MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle September 2005

3.9.

William H. Rehnquist, * 01.10.1924 Milwaukee/WI, + 03.09.2005 Arlington/VA, amerikanischer Jurist; wurde 1972 Richter am US Supreme Court, 1986-2005 dessen Vorsitzender; Vertreter einer konservativen Interpretation der Verfassung; insgesamt wurden vom "Rehnquist-Court" mehr als drei Dutzend Bundesgesetze für verfassungswidrig erklärt

Ekkehard Schall, * 29.05.1930 Magdeburg, + 03.09.2005 Buckow/Märk. Schweiz, deutscher Schauspieler

4.9.

Carl-August Fleischhauer, * 09.12.1930 Düsseldorf, + 04.09.2005 Bonn, deutscher Jurist und Diplomat; Richter am Internat. Gerichtshof (1994-2003); Dr. jur.

6.9.

Eugenia Charles, * 15.05.1919 Pointe Michel, + 06.09.2005 Martinique, dominicanische Juristin und Politikerin; Premierministerin (1980-1995)

7.9.

Giuliano Bonfante, * 06.08.1904 Mailand, + 07.09.2005 Rom, Giuliano Bonfante (* 6. August 1904 in Mailand; † 7. September 2005 in Rom) war ein italienischer Sprachwissenschaftler, Spezialist für indogermanische Sprachen und herausragender Vertreter der Neolinguistik. Giuliano war Sohn des berühmten italienischen Rechtshistorikers Pietro Bonfante. 1939 sah er sich als Antifaschist genötigt, in die USA auszuwandern. In den 1940er- und 1950er-Jahren unterrichtete er Linguistik an der Princeton University, und war Mitbegründer der aus dem Linguistic Circle of New York hervorgegangenen International Linguistic Association. 1960 wurde er zum Professor für Historische Linguistik an der Universität Turin ernannt. 1969 wurde er Mitglied der Accademia Nazionale dei Lincei.

Rudolf Koeckert, * 27.06.1913 Großpriesen, Böhmen, + 07.09.2005 München, Rudolf Josef Koeckert (* 27. Juni 1913 in Großpriesen bei Aussig, Böhmen, tschechisch: Velké Březno; † 7. September 2005 in München) war ein deutscher Violinist.<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup><sup id="cite ref-2" class="reference">[2]</sup>

Otto B. Roegele, * 06.08.1920 Heidelberg, + 07.09.2005 Bergisch Gladbach, deutscher Journalist, Kommunikationswissenschaftler und Publizist; ab 1963 Hrsg. des "Rheinischen Merkur" (später Fusion mit "Christ und Welt"); Leiter des Instituts für Kommunikationswiss. an der Univ. München 1967-1985; Mitbegründer und Abteilungsleiter der 1967 in München eingerichteten Hochschule für Film und Fernsehen (HFF); Veröffentl. u. a.: "Erbe und Aufgabe", "Die Zukunft der Massenmedien", "Wachstum oder Krise"

8.9.

Lewis E. Platt, * 11.04.1941 Johnson City/NY, + 08.09.2005 Petaluma/CA, amerikanischer Industriemanager; Präsident und Chief Executive Officer der Hewlett-Packard Company 1992-1999, ab 1993 auch Chairman of the Board; zunächst Vorstandsmitgl., ab 2003 Chairman des Verwaltungsrats der Boeing Company

10.9.

Erich Kuby, * 28.06.1910 Baden-Baden, + 10.09.2005 Venedig (Italien), deutscher Journalist und Schriftsteller; langjähr. Mitarbeiter des "stern", später beim "SPIEGEL"; Werke: Romane, Monographien, Essays, Hör- und Fernsehspiele, u. a. "Mein ärgerliches Vaterland", "Rosemarie, des deutschen Wunders liebstes Kind", "Die Russen in Berlin 1945", "Der Fall 'stern' und die Folgen", "Der Preis der Einheit"

11.9.

Mulay Abdallah Ibrahim, * 24.08.1918 Tamesloht b. Marrakesch, + 11.09.2005 Casablanca, marokkanischer Politiker; Premierminister 1958-1960

12.9.

Helmut Baierl, * 23.12.1926 Rumburk|Rumburg, Tschechoslowakei, + 12.09.2005 Berlin, Helmut Johannes Baierl (* 23. Dezember 1926 in Rumburg, Tschechoslowakei; † 12. September 2005 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller und Vizepräsident der Akademie der Künste der DDR.

Erich Schöppner, * 25.06.1932 Witten an der Ruhr, + 12.09.2005, deutscher Boxer; 40 Profikämpfe (34 Siege, 1 Niederlage, 5 Unentschieden); Profi-Europameister im Halbschwergewicht 1958-1962; Amateur-Europameister im Halbschwergewicht 1955

13.9.

Julio César Turbay Ayala, * 18.06.1916 Bogotá, + 13.09.2005 Bogotá, Staatspräsident von Kolumbien 1978-1982; Dr.jur.h.c.; Lib. Partei

14.9.

Robert Wise, * 10.09.1914 Winchester (Indiana), USA, + 14.09.2005 Los Angeles, Robert Earl Wise (* 10. September 1914 in Winchester, Indiana; † 14. September 2005 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Filmeditor.

15.9.

Walther Heissig, * 05.12.1913 Wien, + 15.09.2005, Walther Heissig (* 5. Dezember 1913 in Wien; † 15. September 2005) war ein österreichischer Mongolist. Er war seit 1964 Ordinarius für Sprach- und Kulturwissenschaft Zentralasiens und Direktor des gleichnamigen Seminars an der Universität Bonn. Er hat zahlreiche größere Werke und Einzelstudien zur mongolischen Literatur, Kultur und Geschichte veröffentlicht sowie mongolische Quellen gesammelt und ediert.

16.9.

Gordon Gould, * 17.07.1920 New York City/NY, + 16.09.2005 New York-Manhattan/NY, amerikanischer Physiker; Erfinder des LASER; zahlr. Patente, u. a. an sogenannten Feststofflasern und Gasentladungslasern

F. K. Waechter, * 03.11.1937 Danzig, + 16.09.2005 Frankfurt/Main, deutscher Karikaturist, Zeichner und Schriftsteller; 1962 Chefgrafiker bei der satirischen Zeitschrift "pardon“; Mitarbeiter u. a. bei "konkret“, "Titanic“ und dem "ZEIT-Magazin"; Mitbegründer der "Neuen Frankfurter Schule“; ab den 1970er Jahren v. a. Literatur und Theater für Kinder, Veröffentl. u. a.: "Anti-Struwwelpeter", "Wir können noch viel zusammen machen", "Schule mit Clowns", "Wahrscheinlich guckt wieder kein Schwein", "Da bin ich"

Friedrich Karl Waechter, * 03.11.1937, + 16.09.2005,

18.9.

Joachim Raffert, * 16.03.1925 Hildesheim, + 18.09.2005 Hildesheim, deutscher Politiker, Journalist und Kulturmanager; SPD; Präs. der Filmförderungsanstalt (FFA) 1969-1972; Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft März - Aug. 1972; Generalsekretär des Internat. Arbeitskreises Sonnenberg in Braunschweig 1973-1990; stellv. Vors. des Gustav-Stresemann-Inst. 1980-1998; Veröffentl. u. a.: "Die Handpuppe, Herstellung und Spiel", "Der Bürger und sein Rathaus"

20.9.

Ludwig Scholz, * 30.06.1937 Juliusburg, + 20.09.2005 Nürnberg, deutscher Kommunalpolitiker; CSU; Oberbürgermeister von Nürnberg 1996-2002; machte sich in seiner Amtszeit verdient um Städtepartnerschaften, effizientere Verwaltung und den Sport; hatte großen Anteil daran, dass Nürnberg als Austragungsort für die Fußballweltmeisterschaft 2006 vorgesehen wurde

Simon Wiesenthal, * 31.12.1908 Buczacz (bei Ternopol), + 20.09.2005 Wien, österreichisch-israelischer Architekt und Autor; 1947 Mitgründer eines Dokumentationszentrums zur Sammlung von Unterlagen über das Schicksal von Juden und deren Verfolger in Linz; 1961 Gründer des Dokumentationszentrums des Bundes Jüdischer Verfolgter des Naziregimes in Wien; maßgebliche Mitwirkung an der Aufspürung Adolf Eichmanns 1960 in Argentinien; Veröffentl. u. a.: "Ich jagte Eichmann", "Doch die Mörder leben", "Recht, nicht Rache" (Memoiren), "Flucht vor dem Schicksal"

22.9.

Heimo Erbse, * 27.02.1924 Rudolstadt, + 22.09.2005 Baden b. Wien, deutscher Komponist; nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst Opernregisseur; Schüler u. a. von Boris Blacher; Kompositionen u. a.: Klavierstücke, Sonaten, Opern, Lieder, Bühnen- und Filmmusik

25.9.

Urie Bronfenbrenner, * 29.04.1917 Moskau, + 25.09.2005 Ithaca (New York)|Ithaca, N.Y., Urie Bronfenbrenner (* 29. April 1917 in Moskau; † 25. September 2005 in Ithaca, N.Y.) war ein amerikanischer Entwicklungspsychologe und Autor.

Friedrich Peter, * 13.07.1921 Attnang-Puchheim, + 25.09.2005 Wien, österreichischer Politiker; Bundesvorsitzender der FPÖ (1958-1978)

26.9.

Heidi Genée, * 22.10.1938 Berlin, + 26.09.2005 München, deutsche Filmregisseurin; Filme u. a.: "Grete Minde", "1 + 1 = 3", "Stachel im Fleisch"; Fernsehen u. a.: "Alles aus Liebe", "Eine Reise nach Deutschland"

27.9.

Karl Decker, * 05.09.1921 Wien, + 27.09.2005 Wien, österreichischer Fußballspieler und -trainer; 33-facher Nationalspieler (27 Tore), davon acht Länderspiele und acht Tore für Deutschland (1942) und 25 Länderspiele und 19 Tore für Österreich (1945-1952); spielte ab 1937 14 Spielzeiten für First Vienna Wien und wurde mit dem Verein Österreichischer Meister 1942, 1943 und 1944 sowie 1943 Tschammer-Pokal-Sieger; nationaler Torschützenkönig 1944 (33 Tore) und 1950 (23); von 1958 bis 1964 Trainer der österreichischen Nationalmannschaft

29.9.

Patrick Caulfield, * 29.01.1936 London, + 29.09.2005 London, Patrick Caulfield (* 29. Januar 1936 in London; † 29. September 2005 in London) war ein englischer Maler, Druckgrafiker und Illustrator. Er zählt zur britischen Pop Art.

30.9.

Jamal Farra, * 1912, + 30.09.2005, syrischer Diplomat und Politiker

Andrew P. O'Meara, * 23.03.1907 West Bend, + 30.09.2005 Arlington, amerikanischer General; Oberkommandierender der amerikanischen Streitkräfte in Europa und Kommandeur der Zentralen Heeresgruppe CENTAG 1965-1967, Oberkommandierender des Südkommandos der US-Streitkräfte 1961-1965

31. Mai 2020

90. Geburtstag: Clint Eastwood, * 31.5.1930 San Francisco/CA, amerik. Schauspieler, Regisseur und Produzent; Filme u. a.: "Für eine Handvoll Dollar", "Zwei glorreiche Halunken", "Dirty Harry"; Regie u. a.: "Play Misty for Me", "Unforgiven", "Die Brücken am Fluss", "Absolute Power", "Mystic River", "Million Dollar Baby", "Gran Torino", "J. Edgar", "American Sniper", "The Mule"; auch Komponist von Filmmusiken
85. Geburtstag: Rolf Becker, * 31.5.1935 Leipzig, dt. Schauspieler und Regisseur; Filmrollen u. a.: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", "Heinrich der Säger", "Señor Kaplan"; Fernsehen u. a.: "Affäre Blum", "Protokoll eines Verdachts", "Jugend unter Hitler", "In aller Freundschaft" (Serie); auch Theaterarbeiten; Vater von Meret und Ben Becker
85. Geburtstag: Karlmann Geiß, * 31.5.1935 Ellwangen an der Jagst, deutscher Jurist; Präsident des Bundesgerichtshofs 1996-2000
85. Geburtstag: Jim Bolger, * 31.5.1935 Taranaki, neuseeländischer Landwirt und Politiker; National Party; Ministerpräsident 1990-1997; fr. versch. Ministerämter, u. a. Minister für Arbeit und Einwanderung, stellv. Außenminister; Botschafter in den USA 1998-2001
80. Geburtstag: Alfonso Guerra González, * 31.5.1940 Sevilla, spanischer Politiker; Partido Socialista Obrero Español (PSOE); stellv. Ministerpräsident 1982-1991; Mgl. des Parteivorstands 1979-1997
75. Geburtstag: Rainer Werner Fassbinder, * 31.5.1945 Bad Wörishofen, † 10.6.1982 München, deutscher Filmemacher, Regisseur, Autor und Schauspieler; Filme u. a.: "Händler der vier Jahreszeiten", "Angst essen Seele auf", "Die Ehe der Maria Braun", "Lili Marleen", "Lola"; Fernsehen u. a.: "Martha", "Berlin-Alexanderplatz"; gilt als einer der bedeutendsten Filmemacher des "Neuen Deutschen Films"; auch Theaterregisseur u. -autor (u. a. "Katzelmacher", "Bremer Freiheit", "Der Müll, die Stadt und der Tod")
1945: Verbot der NSDAP und Auflösung aller nationalsozialistischen Organisationen durch die Besatzungsmächte. Aufhebung aller Rassengesetze
75. Geburtstag: Laurent Gbagbo, * 31.5.1945 Mama bei Gagnoa, ivorischer Historiker und Politiker; Front Populaire Ivoirien (FPI); Staatspräsident 2000-2010; Internierung als Regimegegner 1971-1973; Direktor des Institut d'Histoire, d'Art et d'Archéologie Africaine (IHAAA) der Universität Abidjan ab 1980; Gründer der Front Populaire Ivoirien (FPI) 1982; im Exil in Frankreich 1982-1988; FPI-Generalsekr. 1988-1996, FPI-Präs. ab 1996; unterlegener Präsidentschaftskandidat 1990; MdP ab 1990; in Stichwahl um Präsidentschaft 2010 laut Wahlkommission Oppositionsführer Alassane D. Ouattara unterlegen, aber vom Verfassungsrat dennoch zum Sieger erklärt (international nicht anerkannt); im Nov. 2011 von den ivorischen Behörden an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag ausgeliefert, Freispruch im Jan. 2019
75. Todestag: Friedrich Sarre, * 22.6.1865 Berlin, † 31.5.1945 Neubabelsberg/heute Potsdam, deutscher Kunsthistoriker; Schöpfer der islamischen Abteilung der Berliner Museen und Altmeister der islamischen Kunstforschung in Deutschland; machte sich einen Namen durch die 1911 bis 1913 unternommenen Ausgrabungen in der einstigen Kalifen-Residenz Samarra
1970: Erdbebenkatastrophe in Peru (7,5 auf der Richterskala) fordert 67.000 Tote, 150.000 Verletzte; 20.000 Menschen werden vermisst, insgesamt 3 Mio. geschädigt
1970: Beginn der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko (bis zum 21.6.)
2000: Äthiopien/Eritrea/Afrika: Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi erklärt den Grenzkrieg mit Eritrea mit der Begründung für beendet, dass sein Land alle von Eritrea besetzten Gebiete zurückerobert habe. In Algier laufen unterdessen seit dem 30.5.2000 Friedensverhandlungen. Seit Beginn des Konflikts sind über 100.000 Soldaten beider Seiten umgekommen. 500.000 Menschen befinden sich auf der Flucht
2010: Ein israelisches Marinekommando entert von Hubschraubern aus die unter türkischer Flagge fahrende "Mavi Marmara", das größte Schiff der "Free-Gaza"-Solidaritätsflotte aus insgesamt sechs Kuttern, die von der Türkei kommend Hilfslieferungen für die Palästinenser in den Gazastreifen bringen wollte, obwohl Israel eine vollständige Blockade über den Gazastreifen verhängt hat. Der Aufforderung an die Kapitäne, den israelischen Hafen Aschdod anzulaufen, waren diese nicht nachgekommen. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen werden neun der Aktivisten getötet und Dutzende weitere verletzt.
10. Todestag: Louise Bourgeois, * 25.12.1911 Paris, † 31.5.2010 New York/NY, französisch-amerikanische Bildhauerin; Schülerin u. a. von F. Léger; Mitglied des Surrealistenkreises um Breton und Miró; wandte sich in den 1950er Jahren mehr der Bildhauerei zu; vielfältiges Werk, u. a. Arbeiten aus Holz, Gips, Bronze, Marmor, auch Installationen; zählt zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu den fünf weltweit erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart
2010: Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler, (CDU) erklärt den sofortigen Rücktritt von seinem Amt. Er begründet seine Entscheidung mit mangelndem Respekt vor dem Amt des Bundespräsidenten, welcher in der zum Teil heftigen Kritik zum Ausdruck gekommen sei, die er mit einer Interviewäußerung auf dem Rückflug von einem Truppenbesuch in Afghanistan ausgelöst hatte. Köhler ist der erste Bundespräsident, der während seiner Amtszeit zurücktritt.



Lucene - Search engine library