MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle April 2005

1.4.

Alvaro Alsogaray, * 22.06.1913 Esperanza/Prov. Santa Fé, + 01.04.2005 Buenos Aires, argentinischer Wirtschaftspolitiker; 1956 Industrieminister; Wirtschaftsminister 1959-1962 (mit Unterbr.); Botschafter in den USA 1966-1968; 1980 Gründer und langj. Leiter der Unión del Centro Democrático (UCeDe); Befürworter einer freiheitlichen Wirtschaftsordnung

Aloys Goergen, * 14.01.1911 Saarlouis-Fraulautern, + 01.04.2005 München, deutscher kath. Theologe und Geisteswissenschaftler; Präs. der Akademie der Bild. Künste München 1969-1975; 1954 Gründer des Zentrums für konziliare Theologie und Praxis in Urfeld/Walchensee; Veröffentl. u. a.: "Die Kapelle von Henri Matisse in Vence", "Die Apokalypse bei Beckmann"

Harald Juhnke, * 10.06.1929 Berlin, + 01.04.2005 Rüdersdorf bei Berlin, deutscher Schauspieler und Entertainer; zahlr. Theater-, Film- und Fernseharbeiten, u. a. "Ihr Leibregiment", Moderation der ZDF-Sendung "Musik ist Trumpf", "Sie spielen unser Lied", "Drei Damen vom Grill", "Ein verrücktes Paar", "Der Trinker", "Der Hauptmann von Köpenick"

Thomas Kling, * 05.06.1957 Bingen, + 01.04.2005 Dormagen, deutscher Lyriker; Veröffentl. u. a.: "Erprobung herzstärkender Mittel", "brennstabm", "Itinerar", "Auswertung der Flugdaten"; seine Dichterlesungen waren Inszenierungen seiner Gedichte, bei denen er alle Register öffentlichen Sprechens zog

2.4.

Marie Louise Fischer, * 28.10.1922 Düsseldorf, + 02.04.2005 Prien am Chiemsee, deutsche Schriftstellerin; Werke: Unterhaltungs-, Illustrierten- und Kriminalromane, Jugend- und Sachbücher, u. a. "Unfallstation", "Die Rivalin", "Der Mann ihrer Träume"; auch populärwiss. Veröffentl. zus. mit ihrem Mann Hans Gustl Kernmayr

Johannes Paul II., * 18.05.1920 Wadowice/südwestl. von Krakau, + 02.04.2005 Vatikanstadt/Rom (Italien), eigtl. Karol Wojtyła; polnischer kath. Theologe; 264. Papst und Bischof von Rom 1978-2005; wurde 2011 von seinem Nachfolger Benedikt XVI. selig gesprochen und 2014 von Papst Franziskus heilig gesprochen

Jacques Rabemananjara, * 23.06.1913 Mangabe, + 02.04.2005 Paris, madagassischer Schriftsteller; Außenminister 1967-1972

Ernst Wille, * 28.09.1916, + 02.04.2005, deutscher Maler; fr. Professor an der Werkkunstschule Aachen; gestaltete u. a. Wände (z.B. Agrippa-Bad Köln); auch Landschaften, Stadtbilder, Figuren, Köpfe

5.4.

Saul Bellow, * 10.06.1915 Lachine/Kanada, + 05.04.2005 Brookline/MA, amerikanischer Schriftsteller; Nobelpreis für Literatur 1976; Werke u. a.: "Humboldts Vermächtnis", "Mann in der Schwebe", "Herzog", "Die Abenteuer des Augie March", "Ravelstein"

Lawrence Earl, * 29.04.1915 Saint John, + 05.04.2005 Saint John, kanadischer Schriftsteller; Veröffentl. u. a.: "Krokodilfieber", "Sturz in die Winternacht"

6.4.

Rainier III., * 31.05.1923 Monaco, + 06.04.2005 Monaco, Fürst von Monaco; Sohn von Pierre Grimaldi, Duc de Valentinois und Erbprinzessin Charlotte von Monaco (die 1944 auf die Thronrechte verzichtete); war verh. mit Gracia Patricia (Grace Kelly, † 1982); Vater von Fürst Albert II.

Konrad Reiss, * 23.12.1957 Bartenstein/Kreis Schwäbisch Hall, + 06.04.2005 Südafrika, deutscher Industriemanager

7.4.

Max von der Grün, * 25.05.1926 Bayreuth, + 07.04.2005 Dortmund, deutscher Schriftsteller; Werke: Romane, Essays, Erz., Lyrik, literaturkrit. Arbeiten; Themen vorw. aus der Arbeitswelt (z. T. verfilmt); auch Kinder- und Jugendliteratur; Werke u. a.: "Irrlicht und Feuer", "Springflut", "Vorstadtkrokodile", "Stellenweise Glatteis", "Wie war das eigentlich? Kindheit und Jugend im Dritten Reich", "Flächenbrand"

Heinrich Hugendubel, * 03.06.1936 München, + 07.04.2005 München, deutscher Buchhändler und Verleger; trat in den 1960er Jahren in die Geschäftsführung des 1893 von seinem Urgroßvater gegründeten Familienunternehmens "Heinrich Hugendubel GmbH & Co. KG" in München ein, das er als Leiter zu einer der größten Buchhandelsketten in Deutschland ausbaute

9.4.

Andrea Dworkin, * 26.09.1946 Camden/NJ, + 09.04.2005 Washington D.C., amerikanische Schriftstellerin und Feministin

Anton Heyboer, * 09.02.1924 Sabang, Aceh, Indonesien, + 09.04.2005 Den Ilp, Landsmeer, Niederlande, Anton Heyboer (* 9. Februar 1924 in Sabang (Provinz Aceh), Indonesien; † 9. April 2005 in Den Ilp, Gemeinde Landsmeer, Niederlande) war ein niederländischer Maler und Grafiker. Er gehört zu den bedeutenden Vertretern der Abstrakten Kunst und Druckgrafik nach dem Zweiten Weltkrieg.

10.4.

Erzbischof Iakovos, * 29.07.1911 Imbros, + 10.04.2005 Stamford/CT, griechisch-orthodoxer Erzbischof in Amerika

13.4.

Nikola Ljubicic, * 04.04.1916 Karan, + 13.04.2005, jugoslawischer General und Politiker

14.4.

Saunders Mac Lane, * 04.08.1909 Taftville, Connecticut, + 14.04.2005 San Francisco, Kalifornien, Saunders Mac Lane (* 4. August 1909 in Taftville, Connecticut<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup>; † 14. April 2005 in San Francisco, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Mathematiker. Er gilt zusammen mit Samuel Eilenberg als der Begründer der Kategorientheorie.

Bernard Schultze, * 31.05.1915 Schneidemühl/Westpr., + 14.04.2005 Köln, deutscher Maler, Grafiker und Objektkünstler; Wegbereiter des "Informel" in Dtld., später tachist. Materialbilder und wuchernde Gebilde aus versch. Materialien ("Migofs"); 1952 Mitbegründer der Gruppe "Quadriga"

16.4.

Volker Vogeler, * 27.06.1930 Bad Polzin/Pommern, + 16.04.2005 Hamburg, deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor; Filme u. a.: "Das Tal der tanzenden Witwen", "Jaider - der einsame Jäger", "Zielscheiben"; Fernsehen u. a.: "Lerchenpark", "Um Haus und Hof", "Die Straße"; fast 150 Drehbücher zur Krimi-Serie "Der Alte"

19.4.

Niels-Henning Ørsted Pedersen, * 27.05.1946 Osted, Dänemark, + 19.04.2005 Ishøj Kommune, Dänemark, Niels-Henning Ørsted Pedersen (NHØP) (* 27. Mai 1946 in Osted, Dänemark; † 19. April 2005 in Ishøj, Dänemark) war ein dänischer Jazz-Kontrabassist und einer der international gefragtesten Instrumentalisten. Er war insbesondere für seine Virtuosität auf dem Kontrabass bekannt. Diese war unter anderem auf seine besondere Spieltechnik, die „Vierfingertechnik“, zurückzuführen, mit der er seiner Zeit weit voraus war. Wegen seines langen Namens verwendete er auch selbst gerne die Abkürzung „NHØP“. Von Kollegen wurde er manchmal als „the great dane with the never-ending name“ bezeichnet (der große Däne mit dem endlosen Namen; „great dane“ bezeichnet im Englischen allerdings auch die deutsche Dogge).

20.4.

Dragoslav Markovic, * 1920 Popovic, + 20.04.2005, jugoslawischer Politiker; Serbe

21.4.

Heinz Kluncker, * 20.02.1925 Wuppertal, + 21.04.2005 Stuttgart, deutscher Gewerkschaftsfunktionär; SPD; Vorsitzender der ÖTV 1964-1982

Kurt Rebmann, * 30.05.1924 Heilbronn, + 21.04.2005 Stuttgart, deutscher Jurist; Generalbundesanwalt 1977-1990; hatte als Verwaltungsdirektor in Mainz/Wiesbaden 1962 entscheid. Anteil am Aufbau des ZDF; Ministerialdirigent und Stellvertreter des Justizministers 1965-1977

Zhang Chunqiao, * 1917, + 21.04.2005, chinesischer Journalist und Politiker

22.4.

Sir Eduardo Luigi Paolozzi, * 07.03.1924 Edinburgh, + 22.04.2005 London, britischer Bildhauer und Grafiker; Mitbegründer der "Independent Group", London; Gastprofessor an der Hochschule für Bild. Künste in Hamburg 1960-1962; 1981 Prof. in München; Werke: Skulpturen (Montagen; Pop-art, Surrealismus), Collagen, Zeichnungen, Druckgrafik

23.4.

Sir John Mills, * 22.02.1908 North Elmham, + 23.04.2005 Denham (bei London), britischer Bühnen- und Filmschauspieler; Bühnenrollen u. a. in "Charleys Tante", "Of Mice and Men"; Filme u. a.: "Fast ein Held", "Ryans Tochter", "Krieg und Frieden", "Gandhi"

24.4.

Michal Chudik, * 29.09.1914, + 24.04.2005 Prag, tschechoslowakischer Politiker; Vorsitzender des Slowakischen Nationalrats 1963-1968; Botschafter in Kuba 1976-1979

Ezer Weizman, * 15.06.1924 Tel Aviv, + 24.04.2005 Caesarea, israelischer General a. D. und Politiker; Staatspräsident 1993-2000; div. Ministerämter, u. a. für Verkehr 1969/70, für Verteidigung 1977-1980, für Wissenschaft und Forschung 1988-1990

25.4.

Alexander Trotman, * 22.07.1933 Middlesex, + 25.04.2005 Yorkshire, amerikanischer Industriemanager

26.4.

Augusto Roa Bastos, * 13.06.1917 Asunción, + 26.04.2005 Asunción, paraguayischer Schriftsteller; Werke u. a.: "Die Nacht der treibenden Feuer" (Erz.); "Menschensohn", "Ich, der Allmächtige" (Romane)

Maria Schell, * 15.01.1926 Wien (Österreich), + 26.04.2005 Preitenegg/Kärnten (Österreich), Schweizer Schauspielerin; Bühnenrollen u. a. in "Armer Mörder" (Broadway); Filme u. a.: "Der Engel mit der Posaune", "Die letzte Brücke", "Die Akte Odessa", "Die Brüder Karamasow"; Fernsehen u. a.: "Der Besuch der alten Dame", "Die Heiratsvermittlerin"

27.4.

Abdus Samad Azad, * 15.01.1922 Bhurakhali/Sunamganj Distrikt, + 27.04.2005 Dhaka, bangladeschischer Politiker; Landwirtschaftsminister (1973-1975); Außenminister (1971-1973; 1996-2001)

29.4.

Otto Herbert Hajek, * 27.06.1927 Kaltenbach/Böhmen, + 29.04.2005 Stuttgart, deutscher Bildhauer und Maler; Werke: Plastiken und Gemälde in streng geometr. Formen und klaren Farben; zahlr. Plastiken in Museen und auf öffentl. Plätzen

31. Mai 2020

90. Geburtstag: Clint Eastwood, * 31.5.1930 San Francisco/CA, amerik. Schauspieler, Regisseur und Produzent; Filme u. a.: "Für eine Handvoll Dollar", "Zwei glorreiche Halunken", "Dirty Harry"; Regie u. a.: "Play Misty for Me", "Unforgiven", "Die Brücken am Fluss", "Absolute Power", "Mystic River", "Million Dollar Baby", "Gran Torino", "J. Edgar", "American Sniper", "The Mule"; auch Komponist von Filmmusiken
85. Geburtstag: Rolf Becker, * 31.5.1935 Leipzig, dt. Schauspieler und Regisseur; Filmrollen u. a.: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", "Heinrich der Säger", "Señor Kaplan"; Fernsehen u. a.: "Affäre Blum", "Protokoll eines Verdachts", "Jugend unter Hitler", "In aller Freundschaft" (Serie); auch Theaterarbeiten; Vater von Meret und Ben Becker
85. Geburtstag: Karlmann Geiß, * 31.5.1935 Ellwangen an der Jagst, deutscher Jurist; Präsident des Bundesgerichtshofs 1996-2000
85. Geburtstag: Jim Bolger, * 31.5.1935 Taranaki, neuseeländischer Landwirt und Politiker; National Party; Ministerpräsident 1990-1997; fr. versch. Ministerämter, u. a. Minister für Arbeit und Einwanderung, stellv. Außenminister; Botschafter in den USA 1998-2001
80. Geburtstag: Alfonso Guerra González, * 31.5.1940 Sevilla, spanischer Politiker; Partido Socialista Obrero Español (PSOE); stellv. Ministerpräsident 1982-1991; Mgl. des Parteivorstands 1979-1997
75. Geburtstag: Rainer Werner Fassbinder, * 31.5.1945 Bad Wörishofen, † 10.6.1982 München, deutscher Filmemacher, Regisseur, Autor und Schauspieler; Filme u. a.: "Händler der vier Jahreszeiten", "Angst essen Seele auf", "Die Ehe der Maria Braun", "Lili Marleen", "Lola"; Fernsehen u. a.: "Martha", "Berlin-Alexanderplatz"; gilt als einer der bedeutendsten Filmemacher des "Neuen Deutschen Films"; auch Theaterregisseur u. -autor (u. a. "Katzelmacher", "Bremer Freiheit", "Der Müll, die Stadt und der Tod")
1945: Verbot der NSDAP und Auflösung aller nationalsozialistischen Organisationen durch die Besatzungsmächte. Aufhebung aller Rassengesetze
75. Geburtstag: Laurent Gbagbo, * 31.5.1945 Mama bei Gagnoa, ivorischer Historiker und Politiker; Front Populaire Ivoirien (FPI); Staatspräsident 2000-2010; Internierung als Regimegegner 1971-1973; Direktor des Institut d'Histoire, d'Art et d'Archéologie Africaine (IHAAA) der Universität Abidjan ab 1980; Gründer der Front Populaire Ivoirien (FPI) 1982; im Exil in Frankreich 1982-1988; FPI-Generalsekr. 1988-1996, FPI-Präs. ab 1996; unterlegener Präsidentschaftskandidat 1990; MdP ab 1990; in Stichwahl um Präsidentschaft 2010 laut Wahlkommission Oppositionsführer Alassane D. Ouattara unterlegen, aber vom Verfassungsrat dennoch zum Sieger erklärt (international nicht anerkannt); im Nov. 2011 von den ivorischen Behörden an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag ausgeliefert, Freispruch im Jan. 2019
75. Todestag: Friedrich Sarre, * 22.6.1865 Berlin, † 31.5.1945 Neubabelsberg/heute Potsdam, deutscher Kunsthistoriker; Schöpfer der islamischen Abteilung der Berliner Museen und Altmeister der islamischen Kunstforschung in Deutschland; machte sich einen Namen durch die 1911 bis 1913 unternommenen Ausgrabungen in der einstigen Kalifen-Residenz Samarra
1970: Erdbebenkatastrophe in Peru (7,5 auf der Richterskala) fordert 67.000 Tote, 150.000 Verletzte; 20.000 Menschen werden vermisst, insgesamt 3 Mio. geschädigt
1970: Beginn der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko (bis zum 21.6.)
2000: Äthiopien/Eritrea/Afrika: Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi erklärt den Grenzkrieg mit Eritrea mit der Begründung für beendet, dass sein Land alle von Eritrea besetzten Gebiete zurückerobert habe. In Algier laufen unterdessen seit dem 30.5.2000 Friedensverhandlungen. Seit Beginn des Konflikts sind über 100.000 Soldaten beider Seiten umgekommen. 500.000 Menschen befinden sich auf der Flucht
2010: Ein israelisches Marinekommando entert von Hubschraubern aus die unter türkischer Flagge fahrende "Mavi Marmara", das größte Schiff der "Free-Gaza"-Solidaritätsflotte aus insgesamt sechs Kuttern, die von der Türkei kommend Hilfslieferungen für die Palästinenser in den Gazastreifen bringen wollte, obwohl Israel eine vollständige Blockade über den Gazastreifen verhängt hat. Der Aufforderung an die Kapitäne, den israelischen Hafen Aschdod anzulaufen, waren diese nicht nachgekommen. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen werden neun der Aktivisten getötet und Dutzende weitere verletzt.
10. Todestag: Louise Bourgeois, * 25.12.1911 Paris, † 31.5.2010 New York/NY, französisch-amerikanische Bildhauerin; Schülerin u. a. von F. Léger; Mitglied des Surrealistenkreises um Breton und Miró; wandte sich in den 1950er Jahren mehr der Bildhauerei zu; vielfältiges Werk, u. a. Arbeiten aus Holz, Gips, Bronze, Marmor, auch Installationen; zählt zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu den fünf weltweit erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart
2010: Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler, (CDU) erklärt den sofortigen Rücktritt von seinem Amt. Er begründet seine Entscheidung mit mangelndem Respekt vor dem Amt des Bundespräsidenten, welcher in der zum Teil heftigen Kritik zum Ausdruck gekommen sei, die er mit einer Interviewäußerung auf dem Rückflug von einem Truppenbesuch in Afghanistan ausgelöst hatte. Köhler ist der erste Bundespräsident, der während seiner Amtszeit zurücktritt.



Lucene - Search engine library