MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juni 2020

2.6.

Carlo Ubbiali, * 22.09.1929 Bergamo, + 02.06.2020 Bergamo, italienischer Motorradrennfahrer; neunfacher Weltmeister in den Klassen 125 ccm und 250 ccm von 1951 bis 1960; insg. 39 Grand-Prix-Siege; dreifacher Sieger in der "Tourist Trophy"; warder letzte lebende Fahrer aus der Gründungssaison der Motorrad-Weltmeisterschaft 1949

5.6.

Kurt Thomas, * 29.03.1956 Miami/FL, + 05.06.2020, amerikanischer Geräteturner; 1978 Weltmeister im Bodenturnen (als erster US-Amerikaner); 1979 Weltmeister im Bodenturnen und am Reck sowie WM-Zweiter am Barren, am Seitpferd und im Einzelmehrkampf; mehrfacher US-Meister; 2003 Aufnahme in die International Gymnastics Hall of Fame

8.6.

Pierre Nkurunziza, * 18.12.1964 Buye, Provinz Ngozi (n.a.A. 18.12.1964 Bujumbura oder 18.12.1963 Bujumbura), + 08.06.2020 Karuzi, burundischer Politiker; Staatspräsident 2005-2020

13.6.

Eden Pastora Gomez, * 1937, + 13.06.2020 Managua, nicaraguanischer Ex-Guerillero und Politiker

15.6.

Anton Schlembach, * 07.02.1932 Großwenkheim, + 15.06.2020, dt. kath. Theologe; Bischof von Speyer 1983-2007; fr. Generalvikar des Bistums Würzburg

18.6.

Claus Biederstaedt, * 28.06.1928 Stargard, + 18.06.2020 Fürstenfeldbruck, dt. Schauspieler und Regisseur; Bühnenrollen u. a. in "Bunbury", "Der Hauptmann von Köpenick", "Der Neurosenkavalier"; Filme u. a.: "Die große Versuchung", "Feuerwerk", "Sauerbruch", "Drei Männer im Schnee"; Fernsehen u. a.: "Unsere schönsten Jahre"

19.6.

Carlos Ruiz Zafón, * 25.09.1964 Barcelona, + 19.06.2020 Los Angeles/CA, spanischer Schriftsteller und Bestsellerautor; weltbekannt für Barcelona-Romanzyklus ("Der Schatten des Windes", "Das Spiel des Engels", "Der Gefangene des Himmels"); vorher Autor von Jugendbüchern, u. a. "Der Fürst des Nebels", "Marina"

21.6.

Jürgen Holtz, * 10.08.1932 Berlin, + 21.06.2020 Berlin, deutscher Schauspieler; Bühnenkarriere u. a. am Berliner Ensemble, in Hamburg, München und Mannheim in einer Vielzahl klassischer und zeitgenössischer Werke; auch zahlreiche Film- und Fernsehrollen, u. a. in "Heimatmuseum", "Rosa Luxemburg", "Regina auf den Stufen", "Motzki", "Deutschlandspiel", "Du bist nicht allein"

22.6.

Joel Schumacher, * 29.08.1939 New York City, + 22.06.2020 New York City, amerikanischer Filmregisseur; Filme u. a.: "Falling Down", "Batman Forever", "Phone Booth - Nicht auflegen!", "Die Journalistin", "Das Phantom der Oper"

27.6.

Belaïd Abdesselam, * 20.07.1928 Dehemcha, + 27.06.2020, algerischer Politiker (FLN); Premierminister (1992-1993)

29.6.

Carl Reiner, * 20.03.1922 New York City/NY, + 29.06.2020 Beverly Hills/CA, amerik. Filmregisseur, -schauspieler und -produzent; Regiearbeiten u. a.: "Tote tragen keine Karos", "Wo is' Papa?", "Noch einmal mit Gefühl"; auch Drehbücher, u. a. für die Sitcom-Reihe "The Dick Van Dyke Show"

30.6.

Ida Haendel, * 15.12.1928 Chelm (auch Cholm geschrieben) (Polen), + 30.06.2020 Miami/FL (USA), britische Violinistin; frühes Wunderkind, gewann schon im Alter von vier Jahren die Goldmedaille des Warschauer Konservatoriums; geprägt von ihrem Lehrer George Enescu und von der Zusammenarbeit mit Sergiu Celibidache; Lehrerin von David Garrett

3. Juli 2020

90. Geburtstag: José Santamaria, * 3.7.1930 Montevideo (Uruguay), spanischer Fußballspieler und -trainer; Nationalspieler für Uruguay und Spanien; mit Real Madrid vielfacher Landesmeister, Pokalsieger und Europapokalsieger; später Trainer, u. a. span. Nationaltrainer 1980-1982
85. Geburtstag: Charles Brauer, * 3.7.1935 Berlin, deutscher Schauspieler; Bühnenrollen u. a. in Kafkas "Prozess", Schillers "Kabale und Liebe", "My Fair Lady", "Der Fall Furtwängler", "Die Katze auf dem heißen Blechdach", "Warten auf Godot", "Am goldenen See"; Film- und Fernsehrollen u. a. in "Die Familie Schölermann", NDR-"Tatort"-Kommissar Peter Brockmöller (mit Manfred Krug als Kommissar Paul Stoever), "Samt und Seide" (TV-Serie); Hörbuchsprecher (v. a. John Grisham)
80. Geburtstag: Jerzy Buzek, * 3.7.1940 Smilowice, polnischer Politiker; Bürgerplattform (PO); MdEP ab 2004; Ministerpräsident und Sejm-Mitglied 1997-2001; Präsident des Europäischen Parlaments Juli 2009 - Jan. 2012; MdEP ab 2004; 1981 Leiter des historischen Kongresses der Gewerkschaft Solidarność in Danzig; Vorsitzender Wahlaktion Solidarität (AWS) 2001
65. Geburtstag: Irina Moissejewa, * 3.7.1955 Moskau, russische Eistänzerin; für die UdSSR mit ihrem Partner Andrej Minenkow u. a. Weltmeisterin 1975 und 1977, Europameisterin 1977 und 1978, Olympiazweite 1976 und Olympiadritte 1980
60. Geburtstag: Perrine Pelen, * 3.7.1960 Boulogne-Billancourt, französische Skirennläuferin; Weltmeisterin 1985 und Olympiazweite 1984 im Slalom, Vizeweltmeisterin 1982 in der Kombination, Olympiadritte 1980 und 1984 im Riesenslalom; 15 Weltcup-Siege
50. Geburtstag: Teemu Selänne, * 3.7.1970 Helsinki, finnischer Eishockeyspieler; mit Finnland Olympia-Zweiter 2006, Olympia-Dritter 1998, 2010, 2014, Vizeweltmeister 1999, WM-Dritter 2008; absolvierte zwischen 1992 und 2014 21 Saisons in der NHL (vor allem für die Anaheim Ducks) und bestritt insgesamt 1.581 NHL-Spiele, Stanley-Cup-Gewinner 2007 (mit Anaheim), zehnmal im NHL All-Star-Team, MVP des NHL All-Star Game 1998, Toptorschütze NHL 1992/93 und 1997/98, Gewinner diverser NHL-Auszeichnungen ("Trophys"); Finnlands Spieler des Jahres 1993, 1996-2000, 2006 und 2012; 2017 Aufnahme in die Hockey Hall of Fame und in die IHF Hall of Fame
50. Todestag: Heinz Hentschke, * 20.2.1895 Berlin, † 3.7.1970 Berlin, deutscher Operettenregisseur und Librettist; ab 1933 Direktor des Lessing- und von 1934 bis 1944 des Metropol-Theaters, Berlin; schrieb die Libretti zu 14 populären Operetten, u. a. zu "Maske in Blau" und "Der goldene Käfig"
25. Todestag: Pancho Gonzales, * 9.5.1928 Los Angeles/CA, † 3.7.1995 Las Vegas/NV, amerikanischer Tennisspieler; gilt als einer der größten Spieler der Tennisgeschichte und als der beste Tennis-Profi der 1950er Jahre, auch wenn er nie das Einzel in Wimbledon gewann; Sieger in Forest Hills 1948 und 1949, Doppelsieger in Wimbledon 1949, Doppelsieger in Paris 1949; Davis-Cup-Sieger 1949; mehrfacher Profi-Weltmeister; Aufnahme in die International Tennis Hall of Fame 1968
10. Todestag: Herbert Erhardt, * 6.7.1930 Fürth, † 3.7.2010 Fürth, deutscher Fußballspieler; bestritt zwischen 1953 und 1962 50 Länderspiele, gehörte zum deutschen WM-Kader 1954 (nicht eingesetzt), WM-Teilnehmer 1958 und 1962; absolvierte für die SpVgg Fürth und Bayern München 363 Oberligaspiele



Lucene - Search engine library