MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2009

Andrzej Stelmachowski, * 28.01.1925 Poznán, + April 2009 Warschau, polnischer Rechtslehrer und Politiker; Senatspräsident (1989-1991); Prof., Dr. jur

1.4.

Arne Andersson, * 27.10.1917 Trollhättan/Västergötland, + 01.04.2009 Vänersborg, schwedischer Leichtathlet (Mittelstreckenlauf); während des Zweiten Weltkrieges einmal Weltrekordler über 1.500 m und dreimal über die Meile; wurde 1945 wegen Verstoßes gegen die Amateurparagraphen lebenslänglich gesperrt

Niki List, * 26.08.1956 Wien, + 01.04.2009 Wien, österr. Regisseur; Filme u. a.: "Cafe Malaria", "Müllers Büro", "Mama lustig?" (Trilogie), "Muss denken", "Mein Boss bin ich", Wien (geb. )

Helmut Seitz, * 1956 Bad Dürkheim, + 01.04.2009 Dresden, deutscher Finanzwissenschaftler; seit 2004 Ordinarius für Finanzwissenschaft an der TU Dresden

3.4.

Eva Evdokimova, * 01.12.1948 Genf (Schweiz), + 03.04.2009 New York/NY, amerik. Tänzerin; Primaballerina an der Deutschen Oper Berlin 1973-1985, New York (geb. )

4.4.

Mario D'Agata, * 29.05.1926 Arezzo, + 04.04.2009 Florenz, italienischer Boxer

Ernst Hinrichs, * 22.05.1937, + 04.04.2009, deutscher Historiker der Frühneuzeit; Direktor des Forschungsinstituts für die Geschichte Preußens

Alexander Iljinskij, * 26.03.1948 Reichenbach/Vogtland, + 04.04.2009 Potsdam, deutscher Philosoph und Theaterwissenschaftler; Intendant des Friedrichstadtpalastes Berlin 1993-2004

6.4.

Swetlana Ulmassowa, * 04.02.1953 Nowo-Balykly, + 06.04.2009, usbekische Leichtathletin (Langstrecke); für die UdSSR u. a. Europameisterin 1978 und 1982 über 3000 m; vierfache Sowjetische Meisterin

9.4.

Elfriede Gerstl, * 16.06.1932 Wien, + 09.04.2009 Wien, österr. Schriftstellerin; Werke u. a.: "Gesellschaftsspiele mit mir", "Kleiderflug, Schreiben-Sammeln-Lebensräume"

10.4.

Heide Moser, * 19.04.1943 Osnabrück, + 10.04.2009 Norderstedt, deutsche Politikerin (Schleswig-Holstein); SPD; Ministerin für Arbeit, Soziales, Jugend und Gesundheit 1993-2004

11.4.

René Monory, * 06.06.1923 Loudun, + 11.04.2009 Loudun, französischer Politiker; Union für die französische Demokratie (UDF); Senatspräsident 1992-1998; davor von 1977 bis 1988 diverse Ministerämter

12.4.

John Maddox, * 27.11.1925 Penllergaer/Swansea, + 12.04.2009, britischer Wissenschaftsjournalist; Herausgeber des Fachblatts "Nature"; 1995 wurde er für seine Verdienste um die Wissenschaft in den Adelsstand erhoben

13.4.

Stefan Brecht, * 03.11.1924 Berlin, + 13.04.2009 New York City/NY, amerik. Theaterwissenschaftler, Kritiker und Lyriker; Werke u. a.: "8th Avenue Poems"; Sohn von Bertolt Brecht

14.4.

Maurice Druon, * 23.04.1918 Paris, + 14.04.2009 Paris, französischer Schriftsteller; zunächst Journalist und Kriegsberichterstatter; 1973 Kulturminister; Werke u. a.: "Das Ende der Menschen" (Trilogie), "Die unseligen Könige", "Die Memoiren des Herrn Zeus", "Alexander, Eroberer der Welt", "Bernard Buffet"

15.4.

Sir Clement Freud, * 1924 Berlin, + 15.04.2009 London, deutscher Journalist, Kinderbuchautor, Politiker und Gastronom; Bücher u. a.: "Grimpel"; Enkel von Sigmund Freud und Bruder von Lucian Freud

18.4.

Yvon Bourges, * 29.06.1921 Pau/Basses-Pyrénées, + 18.04.2009 Paris, französischer Politiker; RPR; übte zunächst versch. hohe Funktionen in Frankreich und Übersee aus, u. a. Staatssekretär; Minister für Handel und Handwerk 1972-1973; Verteidigungsminister 1975-1980; Bürgermeister von Dinard 1962-1967 und 1971-1989

Simon Channing-Williams, * 10.06.1945 Maidenhead, + 18.04.2009 Cornwall, britischer Regisseur

Sir Edward George, * 11.09.1938, + 18.04.2009, britischer Bankmanager; Gouverneur der Bank of England (1993-2003)

19.4.

James Graham Ballard, * 15.11.1930 Schanghai (Volksrepublik China), + 19.04.2009 London, britischer Schriftsteller; Werke u. a.: "The Drowned World", "Crash", "Empire Of The Sun", "Miracles of Life" (Memoiren); für "Crash" erhielt er 1996 in Cannes die Goldene Palme

21.4.

Jack Jones, * 29.03.1913 Liverpool, + 21.04.2009 Peckham, britischer Gewerkschaftsfunktionär; Generalsekretär der Transportarbeitergewerkschaft TGWU 1969-1978

22.4.

Ken Anakin, * 10.08.1914, + 22.04.2009 Beverly Hills/CA, amerik. Regisseur; Filme u. a.: "Der längste Tag", "Die letzte Schlacht", "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten", "Dschungel der 1000 Gefahren"

Dietrich Erdmann, * 20.07.1917 Bonn, + 22.04.2009, deutscher Komponist und Musikpädagoge; Prof. em. der Universität der Künste Berlin; Gesamtwerk: 16 Solo-Konzerte, 12 Orchesterwerke, Klaviermusik, Solo- und Kammermusik für Streicher und Bläser, Lieder

25.4.

Bea Arthur, * 13.05.1922 New York/NY, + 25.04.2009 Los Angeles/CA, amerik. Schauspielerin; bekannt durch die Fernsehshow "Maude" und die Fernsehserie "Golden Girls"; für ihre Rolle am Broadway in "Anatevka" erhielt sie 1977 den "Tony"

Birgitta Wolf, * 04.02.1913 Helgesta, + 25.04.2009 Murnau, schwedisch-deutsche Publizistin; Gründerin der "Nothilfe Birgitta Wolf e. V." 1969; Mitbegründerin der "Aktionsgemeinschaft für Kriminalrecht und Strafvollzugsreformen"; zahlr. Veröffentl. zum Thema Strafvollzug

27.4.

Jean Godeaux, * 03.07.1922 Jemeppe-sur-Meuse, + 27.04.2009, belgischer Bankenmanager; Gouverneur der belgischen Nationalbank 1982-1989; Präsident der BIZ (Bank für internationalen Zahlungsausgleich) in Basel 1985-1987; Vorstandsmitglied der Société Générale de Belgique 1990-1996

Greg Page, * 25.10.1958 Louisville/KY, + 27.04.2009 Louisville/KY, amerikanischer Boxer; 76 Profikämpfe (58 Siege); WBA-Weltmeister im Schwergewicht 1984-1985; erlitt bei seinem letzten Kampf 2001 gegen Dale Crowe schwere Hirnverletzungen

28.4.

Fritz Gödicke, * 21.10.1919 Zeitz, + 28.04.2009 Zeitz, deutscher Fußballtrainer; DDR-Auswahltrainer von Mai 1958 bis August 1959; 1953 Juniorentrainer beim DFV; trainierte u. a. den SC Wismut Karl-Marx-Stadt 19555-1958 und den SC Dynamo Berlin 1962-1970; DDR-Meister 1956 und 1957; NOK-Vizepräsident der DDR 1951-1953

Horst Münzner, * 22.01.1925 Niederwiesa/Sachsen, + 28.04.2009, deutscher Industriemanager; stellv. Vorstandsvors. 1982-1989 und ab 1965 Mitglied des Vorstands der VW AG; AR-Vors. der Triumph-Adler AG, Nürnberg

30.4.

Henk Nijdam, * 26.09.1935 Eelderwolde, + 30.04.2009 Breda, niederländischer Radsportler; Weltmeister in der Einerverfolgung 1961 (Amateure) und 1962 (Profis); Olympiateilnehmer 1960; später Straßenfahrer, jeweils ein Etappensieg bei der Tour de France 1964 und 1966, drei Etappensiege bei der Vuelta 1966; Vater des Radsportlers Jelle Nijdam

23. Oktober 2020

1520: Karl V. in Aachen zum deutschen König gekrönt
100. Geburtstag: Gianni Rodari, * 23.10.1920 Omegna, † 14.4.1980 Rom, italienischer Kinderbuchautor und Journalist; schrieb Gedichte, Märchen und Erzählungen für Kinder, u. a. "Zwiebelchen", "Kopfblumen", "Gelsomino im Lande der Lügner"
80. Geburtstag: Pelé, * 23.10.1940 Três Coraçoes, brasilianischer Fußballspieler; 92facher Nationalspieler, Weltmeister 1958, 1962 und 1970; spielte u. a. bei FC Santos und Cosmos New York, Sieger Copa Libertadores 1962, 1963, Weltcup-Sieger 1962, 1963, Gewinner einer Vielzahl diverser brasilianischer Titel und Pokale; NASL-Meister mit Cosmos 1977; erzielte in seiner Karriere knapp 1.300 Tore; erhielt eine Vielzahl von Ehrungen und Auszeichnungen, u.a. Sportpersönlichkeit des Jahrhunderts 1999 (Reuters), Weltfußballer des Jahrhunderts 1999 (IFFHS), Athlet des Jahrhunderts (L'Equipe 1981), Sportler des Jahrhunderts (L'Equipe 1999), Sportler des Jahrhunderts (IOC 1999), Fußballer des Jahrhunderts 2000 (FIFA, gem. mit Maradona); Fußballer des Jahrhunderts 1999 (UNICEF); Fußballer des Jahrhunderts 1999 (France Football); nach der Karriere Geschäftsmann, Werbeträger und Repräsentant zahlreicher Unternehmen, gilt als einer der besten und populärsten Fußballspieler aller Zeiten
1945: Gründung der Staatlichen Hochschule für Baukunst in Weimar
70. Geburtstag: Lothar Doering, * 23.10.1950 Potsdam, deutscher Handballspieler und -trainer; für die DDR als Spieler 98-facher Nationalspieler, Olympiasieger 1980, u. a. DDR-Meister 1972, 1976 und 1979 mit dem SC DHfK Leipzig; als Trainer u. a. Frauen-Bundestrainer 1992-1994 und 1999-2000 (Weltmeister 1993 und EM-Zweiter 1994), DDR-Meister 1988 und 1991 mit der Frauenmannschaft des SC Leipzig, DHB-Pokalsieger 1996 mit der Herrenmannschaft des SC Magdeburg
65. Geburtstag: Dominique Mentha, * 23.10.1955 Bern, Schweizer Sänger, Theaterregisseur und -intendant; Intendant des Luzerner Theaters 2004-2016; Künstlerischer Leiter der Wiener Volksoper 1999-2003; Intendant des Tiroler Landestheaters 1992-1999
65. Geburtstag: Dagmar Leupold, * 23.10.1955 Niederlahnstein, deutsche Schriftstellerin; Werke: Lyrik, Essays, Erzählungen und Romane, u. a. "Eden Plaza" (verfilmt), "Edmond", "Destillate", "Unter der Hand", "Die Witwen"; auch Übersetzungen
60. Geburtstag: Wayne Rainey, * 23.10.1960 Norwalk, CA, amerikanischer Motorradrennfahrer; 24 Grand-Prix-Siege, Weltmeister 500 ccm 1990, 1991 und 1992, US-Superbike-Champion 1983 und 1987; nach einem schweren Unfall beim Großen Preis von Italien in Misano 1993 querschnittsgelähmt; Teamchef 1994-1998; Aufnahme in die International Motorsports Hall of Fame 2007
50. Geburtstag: Kathrin Blacha, * 23.10.1970 Marbach, deutsche Handballspielerin; 222-fache Nationalspielerin (436 Tore), WM-Dritte 1997 und 2007; spielte u. a. für denTV Lützellinden 1991-1996, Bayer 04 Leverkusen 1996-2003, 1. FC Nürnberg 2003-2007, deutsche Meisterin 1993, 2005 und 2007, DHB-Pokalsiegerin 2002, 2004 und 2005, Europapokalsiegerin der Pokalsieger 1993 und 1996
1980: Der sowjet. Ministerpräsident Kossygin tritt als Regierungschef zurück; Nachfolger wird Nikolai Tichonow
20. Todestag: Hans Ertl, * 21.2.1908 München, † 23.10.2000 Bolivien, deutscher Gebirgskameramann, Forschungsreisender und Autor; 1936 Chefkameramann bei Leni Riefenstahl; Leiter der deutschen Expedition "Anden-Amazonas" 1950-1952; Mitglied der Nanga-Parbat-Expedition 1953; Veröffentl. u. a.: "Bergvagabunden", "Meine wilden dreißiger Jahre"; Filme u. a.: "Pai-Titi", "Hito-Hito"
20. Todestag: Eduard Goldstücker, * 30.5.1913 Podbiel/Slowakei, † 23.10.2000 Prag, britisch-tschechischer Literaturwissenschaftler und Diplomat; Botschafter in Israel 1950/51 und Schweden 1951; Initiator der Kafka-Konferenz in Liblice 1963; Promotor des "Prager Frühlings"; 1974 Verlust der Staatsbürgerschaft und Emigration nach Großbritannien, 1991 Rückkehr nach Prag; Veröffentl. u. a.: "Rainer Maria Rilke und Franz Werfel", "Prozesse. Erfahrungen eines Mitteleuropäers" (Erinnerungen);



Lucene - Search engine library