MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Februar 2019

1.2.

Ursula Karusseit, * 02.08.1939 Elbing/Westpreußen, + 01.02.2019 Berlin, deutsche Schauspielerin und Regisseurin; Theaterstar an der Berliner Volksbühne, besonders unter der Regie von Benno Besson (1969-1977); TV-Filme u. a.: "Wege übers Land", "Märkische Chronik", "In aller Freundschaft" (Serie)

3.2.

Matti Nykänen, * 17.07.1963 Jyväskylä, + in der Nacht vom 03.02.2019 zum 04.02.2019, finnischer Skispringer; Olympiasieger 1984 (Großschanze) und 1988 (Großschanze, Normalschanze und Mannschaft); Einzel-Weltmeister 1982, Mannschafts-Weltmeister 1985, 1987 und 1989; Weltcupsieger 1983, 1985, 1986 und 1988

4.2.

Hermann Graml, * 10.11.1928 Miltenberg am Main, + 04.02.2019 Wasserburg am Inn, deutscher Historiker und Publizist; fr. Redakteur am Münchner Institut für Zeitgeschichte; Veröffentl. u. a.: "Der 9. November 1938. Reichskristallnacht", "Europas Weg in den Krieg", "Zwischen Stresemann und Hitler"; "Biographisches Lexikon zur Weimarer Republik", "Widerstand im Dritten Reich. Probleme, Ereignisse, Gestalten" (Hrsg.)

Leonie Ossowski, * 15.08.1925 Röhrsdorf/Niederschlesien, + 04.02.2019 Berlin, eigtl. Jolanthe von Brandenstein; Ps. Jo Tiedemann; dt. Schriftstellerin; Werke: Romane (z.T. verfilmt), Erzählungen, Dramen, u. a. "Stern ohne Himmel", "Die große Flatter", "Weichselkirschen", "Die Maklerin", "Von Gewalt keine Rede", "Die schöne Gegenwart"

5.2.

Václav Vorlíček, * 03.06.1930 Prag, + 05.02.2019 Prag, tschechischer Regisseur; Werke u. a.: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", "Der Zauberrabe Rumburak", "Der Feuervogel", "Die Seekönigin", "Max, Susi und das magische Telefon"

6.2.

Rudi Assauer, * 30.04.1944 Altenwald, + 06.02.2019 Herten, deutscher Fußballspieler und -manager; als Spieler 307 Bundesligaspiele (zwölf Tore) für Borussia Dortmund und Werder Bremen, mit Dortmund Europapokalsieger der Pokalsieger 1966; nach der Spielerkarriere Manager bei Werder Bremen 1976-1981, Schalke 04 1981-1986 und 1993-2006, VfB Oldenburg 1990-1993, mit Schalke UEFA-Pokalsieger 1997 und DFB-Pokalsieger 2001 und 2002

Manfred Eigen, * 09.05.1927 Bochum, + 06.02.2019 Göttingen, dt. Molekularbiologe; Nobelpreis für Chemie 1967 zus. mit Ronald G. W. Norrish und George Porter für die Entwicklung von Untersuchungsverfahren, mit denen selbst extrem schnell verlaufende chemische und biochemische Reaktionen verfolgt werden konnten

Rosamunde Pilcher, * 22.09.1924 Lelant/Cornwall, + 06.02.2019 Dundee/Schottland, Ps. Jane Fraser; britische Schriftstellerin; beschreibt das beschauliche Leben der britischen Mittelklasse; Werke: Kurzgeschichten, Romane, u. a. "Die Muschelsucher", "September", "Stürmische Begegnung", "Wintersonne"; zahlr. ihrer Romane und Erzählungen wurden vom ZDF verfilmt

Peter Steinbach, * 10.12.1938 Leipzig, + 06.02.2019 Svendborg (Dänemark), deutscher Drehbuchautor und Schriftsteller; Drehbücher u. a. "Die Stunde Null", "Heimat", "Herbstmilch", "Klemperer - Ein Leben in Deutschland", "Jahrestage"; Hörspiele u. a.: "Hell genug - und trotzdem stockfinster"

7.2.

Albert Finney, * 09.05.1936 Salford/Lancashire, + 07.02.2019 London, brit.Schauspieler; Bühnenrollen u. a. in "The Lily White Boy" (Musical), "Coriolan", "Luther", Auftritte bei den Edinburgh-Festspielen und am Broadway; Filme u. a.: "Saturday Night and Sunday Morning", "Tom Jones", "Die Playboys", "Mord im Orient-Express"; Fernsehfilme u. a.: "The Gathering Storm"

Heidi Mohr, * 29.05.1967 Weinheim, + 07.02.2019 Weinheim, deutsche Fußballspielerin; bestritt zwischen 1986 und 1996 104 Länderspiele und erzielte dabei 83 Tore, Europameisterin 1989 und 1991, Vizeweltmeisterin 1995, WM-Vierte 1991, EM-Vierte 1993; spielte u. a. für TuS Niederkirchen, TuS Ahrbach und den 1. FFC Frankfurt, deutsche Meisterin 1993, deutsche Pokalsiegerin 2000; BL-Torschützenkönigin 1991, 1992, 1993, 1994 und 1995; Europas Fußballerin des Jahrhunderts (IFFHS-Wahl 1998), Dritte bei der Wahl zur "Welt-Fußballerin des Jahrhunderts" (IFFHS-Wahl 1999)

Jörg Schönbohm, * 02.09.1937 Neu-Golm, + 07.02.2019 Kleinmachnow, deutscher Generalleutnant a. D. und Politiker; CDU; Innensenator in Berlin 1996-1998; Innenminister 1999-2009 und stellv. Ministerpräsident 1999-2007 in Brandenburg; Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium 1992-1996; Landesvors. der brandenburgischen CDU 1998-2007 (Ehrenvorsitzender ab 2009); Mitgl. des Parteipräsidiums der Bundes-CDU 2000-2006; Befehlshaber des Bundeswehrkommandos Ost 1990/1991; Inspekteur des Heeres1991/1992

8.2.

Robert Ryman, * 30.05.1930 Nashville/TN, + 08.02.2019 Manhattan/NY, amerikanischer Maler; Vertreter der "analytischen Malerei"; Werke: häufig quadratische weiße, oft in Serien hergestellte Gemälde; zuvor farbige Abstraktionen und Papierarbeiten (Zeichnung, Radierung, Lithographie, Siebdruck)

9.2.

Maximilian Reinelt, * 24.08.1988 Ulm, + 09.02.2019 St. Moritz (Schweiz), deutscher Ruderer; Mitglied des Deutschland-Achters 2010-2016, mit diesem Olympiasieger 2012 und Olympiazweiter 2016, WM-Zweiter 2013, 2014 und 2015, Europameister 2016

Tomi Ungerer, * 28.11.1931 Straßburg, + 09.02.2019 Cork (Irland), franz. Zeichner, Karikaturist und Autor; Werke: Cartoons, Kinderbücher und Plakate; Veröffentl. u. a.: "Die drei Räuber", "Kein Kuss für Mutter", "Fornicon", "Heute hier, morgen fort", "Die Gedanken sind frei", "Otto. Autobiographie eines Teddybären", "Die Hölle ist das Paradies des Teufels"

10.2.

Heinz Fütterer, * 14.10.1931 Illingen, + 10.02.2019 Illingen, deutscher Leichtathlet (Sprint); Europameister 1954 über 100 m und 200 m sowie 1958 mit der 4 x 100-m-Staffel; Olympiadritter 1956 mit der 4 x 100-m-Staffel; vielfacher deutscher Meister; 1954 Weltrekordler über 100 m; Deutschlands "Sportler des Jahres" 1954; Aufnahme in die "Hall of Fame des deutschen Sportes" 2011

11.2.

Sibghatullah Mojaddedi, * 1925 Kabul (n.a.A. 1926 Kabul), + 11.02.2019 Kabul, afghanischer Rechtsgelehrter und Politiker; Interimspräsident April - Juni 1992 nach Sturz des kommunistischen Regimes unter Mohammad Nadschibullah; Vorsitzender der Verfassung gebenden Loya Jirga 2003/2004; 1974-1978 im Exil in Dänemark; Paschtune

12.2.

Gordon Banks, * 30.12.1937 Sheffield, + 12.02.2019 Stoke-on-Trent, britischer Fußballspieler; 73 Einsätze als Nationaltorhüter, Weltmeister 1966, EM-Dritter 1970; spielte u. a. für Leicester City FC 1959-1967 und Stoke City FC 1967-1973, englischer Pokalfinalist 1961 und 1963, englischer Liga-Pokalsieger 1964 und 1972; Englands Fußballer des Jahres 1972

Rolf Böhme, * 06.08.1934 Konstanz, + 12.02.2019 Freiburg, dt. Jurist und Kommunalpolitiker; SPD; Oberbürgermeister von Freiburg 1982-2002; Staatssekretär im Bundesfinanzministerium 1978-1982; MdB 1972-1982

Hans-Dieter Niedlich, * 09.03.1940, + 12.02.2019, deutscher Basketballspieler; Kapitän der Nationalmannschaft 1957-1969 (50 Länderspiele), spielte ab 1954 für den Oldenburger TB (Bundesligaaufstieg 1966) und ab 1967 für den Hamburger Turnerbund von 1862, später auch Trainer; Prof. für Sportwissenschaft an der Universität Hamburg 1998-2005; Veröffentl. u. a.: "Das Basketball-Handbuch"

13.2.

Jochen Holzer, * 06.10.1934 München, + 13.02.2019, deutscher Industriemanager; Vorstandsvors. 1990-1993 und AR-Vors. 1993-1996 der Bayernwerk AG; fr. AR-Vors. der VIAG; fr. AR-Mitglied der E.ON AG

Hans Stadlmair, * 03.05.1929 Neuhofen an der Krems, + 13.02.2019 München (Deutschland", österreichisch-deutscher Dirigent und Komponist; 1956-1995 künstlerischer Leiter des Münchener Kammerorchesters, dirigierte dort auch diverse Uraufführungen; wichtige Einspielungen u. a. die kompletten Sinfonien von Joseph Joachim Raff mit den Bamberger Symphonikern

Zhang Li, * 03.05.1951 Shandong, + 13.02.2019, chinesische Tischtennisspielerin; Weltmeisterin mit der Mannschaft 1975, 1977 und 1979 sowie im Doppel 1979; ITTF-Weltranglistenzweite Dez. 1974 - Jan. 1979; später Trainerin, verheiratet mit dem vierfachen Tischtennisweltmeister Li Zhenshi

15.2.

Lee Radziwill, * 03.03.1933 New York City, + 15.02.2019 New York, amerikanische Schauspielerin; Innenarchitektin; Schwester v. Jacqueline Onassis

16.2.

Donald George Bragg, * 15.05.1935 Penns Grove/NJ, + 16.02.2019 Oakley/CA , amerikanischer Leichtathlet (Stabhochsprung); Olympiasieger 1960; stellte 1960 mit 4,80 m einen Weltrekord auf, war letzter Stabhochsprung-Weltrekordler mit Metallstab

Bruno Ganz, * 22.03.1941 Zürich-Seebach, + 16.02.2019 Wädenswil-Au/Kt. Zürich, Schweizer Schauspieler; Träger des Ifflandrings; zählt zu den größten Theater- und Filmschauspielern im deutschsprachigen Raum; Bühnenrollen u. a. in "Torquato Tasso", "Prinz Friedrich von Homburg", "Empedokles", "Die Heimkehr"; Filme u. a.: "Der amerikanische Freund", "Messer im Kopf", "Die Fälschung", "Der Himmel über Berlin", "Die Ewigkeit und ein Tag", "Brot und Tulpen", "Der Untergang", "Vitus", "Der große Kater"

Richard N. Gardner, * 09.07.1927 New York City, + 16.02.2019 New York City, amerikanische Diplomat und Jurist; Botschafter in Italien (1977-1981) und in Spanien (1993-1997)

17.2.

Hubert Rohde, * 28.02.1929 Hildesheim, + 17.02.2019 bei Hildesheim, deutscher Erziehungswissenschaftler; CDU; Intendant des Saarländischen Rundfunks 1978-1988

Guido Sandler, * 05.07.1928 Nandlstadt, + 17.02.2019 Bielefeld, dt. Wirtschaftsmanager; pers. haft. Gesellschafter der Holding Dr. August Oetker KG 1981-1997; fr. AR-Vors. der Karstadt AG und des Handelskonzerns Douglas; zahlr. Aufsichtsratsmandate

18.2.

Alessandro Mendini, * 16.08.1931 Mailand, + 18.02.2019 Mailand, italienischer Designer; Entwürfe von Haushaltswaren für Alessi, Möbel für Zanotta und Cappellini, Tapeten für Rasch; seine Arbeiten sind in zahlr. Museen und privaten Sammlungen weltweit zu finden; war auch als Chefredakteur bzw. Herausgeber der Zeitschriften "Cassabelle", "Modo" und "Domus" tätig

19.2.

Karl Lagerfeld, * 10.09.1935 Hamburg (n.a.A. 10.09.1933 Hamburg), + 19.02.2019 Paris, dt. Couturier und Unternehmer; "free-lance"-Modemacher für bedeutende Modehäuser; Gründung der eigenen Konfektionsfirma 1984 in Paris; Kollektionen u. a.: seit 1983 Haute-Couture-Kollektionen für "Chanel", 2004 Kollektion für den schwedischen Modekonzern H & M; schon lange auch als Fotograf tätig

20.2.

Claude Goretta, * 23.06.1929 Genf, + 20.02.2019 Genf, Schweizer Film- und Fernsehregisseur; Filme u. a.: "Der Verrückte", "Der Hochzeitstag", "Die Einladung", "Die Spitzenklöpplerin", "Der Tod des Mario Ricci"; Fernsehen u. a.: "Maigret"

Peter Rüchel, * 09.03.1937 Berlin, + 20.02.2019 Leverkusen, deutscher Musikjournalist; Begründer der WDR-Sendung Rockpalast; produzierte 1977-1986 zahlr. Konzerte von nationalen und internationalen Bands und Solo-Künstlern

21.2.

Gus Backus, * 12.09.1937 Southampton, Long Island/NY, + 21.02.2019 Germering b. München, amerikanischer Musiker und Schlagersänger; Schlagererfolgeu. a.: "Brauner Bär und weiße Taube", "Der Mann im Mond", "Da sprach der alte Häuptling der Indianer", "Bohnen in die Ohren", "Sauerkraut-Polka" ; Auftritte in Musiksendungen und -filmen wie z. B. "Unsere tollen Tanten", "Die lustigen Weiber von Tirol", "Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut" (Filme); "Show hin - schau her", "Silvester Show", "Paris ist eine Reise wert"

Stanley Donen, * 13.04.1924 Columbia/SC, + 21.02.2019 New York/NY, amerikanischer Choreograph und Regisseur; ursprüngl. auch Tänzer; gilt als "King of Hollywood Musicals" (1940er/1950er Jahre); Musicalfilme u. a.: "On the Town", "Singin' in the Rain", "Seven Brides for Seven Brothers", "Funny Face"; später auch Spielfilme (u. a. "Indiscreet", "Charade", "Arabesque")

Hilde Zadek, * 15.12.1917 Bromberg, + 21.02.2019 Karlsruhe, österr. Sängerin (Sopran) und Musikpädagogin; Kammersängerin; zahlr. weltweite Gastspiele; Mitwirkung bei den Festspielen u. a. in Salzburg, Bregenz, Florenz, Edinburgh, Berlin; langjähr. Mitglied der Wiener Staatsoper

24.2.

Ernst-Wolfgang Böckenförde, * 19.09.1930 Kassel, + 24.02.2019 Au b. Freiburg, deutscher Staats- und Verwaltungsrechtler; Richter am Bundesverfassungsgericht 1983-1996; fr. Prof. in Heidelberg, Bielefeld und Freiburg/Br.

Antoine Gizenga, * 05.10.1925 Mushiko, + 24.02.2019 Kinshasa, kongolesischer Politiker; PALU; Premierminister (DR Kongo) 30.12.2006 - 25.9.2008; Vize-Ministerpräsident (1960, 1961-1962)

Ludger Staby, * 12.05.1935 Köln, + 24.02.2019, deutscher Industriemanager; Vorstandsvorsitzender der Tchibo AG 2001/2002; Vorstandssprecher der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH 1989-1998; fr. Präs. der ICC Deutschland (Deutsche Gruppe der Internationalen Handelskammer); div. AR-Mandate

Uriella, * 20.02.1929 Zürich/Schweiz, + 24.02.2019 Ibach i. Schwarzwald/Deutschland, Schweizerische Sektenführerin; Gründerin und Oberhaupt der neureligiösen Bewegung "Fiat Lux"; verstand sich als Sprachrohr Jesu, ihre Anhänger feierten sie als Wunderheilerin mit magischen Kräften

27.2.

France Albert René, * 16.11.1935 Mahé/Seychellen, + 27.02.2019 Mahé/Seychellen, seychell. Politiker und Jurist; Staatspräsident 1977-2004; 1964 Gründer der "Seychelles People's United Party" (SPUP) und 1978 deren Nachfolgerin, der "Seychelles People's Progressive Front" (SPPF)

28.2.

André Previn, * 06.04.1929 Berlin (Deutschland), + 28.02.2019 New York/NY, amerik. Dirigent, Komponist und Pianist; fr. Chefdirigent und Musikdirektor u. a. des London Symphony Orchestra 1969-1979; Gastdirigent u. a. in Salzburg, Dresden, Edinburgh, Osaka; schrieb zahlr. Filmmusiken; weitere Werke u. a.: Kammermusik, Orchestermusik und Lieder; bekannt auch als Jazzpianist

Lothar Wrede, * 12.11.1930 Hagen, + 28.02.2019, dt. Politiker; SPD; fr. Oberbürgermeister von Hagen; fr. Parlamentar. Staatssekretär im Bundesmin. für Verkehr und für das Post- und Fernmeldewesen sowie im Bundesmin. für Innerdt. Beziehungen

18. Juli 2019

125. Todestag: Charles-Marie-René Leconte de Lisle, * 22.10.1818 St.-Paul auf der Insel Réunion/Ind. Ozean, † 18.7.1894 Voisins le Bretonneux bei Paris, französischer Lyriker; Werke: "Poèmes antiques", "Poésies barbares", "Poèmes tragiques", "Poésies complètes"
90. Geburtstag: Dick Button, * 18.7.1929 Englewood/NJ, amerikanischer Eiskunstläufer; Olympiasieger 1948 und 1952; von 1948 bis 1952 fünfmal Weltmeister in Folge; Europameister 1948; dreimaliger Nordamerika-Meister und siebenmaliger US-Champion; sprang als erster Läufer den doppelten Axel und einen dreifachen Sprung, einen Rittberger, in einem Wettbewerb; 1976 Aufnahme in die World Figure Skating Hall of Fame
85. Geburtstag: Edward Bond, * 18.7.1934 London, brit. Dramatiker; Werke u. a.: "Gerettet", "Lear", "Die See", "Die Schaukel", "The Bundle", "The Woman", "Sommer"; auch Drehbücher
80. Geburtstag: Karl-Heinz Hoffmann, * 18.7.1939 Coburg, deutscher Mathematiker; Präsident der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 2011-2016; Gründungsdirektor des Bonner Forschungszentrums caesar 1998-2007; Vorsitzender des Wissenschaftsrats 1994-1996
80. Geburtstag: Brian Auger, * 18.7.1939 London (n.a.A. 18.7.1939 Bihar (Indien)), britischer Jazz- und Rockmusiker, Organist und Sänger; zählt zu den bedeutendsten Fusionorganisten der populären Musik; Erfolgstitel u. a.: "This Wheel's on Fire", "Listen Here", "Inner City Blues"
75. Geburtstag: David Hemery, * 18.7.1944 Cirencester, britischer Leichtathlet (Hürden); 1968 Olympiasieger über 400 m Hürden, 1972 Olympiazweiter mit der 4 x 400-m-Staffel und Olympiadritter über 400 m Hürden; fr. Präsident des britischen Leichtathletik-Verbandes
70. Geburtstag: Axel Honneth, * 18.7.1949 Essen, deutscher Sozialphilosoph; Vertreter der "Frankfurter Schule"; Leiter des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt ab 2001; Werke u. a.: "Kampf um Anerkennung", "Das Andere der Gerechtigkeit", "Pathologien der Vernunft", "Das Recht der Freiheit", "Die Idee des Sozialismus"
70. Geburtstag: Jerzy Gorgon, * 18.7.1949 Zabrze-Mikulczyce, polnischer Fußballspieler; 60-facher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1974 (Dritter) und 1978, Olympiasieger 1972; spielte von 1967 bis 1979 für Gornik Zabrze (zweifacher Meister, vierfacher Pokalsieger), zum Ende seiner Laufbahn von 1980 bis 1983 beim FC St. Gallen
65. Geburtstag: Johann-Dietrich Wörner, * 18.7.1954 Kassel, deutscher Bauingenieur; Generaldirektor der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) ab 2015; Vorstandsvorsitzender des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt 2007-2015; Präsident der Technischen Universität Darmstadt 1995-2007
1994: Die Ruandische Patriotische Front (FPR) erklärt in der Hauptstadt Kigali den Bürgerkrieg in dem ostafrikanischen Land für beendet. Am 04.07.1994 hatte die Front Kigali erobert
1994: Argentinien: Bei einem Anschlag auf das jüdische Kultur- und Gemeindezentrum in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires werden 96 Menschen getötet. Am 17.03.1992 war die israelische Botschaft in Buenos Aires Ziel eines Bombenanschlags (29 Tote). In Argentinien lebt mit 250.000 bis 300.000 Personen die größte jüdische Gemeinde Lateinamerikas



Lucene - Search engine library