MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Oktober 2020

Günther Heinze, * 26.07.1923 Dresden-Blasewitz, + vermutlich Oktober 2020, deutscher Sportfunktionär; Mitglied des IOC 1981-1992 (ab 1992 IOC-Ehrenmitglied); Mitglied des NOK der DDR 1952-1990, dort Generalsekretär 1973-1982 sowie Vizepräsident 1955-1972 und 1982-1989

1.10.

Michael Jungblut, * 14.11.1937 Düsseldorf, + 01.10.2020, dt. Journalist und Autor; Leiter der Wirtschaftsredaktion des ZDF 1986-2002; fr. langjähriger Moderator des Wirtschaftsmagazins "Wiso"; Veröffentl. u. a.: "Japan-Report", "Der Wohlstand entlässt seine Kinder", "Wirtschaftswunder ohne Grenzen. Wohlstand diesseits und jenseits der Elbe"

Derek Mahon, * 23.11.1941 Belfast, + 01.10.2020 Kinsale (Irland), nordirischer Dichter; Werke u. a.: "Ovid auf Reisen: Ausgewählte Gedichte", "Antarctica", "The Yaddo Letter", "The Yellow Book", "An Autumn Wind", "Washing Up"

4.10.

Günter de Bruyn, * 01.11.1926 Berlin, + 04.10.2020 Bad Saarow, dt. Schriftsteller; Lehrer und Bibliothekar; Werke: Roman, Novelle, Hörspiel, Parodie, Essay, u. a.: "Der Hohlweg", "Buridans Esel", "Preisverleihung", "Die Finckensteins"; "Zwischenbilanz", "Preußens Luise", "Unter den Linden", "Abseits", "Als Poesie gut", "Der neunzigste Geburtstag. Ein ländliches Idyll"; Mit-Hrsg. der Reihe "Märkischer Dichtergarten"

Kenzo, * 27.02.1939 Himeji, + 04.10.2020 Neuilly-sur-Seine (Frankreich), japanischer Modeschöpfer in Paris; 1970 Eröffnung der ersten eigenen Boutique "Jungle Japonaise" in der Pariser Altstadt; 1993 übernahm der Luxuskonzern Louis Vuitton Moët Hennessy Kenzos Gruppe; zog sich 1999 in den Ruhestand zurück, kehrte von 2004 bis 2007 mit dem Label "Gokan Kobo" u. a. mit Entwürfen für Wohnaccessoires und Bettwäsche in die Welt der Designer zurück

5.10.

Ruth Klüger, * 30.10.1931 Wien, + 05.10.2020 Irvine/CA, österreichisch-amerikanische Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin; Veröffentl. u. a.: "weiter leben - eine Jugend", "Von hoher und niedriger Literatur", "Frauen lesen anders", "unterwegs verloren", kleinere Erzählungen und literaturkritische Aufsätze

6.10.

Herbert Feuerstein, * 15.06.1937 Zell am See (Österreich), + 06.10.2020 Erftstadt b. Köln, deutscher Journalist, Kabarettist, Entertainer und Autor; TV u. a.: "Schmidteinander", "Feuersteins Reisen"; Kinofilmrollen u. a. in "Der Schuh des Manitu", "Vollidiot", "Bis zum Horizont, dann links!"; langjähriger Chefredakteur der deutschen Ausgabe der Satirezeitschrift "MAD"; auch Theater- und Operettenrollen und Konzertpräsentationen

Lida Winiewicz, * 17.03.1928 Wien, + in der Nacht vom 06.10.2020 zum 07.10.2020 Wien, österr. Bühnen- und Fernsehautorin; Übersetzerin; fr. Sängerin; Drehbücher u. a. zu "Das Leben meines Bruders", "Auf den Spuren der Staufer", "Die Elternschule", "Hans und Lene"; Veröffentl. u. a.: "Der verlorene Ton", "Achterbahn. Vom Schreiben leben"

Wladimir Yordanoff, * 28.03.1954 Chatou, + 06.10.2020 Caen, französischer Filmschauspieler; Filme u. a.: "Zwei Profis steigen aus", "Typisch Familie!", "Plötzlich reich", "Haftbefehl - Im Zweifel gegen den Angeklagten"

7.10.

Mario Molina, * 19.03.1943 Mexico City, + 07.10.2020 Mexico City, mexikan. Chemiker und Biophysiker; Nobelpreis 1995 für Chemie zus. mit F. S. Rowland und P. Crutzen für Arbeiten zur Chemie der Atmosphäre, insbesondere für ihre Leistungen bei der Entschlüsselung der chemischen Prozesse der Bildung und des Abbaus von Ozon; wissenschaftliche Arbeit und gesellschaftliches Engagement für Luftreinhaltung und Umweltschutz

8.10.

Wladimir I. Dolgich, * 05.12.1924 Ilawskoje, + 08.10.2020 Moskau, sowjetrussischer Ingenieur und Politiker; Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU 1982-1988

Charles Moore, * 12.08.1929 Coatesville/PA, + 08.10.2020 Laporte/PA, amerikanischer Leichtathlet (Hürden und Sprint); auch Läufer; Olympiasieger 1952 über 400 m Hürden, Olympiazweiter 1952 mit der 4 x 400-m-Staffel; vierfacher USA-Meister

Mohammed Reza Shajarian, * 23.09.1940, + 08.10.2020 Teheran, iranischer Sänger; Komponist; traditionelle persische Musik; galt um die Jahrtausendwende als einer der bedeutendsten Sänger der persischen klassischen Musik

12.10.

Jehoschua Kenaz, * 02.03.1937 Petach Tikwa, + 12.10.2020, israelischer Schriftsteller und literarischer Übersetzer; Werke u. a.: "Nach den Feiertagen", "Die große Frau aus den Träumen", "Hinter der Wand" ," Vereinzelte Einschleichungen"(2010 verfilmt) "Landschaft mit drei Bäumen. Zwei israelische Novellen", "Chorgesang"

13.10.

John Pepper Clark, * 06.04.1935 Kiagbodo, + 13.10.2020, nigerianischer Schriftsteller, Lyriker, Dramatiker und Essayist; Werke u. a.: "Song of a Goat", "Ozidi" (Theaterstücke), "Poems", "A Reed in the Tide", "State of the Union" (Gedichte), "The Example of Shakespeare" (Essay): ab 1966 Prof. für englische Literatur an der Universität in Lagos;1968-1972 Mitherausgeber der Zeitschrift "Black Orpheus"

Percy Schmeiser, * 05.01.1931 Provinz Saskatchewan, + 13.10.2020, kanadischer Landwirt; Alternativer Nobelpreis 2007 zusammen mit seiner Frau Louise; sie machten die Welt auf die Gefahren für die Landwirtschaft und die Artenvielfalt aufmerksam, die von der zunehmenden Marktdominanz und dem aggressiven Marketing von Firmen ausgeht, die Saatgut gentechnisch manipulieren

15.10.

Alfons Verplaetse, * 19.02.1930 Zulte, + 15.10.2020, belgischer Wirtschaftswissenschaftler und Bankmanager; Gouverneur der belgischen Nationalbank (NBB) 1989-1999; bereitete 1999 den Beitritt Belgiens zum Euro vor

16.10.

Gordon Haskell, * 27.04.1946 Bournemouth/Dorset, + 16.10.2020 (n.a.A. 15.10.2020), britischer Rockmusiker

18.10.

Alan S. Boyd, * 20.07.1922 Jacksonville/FL, + 18.10.2020 Seattle/WA, amerikanischer Luftfahrtexperte und Politiker; Minister für Transport (1967-1969)

René Felber, * 14.03.1933 Biel, + 18.10.2020, Schweizer Politiker und Lehrer; Sozialdemokratische Partei (SP); Außenminister 1988-1993; Bundespräsident 1992; Nationalrat 1967-1981; Neuenburg, Staatsrat in Neuenburg (Mitglied der Kantonsregierung) 1981-1987; Sonderberichterstatter der UNO-Menschenrechtskommission für die von Israel besetzten Gebiete 1993-1995

19.10.

Enzo Mari, * 27.04.1932 Cerano, + 19.10.2020 Mailand, italienischer Designer, Objektkünstler, Designtheoretiker und Hochschullehrer; rd. 1.600 Objektgestaltungen, arbeitete u. a. für italienische Möbelhersteller wie z. B. "Artemide", "Danese Milano", "Olivetti", "Zanotta"; Werke u. a.: "Putrella", "Pago-Pago", "Sof-Sof", "In Attesa", "Sumatra" (Ablagesystem); Kultstatus erlangten sein Möbelbauprojekt "Autoprogettazione"

21.10.

Ulrich Fischer, * 11.02.1949 Lüneburg, + 21.10.2020, deutscher evangelischer Theologe; 1998-2014 Landesbischof in Baden; Medienbischof und Mitglied im Rat der EKD; ab 2003 Präsident der UEK, 2000 von deren Vorläufer Arnoldshainer Konferenz; ab 1989 Landesjugendpfarrer und ab 1996 Dekan im Kirchenbezirk Mannheim

22.10.

Guntram Vesper, * 28.05.1941 Frohburg bei Leipzig, + 22.10.2020 Göttingen, dt. Schriftsteller und Privatgelehrter; Werke: Lyrik, Romane, Erz., Essays, Hörspiele, u. a. "Am Horizont die Eiszeit", "Die Inseln im Landmeer", "Nördlich der Liebe und südlich des Hasses", "Laterna Magica", "Wer ertrinkt kann auch verdursten", "Auftakt mit Arnold Z.", "Frohburg", "Tieflandsbucht"

23.10.

Volker Pfüller, * 07.06.1939 Leipzig, + 23.10.2020 Rudolstadt, deutscher Grafiker und Bühnenbildner; Plakate, Buchillustrationen und Bühnenbilder; Buchillustrationen u. a.: "Das Zauberhaus", "Reinke: Zar Wasserwirbel fährt Trabant", "Jiri Marek: Der Stern Sirius oder liebevolle Plaudereien über Hunde", "Ziegenbock im Bratenrock. 15 Verse von Volker Pfüller", "Esel, Eisbär, Mensch, Milchreis und Hut", "Kasperlpuppen"

Jerry Jeff Walker, * 16.03.1942 Oneonta/NY, + 23.10.2020 Austin/TX, amerikanischer Countrysänger; Tophit: "Mr. Bojangles"; weitere Singles u. a .: "L.a. Freeway", "Got Lucky Last Night", "Trashy Women"

25.10.

Lee Kun-hee, * 09.01.1942 Uiryung, + 25.10.2020 Seoul, südkoreanischer Unternehmer; Chairman des von seinem Vater gegründeten Samsung-Konzerns 1987-2008 und ab März 2010; entwickelte Samsung zum führenden Unternehmen Südkoreas; wegen Korruption bzw. Steuerhinterziehung angeklagt und verurteilt 1996, 2009, begnadigt 1997, 2009; Mitglied des IOC ab 1996

Thomas Oppermann, * 27.04.1954 Freckenhorst, + 25.10.2020 Göttingen, deutscher Jurist und Politiker; SPD; Vizepräsident des Deutschen Bundestags von Okt. 2017 bis zu seinem Tod 2020; Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion Dez. 2013 - Sept. 2017; MdL 1990-2005 und Wissenschaftsminister in Niedersachsen 1998-2003; Erster Parl. Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion Nov. 2007-2013; MdB 2005-2020

27.10.

Cornelius Weiss, * 14.03.1933 Berlin, + 27.10.2020 Leipzig, deutscher Chemiker und Politiker (Sachsen); MdL seit 1999; SPD-Fraktionsvorsitzender 2004-2007; Rektor der Univ. Leipzig 1990-1997

28.10.

Hans Eberspächer, * 18.10.1933 Essen, + 28.10.2020 Esslingen, deutscher Unternehmer; 1950 Eintritt in das Familienunternehmen Eberspächer (Automobilzulieferer); ab 1966 kaufmänn. Geschäftsführer; 2001 Eintritt in den Ruhestand

29.10.

Peter Grottian, * 27.05.1942 Wuppertal, + 29.10.2020 Bregenz (Österreich), deutscher Sozialwissenschaftler; Prof. für Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der FU Berlin 1979-2007; engagierte sich G. in diversen politischen Initiativen, u. a. in Menschenrechts- und Bürgerrechtsorganisationen, Bildungsstreikbewegungen, globalisierungskritischen Bewegungen und sozialen Bewegungen gegen Rüstungsexporte

Thilo Thielke, * November 1965, + 29.10.2020 Tansania, deutscher Journalist und Fotograf; berichtete und fotografierte für versch. Tageszeitungen über Missstände und Konflikte weltweit, so u. a. 1990 über die Zustände im rumänischen Waisenhaus Cighid; ab 2018 freier Afrika-Korrespondent für die FAZ

30.10.

Jan Myrdal, * 19.07.1927 Stockholm, + 30.10.2020 Varberg, schwed. Schriftsteller; Werke: Novellen, Dramen, Reiseberichte, Kunstbücher; u. a. "Kreuzweg der Kulturen", "China. Die Revolution geht weiter", "Bekenntnisse eines unmutigen Europäers"

Nobby Stiles, * 18.05.1942 Manchester-Collyhurst, + 30.10.2020, englischer Fußballspieler; 28-facher Nationalspieler (ein Tor), Weltmeister 1966; spielte für Manchester United (311Erstligaspiele) FC Middlesborough und Preston North End, gewann mit Manchester United 1967 den Europapokal der Landesmeister (heute Champions League), 1965 und 1967 die englische Meisterschaft und 1963 den FACup; nach der Karriere Trainer bei Preston North End, Vancouver Whitecaps (NASL) und West Browich Albion; war als Spieler berüchtigt wegen seiner unerbittlichen Härte und bekannt wegen seiner geringen Körpergröße (1,68 m) und seiner fehlenden oberen Schneidezähne

Mesut Yilmaz, * 06.11.1947 Istanbul, + 30.10.2020 Istanbul, türkischer Politiker; Anavatan Partisi (ANAP; Mutterlandspartei); Ministerpräsident 1991, 1996 und 1997-1998; stellv. Premier 2000-2002; fr. div. Ministerämter, u. a. Außenminister 1987-1990; ANAP-Vorsitzender 1991-2003

31.10.

Sir Sean Connery, * 25.08.1930 Edinburgh/Schottland, + 31.10.2020 Nassau (Bahamas), brit. Schauspieler und Produzent; zahlr. Film- und Fernsehrollen; bekannt vor allem durch James-Bond-Filme; Filme u. a.: "Goldfinger", "Marnie", "The Untouchables - Die Unbestechlichen", "Der Name der Rose", "Jagd auf Roter Oktober", "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug", "Medicine Man - Die letzten Tage von Eden"

Mario Ohoven, * 18.05.1946 Neuss, + 31.10.2020 Düsseldorf, deutscher Finanzvermittler und Anlageberater; Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) von 1998 bis 2020: 1980 bis 2005 Haupteigner und Chef der Investor- und Treuhand GmbH.

Horacio Serpa, * 04.01.1943, + 31.10.2020 Bucaramanga, kolumbianischer Jurist und Politiker; zwischen 1998 und 2006 dreimal erfolglose Präsidentschaftskandidatur für die Liberale Parte

16. April 2021

125. Geburtstag: Walther Franck, * 16.4.1896 Hüttensteinach/Oberfranken, † 10.8.1961 Berlin, deutscher Bühnen- und Filmschauspieler; Ensemblemitglied u. a. des Preußischen Staatstheaters und des Schillertheaters; Bühnenrollen u. a. in "Macbeth", "Don Carlos", "Der Totentanz"
100. Geburtstag: Sir Peter Ustinov, * 16.4.1921 London, † 28.3.2004 Genolier bei Genf, britischer Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller; Maler, Bühnenbildner, Conférencier; Filme u. a.: "Spartacus", "Quo vadis?", "Topkapi", "Tod auf dem Nil"; Operninszenierungen u.  a.: "Don Giovanni", "Banditen"; Veröffentl. u. a.: Theaterstücke, Filmdrehbücher, Romane, Memoiren
100. Geburtstag: Wolfgang Leonhard, * 16.4.1921 Wien (Österreich), † 17.8.2014 Daun/Eifel, urspr. Wladimir Leonhard; deutscher Sowjetologe und Publizist; zahlr. Veröffentl. zur Entwicklung und Geschichte der Sowjetunion und des internat. Kommunismus, u. a. "Die Revolution entlässt ihre Kinder", "Was ist Kommunismus - Wandlungen einer Ideologie", "Spurensuche", "Die Reform entlässt ihre Väter", "Spiel mit dem Feuer, Russlands schmerzhafter Weg zur Demokratie", "Meine Geschichte der DDR"
80. Geburtstag: Seppo Lindström, * 16.4.1941 Turku, finnischer Eishockeyspieler; 216-facher Nationalspieler, Olympiateilnehmer 1968, 1972 und 1976, mehrfacher Weltmeisterschaftsteilnehmer; Finnischer Meister 1976; spielte von 1977 bis 1981 in Deutschland für den Berliner SC
65. Geburtstag: Lise-Marie Morerod, * 16.4.1956 Ormont-Dessus, Kt. Waadt, Schweizer Skirennläuferin; Gewinnerin des Slalom-Weltcups 1975 und des Riesenslalom-Weltcups 1976, Siegerin des Gesamtweltcups 1977; WM-Zweite 1976 im Riesenslalom, WM-Dritte 1974 im Slalom; Olympia-Vierte 1976 im Riesenslalom; errang insgesamt 24 Siege bei Weltcuprennen
50. Geburtstag: Sven Fischer, * 16.4.1971 Schmalkalden, deutscher Biathlet; Olympiasieger mit der Staffel 1994, 1998 und 2006 sowie im Sprint 2006; siebenfacher Weltmeister; zweifacher Gesamtweltcupsieger (insg. 33 Weltcup-Siege)
10. Todestag: Paul Frank, * 4.7.1918 Hilzingen/Krs.Konstanz, † 16.4.2011 Allschwil (Schweiz), deutscher Diplomat; Staatssekretär im Auswärtigen Amt 1970-1974; Staatssekretär im Bundespräsidialamt 1974-1979; war wesentlich beteiligt an den Verhandlungen für den Moskauer und den Warschauer Vertrag; Veröffentl. u. a.: "Entschlüsselte Botschaft. Ein Diplomat macht Inventur" (Memoiren), "Die senile Gesellschaft"
2016: Bei einem schweren Erdbeben der Stärke 7,8 auf der Richterskala, mit Epizentrum in der Provinz Esmeraldas im Nordwesten Ecuadors, und mehreren Nachbeben gibt es (Stand 22.4.) mindestens 587 Tote und mehr als 4.600 Verletzte. Zahlreiche Menschen werden vermisst. Rund 100.000 Betroffene benötigen Überlebenshilfe. Besonders getroffen werden die Küstenstadt Pedernales und die Hafenmetropole Guayaquil. Das Beben gilt als das schwerste seit 1987. Die Regierung schätzt den Schaden auf rund drei Mrd. US$ und will ihn durch Sondersteuern abdecken. Einige Experten gehen von einem noch höheren Schaden aus.



Lucene - Search engine library