MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle September 2005

3.9.

William H. Rehnquist, * 01.10.1924 Milwaukee/WI, + 03.09.2005 Arlington/VA, amerikanischer Jurist; wurde 1972 Richter am US Supreme Court, 1986-2005 dessen Vorsitzender; Vertreter einer konservativen Interpretation der Verfassung; insgesamt wurden vom "Rehnquist-Court" mehr als drei Dutzend Bundesgesetze für verfassungswidrig erklärt

Ekkehard Schall, * 29.05.1930 Magdeburg, + 03.09.2005 Buckow/Märk. Schweiz, deutscher Schauspieler

4.9.

Carl-August Fleischhauer, * 09.12.1930 Düsseldorf, + 04.09.2005 Bonn, deutscher Jurist und Diplomat; Richter am Internat. Gerichtshof (1994-2003); Dr. jur.

6.9.

Eugenia Charles, * 15.05.1919 Pointe Michel, + 06.09.2005 Martinique, dominicanische Juristin und Politikerin; Premierministerin (1980-1995)

7.9.

Giuliano Bonfante, * 06.08.1904 Mailand, + 07.09.2005 Rom, Giuliano Bonfante (* 6. August 1904 in Mailand; † 7. September 2005 in Rom) war ein italienischer Sprachwissenschaftler, Spezialist für indogermanische Sprachen und herausragender Vertreter der Neolinguistik. Giuliano war Sohn des berühmten italienischen Rechtshistorikers Pietro Bonfante. 1939 sah er sich als Antifaschist genötigt, in die USA auszuwandern. In den 1940er- und 1950er-Jahren unterrichtete er Linguistik an der Princeton University, und war Mitbegründer der aus dem Linguistic Circle of New York hervorgegangenen International Linguistic Association. 1960 wurde er zum Professor für Historische Linguistik an der Universität Turin ernannt. 1969 wurde er Mitglied der Accademia Nazionale dei Lincei.

Rudolf Koeckert, * 27.06.1913 Großpriesen, Böhmen, + 07.09.2005 München, Rudolf Josef Koeckert (* 27. Juni 1913 in Großpriesen bei Aussig, Böhmen, tschechisch: Velké Březno; † 7. September 2005 in München) war ein deutscher Violinist.<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup><sup id="cite ref-2" class="reference">[2]</sup>

Otto B. Roegele, * 06.08.1920 Heidelberg, + 07.09.2005 Bergisch Gladbach, deutscher Journalist, Kommunikationswissenschaftler und Publizist; ab 1963 Hrsg. des "Rheinischen Merkur" (später Fusion mit "Christ und Welt"); Leiter des Instituts für Kommunikationswiss. an der Univ. München 1967-1985; Mitbegründer und Abteilungsleiter der 1967 in München eingerichteten Hochschule für Film und Fernsehen (HFF); Veröffentl. u. a.: "Erbe und Aufgabe", "Die Zukunft der Massenmedien", "Wachstum oder Krise"

8.9.

Lewis E. Platt, * 11.04.1941 Johnson City/NY, + 08.09.2005 Petaluma/CA, amerikanischer Industriemanager; Präsident und Chief Executive Officer der Hewlett-Packard Company 1992-1999, ab 1993 auch Chairman of the Board; zunächst Vorstandsmitgl., ab 2003 Chairman des Verwaltungsrats der Boeing Company

10.9.

Erich Kuby, * 28.06.1910 Baden-Baden, + 10.09.2005 Venedig (Italien), deutscher Journalist und Schriftsteller; langjähr. Mitarbeiter des "stern", später beim "SPIEGEL"; Werke: Romane, Monographien, Essays, Hör- und Fernsehspiele, u. a. "Mein ärgerliches Vaterland", "Rosemarie, des deutschen Wunders liebstes Kind", "Die Russen in Berlin 1945", "Der Fall 'stern' und die Folgen", "Der Preis der Einheit"

11.9.

Mulay Abdallah Ibrahim, * 24.08.1918 Tamesloht b. Marrakesch, + 11.09.2005 Casablanca, marokkanischer Politiker; Premierminister 1958-1960

12.9.

Helmut Baierl, * 23.12.1926 Rumburk|Rumburg, Tschechoslowakei, + 12.09.2005 Berlin, Helmut Johannes Baierl (* 23. Dezember 1926 in Rumburg, Tschechoslowakei; † 12. September 2005 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller und Vizepräsident der Akademie der Künste der DDR.

Erich Schöppner, * 25.06.1932 Witten an der Ruhr, + 12.09.2005, deutscher Boxer; 40 Profikämpfe (34 Siege, 1 Niederlage, 5 Unentschieden); Profi-Europameister im Halbschwergewicht 1958-1962; Amateur-Europameister im Halbschwergewicht 1955

13.9.

Julio César Turbay Ayala, * 18.06.1916 Bogotá, + 13.09.2005 Bogotá, Staatspräsident von Kolumbien 1978-1982; Dr.jur.h.c.; Lib. Partei

14.9.

Robert Wise, * 10.09.1914 Winchester (Indiana), USA, + 14.09.2005 Los Angeles, Robert Earl Wise (* 10. September 1914 in Winchester, Indiana; † 14. September 2005 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Filmproduzent und Filmeditor.

15.9.

Walther Heissig, * 05.12.1913 Wien, + 15.09.2005, Walther Heissig (* 5. Dezember 1913 in Wien; † 15. September 2005) war ein österreichischer Mongolist. Er war seit 1964 Ordinarius für Sprach- und Kulturwissenschaft Zentralasiens und Direktor des gleichnamigen Seminars an der Universität Bonn. Er hat zahlreiche größere Werke und Einzelstudien zur mongolischen Literatur, Kultur und Geschichte veröffentlicht sowie mongolische Quellen gesammelt und ediert.

16.9.

Gordon Gould, * 17.07.1920 New York City/NY, + 16.09.2005 New York-Manhattan/NY, amerikanischer Physiker; Erfinder des LASER; zahlr. Patente, u. a. an sogenannten Feststofflasern und Gasentladungslasern

F. K. Waechter, * 03.11.1937 Danzig, + 16.09.2005 Frankfurt/Main, deutscher Karikaturist, Zeichner und Schriftsteller; 1962 Chefgrafiker bei der satirischen Zeitschrift "pardon“; Mitarbeiter u. a. bei "konkret“, "Titanic“ und dem "ZEIT-Magazin"; Mitbegründer der "Neuen Frankfurter Schule“; ab den 1970er Jahren v. a. Literatur und Theater für Kinder, Veröffentl. u. a.: "Anti-Struwwelpeter", "Wir können noch viel zusammen machen", "Schule mit Clowns", "Wahrscheinlich guckt wieder kein Schwein", "Da bin ich"

Friedrich Karl Waechter, * 03.11.1937, + 16.09.2005,

18.9.

Joachim Raffert, * 16.03.1925 Hildesheim, + 18.09.2005 Hildesheim, deutscher Politiker, Journalist und Kulturmanager; SPD; Präs. der Filmförderungsanstalt (FFA) 1969-1972; Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft März - Aug. 1972; Generalsekretär des Internat. Arbeitskreises Sonnenberg in Braunschweig 1973-1990; stellv. Vors. des Gustav-Stresemann-Inst. 1980-1998; Veröffentl. u. a.: "Die Handpuppe, Herstellung und Spiel", "Der Bürger und sein Rathaus"

20.9.

Ludwig Scholz, * 30.06.1937 Juliusburg, + 20.09.2005 Nürnberg, deutscher Kommunalpolitiker; CSU; Oberbürgermeister von Nürnberg 1996-2002; machte sich in seiner Amtszeit verdient um Städtepartnerschaften, effizientere Verwaltung und den Sport; hatte großen Anteil daran, dass Nürnberg als Austragungsort für die Fußballweltmeisterschaft 2006 vorgesehen wurde

Simon Wiesenthal, * 31.12.1908 Buczacz (bei Ternopol), + 20.09.2005 Wien, österreichisch-israelischer Architekt und Autor; 1947 Mitgründer eines Dokumentationszentrums zur Sammlung von Unterlagen über das Schicksal von Juden und deren Verfolger in Linz; 1961 Gründer des Dokumentationszentrums des Bundes Jüdischer Verfolgter des Naziregimes in Wien; maßgebliche Mitwirkung an der Aufspürung Adolf Eichmanns 1960 in Argentinien; Veröffentl. u. a.: "Ich jagte Eichmann", "Doch die Mörder leben", "Recht, nicht Rache" (Memoiren), "Flucht vor dem Schicksal"

22.9.

Heimo Erbse, * 27.02.1924 Rudolstadt, + 22.09.2005 Baden b. Wien, deutscher Komponist; nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst Opernregisseur; Schüler u. a. von Boris Blacher; Kompositionen u. a.: Klavierstücke, Sonaten, Opern, Lieder, Bühnen- und Filmmusik

25.9.

Urie Bronfenbrenner, * 29.04.1917 Moskau, + 25.09.2005 Ithaca (New York)|Ithaca, N.Y., Urie Bronfenbrenner (* 29. April 1917 in Moskau; † 25. September 2005 in Ithaca, N.Y.) war ein amerikanischer Entwicklungspsychologe und Autor.

Friedrich Peter, * 13.07.1921 Attnang-Puchheim, + 25.09.2005 Wien, österreichischer Politiker; Bundesvorsitzender der FPÖ (1958-1978)

26.9.

Heidi Genée, * 22.10.1938 Berlin, + 26.09.2005 München, deutsche Filmregisseurin; Filme u. a.: "Grete Minde", "1 + 1 = 3", "Stachel im Fleisch"; Fernsehen u. a.: "Alles aus Liebe", "Eine Reise nach Deutschland"

27.9.

Karl Decker, * 05.09.1921 Wien, + 27.09.2005 Wien, österreichischer Fußballspieler und -trainer; 33-facher Nationalspieler (27 Tore), davon acht Länderspiele und acht Tore für Deutschland (1942) und 25 Länderspiele und 19 Tore für Österreich (1945-1952); spielte ab 1937 14 Spielzeiten für First Vienna Wien und wurde mit dem Verein Österreichischer Meister 1942, 1943 und 1944 sowie 1943 Tschammer-Pokal-Sieger; nationaler Torschützenkönig 1944 (33 Tore) und 1950 (23); von 1958 bis 1964 Trainer der österreichischen Nationalmannschaft

29.9.

Patrick Caulfield, * 29.01.1936 London, + 29.09.2005 London, Patrick Caulfield (* 29. Januar 1936 in London; † 29. September 2005 in London) war ein englischer Maler, Druckgrafiker und Illustrator. Er zählt zur britischen Pop Art.

30.9.

Jamal Farra, * 1912, + 30.09.2005, syrischer Diplomat und Politiker

17. Juli 2019

1919: Verfassung der Republik Finnland unterzeichnet
80. Geburtstag: Milva, * 17.7.1939 Goro bei Ferrara, eigtl. Maria Ilva Biolcati; ital. Sängerin und Schauspielerin; zahlr. Tourneen mit deutschsprachigen Liedern, Stücken von Brecht/Weill, Chansons auf Italienisch und Französisch
80. Geburtstag: Horst Günther, * 17.7.1939 Rheinhausen, deutscher Sozialpolitiker; CDU; Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung 1991-1998; MdB 1980-1998 und 1999-2002
1944: Zusammenbruch der dt. Verteidigung am Njemen; die Rote Armee erreicht auch den Bug
1944: Generalfeldmarschall Rommel wird bei einem Luftangriff in seinem Kraftwagen schwer verwundet. Sein Nachfolger als Oberbefehlshaber der "Heeresgruppe B" wird Generalfeldmarschall von Kluge: Rommel wird nach dem 20. Juli zum Selbstmord gezwungen
1944: Die Reichsbahn nimmt Reisebeschränkungen im Eisenbahnverkehr vor. Ohne besondere Bescheinigung sind nur noch Reisen auf Entfernungen bis zu 100 km in Eil- und Personenzügen gestattet
75. Geburtstag: Carlos Alberto, * 17.7.1944 Rio de Janeiro, † 25.10.2016 Rio de Janeiro, brasilianischer Fußballspieler und -trainer; 58 (n. a. A. 73) Länderspiele, Kapitän der Weltmeistermannschaft von 1970; spielte u. a. für Fluminense Rio de Janeiro, FC Santos, Botafogo Rio de Janeiro und Cosmos New York; mehrfacher Brasilianischer Landesmeister; Trainer u. a. bei zahlr. brasilianischen Klubs; Nationaltrainer in Nigeria, in Oman und in Aserbaidschan
65. Geburtstag: Angela Merkel, * 17.7.1954 Hamburg, deutsche Physikerin und Politikerin; Bundeskanzlerin ab 2005; Vorsitzende der CDU 2000-2018; MdB ab 1990; Bundesministerin für Frauen und Jugend (1991-1994) sowie für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (1994-1998); CDU-Generalsekretärin 1998-2000
1979: Der von sandinistischen Revolutionären gestürzte nicaraguanische Präsident Anastasio Somoza, fliegt ins Exil nach Florida; Somoza wird im Sept. 1980 in Asunción/Paraguay ermordet
25. Todestag: Jean Borotra, * 13.8.1898 Arbonne bei Biarritz, † 17.7.1994 Arbonne bei Biarritz, französischer Tennisspieler; genannt "der fliegende Baske", gewann als Mitglied der weltberühmten "vier Musketiere" (René Lacoste, Jacques Brugnon, Henri Cochet) zwischen 1927 und 1932 sechsmal in Folge den Davis-Cup (insgesamt 32 Davis-Cup-Einsätze); stand neunmal hintereinander im Davis-Cup-Finale und bestritt 224 Wimbledon-Matches; gewann alle vier Grand-Slam-Turniere, mit Ausnahme der US Open, bei allen auch mindestens einmal das Einzel
1994: In den USA wird zwischen Italien und Brasilien das Endspiel der am 17.6.1994 eröffneten Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen. Brasilien setzt sich nach torloser regulärer Spielzeit und Verlängerung erst im Elfmeterschießen mit 3:2 durch
10. Todestag: Leszek Kolakowski, * 23.10.1927 Radom, † 17.7.2009 Oxford (Großbritannien), polnischer Philosoph und Schriftsteller; langjährig im Exil als Prof. an versch. Universitäten; Veröffentl. u. a.: "Traktat über die Sterblichkeit", "Falls es keinen Gott gibt", "Geist und Ungeist christlicher Traditionen", "Marxismus - Utopie und Anti-Utopie", "Mini-Traktate über Maxi-Themen"
10. Todestag: Walter Cronkite, * 4.11.1916 St. Joseph/MO, † 17.7.2009 New York/NY, amerikanischer Rundfunk- und Fernsehjournalist; "anchorman" des Fernsehsenders CBS 1962-1981; während des Zweiten Weltkriegs Kriegsberichterstatter für die United Press International (UPI); Chefkorrespondent bei den Kriegsverbrecherprozessen in Nürnberg; Sendereihen u. a.: "Man of the Week", "Pick the Winner", "Evening News with Walter Cronkite"



Lucene - Search engine library