MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle August 2019

1.8.

Gerd Bulthaup, * 10.03.1944, + 01.08.2019, deutscher Unternehmer; formte aus der vom Vater gegründeten Möbelfabrik die weltweit bekannte Küchenmarke; leitete das Unternehmen 1979 bis 2003, anschließend Gesellschafter im Aufsichtsrat und Beirat

Donn Alan Pennebaker, * 15.07.1925 Evanston/IL, + 01.08.2019 Sag Harbor, Long Island/NY, amerikanischer Dokumentarfilmer; zählt zu den Pionieren des Direct Cinema und zu den wichtigsten Filmern der Poprevolution; beeinflusste die Entwicklung der Videoclips; arbeitete häufig mit der Handkamera; Filme u. a.: "Depeche Mode: 101", "Don't look back" (über Bob Dylan), "Ziggy Stardust and the Spiders from Mars"

Günter Perleberg, * 17.03.1935 Brandenburg an der Havel, + 01.08.2019 Garbsen, deutscher Kanute (DDR); floh 1963 in die BRD; mit der 4 x 500-m-Staffel im Einer-Kajak Olympiasieger 1960; im Vierer-Kajak Olympiazweiter 1964 (als BRD-Sportler), Weltmeister 1963 und Europameister 1959, 1961 und 1963

4.8.

Rob Gnant, * 08.08.1932 Luzern, + 04.08.2019 Zürich, Schweizer Fotograf und Filmregisseur; Filme u. a.: "In wechselndem Gefälle", "Via Zürich", "Time and Space", "Contact Radar"; galt als einer der wichtigsten Reportagefotografen und Kameramänner der Schweiz

Harald Nickel, * 21.07.1953 Espelkamp/Westf., + 04.08.2019, deutscher Fußballspieler; bestritt drei A- und fünf B-Länderspiele; spielte u. a. für Standard Lüttich 1977/78, Eintracht Braunschweig 1978/79 und Bor. Mönchengladbach 1979-1981; UEFA-Pokal-Finalist 1979 und 1980

Nuon Chea, * 07.07.1926, + 04.08.2019 Phom Penh, kambodschanischer Politiker; Stellvertreter von Pol Pot; auch bekannt als "Bruder Nr. 2"; galt als Chefideologe der Roten Khmer; 2014 wegen Völkermords zu lebenslanger Haft verurteilt

5.8.

Toni Morrison, * 18.02.1931 Lorain/OH, + 05.08.2019 New York City/NY, amerikanische Schriftstellerin; Literaturnobelpreis 1993; Lektorin beim Random-House-Verlag 1965-1983; em. Professorin an der Princeton University (1989-2006); Romane u. a.: "Solomons Lied", "Menschenkind" (verfilmt), "Jazz", "Paradies", "Liebe", "Gnade", "Heimkehr", "Gott, hilf dem Kind"; auch Essays, Kinderbücher, Bühnenarbeiten

7.8.

Nancy Kienholz, * 09.12.1943 Los Angeles/CA, + 07.08.2019 Houston/TX, amerikanische Künstlerin; Fotografie, Objekt- und Konzeptkunst; stelle zus. mit ihrem Mann Edward Kienholz in vielen wichtigen Museen und Galerien aus

Kary B. Mullis, * 28.12.1944 Lenoir/NC, + 07.08.2019 Newport Beach/CA, amerikanischer Biochemiker; Nobelpreis 1993 für Chemie zus. mit Michael Smith für seinen Beitrag zur Entwicklung von Methoden auf dem Gebiet DNS-(Desoxyribonukleinsäure-) basierter Chemie, insbesondere die von ihm entwickelte Methode der "Polymerase Chain Reaction" (PCR)

Erwin Stahl, * 25.06.1931 Eigenheim, + 07.08.2019 Tönisberg, deutscher Bergingenieur und Politiker; SPD; Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Forschung und Technologie 1978-1982

8.8.

Manfred Max-Neef, * 16.10.1932 Valparaíso, + 08.08.2019 Valdivia, chilenischer Ökonom; Alternativer Nobelpreis 1983 zusammen mit Leopold Kohr; beschäftigte sich mit den Problemen der Armen in den Ländern der Dritten Welt, Ideen einer "Entwicklung nach menschlichem Maß"; 1993 Präsidentschaftskandidat in Chile

Fabrizio Saccomanni, * 22.11.1942 Rom, + 08.08.2019, italienischer Wirtschaftswissenschaftler; Wirtschafts- und Finanzminister 2013-2014; 1967-2013 großteils im Dienst der Banca d'Italia, zuletzt ab 2006 als Vize des Gouverneurs; EBRD-Vizepräsident 2003-2006

9.8.

Takis, * 29.10.1925 Athen, + 09.08.2019, griechischer Bildhauer; wurde bekannt als Bildhauer, Objekt-, Installations- und Performancekünstler; schuf auch kinetische Kunstwerke, die auf Magnetismus basieren; 1968 Teilnehmer der documenta in Kassel

Altair, * 22.01.1938 Niteról, + 09.08.2019 São Gonçalo, brasilianischer Fußballspieler; 17-facher Nationalspieler, Weltmeister 1962 (ohne Einsatz), WM-Teilnehmer 1966; spielte von 1955 bis 1971 bei Fluminense Rio de Janeiro und 1971 für Sport Recife, gewann die Rio de Janeiro State League 1959, 1964 und 1969 sowie das Tournament Rio-São Paulo 1957 und 1960; in den 1990er Jahren phasenweise Interimstrainer von Fluminense

Fahrudin Jusufi, * 08.12.1939 Dragash (heute Serbien), + 09.08.2019 Belgrad, fr. jugoslawischer (goranischer) Fußballspieler; 55-facher jugoslawischer Nationalspieler zwischen 1959 und 1965, Olympiasieger 1960, Vizeeuropameister 1960, WM-Vierter 1962; spielte u. a. für Partizan Belgrad 1957-1966 und Eintracht Frankfurt 1966-1970; jugoslawischer Meister 1961, 1962, 1963 und 1965, Finalist Europapokal der Landesmeister 1965/66; später Trainer, u. a. bei Schalke 04, Wattenscheid 09, 1860 München und Partizan Belgrad (jugoslawischer Meister 1988); Vater von Sascha Jusufi

Robert Weimann, * 18.11.1928 Magdeburg, + 09.08.2019 Bernau b. Berlin, deutscher Anglist, Literatur- und Theaterwissenschaftler; langjähriger Vizepräsident der Akademie der Künste der DDR; galt als einer der führenden Literaturwissenschaftler und Shakespeare-Forscher der DDR; 1992-2001 Prof. für Theaterwissenschaft an der University of California, Irvine

10.8.

Barbara Bronnen, * 19.08.1938 Berlin, + 10.08.2019 München, dt.-österr. Schriftstellerin, Lektorin und Journalistin; Werke: Sachbücher, Romane, Erzählungen, Features, u. a. "Ich bin Bürger der DDR und lebe in der Bundesrepublik", "Die Tochter", "Montag ich, Dienstag ich - aus Tagebüchern von Schriftstellerinnen", "Das Monokel", "Am Ende ein Anfang", "Liebe bis in den Tod", "Meine Väter", "Feldherrnhalle"

Jeffrey Epstein, * 20.01.1953 New York City/NY, + 10.08.2019 New York City/NY, amerikanischer Investmentbanker; 1982 Gründer einer eigenen Investmentfirma, spezialisiert auf Geldanlagen für Milliardäre; starb im Gefängnis, wo er seit Juli 2019 wegen der Anklage, einen Sexhandelsring unterhalten zu haben, einsaß

11.8.

Gordan Mihic, * 19.09.1938 Mostar, + 11.08.2019 Belgrad, serbischer Drehbuchautor; lieferte zahlr. Vorlagen für jugoslawische und serbische Filme geliefert, u. a. "Die Zeit der Zigeuner", "Schwarze Katze, weißer Kater"; auch Theaterstücke und den Roman "Tor zum Himmel"

12.8.

José Luis Brown, * 11.11.1956 Ranchos/Provinz Buenos Aires, + 12.08.2019 La Plata, argentinischer Fußballspieler; 36-facher Nationalspieler, Weltmeister 1986, erzielte sein einziges Länderspieltor im WM-Finale 1986 zum 1:0 gegen Deutschland; spielte u. a. für Estudiantes de La Plata 1975-1983, Boca Juniors 1985, Stade Brest 1986/87 und Real Murcia 1987-1989, gewann mit Estudiantes die Metropolitano Meisterschaft 1982 und die nationale Meisterschaft 1983; nach der Spielerkarriere Trainer mit nur wenigen Cheftrainer-Engagements bei Profiklubs, als Co-Trainer von Sergio Batista 2008 Olympiasieger mit Argentinien

16.8.

Peter Fonda, * 23.02.1940 New York, + 16.08.2019 Los Angeles/CA, amerikanischer Filmschauspieler, auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Easy Rider", "Ulee's Gold"; Fernsehen u. a.: "The Passion of Ayn Rand"; Vater von Bridget Fonda und Bruder von Jane Fonda

Felice Gimondi, * 29.09.1942 Sedrina, + 16.08.2019 Giardini Naxos/Sizilien, italienischer Radsportler (Straße); Weltmeister 1973; Sieger der Tour de France 1965; Sieger des Giro d'Italia 1967, 1969 und 1976; zahlreiche Siege bei Klassikern

José Nápoles, * 13.04.1940 Santiago de Cuba, + 16.08.2019 Mexiko-Stadt, kubanisch-mexikanischer Boxer; ging 1962 nach Mexiko, da in Kuba nach der Machtübernahme Fidel Castros professionelles Boxen verboten wurde; 88 Profikämpfe (81 Siege); WBC- und WBA-Weltmeister im Weltergewicht 1969/70 und 1971-1975; Aufnahme in die International Boxing Hall of Fame 1990

17.8.

Walther Buser, * 14.04.1926 Lausen, + 17.08.2019, Schweizer Rechtswissenschaftler und Politiker; Bundeskanzler 1981-1991

Jacques Diouf, * 01.08.1938 Saint-Louis, + 17.08.2019 Paris, senegalesischer Agrarökonom, Politiker und Diplomat; Generaldirektor der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) 1994-2011; Staatssekretär für Wissenschaft und Technologie 1978-1983; MdP 1983/1984; senegalesischer Botschafter bei der UNO 1991-1993; initiierte als FAO-Generaldirektor den 1. Welternährungsgipfel 1996

18.8.

Helmuth Froschauer, * 22.09.1933 Wien, + 18.08.2019 Wien, österreichischer Dirigent und Chorleiter; fr. Chefdirigent des WDR-Rundfunkorchesters; Chorleiter u. a. an der Wiener Staatsoper, den Bregenzer und den Salzburger Festspielen; enger Mitarbeiter von Herbert von Karajan

19.8.

Stefan Hecker, * 16.04.1959 Krefeld, + 19.08.2019, deutscher Handballspieler und Sportmanager; als Aktiver 157 Länderspieleinsätze und 561 Bundesligaspieleinsätze als Torwart, spielte u. a für TUSEM Essen 1979-2000, mit TUSEM deutscher Meister 1986, 1987 und 1989, DHB-Pokalsieger 1988, 1991 und 1992 sowie Europapokalsieger der Pokalsieger 1989; deutscher Handballer des Jahres 1990; später Geschäftsführer beim VfL Gummersbach 2004-2008, danach Manager bei TUSEM Essen

Lars Larsen, * 06.08.1948 Hurup, + 19.08.2019 Silkeborg, dänischer Unternehmer; Gründer und Eigentümer der JYSK-Gruppe (Dänisches Bettenlager); galt als der viertreichste Mann Dänemarks; populär in Dänemark wegen seiner authentischen Werbespots

20.8.

Rudolf Hundstorfer, * 19.09.1951 Wien, + 20.08.2019 Brač (Kroatien), österreichischer Gewerkschafter und Politiker; SPÖ; Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Dez. 2008 - Jan. 2016; 2016 erfolglose Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten (11,3 % der Stimmen im ersten Wahlgang); Mitglied im Wiener Gemeinderat 1990-2007; ÖGB-Präsident 2007-2008 (2006 Interimspräsident); Präs. der Österreich. Bundessportorganisation (BSO) ab 2016

Andreas Meck, * 10.12.1959 München, + 20.08.2019, deutscher Architekt; Bauten u. a.: Kirche Seliger Pater Rupert Mayer in Poing, Zentrale Bibliothek der Hochschule München (mit Axel Frühauf), Bibliotheks- und Hörsaalgebäude der Bauhaus-Universität Weimar, Aussegnungshalle des Friedhofs München-Riem (zusammen mit Stephan Köppel); Prof. an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München ab 1998

23.8.

Mario Davidovsky, * 04.03.1934 Medános, + 23.08.2019, argentinischer Komponist; komponierte neben Orchesterwerken und Kammermusik vorwiegend elektronische Musik; Werke u. a.: "Contrastes I"

Lutz Hoffmann, * 15.05.1934 Flensburg, + 23.08.2019, deutscher Wirtschaftswissenschaftler; Direktor des Osteuropa-Instituts in München 2001-2005; Präs. des Dt. Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) 1989-1999

David H. Koch, * 03.05.1940 Wichita/KS, + 23.08.2019 Southampton/NY, amerik. Unternehmer; Miteigentümer der Koch Industries, Inc., dort Stellvertreter des Firmenchefs und Bruders Charles Koch; einflussreicher Geldgeber eines politischen Netzwerks, das v. a. den marktradikalen Flügel der Republikaner unterstützt; 1980 Vizepräsidentschaftskandidat der Libertären Partei; auch Kunst- und Wissenschaftsmäzen

Egon Zimmermann II., * 08.02.1939 Lech am Arlberg, + 23.08.2019 Lech am Arlberg, österreichischer Skirennläufer; 1964 Olympiasieger (gleichzeitig Weltmeister) in der Abfahrt, 1962 Weltmeister im Riesenslalom und WM-Dritter in der Abfahrt; 1966 österreichischer Meister in der Abfahrt

24.8.

Sidney Rittenberg, * 14.08.1921 Charleston/SC, + 24.08.2019 Scottsdale/AZ, amerikanischer Dolmetscher und Gelehrter; 1944 von der US-Regierung nach China entsandt, kehrte erst wieder 1979 in die USA zurück; arbeitete eng mit Mao Tse-tung zusammen und wurde nach der Gründung der VR China 1949 inhaftiert; galt als wichtiger Zeitzeuge des Lebens Maos und seiner Anhänger

25.8.

Ferdinand Piëch, * 17.04.1937 Wien, + 25.08.2019 Rosenheim, österreichischer Autokonstrukteur und Industriemanager; Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG 1993-2002; Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG 2002-2015; Audi-Vorstandsvorsitzender 1988-1992

26.8.

Manfred Overhaus, * 08.06.1939 Hamburg, + 26.08.2019, deutscher Volkswirt; Staatssekretär beim Bundesminister für Finanzen 1993-2004

27.8.

Sir Dawda Jawara, * 16.05.1924 Barajally/Gambia, + 27.08.2019 Bakau-Fajara, gambischer Politiker; Staatspräsident 1970-1994 (in einem weitgehend unblutigen Putsch entmachtet); Regierungschef 1962-1970

29.8.

Achille Silvestrini, * 25.10.1923 Brisighella, + 29.08.2019 Vatikanstadt, italienischer Kurienkardinal

31.8.

Immanuel Wallerstein, * 28.09.1930 New York City/NY, + 31.08.2019 Branford/CT, amerikanischer Sozialwissenschaftler; u. a. Prof. an der McGill University in Montreal 1971-1976 und an der State University of New York in Binghamton 1976-1999; 1976 Gründer und bis 2005 Leiter des Fernand Braudel Center; Begründer der Welt-System-Theorie, "The Modern World System"

22. Mai 2022

1872: Uraufführung der Oper "Djamileh" von Georges Bizet in Paris
1872: Grundsteinlegung für das Festspielhaus in Bayreuth
125. Geburtstag: Aiichiro Fujiyama, * 22.5.1897 Tokio, † 22.2.1985 Tokio, japanischer Politiker, Diplomat und Manager; Außenminister 1957-1960; Staatsminister im Ministerium für Wirtschaftsplanung 1961/62 und 1965/66; 1951 Präsident der japan. UNESCO-Kommission
125. Geburtstag: Robert Neumann, * 22.5.1897 Wien, † 3.1.1975 München (Deutschland), österreichischer Schriftsteller und Parodist; Werke: Lyrik, Novellen, gesellschaftskrit. und histor. Romane, Schauspiele, Parodien, u. a. "Mit fremden Federn", "Sintflut", "Die Macht", "Struensee", "Unter falscher Flagge"; 1933 Emigration nach London; Mitgründer (mit Franz Werfel) und Präsident des österr. Exil-PEN
85. Geburtstag: Elftraud von Kalckreuth, * 22.5.1937 Breslau, dt. Fernsehansagerin, Moderatorin und Autorin; Moderationen u. a.: "Das Sonntagskonzert", "Spaß mit Musik"; der erste weibliche Quizmaster der Bundesrepublik
85. Geburtstag: Alfred Kirchner, * 22.5.1937 Göppingen, dt. Theaterregisseur; Generalintendant der Staatlichen Schaubühnen Berlin 1990-1993; Direktionsmitglied des Burgtheaters Wien 1986-1989; Oberspielleiter am Schauspielhaus Bochum 1979-1986; Oberspielleiter am Stuttgarter Schauspielhaus 1972-1979; Inszenierungen u. a. in Amsterdam, Bayreuth und Wien
80. Geburtstag: Peter Bongartz, * 22.5.1942 Greifswald, deutscher Schauspieler; Bühnenrollen u. a. in "Der Teufel und der liebe Gott", "Endstation Sehnsucht"; Film und Fernsehen u. a.: "Ein Stück Himmel", "Tiefe Wasser", "Julia - Eine ungewöhnliche Frau" (Serie), "Mörderischer Frieden", u. a. Krimiserien "Tatort" und "Derrick"
75. Geburtstag: Christine Stückelberger, * 22.5.1947 Bern, Schweizer Dressurreiterin; Olympiasiegerin 1976 im Einzel, Olympiazweite 1984 und 1988 mit der Mannschaft; Weltmeisterin 1978 im Einzel; Europameisterin 1975 und 1977 im Einzel; Siegerin Weltcup Dressur 1987 und 1988; zahlreiche Schweizer Meistertitel
75. Geburtstag: Beate Blechinger, * 22.5.1947 Dresden, deutsche Lehrerin und Politikerin (Brandenburg); CDU; Justizministerin 2004-2009; parlamentarische Geschäftsführerin der Landtagsfraktion 1990-1992; Fraktionsvorsitzende 1999-2004; MdL 1990-1994 und 1999-2014
70. Geburtstag: Gerhard Schmid, * 22.5.1952 Selb, deutscher Industriemanager und Unternehmer; 1991/1992 Gründer und Geschäftsführer sowie ab 1997 (Umfirmierung in eine AG) Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär der Unternehmensgruppe Mobilcom AG; 2002 abgesetzt und erzwungener Verkauf seiner Anteile; 1977 bis 1991 leitender Angestellter, zuletzt ab 1988 Vorstand der Sixt AG; 2002 Gründung einer Lotto-Tipp-Firma, ab 2006 u. a. begleitender Berater des Strom-Weiterverkäufers Bonus Strom seiner Frau, Berater von Start-up-Unternehmen
1962: Deutsche Erstaufführung des Films "Das Brot der frühen Jahre" (nach Böll) von H. Vesely in Cannes. Beginn des "Jungen deutschen Films" (Uraufführung zuvor bei den XV. Internationalen Filmfestspielen in Cannes)
1972: USA/UdSSR: Erstmals trifft mit Richard Nixon ein amerik. Präsident in Moskau ein. Der Besuch dauert acht Tage
1972: Ceylon erhält eine neue Verfassung und wird unter dem Namen Sri Lanka Republik
1992: Bundeskanzler Helmut Kohl und der französische Staatspräsident François Mitterrand beschließen die Bildung eines Euro-Armeekorps. Das gemeinsame Armeekorps ist als "Großverband mit europäischer Ausrichtung" konzipiert. Spanien, Belgien und Luxemburg beteiligen sich später ebenfalls am Eurokorps
25. Todestag: Alfred D. Hershey, * 4.12.1908 Owosso/MI, † 22.5.1997 Syosset/NY, amerikanischer Bakteriologe; Nobelpreis 1969 für Medizin oder Physiologie zus. mit Max Delbrück und Salvador E. Luria für ihre Entdeckungen zum Vermehrungsmechanismus und zur Erbstruktur der Viren
25. Todestag: Klaus von Bismarck, * 6.3.1912 Jarchlin/Pommern, † 22.5.1997 Hamburg, deutscher Medien- und Kulturmanager; Intendant des WDR 1961-1976; Präsident des Goethe-Instituts 1977-1989; Präsident des Dt. Ev. Kirchentages 1977-1979



Lucene - Search engine library