MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2020

1.5.

Sabine Zimmermann, * 22.07.1951 Hannover, + 01.05.2020 München, deutsche Fernsehmoderatorin; Produktionsleiterin; fr. Co-Moderatorin der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" und "Vorsicht, Falle"; Adoptivtocher von Eduard Zimmermann

4.5.

Peter Bachér, * 04.05.1927 Rostock, + 04.05.2020 München, dt. Journalist und Schriftsteller; Hrsg. der "HÖRZU" 1984-1992; fr. Chefredakteur u. a. der "HÖRZU"; Veröffentl. u. a.: "Lass uns wieder von der Liebe reden", "Wieder ist Sonntag"

Michael McClure, * 20.10.1932 Maryville/KS, + 04.05.2020 Oackland/CA, amerikanischer Poet und Dramatiker; Werke u. a.: "Passage", "Dark Brown", "The Beard", "Little Odes and The Raptors", "The Adept", "The Book of Joanna", "Rare Angel"

Don Shula, * 04.01.1930 Grand River/OH, + 04.05.2020 Indian Creek/FL, amerikanischer Footballspieler und -trainer; u. a. in der National Football League (NFL) Trainer bei den Baltimore Colts 1963-1969 und den Miami Dolphins 1970-1995; Superbowl-Gewinner 1973 und 1974, vierfacher Superbowl-Finalist; NFL-Meister 1968; spielte 1972 mit den Dolphins eine Perfekte Saison; hält mit 347 Siegen den NFL-Trainerrekord; sechsfacher NFL Coach of the Year

6.5.

Norbert Balatsch, * 10.03.1928 Wien, + 06.05.2020 Wien, österreichischer Chorsänger; fr. Chordirektor der Bayreuther Festspiele; 1972-1999 Chorleiter bei den Wagner-Festspielen

Mary Pratt, * 30.11.1918 Bridgeport/CT, + 06.05.2020 Braintree/MA, amerikanische Baseballspielerin; Pitcherin; war eine der letzten bekannten Überlebenden der 1943 in den USA gegründeten Frauen-Baseball-Liga (All-American Girls Professional Baseball League); spielte u. a. für die Rockford Peaches 1943-1944 und 1946-1947; galt als Pionierin für die Chancengleichheit von Mädchen und Frauen im Sport

8.5.

Waldemar Otto, * 30.03.1929 Petrikau (Polen), + 08.05.2020 Worpswede, deutscher Künstler; Bildhauer, bekannt vor allem durch seine Arbeiten zur menschlichen Figur aus Holz, Granit und Bronze, die sich oftmals auf den Torso konzentrierten; Werke u. a.: Mann im November (Osnabrück), Neptunbrunnen (auf dem Domshof Bremen), Agamemnon (Bremen-Mitte)

Roy, * 03.10.1944 Nordenham bei Bremen, + 08.05.2020 Las Vegas/NV (USA), eigtl. Uwe Ludwig Horn; amerikanisch-deutscher Magier und Dompteur; mit seinem Partner Siegfried internationale Auftritte u. a. mit weißen Tigern und Löwen; jahrzehntelang Top-Stars in Las Vegas; wurde 2003 von einem weißen Tiger lebensgefährlich verletzt, blieb danach halbseitig gelähmt, lernte aber wieder sprechen; 2009 letzte Abschiedsvorstellung

Wilfried Wiegand, * 24.01.1937 Berlin, + 08.05.2020 Berlin, deutscher Journalist und Kunsthistoriker; Forschungsschwerpunkte: Kunstgeschichte der Fotografie und Theorie und Praxis der Kunstkritik; Publikationen u. a. über Pablo Picasso und Andy Warhol sowie zur Film- und Fotographiegeschichte

9.5.

Little Richard, * 05.12.1932 Macon/GA, + 09.05.2020 Tullahoma/TN, eigtl. Richard Wayne Penniman; amerikanischer Rock-'n'-Roll-Sänger und Pianist; erster schwarzer Rock-'n'-Roll-Star; gr. Hits u. a.: "Tutti Frutti", "Lucille", "Good Golly Miss Molly", "Great Gosh A Mighty"; auch Filmmusiken

10.5.

Fritz Gerber, * 22.03.1929 Huttwil/Kanton Bern, + 10.05.2020 Basel, Schweizer Wirtschaftsmanager; Versicherungsfachmann; fr. Präsident des Verwaltungsrats der "Zürich"-Versicherung und anderer Versicherungsunternehmen im In- und Ausland; ab 1978 Verwaltungsratsvors. und Konzernchef sowie von 1998 bis 2001 Verwaltungsratspräs. der Roche Holding AG, Basel

12.5.

Sisavath Keobounphanh, * 01.05.1928 Provinz Houaphanh, + 12.05.2020, laotischer Politiker; Ministerpräsident 1998-2001; General

Michel Piccoli, * 27.12.1925 Paris, + 12.05.2020 Saint-Philbert-sur-Risle, französischer Schauspieler; Filme u. a.: "Die Verachtung", "Das Mädchen und der Kommissar", "Das große Fressen", "Die schöne Querulantin", "Ich geh nach Hause", "Belle toujours", "Sous les toits de Paris", "Habemus Papam"; auch Theater- und Regiearbeiten sowie Drehbücher

13.5.

Rolf Hochhuth, * 01.04.1931 Eschwege/Hessen, + 13.05.2020 Berlin, dt. Schriftsteller; Dramatiker, Essayist und Lyriker; einer der bedeutendsten Vertreter des dokumentarischen Theaters; Werke u. a.: "Der Stellvertreter", "Soldaten, Nekrolog auf Genf", "Eine Liebe in Deutschland", "Juristen", "Wessis in Weimar", "McKinsey kommt", "Effis Nacht", "Nietzsches Spazierstock", "Neun Nonnen fliehen"

Chedli Klibi, * 06.09.1925 Tunis, + 13.05.2020, tunesischer Politiker; Generalsekretär der Arabischen Liga 1979-1990; fr. Minister für Kultur und Information; fr. Kabinettschef; langjähr. Bürgermeister von Karthago

15.5.

Paul Kersten, * 23.06.1943 Brakel, + 15.05.2020, dt. Journalist und Schriftsteller; Werke: Lyrik, Romane, Erzählungen, u. a. "Der alltägliche Tod meines Vaters", "Der Riese", "Die toten Schwestern", "Briefe eines Menschenfressers"; auch Fernseharbeiten

16.5.

Julio Anguita González, * 21.11.1941 Fuengirola, + 16.05.2020, spanischer Politiker; PCE-Generalsekretär 1988-1998; Bürgermeister von Córdoba 1979-1986

17.5.

José Pires Cutileiro, * 20.11.1934 Évora, + 17.05.2020 Brüssel (Belgien), portugiesischer Politiker; 1994-1999 Generalsekretär der Westeuropäischen Union (WEU); 2001-2003 Sondergesandter des UN-Kommissariats für Menschenrechte in Bosnien-Herzegowina und Serbien

Hans-Joachim Geldberg, * 27.08.1930 Dortmund, + 17.05.2020 Weinheim, deutscher Kinder- und Jugendbuchverleger der Verlagsgruppe Beltz; förderte u. a. Autoren wie Peter Härtling, Christine Nöstlinger und insb. Janosch; 1971 Gründer eines neues Kinder- und Jugendbuchprogramms, dessen Markenzeichen das orangefarbene Cover wurde; auch Autor

Peter Thomas, * 01.12.1925 Breslau, + 17.05.2020 Lugano (Schweiz), deutscher Filmkomponist; Kompositionen u. a. für die Edgar-Wallace- und Jerry-Cotton-Kinofilme und für die Fernsehserien "Raumpatrouille Orion", "Derrick" und "Der Alte"

18.5.

Herbert Kühl, * 03.06.1932 Hamburg, + 18.05.2020 Hamburg, deutscher Fußballspieler und -trainer; Spieler in der Oberliga Nord u. a. beim FC St. Pauli; ab 1962 Trainer bei diversen Hamburger Oberligavereinenereinen; später Sportfunktionär, u. a. Präsidiumsmitglied des Hamburger und des Norddeutschen Fußballvebandes

Susan Rothenberg, * 20.01.1945 Buffalo/NY, + 18.05.2020 Galisteo/NM, amerikanische Malerin und Zeichnerin; expressive, figurative Malerei; Ausstellungen u. a. auf der documenta 9 in Kassel und der 39. Biennale in Venedig

Joachim Walther, * 06.10.1943 Chemnitz, + 18.05.2020 Berlin, dt. Schriftsteller; Werke: Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Hörspiele, u. a.: "Risse im Eis", "Protokoll eines Tribunals", "Sicherungsbereich Literatur", "Himmelsbrück"; initiierte von 2001 bis 2004 das "Archiv unterdrückter Literatur in der DDR", Herausgeber der "Verschwiegenen Bibliothek" der Büchergilde Gutenberg ab 2005

19.5.

Richard Anuskiewicz, * 23.05.1930 Erie/PA, + 19.05.2020 Engelwood/NJ, amerikanischer Künstler; Maler und Grafiker; Pionier der Op-Art; galt als einer ihrer wichtigsten Vertreter

20.5.

Wolfgang Gunkel, * 15.01.1948 Berlin, + 20.05.2020 , deutscher Ruderer; für die DDR im Zweier mit Steuermann Olympiasieger 1972, Europameister 1971, Weltmeister 1975 und WM-Zweiter 1974 sowie Weltmeister 1977 im Achter

Adolfo Nicolás, * 29.04.1936 Villamuriel de Cerrato bei Palencia, + 20.05.2020 Tokio (Japan), spanischer Theologe; 30. Generaloberer der "Gesellschaft Jesu" (Jesuitenorden) 2008-2016

21.5.

Gerd Strack, * 01.09.1955 Kerpen, + 21.05.2020, deutscher Fußballspieler; zehnfacher Nationalspieler, EM-Teilnehmer 1984; spielte für den 1. FC Köln (261 Bundesligaspiele, 30 Tore), den FC Basel und Fortuna Düsseldorf, mit Köln deutscher Meister 1978 und DFB-Pokalsieger 1977, 1978 und 1983

Oliver E. Williamson, * 27.09.1932 Superior/WI, + 21.05.2020 Berkeley/CA, amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2009 für die Forschung zur Transaktionskosten- und Institutionen-Ökonomie; Werke u. a.: "Markets and Hierarchies", "The Economic Institutions of Capitalism"

22.5.

Ashley Cooper, * 15.09.1936 Melbourne, + 22.05.2020 Melbourne, australischer Tennisspieler; Sieger 1958 im Herreneinzel in Wimbledon, bei den Australian Open und bei den US Open sowie 1957 bei den Australian Open; auch mehrf. Grand-Slam-Sieger im Doppel; Weltranglistenerster 1957/58

Mory Kanté, * 29.03.1950 Albadaria bei Kissidougou, + 22.05.2020 Conakry, guineischer Afro-Pop-Sänger, Multi-Instrumentalist und Komponist; Erfolgstitel u. a.: "Yé Ké Yé Ké", "Millè"

Sibylle Laurischk, * 12.12.1954 Offenburg, + 22.05.2020 Offenburg, deutsche Politikerin und Rechtsanwältin; FDP; MdB 2002-2013, dort 2009-2013 Leiterin des Familienausschusses

Albert Memmi, * 15.12.1920 Tunis (Tunesien), + 22.05.2020 Paris, französischer Schriftsteller und Soziologe tunesischer Herkunft; beschäftigte sich in seinen über 20 Büchern mit den Themen Dekolonisation, Rassismus und Emigration sowie dem Lebensgefühl der Entfremdung und Entwurzelung

Peter Schiller, * 29.06.1957 Selb, + 22.05.2020 Berlin, deutscher Eishockeyspieler; 94-facher Nationalspieler, zweifacher Olympia- und vierfacher WM-Teilnehmer; spielte u. a. für den Kölner EC 1975-1986 und den Mannheimer ERC 1986-1991, mit Köln vierfacher deutscher Meister

23.5.

Johann Weber, * 26.04.1927 Graz, + 23.05.2020 Graz, österr. kath. Theologe; Bischof der Diözese Graz-Seckau 1969-2001; fr. Vors. der österr. Bischofskonferenz

24.5.

Peter Wetter, * 05.02.1930 München, + 24.05.2020 Stuttgart, deutscher Politiker und Jurist; 1972-1992 CDU-Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg; engagierte sich v. a. in der Kulturpolitik; Finanzbeamter und Steuerberater

25.5.

Wolfgang Höper, * 15.03.1933 Braunschweig, + 25.05.2020 Stuttgart, deutscher Theater- und Fernsehschauspieler; Mitglied der Ensemble verschiedener Stadt- und Staatstheater, 1976 zum Staatsschauspeiler ernannt und 1998 zum Ehrenmitglied der Staatstheater Stuttgart; Rollen als Fernsehschauspieler u. a. in "Wie eine Träne im Ozean" (Mehrteiler), "Weltuntergang"

Renate Krößner, * 17.05.1945 Osterode/Harz, + 25.05.2020 Mahlow, dt. Schauspielerin; Theater u. a.: "Minna von Barnhelm", "Die Nibelungen - Siegfrieds Frauen"; Filme und Fernsehen u. a.: "Solo Sunny", "Nordkurve", "Invincible", "Bruder Esel" (Serie), "Vergiss dein Ende", "Die Stadt und die Macht" (Mini-Serie), "Wolfsland – Der steinerne Gast"

26.5.

Irm Hermann, * 04.10.1942 München, + 26.05.2020 Berlin, deutsche Schauspielerin; Filmrollen u. a. in "Liebe ist kälter als der Tod", "Händler der vier Jahreszeiten", "Acht Stunden sind kein Tag" (TV-Serie), "Angst essen Seele auf", "Sternsteinhof", "Papa ante portas", "Fack ju Göthe 3"

27.5.

Larry Kramer, * 25.06.1935 Bridgeport/CT, + 27.05.2020 New York City/NY, amerikanischer Autor und Aktivist; vor allem bekannt durch Roman "Faggots", der das schwule Leben in New York beschrieb oder durch sein Theaterstück "The Normal Heart", das sich mit den Auswirkungen der AIDS-Krise beschäftigte

29.5.

Alfred Kolleritsch, * 16.02.1931 Brunnsee (heute zu Eichfeld, Steiermark), + 29.05.2020 Graz, österr. Pädagoge und Schriftsteller; Mitbegründer der Grazer Künstlervereinigung "Forum Stadtpark"; 1960 Gründer und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift "manuskripte"; Werke u. a.: "erinnerter zorn", "Absturz ins Glück", "Die Verschwörung der Wörter. Siebzig ausgewählte Gedichte" (Lyrik); "Die Pfirsichtöter", "Die grüne Seite" (Romane); "Die geretteten Köche. Ein Lust-Spiel"

Abderrahmane Youssoufi, * 08.03.1924 Tanger, + 29.05.2020 Casablanca, marokkanischer Politiker; Premierminister 1998-2002

30.5.

Yawovi Agboyibo, * 31.12.1943 Kouvé, + 30.05.2020 Frankreich, togolesischer Politiker; Sept. 2006 - Dez. 2007 Premierminister von Togo; efr. Vorsitzender der Partei Comité d'Action pour le Renouveau (CAR)

Bobby Morrow, * 15.10.1935 Harlingen/TX, + 30.05.2020 San Benito/TX, amerikanischer Leichtathlet (Sprint)

31.5.

Christo, * 13.06.1935 Gabrovo (Bulgarien), + 31.05.2020 New York/NY, amerikanischer Künstler bulgarischer Herkunft; bekannt durch Verhüllungsaktionen an Gebäuden und Großprojekte in Landschaftsräumen; Projekte u. a.: Verhüllung der Pont Neuf in Paris, Verhüllter Reichstag in Berlin, "Running Fence" in Kalifornien, "The Gates" in New York City, "The Floating Piers" in Oberitalien; trat mit seiner Frau Jeanne-Claude als Künstlerpaar auf

2. August 2021

125. Geburtstag: Hermann Reusch, * 2.8.1896 Witkowitz, Krs. Mährisch-Ostrau, † 17.12.1971 Oppenweiler, deutscher Großindustrieller; Chef der Gutehoffnungshütte Sterkrade AG, Oberhausen 1947-1966; zahlr. AR-Posten; Ehrenvors. des AR der Schwäb. Hüttenwerke Wasseralfingen
125. Geburtstag: Hans Karl von Mangoldt-Reiboldt, * 2.8.1896 Dresden, † 2.2.1971 Weilheim, deutscher Finanzfachmann; Leiter der Dt. Bundesvertretung bei der Organisation für europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit (OEEC) in Paris 1948-1951; stellv. dt. Gouverneur beim Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington 1952-1962; Präs. des Direktoriums der Europäischen Zahlungsunion (EZU) 1952-1958 und des Europäischen Währungsabkommens (EWA) 1958-1962
100. Geburtstag: Erwin Wenzl, * 2.8.1921 Annaberg/Niederösterreich, † in der Nacht vom 16.10.2005 Linz, österreichischer Manager; ÖVP; Landeshauptmann von Oberösterreich 1971-1977; ÖVP-Landesparteiobmann 1968-1977; danach bis 1989 Vorstandsvors. der Oberösterr. Kraftwerke AG
100. Geburtstag: Rudi Michel, * 2.8.1921 Kaiserslautern, † 29.12.2008 Baden-Baden, deutscher Sportjournalist; Sportchef des SWF 1962-1988; Berichterstatter bei Fußballweltmeisterschaften; begleitete wiederholt die "Tour de France"; 1972 ARD-Teamchef bei den Olymp. Spielen in München; Sportbuchautor
100. Todestag: Enrico Caruso, * 25.2.1873 Neapel, † 2.8.1921 Neapel, italienischer Sänger (Tenor); glänzendster Operntenor seiner Zeit mit starker schauspielerischer Begabung; zahlreiche Bühnenauftritte, u. a. in Mailand, London und New York (festes Ensemblemitglied der Metropolitan Opera 1903-1920)
90. Geburtstag: Ruth Maria Kubitschek, * 2.8.1931 Komotau/Böhmen, deutsch-schweizerische Schauspielerin und Autorin; große Theaterrollen; war ein gefeierter Bühnenstar in der DDR; ab 1959 in der BRD; Film- und Fernsehrollen u. a. "Das kleine und das große Glück", "Melissa", "Monaco-Franze", "Das Erbe der Guldenburgs", "Spiel des Lebens", "Frau Ella"; verschiedene Buchveröffentlichungen
80. Geburtstag: Jules A. Hoffmann, * 2.8.1941 Echternach (Luxemburg), französischer Biologe und Mediziner; Nobelpreis für Medizin 2011 zusammen mit Ralph Steinman und Bruce A. Beutler für die Entdeckungen bezüglich der Aktivierung des angeborenen Immunsystems
75. Geburtstag: Inga Rumpf, * 2.8.1946 Hamburg, deutsche Rock-, Blues-, Soul- und Gospelsängerin; fr. Mitgl. der Bands "The City Preachers", "Frumpy" und "Atlantis"; später Solokarriere; Erfolgstitel u. a.: "Rock'n'Roll Preacher", "When the Night Comes", "Over the Hill"; ab Ende der 1990er Jahre v. a. christliche Songs
70. Geburtstag: Rüdiger Grube, * 2.8.1951 Hamburg, deutscher Manager; 2009-2017 Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG und DB Mobility Logistics AG; Vorstandsmitglied bei der Daimler AG 2001-2009; Verwaltungsratsvorsitzender beim Luft- und Raumfahrtkonzern EADS 2007-2009; Aufsichtsratsvorsitzender der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) seit Juni 2017, Chairman "Investment Banking Germany" des US-Geldhauses Lazard ab Aug. 2017; ab Mai 2019 Aufsichtsratsvorsitzenden von Bombardier Transportation
65. Geburtstag: Robert A. Bilott, * 2.8.1956, amerikanischer Jurist; Ehrenpreis des Right Livelihood Award ("Alternativer Nobelpreis") 2017; Anwalt mit Fachbereich Umweltrecht; Erfolge mit Sammelklagen gegen Chemieunternehmen DuPont
60. Geburtstag: Gustav Weder, * 2.8.1961 Diepoldsau, Schweizer Bobfahrer; Olympiasieger 1992 und 1994 im Zweier; Weltmeister 1989, 1990 und 1993 im Vierer sowie 1990 und 1992 im Zweier; siebenfacher Europameister; Weltcup-Gesamtsieger 1989 und 1991
1971: USA: Nach den bisher längsten wissenschaftlichen Arbeiten, bei denen erstmals ein Elektroauto auf dem Mond benutzt wird, starten die beiden Astronauten David Scott, und James Irwin vom Mond zum Mutterschiff zurück, das Astronaut Alfred Worden auf der Mondumlaufbahn gesteuert hat
50. Todestag: Ludwig Marcuse, * 8.2.1894 Berlin, † 2.8.1971 München, deutscher Schriftsteller und Philosoph; 1933 emigriert; Werke u. a.: "Der Diktator und der Philosoph", "Die Philosophie des Glücks. Von Hiob zu Freud"; "Mein 20. Jahrhundert" (Autobiogr.); zahlr. Biographien
25. Todestag: Michel Debré, * 15.1.1912 Paris, † 2.8.1996 Montlouis-sur-Loire, französischer Politiker und Literat; RPR; unter de Gaulle Justizminister 1958-1959 und Ministerpräsident 1959-1962; auch Wirtschafts- und Finanzminister 1966-1968, Außenminister 1968-1969 und Verteidigungsminister 1969-1973; zahlreiche politische Veröffentlichungen
10. Todestag: Baruj Benacerraf, * 29.10.1920 Caracas (Venezuela), † 2.8.2011 Boston/MA, amerikanischer Mediziner; Nobelpreis 1980 für Physiologie oder Medizin zus. mit George D. Snell und Jean Dausset für Entdeckungen im Bereich genetisch bestimmter zellularer Oberflächenstrukturen, die immunolog. Reaktionen steuern
10. Todestag: Walter Englert, * 25.2.1921 Schwäbisch Hall, † 2.8.2011, deutscher Wirtschaftsmanager; Sprecher der Geschäftsführung 1968-1986 und AR-Mitgl. 1986-1989 der Wüstenrot Holding GmbH; langj. Vorsitzender des Verbandes der Privaten Bausparkassen



Lucene - Search engine library