MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle August 2019

1.8.

Gerd Bulthaup, * 10.03.1944, + 01.08.2019, deutscher Unternehmer; formte aus der vom Vater gegründeten Möbelfabrik die weltweit bekannte Küchenmarke; leitete das Unternehmen 1979 bis 2003, anschließend Gesellschafter im Aufsichtsrat und Beirat

Donn Alan Pennebaker, * 15.07.1925 Evanston/IL, + 01.08.2019 Sag Harbor, Long Island/NY, amerikanischer Dokumentarfilmer; zählt zu den Pionieren des Direct Cinema und zu den wichtigsten Filmern der Poprevolution; beeinflusste die Entwicklung der Videoclips; arbeitete häufig mit der Handkamera; Filme u. a.: "Depeche Mode: 101", "Don't look back" (über Bob Dylan), "Ziggy Stardust and the Spiders from Mars"

Günter Perleberg, * 17.03.1935 Brandenburg an der Havel, + 01.08.2019 Garbsen, deutscher Kanute (DDR); floh 1963 in die BRD; mit der 4 x 500-m-Staffel im Einer-Kajak Olympiasieger 1960; im Vierer-Kajak Olympiazweiter 1964 (als BRD-Sportler), Weltmeister 1963 und Europameister 1959, 1961 und 1963

4.8.

Rob Gnant, * 08.08.1932 Luzern, + 04.08.2019 Zürich, Schweizer Fotograf und Filmregisseur; Filme u. a.: "In wechselndem Gefälle", "Via Zürich", "Time and Space", "Contact Radar"; galt als einer der wichtigsten Reportagefotografen und Kameramänner der Schweiz

Harald Nickel, * 21.07.1953 Espelkamp/Westf., + 04.08.2019, deutscher Fußballspieler; bestritt drei A- und fünf B-Länderspiele; spielte u. a. für Standard Lüttich 1977/78, Eintracht Braunschweig 1978/79 und Bor. Mönchengladbach 1979-1981; UEFA-Pokal-Finalist 1979 und 1980

Nuon Chea, * 07.07.1926, + 04.08.2019 Phom Penh, kambodschanischer Politiker; Stellvertreter von Pol Pot; auch bekannt als "Bruder Nr. 2"; galt als Chefideologe der Roten Khmer; 2014 wegen Völkermords zu lebenslanger Haft verurteilt

5.8.

Toni Morrison, * 18.02.1931 Lorain/OH, + 05.08.2019 New York City/NY, amerikanische Schriftstellerin; Literaturnobelpreis 1993; Lektorin beim Random-House-Verlag 1965-1983; em. Professorin an der Princeton University (1989-2006); Romane u. a.: "Solomons Lied", "Menschenkind" (verfilmt), "Jazz", "Paradies", "Liebe", "Gnade", "Heimkehr", "Gott, hilf dem Kind"; auch Essays, Kinderbücher, Bühnenarbeiten

7.8.

Nancy Kienholz, * 09.12.1943 Los Angeles/CA, + 07.08.2019 Houston/TX, amerikanische Künstlerin; Fotografie, Objekt- und Konzeptkunst; stelle zus. mit ihrem Mann Edward Kienholz in vielen wichtigen Museen und Galerien aus

Kary B. Mullis, * 28.12.1944 Lenoir/NC, + 07.08.2019 Newport Beach/CA, amerikanischer Biochemiker; Nobelpreis 1993 für Chemie zus. mit Michael Smith für seinen Beitrag zur Entwicklung von Methoden auf dem Gebiet DNS-(Desoxyribonukleinsäure-) basierter Chemie, insbesondere die von ihm entwickelte Methode der "Polymerase Chain Reaction" (PCR)

Erwin Stahl, * 25.06.1931 Eigenheim, + 07.08.2019 Tönisberg, deutscher Bergingenieur und Politiker; SPD; Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Forschung und Technologie 1978-1982

8.8.

Manfred Max-Neef, * 16.10.1932 Valparaíso, + 08.08.2019 Valdivia, chilenischer Ökonom; Alternativer Nobelpreis 1983 zusammen mit Leopold Kohr; beschäftigte sich mit den Problemen der Armen in den Ländern der Dritten Welt, Ideen einer "Entwicklung nach menschlichem Maß"; 1993 Präsidentschaftskandidat in Chile

Fabrizio Saccomanni, * 22.11.1942 Rom, + 08.08.2019, italienischer Wirtschaftswissenschaftler; Wirtschafts- und Finanzminister 2013-2014; 1967-2013 großteils im Dienst der Banca d'Italia, zuletzt ab 2006 als Vize des Gouverneurs; EBRD-Vizepräsident 2003-2006

9.8.

Takis, * 29.10.1925 Athen, + 09.08.2019, griechischer Bildhauer; wurde bekannt als Bildhauer, Objekt-, Installations- und Performancekünstler; schuf auch kinetische Kunstwerke, die auf Magnetismus basieren; 1968 Teilnehmer der documenta in Kassel

Altair, * 22.01.1938 Niteról, + 09.08.2019 São Gonçalo, brasilianischer Fußballspieler; 17-facher Nationalspieler, Weltmeister 1962 (ohne Einsatz), WM-Teilnehmer 1966; spielte von 1955 bis 1971 bei Fluminense Rio de Janeiro und 1971 für Sport Recife, gewann die Rio de Janeiro State League 1959, 1964 und 1969 sowie das Tournament Rio-São Paulo 1957 und 1960; in den 1990er Jahren phasenweise Interimstrainer von Fluminense

Fahrudin Jusufi, * 08.12.1939 Dragash (heute Serbien), + 09.08.2019 Belgrad, fr. jugoslawischer (goranischer) Fußballspieler; 55-facher jugoslawischer Nationalspieler zwischen 1959 und 1965, Olympiasieger 1960, Vizeeuropameister 1960, WM-Vierter 1962; spielte u. a. für Partizan Belgrad 1957-1966 und Eintracht Frankfurt 1966-1970; jugoslawischer Meister 1961, 1962, 1963 und 1965, Finalist Europapokal der Landesmeister 1965/66; später Trainer, u. a. bei Schalke 04, Wattenscheid 09, 1860 München und Partizan Belgrad (jugoslawischer Meister 1988); Vater von Sascha Jusufi

Robert Weimann, * 18.11.1928 Magdeburg, + 09.08.2019 Bernau b. Berlin, deutscher Anglist, Literatur- und Theaterwissenschaftler; langjähriger Vizepräsident der Akademie der Künste der DDR; galt als einer der führenden Literaturwissenschaftler und Shakespeare-Forscher der DDR; 1992-2001 Prof. für Theaterwissenschaft an der University of California, Irvine

10.8.

Barbara Bronnen, * 19.08.1938 Berlin, + 10.08.2019 München, dt.-österr. Schriftstellerin, Lektorin und Journalistin; Werke: Sachbücher, Romane, Erzählungen, Features, u. a. "Ich bin Bürger der DDR und lebe in der Bundesrepublik", "Die Tochter", "Montag ich, Dienstag ich - aus Tagebüchern von Schriftstellerinnen", "Das Monokel", "Am Ende ein Anfang", "Liebe bis in den Tod", "Meine Väter", "Feldherrnhalle"

Jeffrey Epstein, * 20.01.1953 New York City/NY, + 10.08.2019 New York City/NY, amerikanischer Investmentbanker; 1982 Gründer einer eigenen Investmentfirma, spezialisiert auf Geldanlagen für Milliardäre; starb im Gefängnis, wo er seit Juli 2019 wegen der Anklage, einen Sexhandelsring unterhalten zu haben, einsaß

11.8.

Gordan Mihic, * 19.09.1938 Mostar, + 11.08.2019 Belgrad, serbischer Drehbuchautor; lieferte zahlr. Vorlagen für jugoslawische und serbische Filme geliefert, u. a. "Die Zeit der Zigeuner", "Schwarze Katze, weißer Kater"; auch Theaterstücke und den Roman "Tor zum Himmel"

12.8.

José Luis Brown, * 11.11.1956 Ranchos/Provinz Buenos Aires, + 12.08.2019 La Plata, argentinischer Fußballspieler; 36-facher Nationalspieler, Weltmeister 1986, erzielte sein einziges Länderspieltor im WM-Finale 1986 zum 1:0 gegen Deutschland; spielte u. a. für Estudiantes de La Plata 1975-1983, Boca Juniors 1985, Stade Brest 1986/87 und Real Murcia 1987-1989, gewann mit Estudiantes die Metropolitano Meisterschaft 1982 und die nationale Meisterschaft 1983; nach der Spielerkarriere Trainer mit nur wenigen Cheftrainer-Engagements bei Profiklubs, als Co-Trainer von Sergio Batista 2008 Olympiasieger mit Argentinien

16.8.

Peter Fonda, * 23.02.1940 New York, + 16.08.2019 Los Angeles/CA, amerikanischer Filmschauspieler, auch Regisseur, Produzent und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Easy Rider", "Ulee's Gold"; Fernsehen u. a.: "The Passion of Ayn Rand"; Vater von Bridget Fonda und Bruder von Jane Fonda

Felice Gimondi, * 29.09.1942 Sedrina, + 16.08.2019 Giardini Naxos/Sizilien, italienischer Radsportler (Straße); Weltmeister 1973; Sieger der Tour de France 1965; Sieger des Giro d'Italia 1967, 1969 und 1976; zahlreiche Siege bei Klassikern

José Nápoles, * 13.04.1940 Santiago de Cuba, + 16.08.2019 Mexiko-Stadt, kubanisch-mexikanischer Boxer; ging 1962 nach Mexiko, da in Kuba nach der Machtübernahme Fidel Castros professionelles Boxen verboten wurde; 88 Profikämpfe (81 Siege); WBC- und WBA-Weltmeister im Weltergewicht 1969/70 und 1971-1975; Aufnahme in die International Boxing Hall of Fame 1990

17.8.

Walther Buser, * 14.04.1926 Lausen, + 17.08.2019, Schweizer Rechtswissenschaftler und Politiker; Bundeskanzler 1981-1991

Jacques Diouf, * 01.08.1938 Saint-Louis, + 17.08.2019 Paris, senegalesischer Agrarökonom, Politiker und Diplomat; Generaldirektor der UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) 1994-2011; Staatssekretär für Wissenschaft und Technologie 1978-1983; MdP 1983/1984; senegalesischer Botschafter bei der UNO 1991-1993; initiierte als FAO-Generaldirektor den 1. Welternährungsgipfel 1996

18.8.

Helmuth Froschauer, * 22.09.1933 Wien, + 18.08.2019 Wien, österreichischer Dirigent und Chorleiter; fr. Chefdirigent des WDR-Rundfunkorchesters; Chorleiter u. a. an der Wiener Staatsoper, den Bregenzer und den Salzburger Festspielen; enger Mitarbeiter von Herbert von Karajan

19.8.

Stefan Hecker, * 16.04.1959 Krefeld, + 19.08.2019, deutscher Handballspieler und Sportmanager; als Aktiver 157 Länderspieleinsätze und 561 Bundesligaspieleinsätze als Torwart, spielte u. a für TUSEM Essen 1979-2000, mit TUSEM deutscher Meister 1986, 1987 und 1989, DHB-Pokalsieger 1988, 1991 und 1992 sowie Europapokalsieger der Pokalsieger 1989; deutscher Handballer des Jahres 1990; später Geschäftsführer beim VfL Gummersbach 2004-2008, danach Manager bei TUSEM Essen

Lars Larsen, * 06.08.1948 Hurup, + 19.08.2019 Silkeborg, dänischer Unternehmer; Gründer und Eigentümer der JYSK-Gruppe (Dänisches Bettenlager); galt als der viertreichste Mann Dänemarks; populär in Dänemark wegen seiner authentischen Werbespots

20.8.

Rudolf Hundstorfer, * 19.09.1951 Wien, + 20.08.2019 Brač (Kroatien), österreichischer Gewerkschafter und Politiker; SPÖ; Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Dez. 2008 - Jan. 2016; 2016 erfolglose Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten (11,3 % der Stimmen im ersten Wahlgang); Mitglied im Wiener Gemeinderat 1990-2007; ÖGB-Präsident 2007-2008 (2006 Interimspräsident); Präs. der Österreich. Bundessportorganisation (BSO) ab 2016

Andreas Meck, * 10.12.1959 München, + 20.08.2019, deutscher Architekt; Bauten u. a.: Kirche Seliger Pater Rupert Mayer in Poing, Zentrale Bibliothek der Hochschule München (mit Axel Frühauf), Bibliotheks- und Hörsaalgebäude der Bauhaus-Universität Weimar, Aussegnungshalle des Friedhofs München-Riem (zusammen mit Stephan Köppel); Prof. an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München ab 1998

23.8.

Mario Davidovsky, * 04.03.1934 Medános, + 23.08.2019, argentinischer Komponist; komponierte neben Orchesterwerken und Kammermusik vorwiegend elektronische Musik; Werke u. a.: "Contrastes I"

Lutz Hoffmann, * 15.05.1934 Flensburg, + 23.08.2019, deutscher Wirtschaftswissenschaftler; Direktor des Osteuropa-Instituts in München 2001-2005; Präs. des Dt. Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) 1989-1999

David H. Koch, * 03.05.1940 Wichita/KS, + 23.08.2019 Southampton/NY, amerik. Unternehmer; Miteigentümer der Koch Industries, Inc., dort Stellvertreter des Firmenchefs und Bruders Charles Koch; einflussreicher Geldgeber eines politischen Netzwerks, das v. a. den marktradikalen Flügel der Republikaner unterstützt; 1980 Vizepräsidentschaftskandidat der Libertären Partei; auch Kunst- und Wissenschaftsmäzen

Egon Zimmermann II., * 08.02.1939 Lech am Arlberg, + 23.08.2019 Lech am Arlberg, österreichischer Skirennläufer; 1964 Olympiasieger (gleichzeitig Weltmeister) in der Abfahrt, 1962 Weltmeister im Riesenslalom und WM-Dritter in der Abfahrt; 1966 österreichischer Meister in der Abfahrt

24.8.

Sidney Rittenberg, * 14.08.1921 Charleston/SC, + 24.08.2019 Scottsdale/AZ, amerikanischer Dolmetscher und Gelehrter; 1944 von der US-Regierung nach China entsandt, kehrte erst wieder 1979 in die USA zurück; arbeitete eng mit Mao Tse-tung zusammen und wurde nach der Gründung der VR China 1949 inhaftiert; galt als wichtiger Zeitzeuge des Lebens Maos und seiner Anhänger

25.8.

Ferdinand Piëch, * 17.04.1937 Wien, + 25.08.2019 Rosenheim, österreichischer Autokonstrukteur und Industriemanager; Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG 1993-2002; Aufsichtsratsvorsitzender der Volkswagen AG 2002-2015; Audi-Vorstandsvorsitzender 1988-1992

26.8.

Manfred Overhaus, * 08.06.1939 Hamburg, + 26.08.2019, deutscher Volkswirt; Staatssekretär beim Bundesminister für Finanzen 1993-2004

27.8.

Sir Dawda Jawara, * 16.05.1924 Barajally/Gambia, + 27.08.2019 Bakau-Fajara, gambischer Politiker; Staatspräsident 1970-1994 (in einem weitgehend unblutigen Putsch entmachtet); Regierungschef 1962-1970

29.8.

Achille Silvestrini, * 25.10.1923 Brisighella, + 29.08.2019 Vatikanstadt, italienischer Kurienkardinal

31.8.

Immanuel Wallerstein, * 28.09.1930 New York City/NY, + 31.08.2019 Branford/CT, amerikanischer Sozialwissenschaftler; u. a. Prof. an der McGill University in Montreal 1971-1976 und an der State University of New York in Binghamton 1976-1999; 1976 Gründer und bis 2005 Leiter des Fernand Braudel Center; Begründer der Welt-System-Theorie, "The Modern World System"

22. September 2020

125. Geburtstag: Sepp Christmann, * 22.9.1895 Bingen, † 10.4.1977 Wetzlar, deutscher Leichtathletiktrainer; gilt als der "Vater des modernen Hammerwurfs"; u. a. Olympiatrainer der deutschen Hammerwerfer 1935/36 (seine Athleten gewannen eine Gold- und eine Silbermedaille); auch Trainer für andere Sportarten
85. Geburtstag: Hias Leitner, * 22.9.1935 Kitzbühel, österreichischer Skirennläufer und Ski-Alpin-Trainer; als Aktiver Olympiazweiter im Slalom 1960, dreif. Profi-Weltmeister der U.S. Pro-Ski Tour; als Trainer u. a. ÖSV-Techniktrainer 1974-1976 und Cheftrainer des Tiroler Skiverbands 1976-1999
1945: Umbenennung von "Radio Hamburg" in "Nordwestdeutscher Rundfunk" (NWDR)
1945: Der Bremer Domchor veranstaltet sein erstes öffentliches Nachkriegskonzert: "Ein deutsches Requiem" von J. Brahms
75. Todestag: Heinrich Wolfgang Seidel, * 28.8.1876 Berlin, † 22.9.1945 Starnberg, deutscher Schriftsteller; ev. Pfarrer; Werke u. a.: "Ameisenberg", "Das vergitterte Fenster", "Die Varnholzer", "Krüsemann"; verheiratet mit seiner Cousine, der Dichterin Ina Seidel
70. Geburtstag: Max Färberböck, * 22.9.1950 Degerndorf am Inn, deutscher Filmregisseur; Film und Fernsehen u. a: "Schlafende Hunde", "Bella Block-Reihe" (Die Kommissarin; Liebestod; Vorsehung); "Aimée und Jaguar", "Anonyma - Eine Frau in Berlin", "Sau Nummer vier", "Paradies 505", "Tatort" (u. a. Am Ende des Flurs; Der Himmel ist ein Platz auf Erden, Ich töte niemand)
1960: Uraufführung der Oper "Rosamunde Floris" von Boris Blacher in der Städt. Oper Berlin während der Festspielwochen in Berlin
1960: Die ehemals franz. Kolonie Sudan wird unter dem Namen "Republik Mali" unabhängig
50. Geburtstag: Emmanuel Petit, * 22.9.1970 Dieppe, französischer Fußballspieler; 63-facher Nationalspieler (sechs Tore), Weltmeister 1998, Europameister 2000; spielte für AS Monaco, FC Arsenal, FC Barcelona und FC Chelsea, franz. Meister 1997, engl. Meister 1998, franz. Pokalsieger 1991, engl. Pokalsieger 1998, Europapokalfinalist 1992 (Pokalsieger-Wettbewerb)
50. Todestag: Eugen Diesel, * 3.5.1889 Paris (Frankreich), † 22.9.1970 Rosenheim/Obb., deutscher Schriftsteller; Veröffentl. u. a. "Das Pergament aus Norcia" (Komödie); "Diesel. Der Mensch, das Werk, das Schicksal" (Biographie); "Jahrhundertwende", "Vom Motor zum Auto"; Sohn von Rudolf Diesel
20. Todestag: Hans L. Merkle, * 1.1.1913 Pforzheim, † 22.9.2000 Stuttgart, deutscher Industriemanager; Vors. der Geschäftsführung 1963-1984 und AR-Vors. 1984-1988 der Robert Bosch GmbH



Lucene - Search engine library