und -trainer; als Aktiver 35-facher englischer Nationalspieler, Weltmeister 1966; spielte von 1952 bis 1973 für Leeds United und bestritt für das Team über 770 Spiele, englischer Meister 1969; später u. a. Nationaltrainer Irlands 1986-1995; Bruder von Bobby Charlton

Miloš Jakes, * 12.08.1922 Ceske Chalupy, + 10.07.2020 Prag, fr. tschechoslowakischer Politiker; Generalsekretär der Komm. Partei der Tschechoslowakei 1987-1989

17.7.

John Lewis, * 21.02.1940 b. Troy/AL, + 17.07.2020 Atlanta/GA, amerik. Politiker und Bürgerrechtler; Demokratische Partei; Mitglied des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten ab 1981; 1960 Mitgründer (1963 Vors.) des Student Nonviolent Coordinating Committee (SNCC); organisierte u. a. 1965 zus. mit Martin Luther King den Protestmarsch von Selma nach Montgomery

18.7.

Juan Marsé, * 08.01.1933 Barcelona, + 18.07.2020 Barcelona, span. Schriftsteller; Autodidakt; Katalane von Geburt, aber in Spanisch schreibend; Werke u. a.: "Letzte Tage mit Teresa", "Die obskure Liebe der Montserrat Claramunt", "Stimmen in der Schlucht", "Gute Nachrichten auf Papierfliegern"; mehrere seiner Werke wurden verfilmt

Eberhard Schockenhoff, * 29.03.1953 Stuttgart, + 18.07.2020 Freiburg, deutscher Moraltheologe und Priester; Mitglied im Nationalen Ethikrat 2001-2008, im Nachfolgegremium Deutscher Ethikrat 2008-2016; Präsident des Kath. Akademischen Ausländer-Dienstes ab 2016; Professor für Moraltheologie in Freiburg ab 1994

21.7.

Luzius Wildhaber, * 18.01.1937 Basel, + 21.07.2020, Schweizer Jurist; Vize-Präsident des Vergleichs- und Schiedsgerichtshofs der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Genf ab 2008; Präsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (ECHR) 1998-2007; Richter am ECHR 1991-2007

24.7.

Benjamin Mkapa, * 12.11.1938 Ndanda/Distrikt Masasi, + 24.07.2020 Dar-es-Salaam, tansanischer Journalist, Diplomat und Politiker; Staatspräsident 1995-2005; verschiedene Ministerpositionen, u. a. Außenminister 1977-1980 und 1984-1990; fr. Vors. der Chama Cha Mapinduzi (CCM-Revolutionary Party); Botschafter in den USA 1983-1984

25.7.

Peter Green, * 29.10.1946 London, + 25.07.2020 Canvey Island, britischer Blues-Rockgitarrist u. -sänger; 1967 Gründer von "Fleetwood Mac"; größte Hits u. a.: "Black Magic Woman", "Albatross", "Worried Dream"; spielte auch in diversen Blues Bands u. gilt als einer der bedeutendsten Gitarristen und Songschreiber des britischen Blues-Boom der 1960er Jahre

26.7.

Olivia de Havilland, * 01.07.1916 Tokio (Japan), + 26.07.2020 Paris (Frankreich), amerikanische Filmschauspielerin; Filme u. a.: "The Adventures of Robin Hood", "Vom Winde verweht", "Mutterherz", "Die Erbin"; Fernsehen u. a.: "Fackeln im Sturm"; Schwester von Joan Fontaine († 2013)

Hans-Jochen Vogel, * 03.02.1926 Göttingen, + 26.07.2020 München, deutscher Politiker; SPD; Bundesminister für Raumordnung 1972-1974; Bundesjustizminister 1974-1981; Parteivorsitzender 1987-1991; Fraktionsvorsitzender 1983-1991; fr. Reg. Bürgermeister von Berlin; Oberbürgermeister von München 1960-1972

Fritz Ziegler, * 01.01.1933 Gelsenkirchen, + 26.07.2020, deutscher Industriemanager; Vorstandsvors. der Vereinigten Elektrizitätswerke Westf. AG 1993-1998, zuvor ab 1991 Vorstandsmgl.; Vorstandsmgl. der Ruhrkohle AG 1981-1990; Regierungspräsident in Arnsberg 1973-1977

27.7.

Owen Arthur, * 17.10.1949 Barbados, + 27.07.2020, barbadischer Politiker; Vorsitzender der Barbados Labour Party (BLP) 1993-2008 und Premierminister 1994-2008

28.7.

Friedrich Hennemann, * 17.04.1936 Worpswede, + 28.07.2020, deutscher Industriemanager; Vorstandsvors. der Bremer Vulkan AG 1987-1995; fr. Senatsdirektor beim bremischen Senator für Wirtschaft und Außenhandel

Michael Spreng, * 10.07.1948 Darmstadt, + 28.07.2020 Mallorca (Spanien), deutscher Journalist und Medienberater; Chefredakteur Kölner "Express" (1983-1989) und "Bild am Sonntag" (1989-2000); Wahlkampfmanager von Edmund Stoiber (2002) und Jürgen Eüttgers (2005); Redaktionsleiter "Menschen bei Maischberger" (2003)

29.7.

Albin Chalandon, * 11.06.1920 Reyrieux (Ain), + 29.07.2020, französischer Wirtschaftsmanager und Politiker; RPR; Justizminister 1986-1988; Minister für Ausrüstung und Wohnungsbau 1968-1972

7. August 2020

150. Geburtstag: Gustav Krupp von Bohlen und Halbach, * 7.8.1870 Den Haag (Niederlande), † 16.1.1950 Gut Blühnbach bei Salzburg (Österreich), deutscher Industrieller; zunächst im Diplomatischen Dienst tätig; heiratete 1906 Berta Krupp; Leiter der Krupp-Werke in Essen, Kiel, Berlin und Magdeburg 1910-1943; Vors. des Reichsverbandes der dt. Industrie 1931-1934
1945: Theodor Heuss, (DVP) wird zum Minister für Kultur und Erziehung in Württemberg-Baden ernannt
70. Geburtstag: Dave Wottle, * 7.8.1950 Canton/OH, amerikanischer Leichtathlet (Mittelstrecke); Olympiasieger 1972 über 800 m; 1972 Weltrekordler über 800 m
65. Geburtstag: Wladimir Sorokin, * 7.8.1955 Bykovo bei Moskau, russischer Schriftsteller; Romane/Erzählungen u. a.: "Die Schlange", "Der himmelblaue Speck", "Eis-Trilogie", "Der Tag des Opritschniks", "Der Schneesturm", "Telluria", "Manaraga"; auch Theaterstücke und Filmdrehbücher
60. Geburtstag: David Duchovny, * 7.8.1960 New York, amerik. Filmschauspieler; Hauptdarsteller des Fox Mulder in der Mystery-Serie "Akte X"; auch Kinofilme und Buchveröffentlichungen
1960: Die Elfenbeinküste, autonome Republik innerhalb der Französischen Communauté, wird unabhängig
50. Todestag: Franz von Streng, * 27.2.1884 Fischingen, † 7.8.1970 Solothurn, Schweizer kath.Theologe; Bischof von Basel und Lugano 1936-1967; Veröffentl. u. a.: "Das Geheimnis der Ehe", "Geheiligte Ehe"
50. Geburtstag: Marlies Askamp, * 7.8.1970 Dorsten, deutsche Basketballspielerin; 145-fache Nationalspielerin, EM-Dritte 1997; spielte u. a. für BTV Wuppertal 1994-2001, NB Oberhausen 2002-2007 und in der WNBA für Phoenix Mercury 1997-1999 und für Miami Sol 2000-2002, Gewinnerin der Europaliga 1996, sechsfache deutsche Meisterin,siebenfache Siegerin des DBB-Pokals, Siegerin der WNBA-Finals 2002



Lucene - Search engine library