MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Oktober 2005

5.10.

Horst Floth, * 24.07.1934 Karlsbad, + 05.10.2005 Feldafing am Starnberger See, deutscher Bobfahrer; Olympiazweiter 1968 und 1972, Weltmeister 1970 und WM-Zweiter 1968 und 1972, Europameister 1971, jeweils im Zweier mit Pepi Bader

10.10.

Milton Obote, * 28.12.1924 Akokoro, + 10.10.2005 Johannesburg, ugandischer Politiker; Staatspräsident (1966-1971 und 1980-1985)

13.10.

István Eörsi, * 16.06.1931 Budapest, + 13.10.2005 Budapest, ungarischer Schriftsteller, Dramatiker, Übersetzer und Journalist; Arbeit im Samisdat; Werke: Lyrik, Essays, Theaterstücke, Übersetzungen, u. a. "Das Verhör", "Der Kompromiss", "Erinnerungen an die schönen alten Zeiten"; Artikel und Essays zu aktuellen politischen Themen u. a. in der FAZ, taz, Lettre International; Schüler von Georg Lukács

14.10.

Edmund Bacon, * 02.05.1910 Philadelphia, + 14.10.2005, Edmund Norwood Bacon (* 2. Mai 1910 in Philadelphia; † 14. Oktober 2005) war ein US-amerikanischer Architekt, Stadtplaner und Autor. Er ist der Vater des Schauspielers Kevin Bacon. Bacon studierte an der Cornell University in Ithaca und der Cranbrook Academy of Art in Bloomfield Hills. Er war Mitglied zahlreicher Gremien für Stadtentwicklung und Umweltfragen, u.a. 1970 einer vom Präsidenten der Vereinigten Staaten eingesetzten Beraterkommission.

15.10.

Giuseppe Kardinal Caprio, * 15.11.1914 Lapio, + 15.10.2005, italienischer Erzbischof; Präsident d. Päpstlichen Vermögensverwaltung; Dr. theol.

16.10.

Erwin Wenzl, * 02.08.1921 Annaberg/Niederösterreich, + in der Nacht vom 16.10.2005 zum 17.10.2005 Linz, österreichischer Manager; ÖVP; Landeshauptmann von Oberösterreich 1971-1977; ÖVP-Landesparteiobmann 1968-1977; danach bis 1989 Vorstandsvors. der Oberösterr. Kraftwerke AG

17.10.

Ba Jin, * 25.11.1904 Chengdu/Prov. Sichuan (n.a.A. 25.11.1905 Chengdu/Prov. Sichuan), + 17.10.2005 Schanghai, eigtl. Li Fei-gan, auch Li Yao-tang; chinesischer Schriftsteller; zeitw. in wichtigen kulturpolit. Stellungen, u. a. 1980 Präsident des chines. PEN-Zentrums; Werke u. a.: "Die Familie", "Die Geschichte der Nihilistischen Bewegung", "Kalte Nächte"; auch Übersetzungen

18.10.

Alexander N. Jakowlew, * 02.12.1923 Korolevo bei Jaroslawl, + 18.10.2005 Moskau, russischer Politiker und Historiker; Berater von Präsident Gorbatschow; war Abgeordneter des Obersten Sowjet und Vollmitglied des ZK

19.10.

Luis Siles Salinas, * 21.06.1925 La Paz, + 19.10.2005, Politiker

20.10.

Jean-Michel Folon, * 01.03.1934 Uccle/Brüssel, + 20.10.2005 Monaco, belgischer Maler und Illustrator; Werke u. a.: Aquarelle, Wandbilder, Cartoons, Plakate; u. a. Plakate für die Büromaschinenfirma Olivetti; internat. Ausstellungen

Arie A. van der Louw, * 09.08.1933 Den Haag, + 20.10.2005 Scheveningen, niederländischer Journalist und Politiker; Partei der Arbeit (PvdA); schuf die progress. Wochenzeitung "twen" (später "Taboe" - Tabu); Vors. der PvdA 1971-1974; Bürgermeister von Rotterdam 1974-1981; Minister für Kultur, Freizeit und Soziale Dienste 1981/82

Dane Zajc, * 26.10.1929 Zgornja Javorsšica bei Moravče, Slowenien, + 20.10.2005 Ljubljana, Dane Zajc (* 26. Oktober 1929 in Zgornja Javoršica bei Moravče, Jugoslawien, heute Slowenien; † 20. Oktober 2005 in Ljubljana) war ein slowenischer Dichter, Dramatiker und Autor.

22.10.

Arman, * 17.11.1928 Nizza, + 22.10.2005 New York/NY, französisch-amerikanischer Künstler

Fritz Köthe, * 26.09.1916 Berlin, + 22.10.2005 Berlin, Fritz Köthe (* 26. September 1916 in Berlin; † 22. Oktober 2005 in Berlin) war ein deutscher Maler und Grafiker. Er gilt als einer der wichtigsten deutschen Vertreter der Pop Art und des Fotorealismus.

24.10.

José S. Azcona Hoyo, * 26.01.1927 La Ceiba, + 24.10.2005 Tegucigalpa, hondur. Politiker; Liberale Partei; Staatspräsident (1986-90)

Rosa Parks, * 04.02.1913 Tuskegee/AL, + 24.10.2005 Detroit/MI, amerikanische Bürgerrechtlerin; setzte 1955 den Montgomery Bus-Boykott in Gang, als sie sich weigerte, ihren Busplatz für einen Weißen aufzugeben; Gründerin des Parks Institute for Self-Development

27.10.

Georges Guingouin, * 02.02.1913 Magnac-Laval/Dep. Haute Vienne, + 27.10.2005 Troyes, französischer Politiker; fr. Präfekt von Limoges

28.10.

Richard Smalley, * 06.06.1943 Akron/OH, + 28.10.2005 Houston/TX, amerikanischer Chemiker; Nobelpreis 1996 für Chemie zus. mit R. F. Curl jr. und H. W. Croto für die Entdeckung der Fullerene (neue Formen des Elements Kohlenstoff)

30.10.

Gordon A. Craig, * 26.11.1913 Glasgow/Schottland, + 30.10.2005 Portola Valley bei Palo Alto/CA, amerikanisch-britischer Historiker; Veröffentl. u. a.: "Die preußisch-deutsche Armee 1640-1945", "Die Schlacht von Königgrätz", "Deutsche Geschichte 1866-1945"

25. September 2022

150. Geburtstag: Carlo Graf Sforza, * 25.9.1872 Montignoso di Lunigiana/Toskana, † 4.9.1952 Rom, italienischer Politiker; Außenminister 1920/21; Botschafter in Paris, stellte aber 1922 nach der Machtergreifung Benito Mussolinis seinen Posten zur Verfügung; von 1947 bis 1951 unter De Gasperi wieder Außenminister; Anhänger der westeurop. Integration
125. Geburtstag: William Faulkner, * 25.9.1897 New Albany/MS, † 6.7.1962 Oxford/MS, amerikanischer Schriftsteller; Nobelpreis 1949 für Literatur; Werke: Romane, Kurzgeschichten, Lyrik, Drehbücher, u. a.: "The Sound and the Fury", "Freistatt", "Requiem für eine Nonne", "Absalom, Absalom!", "Griff in den Staub"
125. Geburtstag: Otto Fürst von Bismarck, * 25.9.1897 Schönhausen/Krs. Havelberg/Altmark, † 24.12.1975 Friedrichsruh, deutscher Diplomat und Politiker; Reichstagsmitglied; unter Stresemann im Auswärtigen Amt tätig; MdB 1953-1965 und zeitweilig Vizepräsident des Europarats; Enkel des Reichkanzlers Otto Fürst von Bismarck († 1998)
125. Geburtstag: Heinrich Held, * 25.9.1897 Saarbrücken, † 19.9.1957 Düsseldorf, deutscher ev. Theologe; Präses der Ev. Kirche im Rheinland 1948-1957; Mitbegründer der Bekennenden Kirche
100. Geburtstag: Roger Etchegaray, * 25.9.1922 Espelette bei Bayonne, † 4.9.2019 Cambo-les-Bains, franz. kath. Theologe; Subdekan des Kardinalskollegiums 2005-2017; emeritierter Kurienkardinal; Präsident des Rates der europ. Bischofskonferenzen 1971-1979; Präsident des Päpstl. Rats "Cor Unum" 1984-1995; Erzbischof von Marseille 1970-1984
80. Geburtstag: Volker Rühe, * 25.9.1942 Hamburg-Harburg, dt. Politiker; CDU; Verteidigungsminister 1992-1998; CDU-Generalsekretär 1989-1992; stellv. Vors. der CDU 1998-2000
60. Geburtstag: Ales Bjaljatzki, * 25.9.1962 Wjartsilja (Russland), belarussischer Literaturwissenschaftler und Menschenrechtsaktivist; 1996 Gründer der Menschenrechtsorganisation "Viasna" zur Unterstützung politischer Gefangener, von 2011 bis 2014 in Haft; Alternativer Nobelpreis ("Right Livelihood Award") 2020
1962: Proklamation der „République Algérienne Démocratique et Populaire“; Ahmed Ben Bella, (FLN) wird Chef der Exekutive (27.9.)
60. Geburtstag: Mike Kluge, * 25.9.1962 Berlin, deutscher Radsportler; Querfeldein-Weltmeister 1985, 1987 (jew. Amateure) und 1992 (Profis); 11-facher deutscher Querfeldein-Meister; deutscher Mountainbike-Meister 1993
50. Todestag: Friedrich Schröder, * 6.8.1910 Näfels/Kt. Glarus (Schweiz), † 25.9.1972 Berlin, deutscher Operettenkomponist; u. a. Kapellmeister am Metropol-Theater in Berlin 1934-1937; Werke u. a.: "Hochzeitsnacht im Paradies", "Chanel Nr. 5", "Das Bad auf der Tenne"; auch Filmmusiken
1972: Norwegen: Die Bevölkerung lehnt in einer Volksabstimmung den Beitritt des Landes zur EG ab
1992: Nach rund 30 Jahren Bauzeit wird der Rhein-Main-Donau-Kanal für den Verkehr freigegeben. Sein Bau verschlang fast 5 Mrd. DM
25. Todestag: Jean Françaix, * 23.5.1912 Le Mans, † 25.9.1997 Paris, französischer Komponist; Werke: Ballettmusiken, Kammermusik, konzertante Werke, Sinfonien, Vokalwerke, Opern; auch Pianist



Lucene - Search engine library