MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle März 2006

1.3.

Annette von Aretin, * 23.05.1920 Bamberg, + 01.03.2006 München, deutsche Fernsehmoderatorin und Journalistin; erste Fernsehansagerin des Bayerischen Fernsehens

2.3.

Leopold Gratz, * 04.11.1929 Wien, + 02.03.2006 Wien, österreichischer Politiker; SPÖ; Bürgermeister von Wien 1973-1984; Unterrichtsminister 1970/71; Außenminister 1984-1986; Präs. des Nationalrats 1986-1989

Peter Osgood, * 20.02.1947 Windsor, + 02.03.2006 Slough, englischer Fußballspieler; vierfacher Nationalspieler, WM-Teilnehmer 1970; spielte von 1964 bis 1974 und 1979/80 für den FC Chelsea London (289 Spiele, 105 Tore) und dazwischen u. a. für den FC Southhampton und Philadelphia Fury

5.3.

Milan Babić, * 26.02.1956, + 05.03.2006 Den Haag (Selbstmord), kroat. Politiker; Präsident der einstigen serbischen Krajina-Republik in Kroatien

Simon Nora, * 21.02.1921 Paris, + 05.03.2006 Paris, französischer Politiker;

6.3.

Kirby Puckett, * 14.03.1960 Chicago/IL, + 06.03.2006 Phoenix/AZ, amerikanischer Baseballspieler; spielte von 1984 bis 1995 für die Minnesota Twins, mit denen er 1987 und 1991 Major League-Meister wurde; 2001 Aufnahme in die "US Baseball Hall of Fame"

7.3.

Gordon Parks, * 30.11.1912 Fort Scott/KS, + 07.03.2006 New York, afroamerikan. Fotograf, Regisseur und Schriftsteller; sein berühmtestes Foto: "American Gothic, Washington D.C.", verfilmte seine Biografie unter dem Titel "The Learning Tree", erfand den einflussreichen schwarzen Kinohelden Privatdetektiv "Shaft"

Ali Farka Toure, * 1939 Gourma-Rharous, + 07.03.2006 Bamako, malischer Gitarrist und Sänger

8.3.

Teresa Ciepla, * 19.10.1938 Brodni (n.a.A. 19.10.1937 Brodni), + 08.03.2006 Bydgoszcz, polnische Leichtathletin; 1964 Olympiasiegerin mit der 4 x 100-m-Staffel und Olympiazweite über 80 m Hürden, 1960 Olympiadritte mit der 4 x 100-m-Staffel; 1962 Europameisterin über 80 m Hürden und mit der 4 x 100-m-Staffel; 1962 polnische Sportlerin des Jahres

9.3.

Anna Moffo, * 27.06.1932 Wayne/PA, + 09.03.2006 New York/NY, amerikanische Sängerin (Sopran) und Schauspielerin; Auftritte an den großen Opernhäusern der Welt; Karajan holte sie nach Salzburg und Wien; Filme u. a.: "Die Geliebte", "Die Geschichte einer Liebe"; zahlr. Opernaufzeichnungen

John D. Profumo, * 30.01.1915, + in der Nacht vom 09.03.2006 zum 10.03.2006 London, britischer Politiker; Heeresminister (1960-1963)

Harry Seidler, * 25.06.1923 Wien, + 09.03.2006 Sydney, austral. Architekt österreich. Herkunft; Schüler von Gropius und Niemeyer; bekanntester Baumeister der Nachkriegsmoderne in Australien

11.3.

Slobodan Milošević, * 20.08.1941 Požarevac, + 11.03.2006 Den Haag (Niederlande), serbischer Politiker; Sozialist. Partei; Staatspräsident Jugoslawiens 1997-2000; Präsident Serbiens 1989-1997; wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Zusammenhang mit dem Kroatien-Krieg, Bosnien-Krieg und Kosovo-Krieg Angeklagter vor dem Internationalen Kriegsverbrechertribunal für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag; der Prozess (2002-2006) endete wegen Todes des Angeklagten ohne Abschlussbericht

Jesus Rollan, * 04.04.1968 Madrid, + 11.03.2006 La Garriga/Provinz Barcelona, spanischer Wasserballspieler; Nationaltorhüter; Olympiasieger 1996 und Olympiazweiter 1992; Weltmeister 1998 und 2001; galt als einer der besten Wasserballtorhüter aller Zeiten

12.3.

Emil Beck, * 20.07.1935 Tauberbischofsheim, + 12.03.2006 Tauberbischofsheim, deutscher Sportfunktionär und Fechttrainer; Leiter des Olympiastützpunktes Tauberbischofsheim 1986-2000, langjähriger Cheftrainer des Deutschen Fechter-Bundes, seine Sportler errangen 163 Medaillen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften

Jurij Brežan, * 09.06.1916 Räckelwitz/Lausitz, + 12.03.2006 Kamenz, deutsch-sorbischer Schriftsteller; schrieb in sorbischer und deutscher Sprache; bekannt wurde er durch Erzählungen, zahlreiche Romane und Kinder- u. Jugendbücher, u. a. "Krabat oder Die Verwandlung der Welt"

Istvan Gyulai, * 21.03.1943 Budapest, + 12.03.2006 Monte Carlo (Monaco), ungarischer Leichtathlet (Mittelstrecke) und Sportfunktionär; Olympiateilnehmer 1964; dreifacher Ungarischer Meister; später Sportkommentator beim ungarischen Fernsehen und Sportchef des Senders MTV; ab 1991 Generalsekretär des Internationalen Leichtathletik-Verbandes (IAAF)

Jonatan Johansson, * 07.03.1980 Sollentuna, + 12.03.2006 Lake Placid/NY (USA), schwedischer Snowboarder; Olympiazwölfter 2006 im Snowboardcross; schwedischer Meister 2005; starb an den Folgen eines kurz zuvor erlittenen Trainingsunfalls

Erhard Rittershaus, * 27.04.1931, + 12.03.2006, deutscher Politiker (Hamburg); Senator für Wirtschaft, Verkehr und Landwirtschaft 1993-1997

13.3.

Jimmy Johnstone, * 30.09.1944 Viewpark/South Lanarkshire, + 13.03.2006 Uddinstone, schottischer Fußballspieler, 23-facher Nationalspieler; gewann mit seinem Klub Celtic Glasgow von 1965 bis 1974 neunmal in Folge die Meisterschaft und 1967 den Europapokal der Landesmeister; wurde von den Celtic-Fans 2002 zum "besten Celtic-Spieler aller Zeiten" gewählt

14.3.

Lennart Meri, * 29.03.1929 Tallinn, + 14.03.2006 Tallinn, estnischer Politiker; Staatspräsident 1992-2001; Außenminister 1990-1992; auch schriftstellerisch tätig

15.3.

Georgios Rallis, * 26.12.1918 Athen, + 15.03.2006, griechischer Politiker; Ministerpräsident 1980/81

17.3.

Oleg Cassini, * 11.04.1913 Paris, + 17.03.2006 Long Island/NY, amerikan. Modeschöpfer russ.-italien. Herkunft; kreierte die Mode von First Lady Jackie Kennedy

G. William Miller, * 09.03.1925 Sapulpa, + 17.03.2006 Washington/D.C., amerikanischer Manager und Finanzpolitiker; fr. Finanzminister

Marc Moret, * 15.11.1923 Kanton Fribourg, + 17.03.2006, Schweizer Industriemanager; Präsident der Konzernleitung des Chemiekonzerns Sandoz 1981-1993; Präsident des Verwaltungsrats von Sandoz 1985-1996; Ehrenpräsident des Pharmakonzerns Novartis

21.3.

Bernard Lacoste, * 22.06.1931, + 21.03.2006 Paris, franz. Textilunternehmer; Vors. des Familienunternehmens 1963-2005

Max Schulze-Vorberg, * 23.02.1919 Düsseldorf, + 21.03.2006 Bonn-Bad Godesberg, deutscher Journalist und Politiker; CSU; MdB 1965-1976; stimmte 1975 als einziges CSU-Mitglied für die Polenverträge; 1972 Vors. der CDU/CSU-Medienkommission

22.3.

Stig Wennerström, * 22.08.1906 Stockholm, + 22.03.2006 Enebyberg, schwedischer Fliegeroffizier; Spion

23.3.

Sarah Caldwell, * 06.03.1924 Maryville/MO, + 23.03.2006 Portland/ME, amerikanische Operndirektorin, -produzentin, -regisseurin und -dirigentin; 1957 Gründerin der "Boston Opera Group" (später "Opera Company of Boston"); war 1976 die erste Frau, die von der "Met" und der New York City Opera als Gastdirigentin verpflichtet wurde; Inszenierungen u. a.: "Moses und Aron", "Lulu", "La Traviata", "Don Carlos", "Macbeth"

24.3.

Jörg Bastuck, * 04.09.1969 Dillingen/Saar, + 24.03.2006 Salou (Unfall), deutscher Rallye-Sportler; zunächst Pilot, ab 1996 Beifahrer u. a. für Lars Mysliwietz und Florian Auer; startete bei der spanischen Rallye Catalunya 2006 als Beifahrer von Aaron Burkart und starb, als er beim Reifenwechsel von einem Auto erfasst wurde

Gerhard Limberg, * 07.07.1920 Eidinghausen, + 24.03.2006, fr. deutscher General; Inspekteur der Luftwaffe 1974-1978

25.3.

Richard Fleischer, * 08.12.1916 Brooklyn/NY, + 25.03.2006 Los Angeles/CA, amerikan. Regisseur; Filme u. a.: "20.000 Meilen unter dem Meer", "Der Frauenmörder von Boston"

Tom Toelle, * 19.05.1931 Berlin, + 25.03.2006 München, deutscher Regisseur; Fernsehfilme u. a.: "Das Millionenspiel", "Grüß Gott, ich komm' von drüben", "Via Mala", "La Paloma fliegt nicht mehr", "Der Trinker"

27.3.

Werner Camichel, * 26.01.1945 Zuoz/Graubünden, + 27.03.2006 Samaden/Graubünden, Schweizer Bobfahrer; Olympiasieger 1972 mit dem Viererbob; ab 1990 Betriebsleiter der Bobbahn St. Moritz-Celerina; ab 2005 Mitglied des Bahnkomitees des Internationalen Bobverbandes

Ian Hamilton Finlay, * 28.10.1925 Nassau (Bahamas), + 27.03.2006 Edinburgh, britischer (schottischer) Künstler, Dichter und "Gartenpoet", ab 1966 Gestaltung eines philosophischen Landschaftsparks im schottischen Hochland unter dem Namen "Little Sparta" als künstlerisches und autobiographisches Lebenswerk; Installationen u. a. bei der 8. Documenta in Kassel 1987

Eugen Kurz, * 11.06.1917 Würzburg, + 27.03.2006 Mannheim, deutscher Medienmanager; Schöpfer des "Stuttgarter Modells" (zwei unabhäng. Tageszeitungen an einem Ort)

Stanisław Lem, * 12.09.1921 Lwów (heute Lwiw/Ukraine), + 27.03.2006 Krakau, polnischer Schriftsteller, Essayist und Technikphilosoph; Werke: Gedichte, Humoresken, Märchen, Erzählungen, Hör- und Fernsehspiele, philosoph. Abhandlungen, Romane, u. a.: "Sterntagebücher", "Robotermärchen", "Philosophie des Zufalls", "Die Vergangenheit der Zukunft", "Also sprach Golem"; "Solaris" (verfilmt); gilt als Meister der seriösen und intelligenten Science-Fiction-Literatur

28.3.

Wilfried Baasner, * 28.05.1940 Mohrungen, + 28.03.2006 Athen, deutscher Schauspieler; hauptsächl. bekannt durch die Rolle des Achim Lauritzen in der TV-Serie "Das Erbe der Guldenburgs"

Bansi Lal, * 10.10.1927 Golagarh, + 28.03.2006, Politiker

Caspar W. Weinberger, * 18.08.1917 San Francisco/CA, + 28.03.2006 Bangor/ME, amerikanischer Politiker; Republikan. Partei; verschiedene Regierungsämter unter Präsident Richard Nixon 1969-1975; Vizepräsident der Bechtel Corporation 1975-1980; US-Verteidigungsminister 1980-1987 unter Präsident Ronald Reagan; ab 1993 Chairman des Wirtschaftsmagazins "Forbes"

30.3.

John McGahern, * 12.11.1934 Dublin, + 30.03.2006 Dublin, irischer Schriftsteller; Werke: Romane, Erzählungen, u. a. "Die Polizeiküche", "Das Dunkle", "Der Pornograf", "In einer solchen Nacht"

25. August 2019

100. Geburtstag: George C. Wallace, * 25.8.1919 Clio/AL, † 13.9.1998 Montgomery/AL, amerikanischer Jurist und Politiker; Demokratische Partei; langjähr. Gouverneur von Alabama; zunächst entschiedener Verfechter der Rassentrennung (setzte 1963 die Nationalgarde gegen schwarze Schüler ein), später gemäßigter Liberaler; nach einem Attentat 1972 querschnittsgelähmt
80. Geburtstag: John Badham, * 25.8.1939 Luton/Großbritannien, amerikanischer Filmregisseur und Produzent; Filme u. a.: "Nur Samstag Nacht", "War Games", "Nummer 5 lebt", "Ein Vogel auf dem Drahtseil", "Die Nacht hat viele Augen"; TV-Serien u. a.: "Just Legal"
1944: Rumänien erklärt Deutschland den Krieg. Besetzung durch sowjet. Truppen, die auch Bulgarien besetzen
1944: Uraufführung des Films "Die Frau meiner Träume" in Berlin mit Marika Rökk, in der Hauptrolle
1944: Nach der Befreiung von Paris durch die US-Armee hält General de Gaulle seinen Einzug in Paris
70. Geburtstag: Martin Amis, * 25.8.1949 Oxford, britischer Schriftsteller; Romane u. a.: "Gierig", "1999", "Information", "Pfeil der Zeit", "Interessengebiet"; Essays u. a.: "Koba der Schreckliche"; Sohn des Schriftstellers Kingsley Amis
70. Geburtstag: Reinier Zwitserloot, * 25.8.1949 Groesbeek, niederländischer Industriemanager; Vorstandsvorsitzender der Wintershall AG, Kassel 2001-2009
65. Geburtstag: Gilbert Duclos-Lassalle, * 25.8.1954 Lembeye, französischer Radsportler (Straße und Bahn); feierte während seiner 19 Jahre dauernden Karriere ca. 70 Siege in Profirennen; u. a. Sieger Paris-Roubaix 1992 und 1993; mehrfacher Sieger vom Sechstagerennen
65. Geburtstag: Elvis Costello, * 25.8.1954 London, britischer Popmusiker, Komponist und Songwriter; fr. Mtgl. der Band "Attractions"; auch Solokarriere; Erfolgstitel u. a.: "Oliver's Army", "Good Year For The Roses", "Man Out Of Time", "The Other Side Of Summer", "This House Is Empty Now"; vielfältiges künstlerisches Schaffen mit stilistischer Offenheit; Zusammenarbeit u. a. mit dem Brodsky Quartet, der Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter, Burt Bacharach und s. späteren Ehefrau Diana Krall
60. Geburtstag: Alexandr Rymanow, * 25.8.1959, russischer Handballspieler und -trainer; als Aktiver 206 Länderspiele, Olympiasieger 1988, Weltmeister 1982, spielte für ZSK Moskau und OSC Rheinhausen, mehrf. Sowjetischer Landesmeister; später Trainer u. a. beim OSC Rheinhausen (Bundesligaaufstieg 1995), bei TUSEM Essen, GWD Minden und bei der TSG Friesenheim,Co-Trainer der russischen Nationalmannschaft 2012-2015
60. Geburtstag: Sönke Wortmann, * 25.8.1959 Marl, deutscher Filmregisseur und Produzent; Filme u. a.: "Kleine Haie", "Der bewegte Mann", "Das Superweib", "Das Wunder von Bern", "Deutschland. Ein Sommermärchen", "Die Päpstin", "Frau Müller muss weg", Schoßgebete
60. Geburtstag: Bernardinho, * 25.8.1959 Rio de Janeiro, brasilianischer Volleyballspieler und -trainer; als Aktiver Olympiazweiter 1984 und WM-Zweiter 1982, mit Volley Atlantica Boavista Sieger der brasilianischen Superliga 1981; Trainer der brasilianischen Damenmannschaft 1993-2000 und der brasilianischen Herrenmannschaft 2000-2016, Olympiasieger 2004 und 2016, Olympiazweiter 2008 und 2012, Olympiadritter 1996 und 2000, Weltmeister 2002, 2006 und 2010; u. a. Trainer des Paraná VC (bis 2002) bzw. Rio de Janeiro VC (Damen), zahlreiche Titel auf Vereinsebene
20. Todestag: Georg Thomalla, * 14.2.1915 Kattowitz, † 25.8.1999 Starnberg, deutscher Schauspieler; spielte an der "Komödie" in Berlin und im "Kabarett der Komiker"; Bühnenrollen u. a. in "Der Revisor", "Der Mann, der sich nicht traut"; zahlr. Film- und Fernsehrollen, u. a. "Peter Voß, der Millionendieb", "Viktoria und ihr Husar", "Willi - Ein Aussteiger steigt ein"
20. Todestag: Günter Diehl, * 8.2.1916 Köln, † 25.8.1999 Remagen-Oberwinter, deutscher Diplomat und Regierungssprecher; Pressesprecher im Auswärtigen Amt 1952-1956; maßgeblich am Aufbau des Bundespresseamtes beteiligt; Leiter des Presse- und Informationsamtes in Bonn 1967-1969; 1956 Botschaftsrat bei der Dt. Botschaft in Chile; Botschafter in Indien 1970-1977 und Japan 1977-1981
10. Todestag: Edward M. Kennedy, * 22.2.1932 Boston-Brookline/MA, † 25.8.2009 Hyannis Port/MA, amerikanischer Politiker; Demokratische Partei; Senator von Massachusetts 1963-2009; Initiator einer Reihe wichtiger sozialpolitischer Gesetze und Reformen; oft als "The Lion of the Senat" bezeichnet; Bruder von Präsident John F. Kennedy († 1963) und Robert F. Kennedy († 1968)



Lucene - Search engine library