MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2019

1.4.

Rafael Sánchez Ferlosio, * 04.12.1927 Rom (Italien), + 01.04.2019 Madrid, spanischer Schriftsteller; Werke u. a.:"Am Jarama"; schrieb auch zahlr. Erzählungen, Essays, Gedichte und Zeitungskolumnen; Cervantespreis 2004

2.4.

Franz Weber, * 27.07.1927 Basel, + 02.04.2019 Bern, Schweizer Umweltaktivist und Journalist; 1987 Gründung der Vierteljahreszeitschrift "Journal Franz Weber";;initiierte über 150 Kampagnen zur Rettung von Tieren, Landschaften und Kulturdenkmälern, u. a. gegen Robbenmord (zus. mit Brigitte Bardot)

5.4.

Sydney Brenner, * 13.01.1927 Germiston (Südafrika), + 05.04.2019 Singapur, britischer Molekularbiologe; Nobelpreis für Medizin 2002 zus. mit J. Sulston und R. Horvitz für die Entdeckung der genetischen Steuerung der Organentwicklung und des programmierten Zelltodes

Nikolaj Kowaljow, * 06.08.1949 Moskau, + 05.04.2019 Moskau, russischer Politiker; Einiges Russland; fr. Geheimdienstchef; Direktor des föderalen Sicherheitsdienstes (FSB) Russlands

6.4.

David J. Thouless, * 21.09.1934 Bearsden/Schottland, + 06.04.2019 Cambridge, britischer Physiker; Nobelpreis für Physik 2016; Professor für Physik an der University of Washington in Seattle 1980-2003; Professor für mathematische Physik an der Universität Birmingham 1965-1978

7.4.

Seymour Cassel, * 22.01.1935 Detroit/MI, + 07.04.2019 Los Angeles/CA, amerikanischer Schauspieler; Filme u. a.: "Gesichter", "Minnie und Moskowitz", "Alles Kino", "Rushmore", "Die Royal Tenenbaums", "Die Tiefseetaucher"

8.4.

Norbert Heinen, * 05.10.1954 Haan, + 08.04.2019 Troisdorf, deutscher Manager; fr. Vorstandsvorsitzender der Württembergischen Versicherung AG und der Württembergischen Lebensversicherung AG

9.4.

Marilynn Smith, * 13.04.1929 Topeka/KS, + 09.04.2019 Goodyear/AZ, amerikanische Golfspielerin; Mitbegründerin der LPGA 1950; 21 Siege auf der LPGA Tour, u. a. Gewinnerin der Titleholders Championship 1963 und 1964; Aufnahme in die World Golf Hall of Fame 2006

12.4.

Tommy Smith, * 05.04.1945 Liverpool, + 12.04.2019 Liverpool, englischer Fußballspieler; Nationalspieler (ein Länderspiel); spielte von 1962 bis 1978 für den FC Liverpool und bestritt als Abwehrspieler (Innen- und Außenverteidiger) 467 Ligaspiele (36 Tore) für den Klub, wurde mit den "Reds" Europapokalsieger der Landesmeister 1977, UEFA-Pokal-Sieger 1973 und 1976, englischer Meister 1966, 1973, 1976 und 1977 sowie FA-Cup-Gewinner 1965 und 1974

13.4.

Paul Greengard, * 11.12.1925 New York/NY, + 13.04.2019 New York-Manhattan/NY , amerikanischer Biochemiker und Pharmakologe; Nobelpreis 2000 für Medizin zus. mit Arvid Carlsson und Eric R. Kandel für die Entdeckungen zur Signalübertragung im Nervensystem

Ján Starší, * 17.10.1933 Sokolče, + 13.04.2019 Bratislava, slowakischer Eishockeyspieler und -trainer; als Spieler 73 Länderspiele, Vizeweltmeister und Europameister 1961; spielte u. a. für Slovan Bratislava; Trainer u. a. bei Slovan Bratislava 1968-1974, SC Riessersee 1979-1982 und SB Rosenheim 1988-1992, deutscher Meister 1981 und 1989; Nationaltrainer der ČSSR 1974-1979 und 1985-1988, Welt- und Europameister 1976 und 1977, Olympiazweiter 1976

14.4.

Bibi Andersson, * 11.11.1935 Stockholm, + 14.04.2019 Stockholm, schwedische Schauspielerin; Bühnenrollen u. a. in "Drei Schwestern", "Nora"; Filme u. a.: "Das siebente Siegel", "Wilde Erdbeeren", "Szenen einer Ehe", "Babettes Fest", "Elina"

Mirjana Marković, * 10.07.1942 Požarevac, + 14.04.2019 Sotschi (Russland), serbische Politikerin; JUL; Ehefrau und politische Beraterin von Slobodan Milošević († 2006); ab 2003 im russischen Exil (ab 2006 politisches Asyl)

16.4.

Hansjörg Auer, * 18.02.1984 Zams, + 16.04.2019 Banff-Nationalpark (Kanada) (Bergunfall), österreichischer Kletterer; Bergsteiger und Free-Solo-Kletterer; zahlreiche Erstbegehungen, u. a. der Route "Weg durch den Fisch" an der Marmolata-Südwand in den Dolomiten; starb zusammen mit David Lama und Jess Roskelley bei einem Lawinenabgang an der Nordostwand des Howse Peak im Banff-Nationalpark

Jörg Demus, * 02.12.1928 St. Pölten/Niederösterreich, + 16.04.2019 Wien, österr. Pianist; Interpret u. a. von Debussy, Beethoven, Mozart, Schubert; Liedbegleiter u. a. von D. Fischer-Dieskau; Kompositionen: Franckiana, Sonaten für Viola, Violine, Violoncello, ein Trio, Lieder und Klavierwerke; Veröffentl. u. a.: "Abenteuer der Interpretation", "Die Klaviersonaten Ludwig van Beethovens"

David Lama, * 04.08.1990 Innsbruck, + 16.04.2019 Banff-Nationalpark (Kanada) (Bergunfall), österreichischer Kletterer; Weltmeister 2009 (Vorstieg); Europameister 2006 (Vorstieg) und 2007 (Bouldern); Gesamtsieger des IFSC Weltcup 2008; Erste Freibegehung am Cerro Torre 2012; Erstbesteigung des Lunag Ri in Nepal 2018; starb zusammen mit Hansjörg Auer und Jess Roskelley bei einem Lawinenabgang an der Nordostwand des Howse Peak im Banff-Nationalpark

17.4.

Alan García Pérez, * 23.05.1949 Lima, + 17.04.2019 Lima (Suizid), peruanischer Jurist und Politiker; APRA; Staatspräsident 1985-1990 und 2006-2011

18.4.

Siegmar Wätzlich, * 16.11.1947 Rammenau/Landkreis Bautzen, + 18.04.2019, deutscher Fußballspieler; 24-facher Auswahlspieler für die DDR (dazu drei Spiele für die Olympiaauswahl), WM-Teilnehmer 1974 (vier Einsätze), stand beim legendären 1:0-Sieg der DDR in Hamburg gegen die BRD auf dem Spielfeld, Olympiadritter 1972; spielte von 1965 bis 1975 für Dynamo Dresden und wurde mit dem Verein DDR-Meister 1971, 1973, und 1976 sowie DDR-Pokalsieger 1971, bestritt als Abwehrspieler 139 Spiele in der DDR-Oberliga (zehn Tore)

19.4.

Patrick Sercu, * 27.06.1944 Roulers, + 19.04.2019, belgischer Radsportler (Bahn und Straße); in den 1960er und 1970er Jahren einer der erfolgreichsten Sprinter in der internationalen Radszene; Olympiasieger 1964 im Zeitfahren; Sprint-Weltmeister 1967 und 1969; zahlreiche Etappensiege beim Giro d'Italia und der Tour de France; außerdem erfolgreichster Sechstagefahrer aller Zeiten

20.4.

Martin Böttcher, * 17.06.1927 Berlin, + 20.04.2019, deutscher Filmkomponist und Dirigent; Filmmusik u. a. zu zahlr. Karl-May-Verfilmungen, mehrere Edgar-Wallace-Filme, "Die Diamantenhölle am Mekong", "Ich schlafe mit meinem Mörder", "Max, der Taschendieb", "Die blaue Hand"

Ludek Bukač, * 04.08.1935 Usti nad Labem/Elbe, + 20.04.2019, tschechischer Eishockeytrainer; Nationaltrainer derČSSR 1980-1985 und von Tschechien 1994-1997, Olympiazweiter 1984 und Weltmeister 1985 und 1996; auch Nationaltrainer von Österreich 1986-1991, Deutschland 1992-1994 und Polen 1998/99

Karl Grob, * 30.05.1946 Zürich, + 20.04.2019 Zürich, Schweizer Fußballspieler; siebenfacher Nationaltorhüter zwischen 1967 und 1976; spielte für den FC Küsnacht, den FC Zürich 1967-1987 und den FC Biel 1987/88, mit Zürich Schweizer Meister 1968, 1974, 1975, 1976 und 1981, Schweizer Pokalsieger 1970, 1972, 1973 und 1976; bestritt insgesamt 708 Pflichtspiele für den FC Zürich, davon 513 in der NLA und ist damit Rekordspieler seines Klubs

21.4.

Norbert Beilharz, * 1939 Haifa (Israel), + 21.04.2019 Stuttgart, deutscher Filmemacher; journalistische Filmarbeiten über Schauspiel, Oper, Ballett, Literatur, Musik; Dokumentarfilme u. a. über Thomas Bernhard, Josef Winkler, Elias Canetti, Hermann Lenz, Ilse Aichinger, Ingeborg Bachmann, Peter Handke, Sten Nadolny; zahlr. Ballettfilme u. a. über Birgit Keil, Richard Cragun, John Neumeier, William Forsythe, Christian Spuck, Maurice Béjart

Peter Colotka, * 10.01.1925 Sedliacka Dubová, + 21.04.2019, fr. slowakischer Politiker; stellv. Ministerpräsident der ČSSR 1968-1988; Ministerpräsident der Teilrepublik Slowak. Sozialistische Republik 1969-1988

Hannelore Elsner, * 26.07.1942 Burghausen/Oberbayern, + 21.04.2019 München, dt. Schauspielerin; Filme u. a.: "Marie Ward", "Bitte lasst die Blumen leben", "Die Unberührbare", "Mein letzter Film", "Alles auf Zucker!", "Kirschblüten - Hanami", "Kirschblüten & Dämonen"; Fernsehen u. a.: "Die Kommissarin", "Die Spielerin", "Lüg weiter, Liebling", "Alles Liebe"; Veröffentl.: "Im Überschwang" (Autobiographie)

Heidi Hetzer, * 20.06.1937 Berlin, + 21.04.2019 Berlin, deutsche Unternehmerin und Rallyefahrerin; führte 1969-2012 als gelernte Kfz-Mechanikerin das familieneigene Autohaus und baute es zu einem der größten Autohäusern Berlins aus ; nahm als Oldtimer-Fan an zahlr. Rallyes teil und gewann mehr als 150 Preise

Ken Kercheval, * 15.07.1935 Wolcottville/IN, + 21.04.2019 Clinton/IN, amerikanischer Schauspieler; Filme und Serien u. a.: " Die Seven-Ups", "F.I.S.T. – Ein Mann geht seinen Weg", "Mörderische Schwestern" (Filme), "Dallas" (Serie)

22.4.

Dieter Forte, * 14.06.1935 Düsseldorf, + 22.04.2019 Basel (Schweiz), deutscher Schriftsteller; Werke u. a.: "Die Wand", "Porträt eines Nachmittags" (Hörspiele); "Nachbarn", "Der Aufstieg" (Fernsehspiele); "Martin Luther & Thomas Münzer" (Drama); "Das Muster", "Das Haus auf meinen Schultern" (Romane), "Das Labyrinth der Welt. Ein Buch"

Heather Harper, * 08.05.1930 Belfast/Nordirland, + 22.04.2019, britische Opernsängerin (Sopran); Rollen u. a. als Elsa in Richard Wagners "Lohengrin", in Strauss’ "Arabella", Ellen Orford in Brittens "Peter Grimes", in Brittens "The Turn of the Screw"

Le Duc Anh, * 01.12.1920 Provinz Bien Tri Thien (heute Thua Thien-Hue), + 22.04.2019, vietnamesischer Politiker; General; Präsident der Sozialist. Republik Vietnam 1992-1997; Verteidigungsminister 1987-1991

Billy McNeill, * 02.03.1940 Bellshill, + 22.04.2019 Newton Mearns, schottischer Fußballspieler und -trainer; 29-facher Nationalspieler zwischen 1961 und 1972; spielte von 1957 bis 1975 für Celtic Glasgow und war langjähriger Mannschaftskapitän, mit Celtic neunfacher schottischer Meister (1966-1974), achtfacher schottischer Pokalsieger (1965, 1967, 1969, 1971, 1972, 1974, 1975) sowie 1967 Gewinner des Europapokals der Landesmeister (als erstes britisches Team überhaupt); Schottlands Fußballer des Jahres 1965; später Trainer, u. a. beim FC Aberdeen, Manchester City, Aston Villa und zweimal bei Celtic (1978-1983 und 1987-1991), dabei mit Celtic schottischer Meister 1979, 1981, 1982 und 1988 sowie schottischer Pokalsieger 1980, 1988 und 1989

Eva Moldenhauer, * 20.09.1934 Frankfurt/Main, + 22.04.2019, deutsche Übersetzerin, v. a. aus dem Französischen; übersetzte u. a. Ágota Kristóf, Jorge Semprún, Pierre Bourdieu, Claude Lévi-Strauss

23.4.

Jean, * 05.01.1921 Schloss Berg bei Colmar/Luxemburg, + 23.04.2019 Luxemburg, Großherzog von Luxemburg 1964-2000; übernahm 1964 sein Amt als Staatsoberhaupt nach dem Rücktritt seiner Mutter, Großherzogin Charlotte; trat 2000 zugunsten seines Sohnes Henri zurück

Hendrikus Johannes Witteveen, * 12.06.1921 Zeist, + 23.04.2019 Wassenaar, niederländischer Wirtschafts- und Finanzpolitiker; Finanzminister 1963-1965 und 1967-1971; fr. Dir. des Internat. Währungsfonds in Washington; fr. Mitglied des Direktoriums der Royal Dutch Petroleum Co. und der Thyssen-Bornemisza N. V.

24.4.

Hubert Hahne, * 28.03.1935 Moers, + 24.04.2019 Düsseldorf, deutscher Autorennfahrer; Tourenwagen-Europameister 1966; Formel-2-Vizeeuropameister 1969; Deutscher Tourenwagen-Meister 1964

Abassi Madani, * 1931 Biskra, + 24.04.2019 Katar, algerischer Politiker; fr. Vorsitzender der Islamischen Heilsfront

Sergei Pogorelow, * 02.06.1974 Wolgograd, + 24.04.2019, russischer Handballspieler; 194-facher Nationalspieler (446 Tore), Europameister 1996, Weltmeister 1997, Olympiasieger 2000 und Olympiadritter 2004; spielte u. a. für GK Kaustik Wolgograd bis 1999, TBV Lemgo 1999/2000, ThSV Eisenach 2000/01 und BM Ciudad Real 2001-2005 (zeitweise verliehen), Europapokalsieger der Pokalsieger 2002

Sergej Pogorelow, * 02.06.1974 Wolgograd, + 24.04.2019, russischer Handballspieler; 194-facher Nationalspieler (446 Tore), Olympiasieger 2000, Olympiadritter 2004, Weltmeister 1997, Europameister 1996; spielte für GK Kaustik Wolgograd bis 1999, TBV Lemgo 1999-2000, ThSV Eisenach 2000-2001, BM Ciudad Real 2001-2005 (ab 2002 verliehen) und Algeciras BM 2005-2008, Europapokalsieger der Pokalsieger 2002

25.4.

John Havlicek, * 08.04.1940 Martins Ferry/OH, + 25.04.2019 Jupiter/FL, amerikanischer Basketballspieler; spielte in der NBA für die Boston Celtics 1962-1978, mit diesen achtfacher Meister, erzielte in 1.270 Spielen 26.395 Punkte; wertvollster Spieler der Finalserie 1974; Wahl in das All-NBA-First-Team 1971-1974; Aufnahme in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame 1984; von der Liga 1996 zu einem der 50 besten Spieler der NBA-Geschichte ernannt

Wolfgang Körner, * 26.10.1937 Breslau, + 25.04.2019 Dortmund, dt. Schriftsteller; Werke: Romane, Jugendbücher, Essays, Sachbücher, Drehbücher, Rundfunkarbeiten, u. a. "Nowack", "Der Weg nach Drüben", "Büro, Büro", "Meine Frau ist gegangen. Verlassene Männer erzählen", "Aus dem Leben eines empfindsamen Chauvinisten"

Manuel Lujan, * 12.05.1928 San Ildefonso/NM, + 25.04.2019 Albuquerque/NM, amerikanischer Politiker; Republikanische Partei; Innenminister 1989-1993

26.4.

Ellen Schwiers, * 11.06.1930 Stettin, + 26.04.2019 Berg am Starnberger See, deutsche Schauspielerin und Regisseurin; ab 1984 Intendantin der Jagsthausener Burgfestspiele; zahlr. Bühnen-, Film- und Fernsehrollen; Filme u. a.: "Helden", "Frau Irene Besser"; Fernsehen u. a.: "Zwei Brüder - Gift", "Doktor Martin"; Regie u. a.: "Was ihr wollt" (in eigener Neuübersetzung und Bearbeitung); Mutter von Katerina Jacob

27.4.

Negaso Gidada, * 08.09.1943 Dembi Dolo, + 27.04.2019 Frankfurt (Deutschland), äthiopischer Politiker; Staatspräsident 1995-2001

28.4.

Otto Kentzler, * 30.10.1941 Dortmund, + 28.04.2019, deutscher Unternehmer; Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) 2005-2013; Geschäftsführer der familieneigenen Kentzler Dach & Wand GmbH & Co. KG 1987-2004

Richard Lugar, * 04.04.1932 Indianapolis/IN, + 28.04.2019 Annandale/VA, amerikanischer Politiker; Republikanische Partei; US-Senator 1977-2013; Miturheber des "Nunn-Lugar-Gesetzes" 1992, eines Programms zum Abbau und zur Vernichtung nuklearer und anderer Massenvernichtungswaffen in der ehemaligen Sowjetunion

29.4.

Les Murray, * 17.10.1938 Nabiac/New South Wales, + 29.04.2019 Taree/New South Wales, australischer Lyriker; galt als Australiens angesehenster Lyriker; Veröffentl. u. a.: "The Boys Who Stole the Funeral", "Fredy Neptune", "Übersetzungen aus der Natur", "Größer im Liegen", "Der Schwarze Hund"

John Singleton, * 06.01.1968 Los Angeles/CA, + 29.04.2019 Los Angeles/CA, amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Produzent; eine der prägenden Figuren des New Black Cinema; Werke u. a.: "Boyz N the Hood - Jungs im Viertel", "Rosewood", "2 Fast 2 Furious"

30.4.

Wolf-Michael Catenhusen, * 13.07.1945 Höxter, + 30.04.2019 Berlin, deutscher Pädagoge und Politiker; SPD; Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung 2003-2005; Parl. Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie 1998-2002; MdB 1980-2002; Mitglied des Deutschen Ethikrates 2008-2016; ab 2006 Mitglied des Nationalen Normenkontrollrates

Erika Strasser, * 17.03.1934 Linz, + 30.04.2019, österreichische Leichtathletin (Speerwurf), Leichtathletiktrainerin und -funktionärin; siebenfache österreichische Meisterin, Olympiateilnehmerin 1960 und 1968; 1976 Wahl in das Frauenkomitee des Weltleichtathletikverbandes; Präsidentin des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes 1985-1994

3. Dezember 2020

125. Geburtstag: Anna Freud, * 3.12.1895 Wien, † 8.10.1982 London, österreichisch-britische Psychoanalytikerin; jüngste Tochter Sigmund Freuds; schuf die wissenschaftl. und praktischen Grundlagen einer systemat. Diagnostik und Therapie neurotischer Kinder und Jugendlicher; zahlr. Veröffentl., u. a. "Vorlesungen zur Einführung in die Technik der Kinderanalyse"
100. Geburtstag: Werner Vick, * 3.12.1920 Hamburg, † 6.12.2000 Neetze-Süttorf, deutscher Handballspieler und -trainer; als Aktiver Weltmeister 1952 und 1955; zehnfacher deutscher Meister; als Trainer Bundestrainer der Männer 1955-1972, Bundestrainer der Frauen 1973-1981, Weltmeister 1959 und 1966
1920: Uraufführung des Films "Das vierte Gebot" von Richard Oswald, in Berlin
100. Geburtstag: Vladimir Bouzek, * 3.12.1920 Třebič, † 31.7.2006 Třebič, tschechischer Eishockeyspieler, -trainer und Fußballspieler; 20-facher Eishockeynationalspieler für die ČSSR, Weltmeister 1947 und 1949, Olympiazweiter 1948; Weltmeister 1947 und 1949 sowie Olympiazweiter 1948; daneben auch Fußballspieler, achtfacher Nationalspieler; Trainer u. a. der Eishockey-Nationalmannschaft der ČSSR 1953-1956 (WM-Dritter 1955) und 1964-1966 (Olympiadritter 1964, WM-Zweiter 1965 und 1966), außerdem u. a. Coach bei Dynamo Berlin 1959-1960 und beim EV Füssen 1967-1970 (deutscher Meister 1968 und 1969) und 1976-1978, Eishockey-Bundestrainer 1968-1970
90. Geburtstag: Jean-Luc Godard, * 3.12.1930 Paris, franz. Filmregisseur; gilt als Erneuerer des modernen Kinos und einer der Väter der "Nouvelle Vague"; Filme u. a.: "Außer Atem", "Elf Uhr nachts", "Nouvelle Vague", "Je vous salue, Marie", "Détective", "Deutschland Neu(n) Null", "Histoire(s) du Cinéma", "Notre musique", "Film socialisme", "Bildbuch"
85. Geburtstag: Hubert Weinzierl, * 3.12.1935 Ingolstadt, dt. Diplomforstwirt; Vors. des Bundes für Umwelt und Naturschutz in der Bundesrepublik (BUND) 1983-1998; Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR) 2000-2012; fr. Kuratoriumsvorsitzender der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU); zahlr. Veröffentl.
75. Geburtstag: Hans Hækkerup, * 3.12.1945 Frederiksberg/Kopenhagen, † 22.12.2013 (Mexiko), dänischer Politiker; Verteidigungsminister 1993-2000; Hoher Repräsentant der UN-Übergangsverwaltung im Kosovo (UNMIK) 2001
75. Todestag: Adam Stegerwald, * 14.12.1874 Greußenheim bei Würzburg, † 3.12.1945 Würzburg, deutscher Politiker und Gewerkschaftsführer; Zentrum; MdR 1920-1933; Vors. des Gesamtverbandes der christlichen Gewerkschaften Deutschlands und Vors. des Dt. Gewerkschaftsbundes (jeweils bis 1929); preuß. Ministerpräsident 1921; u. a. Reichsverkehrsminister 1929/30 und Reichsarbeitsminister 1930-1932; 1945 Regierungspräsident von Unterfranken; Mitbegründer der CSU in Bayern
70. Geburtstag: Peter Trump, * 3.12.1950 Frankenthal, deutscher Hockeyspieler; 213-facher Nationalspieler zwischen 1970 und 1985, Olympiasieger 1972, fünffacher Europameister; zehnfacher deutscher Meister mit der TG Frankenthal zwischen 1969-1984
65. Geburtstag: Bernd Duvigneau, * 3.12.1955 Magdeburg, deutscher Kanute; mit dem DDR-Viererkajak Olympiasieger 1980 und Olympiadritter 1976, Weltmeister 1974 über 1.000 m sowie 1978 und 1979 über 500 m und 1.000 m; vielf. DDR-Meister
65. Geburtstag: Jörg Hofmann, * 3.12.1955 Oppelsbohm, deutscher Ökonom und Gewerkschaftsfunktionär; Vorsitzender der IG Metall ab Okt. 2015; Zweiter Vorsitzender der IG Metall 2013-2015, zuständig für den Bereich "Zukunft der Arbeit 4.0"; Tarifsekretär der IG Metall Baden-Württemberg 2000-2003; Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg 2003-2013; verantwortlich für wegweisende Tarifabschlüsse, u. a. das Pforzheimer Abkommen (2004)
60. Geburtstag: Julianne Moore, * 3.12.1960 Fayetteville/NC, eigtl. Julie Anne Smith; amerikanische Schauspielerin; Filme u. a.: "Boogie Nights", "The Hours", "The Kids Are All Right", "Maps to the Stars", "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern", "Gloria - Das Leben wartet nicht"; auch Theater sowie Kinderbuchveröffentlichungen
60. Geburtstag: Igor Larionow, * 3.12.1960 Woskresensk, russischer Eishockeyspieler; als Nationalspieler für die UdSSR, Olympiasieger 1984 und 1988 sowie Weltmeister 1982, 1983, 1986 und 1989; spielte u. a. für CSKA Moskau 1981-1989 und danach in der NHL u. a. für New Jersey Devils und Detroit Red Wings, mehrf. sowjetischer Meister und Stanley-Cup-Sieger; 2008 Aufnahme in die Hockey Hall of Fame und die IIHF Hall of Fame
60. Geburtstag: Daryl Hannah, * 3.12.1960 Chicago/IL, amerikanische Schauspielerin; Filme u. a.: "Splash", "Roxanne", "Magnolien aus Stahl", "Kill Bill - Vol. 1", "Kill Bill - Vol. 2", Umwelt- und Tierschutzaktivistin
50. Todestag: Hans Egidi, * 2.6.1890 Crossen/Oder, † 3.12.1970 München, deutscher Jurist; CDU; Präsident des Bundesverwaltungsgerichts 1955-1958; Ministerialdirektor und Leiter der Hauptabteilung für innere Sicherheit im Bundesministerium des Innern 1949-1955
50. Geburtstag: Christian Karembeu, * 3.12.1970 Lifou, französischer Fußballspieler; 53 Länderspieleinsätze, Weltmeister 1998, Europameister 2000; spielte u. a. beim FC Nantes 1990-1995, Real Madrid 1998-2000, Olympiakos Piräus 2001-2004, Champions-League-Gewinner 1998 und 2000, französischer Meister 1995, griechischer Meister 2002 und 2003; Ozeaniens Fußballer des Jahres 1995 und 1998; später u. a. TV-Experte bei Fußballübertragungen, strategischer Berater bei Olympiakos Piräus
1990: Abzug der letzten Milizen aus Beirut. Die Regierungstruppen übernehmen nach 15 Jahren wieder die Kontrolle über die Hauptstadt des Libanon
1990: In einer feierlichen Zeremonie wird Mary Robinson als erstes weibliches Staatsoberhaupt Irlands vereidigt



Lucene - Search engine library