MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Mai 2020

4.5.

Peter Bachér, * 04.05.1927 Rostock, + 04.05.2020 München, dt. Journalist und Schriftsteller; Hrsg. der "HÖRZU" 1984-1992; fr. Chefredakteur u. a. der "HÖRZU"; Veröffentl. u. a.: "Lass uns wieder von der Liebe reden", "Wieder ist Sonntag"

8.5.

Roy, * 03.10.1944 Nordenham bei Bremen, + 08.05.2020 Las Vegas/NV (USA), eigtl. Uwe Ludwig Horn; amerikanisch-deutscher Magier und Dompteur; mit seinem Partner Siegfried internationale Auftritte u. a. mit weißen Tigern und Löwen; jahrzehntelang Top-Stars in Las Vegas; wurde 2003 von einem weißen Tiger lebensgefährlich verletzt, blieb danach halbseitig gelähmt, lernte aber wieder sprechen; 2009 letzte Abschiedsvorstellung

9.5.

Little Richard, * 05.12.1932 Macon/GA, + 09.05.2020 Tullahoma/TN, eigtl. Richard Wayne Penniman; amerikanischer Rock-'n'-Roll-Sänger und Pianist; erster schwarzer Rock-'n'-Roll-Star; gr. Hits u. a.: "Tutti Frutti", "Lucille", "Good Golly Miss Molly", "Great Gosh A Mighty"; auch Filmmusiken

10.5.

Fritz Gerber, * 22.03.1929 Huttwil/Kanton Bern, + 10.05.2020, Schweizer Wirtschaftsmanager; Versicherungsfachmann; fr. Präsident des Verwaltungsrats der "Zürich"-Versicherung und anderer Versicherungsunternehmen im In- und Ausland; ab 1978 Verwaltungsratsvors. und Konzernchef sowie von 1998 bis 2001 Verwaltungsratspräs. der Roche Holding AG, Basel

12.5.

Sisavath Keobounphanh, * 01.05.1928 Provinz Houaphanh, + 12.05.2020, laotischer Politiker; Ministerpräsident 1998-2001; General

Michel Piccoli, * 27.12.1925 Paris, + 12.05.2020 Saint-Philbert-sur-Risle, französischer Schauspieler; Filme u. a.: "Die Verachtung", "Das Mädchen und der Kommissar", "Das große Fressen", "Die schöne Querulantin", "Ich geh nach Hause", "Belle toujours", "Sous les toits de Paris", "Habemus Papam"; auch Theater- und Regiearbeiten sowie Drehbücher

13.5.

Rolf Hochhuth, * 01.04.1931 Eschwege/Hessen, + 13.05.2020 Berlin, dt. Schriftsteller; Dramatiker, Essayist und Lyriker; einer der bedeutendsten Vertreter des dokumentarischen Theaters; Werke u. a.: "Der Stellvertreter", "Soldaten, Nekrolog auf Genf", "Eine Liebe in Deutschland", "Juristen", "Wessis in Weimar", "McKinsey kommt", "Effis Nacht", "Nietzsches Spazierstock"

Chedli Klibi, * 06.09.1925 Tunis, + 13.05.2020, tunesischer Politiker; Generalsekretär der Arabischen Liga 1979-1990; fr. Minister für Kultur und Information; fr. Kabinettschef; langjähr. Bürgermeister von Karthago

16.5.

Julio Anguita González, * 21.11.1941 Fuengirola, + 16.05.2020, spanischer Politiker; PCE-Generalsekretär 1988-1998; Bürgermeister von Córdoba 1979-1986

18.5.

Herbert Kühl, * 03.06.1932 Hamburg, + 18.05.2020 Hamburg, deutscher Fußballspieler und -trainer; Spieler in der Oberliga Nord u. a. beim FC St. Pauli; ab 1962 Trainer bei diversen Hamburger Oberligavereinenereinen; später Sportfunktionär, u. a. Präsidiumsmitglied des Hamburger und des Norddeutschen Fußballvebandes

Joachim Walther, * 06.10.1943 Chemnitz, + 18.05.2020 Berlin, dt. Schriftsteller; Werke: Romane, Erzählungen, Kinderbücher und Hörspiele, u. a.: "Risse im Eis", "Protokoll eines Tribunals", "Sicherungsbereich Literatur", "Himmelsbrück"; initiierte von 2001 bis 2004 das "Archiv unterdrückter Literatur in der DDR", Herausgeber der "Verschwiegenen Bibliothek" der Büchergilde Gutenberg ab 2005

20.5.

Adolfo Nicolás, * 29.04.1936 Villamuriel de Cerrato bei Palencia, + 20.05.2020 Tokio (Japan), spanischer Theologe; 30. Generaloberer der "Gesellschaft Jesu" (Jesuitenorden) 2008-2016

21.5.

Gerd Strack, * 01.09.1955 Kerpen, + 21.05.2020, deutscher Fußballspieler; zehnfacher Nationalspieler, EM-Teilnehmer 1984; spielte für den 1. FC Köln (261 Bundesligaspiele, 30 Tore), den FC Basel und Fortuna Düsseldorf, mit Köln deutscher Meister 1978 und DFB-Pokalsieger 1977, 1978 und 1983

Oliver E. Williamson, * 27.09.1932 Superior/WI, + 21.05.2020 Berkeley/CA, amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler; Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2009 für die Forschung zur Transaktionskosten- und Institutionen-Ökonomie; Werke u. a.: "Markets and Hierarchies", "The Economic Institutions of Capitalism"

22.5.

Ashley Cooper, * 15.09.1936 Melbourne, + 22.05.2020 Melbourne, australischer Tennisspieler; Sieger 1958 im Herreneinzel in Wimbledon, bei den Australian Open und bei den US Open sowie 1957 bei den Australian Open; auch mehrf. Grand-Slam-Sieger im Doppel; Weltranglistenerster 1957/58

Mory Kanté, * 29.03.1950 Albadaria bei Kissidougou, + 22.05.2020 Conakry, guineischer Afro-Pop-Sänger, Multi-Instrumentalist und Komponist; Erfolgstitel u. a.: "Yé Ké Yé Ké", "Millè"

Peter Schiller, * 29.06.1957 Selb, + 22.05.2020 Berlin, deutscher Eishockeyspieler; 94-facher Nationalspieler, zweifacher Olympia- und vierfacher WM-Teilnehmer; spielte u. a. für den Kölner EC 1975-1986 und den Mannheimer ERC 1986-1991, mit Köln vierfacher deutscher Meister

23.5.

Johann Weber, * 26.04.1927 Graz, + 23.05.2020 Graz, österr. kath. Theologe; Bischof der Diözese Graz-Seckau 1969-2001; fr. Vors. der österr. Bischofskonferenz

25.5.

Renate Krößner, * 17.05.1945 Osterode/Harz, + 25.05.2020 Mahlow, dt. Schauspielerin; Theater u. a.: "Minna von Barnhelm", "Die Nibelungen - Siegfrieds Frauen"; Filme und Fernsehen u. a.: "Solo Sunny", "Nordkurve", "Invincible", "Bruder Esel" (Serie), "Vergiss dein Ende", "Die Stadt und die Macht" (Mini-Serie), "Wolfsland – Der steinerne Gast"

29.5.

Alfred Kolleritsch, * 16.02.1931 Brunnsee (heute zu Eichfeld, Steiermark), + 29.05.2020 Graz, österr. Pädagoge und Schriftsteller; Mitbegründer der Grazer Künstlervereinigung "Forum Stadtpark"; 1960 Gründer und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift "manuskripte"; Werke u. a.: "erinnerter zorn", "Absturz ins Glück", "Die Verschwörung der Wörter. Siebzig ausgewählte Gedichte" (Lyrik); "Die Pfirsichtöter", "Die grüne Seite" (Romane); "Die geretteten Köche. Ein Lust-Spiel"

Abderrahmane Youssoufi, * 08.03.1924 Tanger, + 29.05.2020 Casablanca, marokkanischer Politiker; Premierminister 1998-2002

31.5.

Christo, * 13.06.1935 Gabrovo (Bulgarien), + 31.05.2020 New York/NY, bulgar.-amerik. Künstler; begann mit Bauernporträts und Fassadenmalereien; will v. a. durch die Verhüllung von Objekten deren Wert wieder ins Bewusstsein der Menschen zurückbringen, u. a. die Pont Neuf in Paris, eine Felsenküste in Australien, Reichstag in Berlin; trat ab Anfang der 1990er Jahre bis zu ihrem Tod 2009 nur noch gemeinsam mit seiner Frau Jeanne-Claude auf

10. August 2020

1920: Friedensvertrag zwischen der Türkei und den Alliierten in Sèvres beendet die Vormachtstellung des einstigen Osmanischen Reiches im Vorderen Orient und auf dem Balkan. Gebietsabtretungen an Griechenland, Frankreich, England und Italien. Die Türkei schrumpft auf ein Zehntel ihrer bisherigen Fläche
95. Geburtstag: Hellmuth Nitsche, * 10.8.1925 Granesau/ČSR, dt. Germanist; Bundesvors. der Gesellschaft für Menschenrechte 1978-1981; polit. zunächst der SED angeschlossen, später als Kritiker des DDR-Regimes verhaftet und 1977 aus der DDR ausgewiesen
90. Geburtstag: Helmut Wiehn, * 10.8.1930 Pirmasens, dt. Industriemanager; fr. Leiter des Arbeitskreises Polen im Ostausschuss der Dt. Wirtschaft, Köln; Vorstandsvors. der Konzernführungsges. Dt. Babcock AG 1983-1990
80. Geburtstag: Marie Versini, * 10.8.1940 Paris, französische Theater- und Filmschauspielerin; 1960 Mitglied der Compagnie Jean-Louis Barrault; Filme u. a.: "A Tale of Two Cities", Karl-May-Filme
1945: Japan: Kaiser Hirohito von Japan veranlasst die Absendung eines Kapitulationsangebotes an die Alliierten (Vorbehalt hinsichtlich der Rechte des Kaisers)
1945: Die Uraufführung des synchronisierten sowjetischen Films "Iwan der Schreckliche" von Sergej Eisenstein, findet im Berliner Marmorhaus und im Filmtheater Friedrichshain statt
70. Geburtstag: Pertti Ukkola, * 10.8.1950 Sodankylä, finnischer Ringer; im griechisch-römischen Stil (Bantamgewicht) Olympiasieger 1976, Weltmeister und Europameister 1977; vielfacher finnischer Meister
60. Geburtstag: Antonio Banderas, * 10.8.1960 Málaga, spanischer Schauspieler; Filme u. a.: "Philadelphia", "Desperado", "Die Maske des Zorro", "Die Haut in der ich wohne", "Leid und Herrlichkeit"



Lucene - Search engine library