MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2020

1.5.

Sabine Zimmermann, * 22.07.1951 Hannover, + 01.05.2020 München, deutsche Fernsehmoderatorin; Produktionsleiterin; fr. Co-Moderatorin der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" und "Vorsicht, Falle"; Adoptivtocher von Eduard Zimmermann

4.5.

Peter Bachér, * 04.05.1927 Rostock, + 04.05.2020 München, dt. Journalist und Schriftsteller; Hrsg. der "HÖRZU" 1984-1992; fr. Chefredakteur u. a. der "HÖRZU"; Veröffentl. u. a.: "Lass uns wieder von der Liebe reden", "Wieder ist Sonntag"

Michael McClure, * 20.10.1932 Maryville/KS, + 04.05.2020 Oackland/CA, amerikanischer Poet und Dramatiker; Werke u. a.: "Passage", "Dark Brown", "The Beard", "Little Odes and The Raptors", "The Adept", "The Book of Joanna", "Rare Angel"

Don Shula, * 04.01.1930 Grand River/OH, + 04.05.2020 Indian Creek/FL, amerikanischer Footballspieler und -trainer; u. a. in der National Football League (NFL) Trainer bei den Baltimore Colts 1963-1969 und den Miami Dolphins 1970-1995; Superbowl-Gewinner 1973 und 1974, vierfacher Superbowl-Finalist; NFL-Meister 1968; spielte 1972 mit den Dolphins eine Perfekte Saison; hält mit 347 Siegen den NFL-Trainerrekord; sechsfacher NFL Coach of the Year

6.5.

Norbert Balatsch, * 10.03.1928 Wien, + 06.05.2020 Wien, österreichischer Chorsänger; fr. Chordirektor der Bayreuther Festspiele; 1972-1999 Chorleiter bei den Wagner-Festspielen

Mary Pratt, * 30.11.1918 Bridgeport/CT, + 06.05.2020 Braintree/MA, amerikanische Baseballspielerin; Pitcherin; war eine der letzten bekannten Überlebenden der 1943 in den USA gegründeten Frauen-Baseball-Liga (All-American Girls Professional Baseball League); spielte u. a. für die Rockford Peaches 1943-1944 und 1946-1947; galt als Pionierin für die Chancengleichheit von Mädchen und Frauen im Sport

8.5.

Waldemar Otto, * 30.03.1929 Petrikau (Polen), + 08.05.2020 Worpswede, deutscher Künstler; Bildhauer, bekannt vor allem durch seine Arbeiten zur menschlichen Figur aus Holz, Granit und Bronze, die sich oftmals auf den Torso konzentrierten; Werke u. a.: Mann im November (Osnabrück), Neptunbrunnen (auf dem Domshof Bremen), Agamemnon (Bremen-Mitte)

Roy, * 03.10.1944 Nordenham bei Bremen, + 08.05.2020 Las Vegas/NV (USA), eigtl. Uwe Ludwig Horn; amerikanisch-deutscher Magier und Dompteur; mit seinem Partner Siegfried internationale Auftritte u. a. mit weißen Tigern und Löwen; jahrzehntelang Top-Stars in Las Vegas; wurde 2003 von einem weißen Tiger lebensgefährlich verletzt, blieb danach halbseitig gelähmt, lernte aber wieder sprechen; 2009 letzte Abschiedsvorstellung

Wilfried Wiegand, * 24.01.1937 Berlin, + 08.05.2020 Berlin, deutscher Journalist und Kunsthistoriker; Forschungsschwerpunkte: Kunstgeschichte der Fotografie und Theorie und Praxis der Kunstkritik; Publikationen u. a. über Pablo Picasso und Andy Warhol sowie zur Film- und Fotographiegeschichte

9.5.

Little Richard, * 05.12.1932 Macon/GA, + 09.05.2020 Tullahoma/TN, eigtl. Richard Wayne Penniman; amerikanischer Rock-'n'-Roll-Sänger und Pianist; erster schwarzer Rock-'n'-Roll-Star; gr. Hits u. a.: "Tutti Frutti", "Lucille", "Good Golly Miss Molly", "Great Gosh A Mighty"; auch Filmmusiken

10.5.

Fritz Gerber, * 22.03.1929 Huttwil/Kanton Bern, + 10.05.2020 Basel, Schweizer Wirtschaftsmanager; Versicherungsfachmann; fr. Präsident des Verwaltungsrats der "Zürich"-Versicherung und anderer Versicherungsunternehmen im In- und Ausland; ab 1978 Verwaltungsratsvors. und Konzernchef sowie von 1998 bis 2001 Verwaltungsratspräs. der Roche Holding AG, Basel

12.5.

Sisavath Keobounphanh, * 01.05.1928 Provinz Houaphanh, + 12.05.2020, laotischer Politiker; Ministerpräsident 1998-2001; General

Michel Piccoli, * 27.12.1925 Paris, + 12.05.2020 Saint-Philbert-sur-Risle, französischer Schauspieler; Filme u. a.: "Die Verachtung", "Das Mädchen und der Kommissar", "Das große Fressen", "Die schöne Querulantin", "Ich geh nach Hause", "Belle toujours", "Sous les toits de Paris", "Habemus Papam"; auch Theater- und Regiearbeiten sowie Drehbücher

13.5.

Rolf Hochhuth, * 01.04.1931 Eschwege/Hessen, + 13.05.2020 Berlin, dt. Schriftsteller; Dramatiker, Essayist und Lyriker; einer der bedeutendsten Vertreter des dokumentarischen Theaters; Werke u. a.: "Der Stellvertreter", "Soldaten, Nekrolog auf Genf", "Eine Liebe in Deutschland", "Juristen", "Wessis in Weimar", "McKinsey kommt", "Effis Nacht", "Nietzsches Spazierstock", "Neun Nonnen fliehen"

Chedli Klibi, * 06.09.1925 Tunis, + 13.05.2020, tunesischer Politiker; Generalsekretär der Arabischen Liga 1979-1990; fr. Minister für Kultur und Information; fr. Kabinettschef; langjähr. Bürgermeister von Karthago

15.5.

Paul Kersten, * 23.06.1943 Brakel, + 15.05.2020, dt. Journalist und Schriftsteller; Werke: Lyrik, Romane, Erzählungen, u. a. "Der alltägliche Tod meines Vaters", "Der Riese", "Die toten Schwestern", "Briefe eines Menschenfressers"; auch Fernseharbeiten

16.5.

Julio Anguita González, * 21.11.1941 Fuengirola, + 16.05.2020, spanischer Politiker; PCE-Generalsekretär 1988-1998; Bürgermeister von Córdoba 1979-1986

17.5.

José Pires Cutileiro, * 20.11.1934 Évora, + 17.05.2020 Brüssel (Belgien), portugiesischer Politiker; 1994-1999 Generalsekretär der Westeuropäischen Union (WEU); 2001-2003 Sondergesandter des UN-Kommissariats für Menschenrechte in Bosnien-Herzegowina und Serbien

Hans-Joachim Geldberg, * 27.08.1930 Dortmund, + 17.05.2020 Weinheim, deutscher Kinder- und Jugendbuchverleger der Verlagsgruppe Beltz; förderte u. a. Autoren wie Peter Härtling, Christine Nöstlinger und insb. Janosch; 1971 Gründer eines neues Kinder- und Jugendbuchprogramms, dessen Markenzeichen das orangefarbene Cover wurde; auch Autor

Peter Thomas, * 01.12.1925 Breslau, + 17.05.2020 Lugano (Schweiz), deutscher Filmkomponist; Kompositionen u. a. für die Edgar-Wallace- und Jerry-Cotton-Kinofilme und für die Fernsehserien "Raumpatrouille Orion", "Derrick" und "Der Alte"

18.5.

Herbert Kühl, * 03.06.1932 Hamburg, + 18.05.2020 Hamburg, deutscher Fußballspieler und -trainer; Spieler in der Oberliga Nord u. a. beim FC St. Pauli; ab 1962 Trainer bei diversen Hamburger Oberligavereinenereinen; später Sportfunktionär, u. a. Präsidiumsmitglied des Hamburger und des Norddeutschen Fußballvebandes

Susan Rothenberg, * 20.01.1945 Buffalo/NY, + 18.05.2020 Galisteo/NM, amerikanische Malerin und Zeichnerin; expressive, figurative Malerei; Ausstellungen u. a. auf der documenta 9 in Kassel und der 39. Biennale in Venedig

Joachim Walther, * 06.10.1943 Chemnitz, + 18.05.2020 Berlin, dt. Schriftsteller; Werke: Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Hörspiele, u. a.: "Risse im Eis", "Protokoll eines Tribunals", "Sicherungsbereich Literatur", "Himmelsbrück"; initiierte von 2001 bis 2004 das "Archiv unterdrückter Literatur in der DDR", Herausgeber der "Verschwiegenen Bibliothek" der Büchergilde Gutenberg ab 2005

19.5.

Richard Anuskiewicz, * 23.05.1930 Erie/PA, + 19.05.2020 Engelwood/NJ, amerikanischer Künstler; Maler und Grafiker; Pionier der Op-Art; galt als einer ihrer wichtigsten Vertreter

20.5.

Wolfgang Gunkel, * 15.01.1948 Berlin, + 20.05.2020 , deutscher Ruderer; für die DDR im Zweier mit Steuermann Olympiasieger 1972, Europameister 1971, Weltmeister 1975 und WM-Zweiter 1974 sowie Weltmeister 1977 im Achter

Adolfo Nicolás, * 29.04.1936 Villamuriel de Cerrato bei Palencia, + 20.05.2020 Tokio (Japan), spanischer Theologe; 30. Generaloberer der "Gesellschaft Jesu" (Jesuitenorden) 2008-2016

21.5.

Gerd Strack, * 01.09.1955 Kerpen, + 21.05.2020, deutscher Fußballspieler; zehnfacher Nationalspieler, EM-Teilnehmer 1984; spielte für den 1. FC Köln (261 Bundesligaspiele, 30 Tore), den FC Basel und Fortuna Düsseldorf, mit Köln deutscher Meister 1978 und DFB-Pokalsieger 1977, 1978 und 1983

Oliver E. Williamson, * 27.09.1932 Superior/WI, + 21.05.2020 Berkeley/CA, amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2009 für die Forschung zur Transaktionskosten- und Institutionen-Ökonomie; Werke u. a.: "Markets and Hierarchies", "The Economic Institutions of Capitalism"

22.5.

Ashley Cooper, * 15.09.1936 Melbourne, + 22.05.2020 Melbourne, australischer Tennisspieler; Sieger 1958 im Herreneinzel in Wimbledon, bei den Australian Open und bei den US Open sowie 1957 bei den Australian Open; auch mehrf. Grand-Slam-Sieger im Doppel; Weltranglistenerster 1957/58

Mory Kanté, * 29.03.1950 Albadaria bei Kissidougou, + 22.05.2020 Conakry, guineischer Afro-Pop-Sänger, Multi-Instrumentalist und Komponist; Erfolgstitel u. a.: "Yé Ké Yé Ké", "Millè"

Sibylle Laurischk, * 12.12.1954 Offenburg, + 22.05.2020 Offenburg, deutsche Politikerin und Rechtsanwältin; FDP; MdB 2002-2013, dort 2009-2013 Leiterin des Familienausschusses

Albert Memmi, * 15.12.1920 Tunis (Tunesien), + 22.05.2020 Paris, französischer Schriftsteller und Soziologe tunesischer Herkunft; beschäftigte sich in seinen über 20 Büchern mit den Themen Dekolonisation, Rassismus und Emigration sowie dem Lebensgefühl der Entfremdung und Entwurzelung

Peter Schiller, * 29.06.1957 Selb, + 22.05.2020 Berlin, deutscher Eishockeyspieler; 94-facher Nationalspieler, zweifacher Olympia- und vierfacher WM-Teilnehmer; spielte u. a. für den Kölner EC 1975-1986 und den Mannheimer ERC 1986-1991, mit Köln vierfacher deutscher Meister

23.5.

Johann Weber, * 26.04.1927 Graz, + 23.05.2020 Graz, österr. kath. Theologe; Bischof der Diözese Graz-Seckau 1969-2001; fr. Vors. der österr. Bischofskonferenz

24.5.

Peter Wetter, * 05.02.1930 München, + 24.05.2020 Stuttgart, deutscher Politiker und Jurist; 1972-1992 CDU-Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg; engagierte sich v. a. in der Kulturpolitik; Finanzbeamter und Steuerberater

25.5.

Wolfgang Höper, * 15.03.1933 Braunschweig, + 25.05.2020 Stuttgart, deutscher Theater- und Fernsehschauspieler; Mitglied der Ensemble verschiedener Stadt- und Staatstheater, 1976 zum Staatsschauspeiler ernannt und 1998 zum Ehrenmitglied der Staatstheater Stuttgart; Rollen als Fernsehschauspieler u. a. in "Wie eine Träne im Ozean" (Mehrteiler), "Weltuntergang"

Renate Krößner, * 17.05.1945 Osterode/Harz, + 25.05.2020 Mahlow, dt. Schauspielerin; Theater u. a.: "Minna von Barnhelm", "Die Nibelungen - Siegfrieds Frauen"; Filme und Fernsehen u. a.: "Solo Sunny", "Nordkurve", "Invincible", "Bruder Esel" (Serie), "Vergiss dein Ende", "Die Stadt und die Macht" (Mini-Serie), "Wolfsland – Der steinerne Gast"

26.5.

Irm Hermann, * 04.10.1942 München, + 26.05.2020 Berlin, deutsche Schauspielerin; Filmrollen u. a. in "Liebe ist kälter als der Tod", "Händler der vier Jahreszeiten", "Acht Stunden sind kein Tag" (TV-Serie), "Angst essen Seele auf", "Sternsteinhof", "Papa ante portas", "Fack ju Göthe 3"

27.5.

Larry Kramer, * 25.06.1935 Bridgeport/CT, + 27.05.2020 New York City/NY, amerikanischer Autor und Aktivist; vor allem bekannt durch Roman "Faggots", der das schwule Leben in New York beschrieb oder durch sein Theaterstück "The Normal Heart", das sich mit den Auswirkungen der AIDS-Krise beschäftigte

29.5.

Alfred Kolleritsch, * 16.02.1931 Brunnsee (heute zu Eichfeld, Steiermark), + 29.05.2020 Graz, österr. Pädagoge und Schriftsteller; Mitbegründer der Grazer Künstlervereinigung "Forum Stadtpark"; 1960 Gründer und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift "manuskripte"; Werke u. a.: "erinnerter zorn", "Absturz ins Glück", "Die Verschwörung der Wörter. Siebzig ausgewählte Gedichte" (Lyrik); "Die Pfirsichtöter", "Die grüne Seite" (Romane); "Die geretteten Köche. Ein Lust-Spiel"

Abderrahmane Youssoufi, * 08.03.1924 Tanger, + 29.05.2020 Casablanca, marokkanischer Politiker; Premierminister 1998-2002

30.5.

Yawovi Agboyibo, * 31.12.1943 Kouvé, + 30.05.2020 Frankreich, togolesischer Politiker; Sept. 2006 - Dez. 2007 Premierminister von Togo; efr. Vorsitzender der Partei Comité d'Action pour le Renouveau (CAR)

Bobby Morrow, * 15.10.1935 Harlingen/TX, + 30.05.2020 San Benito/TX, amerikanischer Leichtathlet (Sprint)

31.5.

Christo, * 13.06.1935 Gabrovo (Bulgarien), + 31.05.2020 New York/NY, amerikanischer Künstler bulgarischer Herkunft; bekannt durch Verhüllungsaktionen an Gebäuden und Großprojekte in Landschaftsräumen; Projekte u. a.: Verhüllung der Pont Neuf in Paris, Verhüllter Reichstag in Berlin, "Running Fence" in Kalifornien, "The Gates" in New York City, "The Floating Piers" in Oberitalien; trat mit seiner Frau Jeanne-Claude als Künstlerpaar auf

22. Oktober 2021

175. Geburtstag: Felix Marchand, * 22.10.1846 Halle, † 4.2.1928 Leipzig, deutscher Pathologe; Prof. in Geißen, Marburg und von 1900 bis 1921 in Leipzig; arbeitete vor allem über Entzündung, Missbildungen und Wundheilung; beschrieb als erster die Nebennieren
103. Geburtstag: René de Obaldia, * 22.10.1918 Hongkong, französischer Schriftsteller; Werke u. a.: "Midi" (Gedichte); "Le grand vizir" (Einakter); "Tamerlan des cœurs", "Le Centenaire" (Romane); "Genousie" (Komödie); "Du vent dans les branches de sassafras" (Kammerwestern); ab 1999 Mitglied und ab 2012 Doyen der Académie Française
100. Geburtstag: Georges Brassens, * 22.10.1921 Sète/Hérault, † 29.10.1981 Saint-Gély-du-Fesc, französischer Chansonnier und Liedermacher; Auftritte in großen Pariser Cabarets; Chansons u. a.: "Le gorille", "L'Auvergnat", "La mauvaise réputation"
100. Geburtstag: Herbert Gruhl, * 22.10.1921 Gnaschwitz/Oberlausitz, † 26.6.1993 Regensburg, deutscher Umweltpolitiker und Publizist; Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) 1982-1989; 1978 als MdB Austritt aus der CDU und Mitbegründer der "Grünen Aktion Zukunft"/GAZ
85. Geburtstag: Jacques Berndorf, * 22.10.1936 Duisburg, eigtl. Michael Preute; deutscher Journalist und Schriftsteller; fr. div. journalistische Tätigkeiten, u. a. für den "stern"; Veröffentl. u. a.: Eifel-Krimireihe (u. a. "Eifel-Blues", "Eifel-Müll", "Eifel-Täter", "Eifel-Krieg") und Karl-Müller-Reihe
80. Geburtstag: Dietrich Austermann, * 22.10.1941 Berlin, deutscher Jurist und Politiker (Schleswig-Holstein); CDU; Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr 2005-2008; MdB 1982-2005; Haushaltspolitischer Sprecher der CDU/CSU 2002-2005
75. Todestag: Hans Grade, * 17.5.1879 Köslin, † 22.10.1946 Borkheide/Landkreis Potsdam-Mittelmark, deutscher Flugpionier; Ingenieur; ihm gelang 1908 als erstem Deutschen ein Flug mit einem selbstgebauten Motorflugzeug; gewann 1909 den "Lanz-Preis" und später weitere Preise
1961: Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 1961 wird auf der Frankfurter Buchmesse dem Vizepräsidenten der Indischen Union und Religionsphilosophen Sarvepalli Radhakrishnan verliehen



Lucene - Search engine library