MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle Juni 2010

Wahbi Al Bouri, * 1916 Benghasi, + Juni 2010, Politiker

1.6.

Roger Manderscheid, * 01.1933 Itzig, Hesperingen, Luxemburg, + 01.06.2010, Roger Manderscheid (* 1. März 1933 in Itzig, Hesperingen; † 1. Juni 2010) war ein luxemburgischer Schriftsteller.<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>

Kazuo Ōno, * 27.10.1906 Hakodate, Hokkaidō, + 01.06.2010 Yokohama, Präfektur Kanagawa, Ōno Kazuo, häufig als Ohno Kazuo transkribiert, (jap. <span lang="ja" xml:lang="ja">大野 一雄</span>; * 27. Oktober 1906 in Hakodate, Hokkaidō; † 1. Juni 2010 in Yokohama, Präfektur Kanagawa), war ein japanischer Tänzer und Mitbegründer des zeitgenössischen Ausdruckstanzes Butoh und hat viele internationale Choreographen inspiriert.

Andrej Wosnessenskij, * 12.05.1933 Moskau, + 01.06.2010 Moskau, russischer Dichter; Werke u. a.: "Der Graben" (Prosa- und Lyrikzyklus), "Bahn der Parabel", "Das Herz des Achilles", "Metropol"

2.6.

António Rosa Coutinho, * 14.02.1926 Celorico da Beira, + 02.06.2010 Lissabon, portugiesischer Admiral und Politiker; eine der Schlüsselfigueren bei der Organisation des Militärputsches 1974; Verhandlungsführer bei der Entlassung Angolas in die Unabhängigkeit

Giuseppe Taddei, * 26.06.1916, + 02.06.2010 Rom, italienischer Bariton; sang vor allem komische Rollen; gastierte an zahlreichen berühmten Opernhäusern

3.6.

Rue McClanahan, * 21.02.1934, + 03.06.2010 New York, amerikanische Schauspielerin; Rollen u. a. in der US-Serie "Golden Girls"; für diese Rolle bekam sie 1987 einen Emmy Award

4.6.

John Wooden, * 14.10.1910 Martinsville/IN, + 04.06.2010 Los Angeles/CA, amerikanischer Basketballspieler und -trainer; Trainer der Mannschaften der University of California in Los Angeles (UCLA) 1948-1975, Gewinner der NCAA-Meisterschaften 1964, 1965, 1967-1973 und 1975; einer der erfolgreichsten US-Basketballtrainer

5.6.

Arne Nordheim, * 20.06.1931, + 05.06.2010 Oslo, norwegischer Komponist; erhielt zahlreiche internationale Kompositionspreise und war Ehrenmitglied der "Internationalen Gesellschaft für Zeitgenössische Musik"; Werke u. a. "Tempora Noctis", "Pace", "Solitaire"

6.6.

Paul Wunderlich, * 10.03.1927 Eberswalde bei Berlin, + in der Nacht vom 06.06.2010 zum 07.06.2010 St. Pierre de Vassols (Frankreich), dt. Maler, Grafiker und Bildhauer; wurde v. a. als Grafiker bekannt; Gemälde u. Skulpturen, v. a. mit mythologischen und erotischen Themen; zeigt Anklänge an den Surrealismus; entwarf auch Bühnenbilder und Kostüme sowie kunstvolle (Gebrauchs-)Gegenstände

9.6.

Gernot Rotter, * 14.05.1941 Troppau, + 09.06.2010 Stade bei Hamburg, deutscher Orientalist; fr. Professor am Oriental. Seminar der Univ. Hamburg, Werke u. a.: "Allahs Plagiator"

10.6.

Rolf Jahncke, * 22.01.1923 Hamburg, + 10.06.2010 Hamburg, deutscher Schauspieler, Regisseur und Texter; Bühnenrollen u. a. in "Die Dreigroschenoper", "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?", "Vorsicht Trinkwasser"; Inszenierungen u. a.: "Die Mauer", "Der Mustergatte"; Fernsehen u. a.: "Das Fernsehgericht tagt", "Tadellöser und Wolff"; auch Synchron-Sprecher und Übersetzer

Ferdinand Oyono, * 14.09.1929 N'Goulémakong, + 10.06.2010 Yaoundé, fremdsprachliche Literatur

Sigmar Polke, * 13.02.1941 Oels (Olesnica/Polen), + 10.06.2010 Köln, deutscher Maler und Grafiker; zählte zu bedeutendsten Künstlen des 20. Jh. in Deutschland; weit gefasstes Oeuvre mit internat. Bedeutung; zahlr. Ausstellungen, 1970-1971 Gastprofessor an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, 1977-1991 Professor ebda.

11.6.

Kurt Hörmann, * 26.03.1926 Hamburg-Wandsbek, + 11.06.2010 Hamburg-Wandsbek, deutscher Trabrennfahrer; gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Trabrennfahrer aller Zeiten, gewann insgesamt 3348 Rennen u a 1955 das Deutsche Traber-Derby in Berlin-Mariendorf; später Trainer

Janko Smole, * 02.06.1921 Ljubljana, + 11.06.2010 Ljubljana, slowenischer Politiker; fr. jugoslaw. Finanzminister

13.6.

Hua Junwu, * 24.04.1915 Hangzhou, + 13.06.2010 Peking, chinesischer Karikaturist; zeichnete für zahlreiche chin. Magazine und Tageszeitungen; sein Gesamtwerk erschien in zehn Bänden

15.6.

Jurij Iljenko, * 09.05.1936 Tscherkassy, + 15.06.2010 Kiew, ukrainischer Regisseur, Drehbuchautor, Maler und Kameramann; Filme u. a.: "Schwanensee - Die Zone"

Heidi Kabel, * 27.08.1914 Hamburg, + 15.06.2010 Hamburg, deutsche Schauspielerin; von 1932 bis 1998 am Ohnsorg-Theater in Hamburg; bekannt durch Fernsehübertragungen von dort, u. a. "Tratsch im Treppenhaus", "Die Kartenlegerin"; auch Tourneen; weitere Auftritte in Film und Fernsehen u. a.: "Mutter und Söhne", "Heidi & Erni"

16.6.

Marc Bazin, * 06.03.1932 Saint-Marc, + 16.06.2010 Porte-au-Prince, haitianischer Politiker; Premierminister 1992-1993; Präsidentschaftskandidat 2006

Bill Dixon, * 05.10.1925 Nantucket, + 16.06.2010 North Bennington, Bennington (Vermont)|Bennington, Vermont, Bill Dixon (* 5. Oktober 1925 in Nantucket, Massachusetts; † 16. Juni 2010 in North Bennington, Bennington, Vermont<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>) war ein US-amerikanischer Trompeter und Pianist des freien und des Modern Creative Jazz.

Maureen Forrester, * 25.07.1930 Montreal, Québec, + 16.06.2010 Toronto, Maureen Forrester, CC, OQ, O.Ont (* 25. Juli 1930 in Montreal, Québec; † 16. Juni 2010 in Toronto) war eine kanadische Opernsängerin in der Stimmlage Alt.

Ronald Neame, * 23.04.1911 London, + 16.06.2010 Los Angeles, britisch-amerikanischer Regisseur; arbeitete auch als Produzent, Drehbuchautor und Darsteller; Produktionen u. a.: "Sein größter Bluff", "Agentenpoker", "Die Höllenfahrt der Poseidon"

17.6.

Hans Dichand, * 29.01.1921 Graz, + 17.06.2010 Wien, österreichischer Journalist und Verleger (brit. Nachrichtendienst, "Steirerblatt", "Wiener Tageszeitung"); Chefredakteur ("Murtaler Zeitung", "Kleine Zeitung", "Kurier"); Gründer (1959), Miteigentümer und Hrsg. der "Neuen Kronen-Zeitung"; bedeutender Kunstsammler

Sebastian Horsley, * 08.08.1962, + 17.06.2010 London, britischer Schriftsteller und Künstler; Bücher u. a.: "Dandy in der Unterwelt"; als Künstler inszenierte er provokante Kunstaktionen wie z. B. die Kreuzigungsperformance auf den Philippinen

18.6.

Oda Baucke, * 02.10.1938 Braunschweig, + 18.06.2010 Coburg, deutsche Tischtennisspielerin; vier Länderspieleinsätze 1958/59; EM-Dritte 1962 im Doppel mit Ilse Lantermann; spielte u. a. für PSV Braunschweig und TK Hannover

Marcel Bigeard, * 14.02.1916 Toul, + 18.06.2010 Toul, französischer General; Weggefährte von de Gaulle; nach Militärkarriere Staatssekretär und Abgeordneter

Bogdan Bogdanovic, * 1922 Belgrad, + 18.06.2010 Wien, serbischer Architekt und Schriftsteller; fr. Bürgermeister von Belgrad; verfasste zahlreiche Essays zum Thema Stadtarchitektur; Werke u. a.: "Die Stadt und der Tod", "Vom Glück in den Städten", "Der verdammte Baumeister, "Die grüne Schachtel"

José Saramago, * 16.11.1922 Azinhaga/Prov. Ribatejo, + 18.06.2010 Lanzarote (Spanien), portugiesischer Schriftsteller; Nobelpreis für Literatur 1998; zählt zu den meist gelesenen und meist übersetzten portugiesischen Schriftstellern; Werke: Romane, Erzählungen, Lyrik, Dramen, u. a. "Das steinerne Floß", "Geschichte der Belagerung von Lissabon", "Das Evangelium nach Christus", "Die Stadt der Blinden", "Die Stadt der Sehenden", "Die Reise des Elefanten"

Hans Joachim Sewering, * 30.01.1916 Bochum, + 18.06.2010 Dachau, deutscher Lungenfacharzt; Präsident der Bundesärztekammer 1973-1978

19.6.

Manute Bol, * 16.10.1962 Gogrial, + 19.06.2010 Charlottesville/VA, sudanesischer Basketballspieler; spielt zwischen 1985 und 1995 in der NBA u. a. für Washington Bullets, Golden Star Warriors und Philadelphia 76ers; war mit 2,31 m der größte Spieler der NBA-Geschichte; widmete sich nach seiner Karriere humanitären Projekten in seiner Heimat

Helmuth Hoffmann, * 07.11.1919 Köln, + 19.06.2010 Bergisch-Gladbach, deutsche Tischtennisspieler; 15facher Nationalspieler; WM-Teilnehmer 1938; spielte in den 40er und 50er Jahren beim ESV Blau-Rot Bonn, zweif. Deutscher Meister im Doppel und dreif. im Mix

Carlos Monsivaís, * 04.05.1938 Mexico City, + 19.06.2010 Mexico City, mexikanischer Journalist, Schriftsteller und Essayist; Werke: Anthologien, Biographien, Zeitzeugenberichte, Erzählungen und Essays, u. a.: "Die mexikanische Poesie des 20. Jahrhunderts", "Szenen der Scham und der Geilheit"

Ursula Thiess, * 15.05.1924 Hamburg, + 19.06.2010 Burbank/CA, deutsch-amerikanische Filmschauspielerin; Filme u. a.: "Monsoon", "The Americano"

20.6.

Roberto Rosato, * 18.08.1943 Chieri, + 20.06.2010 Chieri, italienischer Fußballspieler; Verteidiger; 37facher Nationalspieler, Europameister 1968, Vizeweltmeister 1970, WM-Teilnehmer 1966; spielte u. a. für den AC Turin (1960-1966) und den AC Mailand (1966-1973); mit Turin Italien. Pokalsieger, mit AC Mailand Italien. Meister 1968 und dreimal Pokalsieger sowie Euroapokalsieger der Landesmeister 1969 und der Pokalsieger 1968, außerdem Weltpokalsieger 1969

23.6.

Jörg Berger, * 13.10.1944 Gotenhafen bei Danzig, + 23.06.2010 Duisburg, deutscher Fußballtrainer; zunächst Trainer in der DDR (FC Carl Zeiss Jena, Chemie Halle, DDR-Jugendauswahl B-Nationalmannschaft); flüchtete dann in den Westen und war hier Trainer zahlreicher Vereine (u. a. KSV Hessen Kassel, SC Freiburg, Eintracht Frankfurt, 1. FC Köln, FC Schalke 04, Alemania Aachen, Hansa Rostock)

Frank Giering, * 23.11.1971 Magdeburg, + 23.06.2010 Berlin, deutscher Schauspieler; Filme u. a.: "Funny Games", "Baader", "Hannas Baby", "Jerry Cotton-Der Mann im roten Jaguar kommt zurück"; zahlreiche Rollen in Fersehserien, u. a. "Wolffs Revier", "Der Alte", "Siska", "Tatort", "Der Kriminalist"

Mohamed Mzali, * 23.12.1925 Monastir, + 23.06.2010 Paris, tunesischer Politiker; Premierminister 1980-1986

Peter Walker, * 25.03.1932 Middlesex, + 23.06.2010 Worcestershire, Baron Walker of Worcester; britischer Politiker; Konservative Partei; versch. Ministerämter, u. a. Minister für Umweltfragen 1970-1972, Minister für Handel und Industrie 1972-1974, Minister für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung 1979-1983, Minister für Energie 1983-1987, Minister für Wales 1987-1990

24.6.

Wulf Konold, * 1946 bei Ulm, + 24.06.2010 München, deutscher Intendant; ehem. Intendant des Staatstheaters Nürnberg und Leiter der Ludwigsburger Schlossfestspiele bis 2009

26.6.

Algirdas Brazauskas, * 22.09.1932 Rokiškis, + 26.06.2010 Vilnius, litauischer Politiker; Litauische Sozialdemokratische Partei (LSDP); Ministerpräsident 2001-2006; Staatspräsident 1993-1998; 1988 Erster Sekretär der Kommunistischen Partei Litauens (KPL)

Horst Espenhahn, * 06.11.1929 Goslar, + 26.06.2010, deutscher Hockeyspieler; siebenfacher Nationalspieler 1954/55; spielte für den HTC Blau-Weiß Köln; engagierte sich in der Hockey-Jugendarbeit

Paulo Teixeira Jorge, * 15.05.1934 Benguela, + 26.06.2010 Luanda, angolanischer Politiker; MPLA; fr. Außenminister

Werner Walde, * 12.02.1926 Döbeln, + 26.06.2010 Cottbus, deutscher Politiker; Abgeordneter des Bezirkstages Cottbus sowie Mitglied der Volkskammer und des ZK der SED 1971 bis 1989; von 1976 bis zu seiner Enthebung aus diesem Amt im November 1989 Kandidat des Politbüros des ZK der SED

Adam Zielinski, * 1929 Drohobycz b. Lemberg, + 26.06.2010 Wien, polnisch-österreichischer Schriftsteller; Bücher u. a.: "Zwölf jüdische Erzählungen", "Die bucklige Welt", "Unweit von Wien", "Die stille Donau", "An der Weichsel"

27.6.

Andreas Okopenko, * 15.03.1930 Košice (Ostslowakei), + 27.06.2010 Wien, österreichischer Schriftsteller; einer der wichtigsten Repräsentanten der österreichischen Avantgarde; Gedichte, Essays, Erzählungen, Romane, Hörspiele, Lieder, Theaterstücke; Werke u. a.: "Lexikon-Roman", "Kindernazi", "Spleengesänge", "Warum sind die Latrinen so traurig?", "Lockergedichte. Ein Beitrag zur Spontanpoesie"

28.6.

Robert C. Byrd, * 20.11.1917 North Wilkesboro/NC, + 28.06.2010 Fairfax/VA, amerikanischer Politiker; Demokratische Partei; Senator von West-Virginia 1959-2010; langjähriger Fraktionsführer der Demokraten im Senat, Vors. des Haushaltsausschusses, Senatspräsident; scharfer Kritiker des Irak-Kriegs von 2003

Nicolas Hayek, * 19.02.1928 Beirut (Libanon), + 28.06.2010 Biel, Schweizer Unternehmer und Unternehmensberater; Verwaltungsratspräsident der "Société de Micro-éléctronique et Horlogerie" (SMH: u. a. Omega, Longines, Tissot, Swatch), ab 1998 "Swatch Group of Switzerland"; gab 2003 die Unternehmensführung an seinen Sohn Nick Hayek jun. ab

29.6.

Rudolf Leopold, * 01.03.1925 Wien, + 29.06.2010 Wien, österreichischer Kunstsammler und Arzt; Direktor des nach ihm benannten Leopold-Museums in Wien

17. September 2019

150. Geburtstag: Christian Lange, * 17.9.1869 Stavanger, † 11.12.1938 Oslo, norwegischer Politiker; Generalsekretär der Interparlamentarischen Union 1909-1933; norwegischer Vertreter im Völkerbund 1920-1937; 1921 Friedensnobelpreis zus. mit Hjalmar Branting
150. Geburtstag: Karl Wolfskehl, * 17.9.1869 Darmstadt, † 30.6.1948 Bayswater/Auckland (Neuseeland), deutscher Schriftsteller; Werke: Gedichte und Essays, u. a.: "Maskenzug", "Saul" (lyr. Drama), "Thors Hammer", "An die Deutschen", "Hiob, oder die vier Spiegel"; auch Übersetzungen
100. Geburtstag: Horst Krüger, * 17.9.1919 Magdeburg, † 21.10.1999 Frankfurt/M., deutscher Schriftsteller; Werke: Essays, Feuilletons, Glossen, Reportagen, Erzählungen; u. a. "Das Ende einer Utopie", "Das zerbrochene Haus", "Ost-West-Passagen", "Spötterdämmerung", "Der Kurfürstendamm. Glanz und Elend eines Boulevards"
100. Geburtstag: Helmuth Ashley, * 17.9.1919 Wien, österr. Regisseur und Autor; Filme u. a.: "Das schwarze Schaf"; Fernsehen u. a.: "Das Millionending", "Der Fall Lindbergh", rd. 40 Folgen der TV-Serie "Derrick" 1975-1992, "Notarztwagen 7", 18 Folgen der TV-Serie "Der Alte" 1978-1992, Serie "Forsthaus Falkenau" bis 1992
90. Geburtstag: Sir Stirling Moss, * 17.9.1929 London, britischer Autorennfahrer (Formel 1); 66 Grand-Prix-Rennen (16 Siege); WM-Zweiter 1955-1958, WM-Dritter 1959-1961; Englischer Meister 1950-1952
80. Geburtstag: David H. Souter, * 17.9.1939 Melrose/MA, amerikanischer Jurist; Richter am U.S. Supreme Court 1990-2009; von Präsident George H. W. Bush als Konservativer für den Supreme Court nominiert, wandelte sich aber zunehmend zu einem Vertreter der liberalen Gerichtsminderheit
80. Geburtstag: Günther Fielmann, * 17.9.1939 Stafstedt bei Rendsburg, deutscher Unternehmer; Besitzer der größten europäischen Optikerkette; ab 1994 Vorstandsvors. der Fielmann AG; ab April 2018 gemeinsam Vorstandsvorsitzender mit seinem Sohn Marcus als Doppelspitze; Alleinvorstand der Familienholding ab 2012
75. Geburtstag: Reinhold Messner, * 17.9.1944 Brixen/Südtirol, italienischer Bergsteiger, Publizist und Politiker; MdEP 1999-2004; bestieg als Erster im Alleingang den Nanga Parbat; bezwang als erster Mensch alle 14 "Achttausender"; zahlreiche Buchveröffentlichungen, u. a. "Nie zurück", "Yeti. Legende und Wirklichkeit", "Berg Heil. Heile Berge? Rettet die Alpen", "Die weiße Einsamkeit", "Mein Weg", "Über Leben"; Regisseur von Filmdokus, u. a. "Mount Everest - Der letzte Schritt"
1944: Der britische Oberbefehlshaber Montgomery lässt starke Luftlandetruppen im Raum von Arnheim und Nimwegen hinter der deutschen Front absetzen. Das Unternehmen schlägt bei Arnheim fehl, die Luftlandetruppen werden aufgerieben
50. Todestag: Giovanni Kardinal Urbani, * 26.3.1900 Venedig, † 17.9.1969 Venedig, italienischer kath. Theologe; Kardinal ab 1958; Patriarch von Venedig 1958-1969; Vorsitzender der Italienischen Bischofskonferenz 1966-1969; Erzbischof von Verona 1955-1958
25. Todestag: Vitas Gerulaitis, * 26.7.1954 New York-Brooklyn/NY, † 17.9.1994 Southampton/NY, amerikanischer Tennisspieler; internationaler Spitzenspieler in den 1970er und 1980er Jahren; Grand Slam-Turniersieger in Melbourne 1977, French-Open-Finalist 1980, US-Open-Finalist 1979, WCT-Weltmeister 1978; Nummer 4 der Weltrangliste 1984
25. Todestag: Sir Karl Popper, * 28.7.1902 Wien, † 17.9.1994 Croydon bei London, britisch-österreichischer Philosoph; Lehrauftrag in Christchurch/Neuseeland 1937-1945; Prof. an der London School of Economics 1949-1969; Veröffentl. u. a.: "Logik der Forschung", "Erziehung zur Freiheit", "Die offene Gesellschaft und ihre Feinde", "Auf der Suche nach einer besseren Welt. Vorträge und Aufsätze aus dreißig Jahren"
2014: Der Chef der russischen Investmentholding Sistema, Wladimir Jewtuschenkow, , wird unter Hausarrest gestellt. Das dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin, direkt unterstellte Ermittlungskomitee der Russischen Föderation wirft ihm vor, dass bei der Privatisierung des zu Sistema gehörenden Ölkonzerns Bashneft Betrug und Geldwäsche im Spiel gewesen seien. Beobachter vermuten, dass der Angriff auf Bashneft eine feindliche Übernahme vorbereiten soll. Sie verweisen auf Parallelen zum Vorgehen gegen den Jukos-Konzern von Michail Chodorkowskij, . Igor Setschin, , der Chef des aus den Trümmern von Jukos aufgebauten Rosneft-Konzerns, lässt jegliche feindliche Absicht dementieren. Allerdings hatte der Konzern zuvor Interesse an Bashneft bekundet. Am 26.9. ordnet ein Moskauer Gericht an, jene Bashneft-Aktien zu beschlagnahmen, die im Besitz von Sistema sind. Am 30.10. urteilt das Handelsgericht in Moskau, dass die Aktien des Unternehmens dem Staat übereignet werden. Am 14.11.2014 verlängert ein Moskauer Bezirksgericht Jewtuschenkows Hausarrest bis Mitte März 2015.



Lucene - Search engine library