MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


Todesfälle August 2008

1.8.

Willi Piecyk, * 11.08.1948 München, + 01.08.2008 Großhansdorf, deutscher Politiker (Schleswig-Holstein); SPD; MdEP 1992-2008; SPD-Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein 1991-1999; Juso-Bundesvorsitzender 1980-1982

3.8.

Toni Allemann, * 06.01.1936 Solothurn, + 03.08.2008 Klosters, Schweizer Fußballspieler; 27 Länderspiele, WM-Teilnehmer 1962 (3 Einsätze); spielte u. a. für Young Boys Bern, AC Mantua, PSV Eindhoven, 1. FC Nürnberg 1964-1966 und Grasshopper-Club Zürich, mit den Young Boys von 1958 bis 1960 dreimal Schweizer Meister und 1958 Schweizer Pokalsieger

Alexander Solschenizyn, * 11.12.1918 Kislowodsk/Nordkaukasus, + 03.08.2008 Moskau, russischer Schriftsteller; Literaturnobelpreis 1970 (der Verleihung musste er fernbleiben); Werke u. a.: "Ein Tag im Leben des Iwan Denissowitsch", "Der erste Kreis der Hölle", "Krebsstation", "Der Archipel Gulag", "Das rote Rad", "Zweihundert Jahre zusammen"

5.8.

Ursula Kamizuru, * 07.11.1953 Sennfeld, + 05.08.2008 Wesel, deutsche Tischtennisspielerin; 110 Länderspiele; 1982 EM-Zweite mit der Mannschaft und EM Dritte im Einzel; WM Teilnehmerin; fünffache deutsche Meisterin im Einzel und siebenfache deutsche Meisterin im Doppel

Eva Pflug, * 12.06.1929 Leipzig, + 05.08.2008 München, deutsche Schauspielerin; Filme und Fernsehen u. a: "Der Frosch mit der Maske", "Das Halstuch", "Raumpatrouille – Die fantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion"; auch Theaterarbeiten

6.8.

Simon J. H. Gray, * 21.10.1936 Hayling Island/Hampshire, + 06.08.2008 London, britischer Dramatiker und Hochschullehrer; Werke u. a.: "Wise Child", "Butley", "Otherwise Engaged", "Quartermaine's Terms", "The Late Middle Classes"

Karl Robert Mandelkow, * 1926, + 06.08.2008 Hamburg, deutscher Germanist; Goethe-Forscher; fr. Prof. an der Univ. Hamburg; Veröffentl. u. a.: "Goethe in Deutschland"

7.8.

Ralph Klein, * 29.06.1931 Berlin, + 07.08.2008 Tel Aviv, israelischer Basketballspieler und -trainer; 104-facher israelischer Nationalspieler; langj. israelischer Nationaltrainer (EM-Zweiter 1979); deutscher Nationaltrainer 1983-1987, leitete während dieser Zeit den Aufschwung der deutschen Nationalmannschaft ein; zahlreiche Vereinserfolge in seiner israelischen Heimat

Andrea Pininfarina, * 26.06.1957 Turin, + 07.08.2008 Tofarello, italien. Unternehmer; dritte Generation eines Familienunternehmens, das sich auf Autodesign (entwarfen u. a. Lancia Aurelia Spider, Alfa Romeo Giulietta Spider, Maserati Gran Turismo); techn. Entwicklung von Autos und Kleinserienproduktion spezialisiert hat; verunglückte bei einem Verkehrsunfall in Tofarello

9.8.

Mahmud Darwisch, * 13.1941 al-Birwa bei Akkon|Akko, + 09.08.2008 Houston, Texas, Mahmud Darwisch (arabisch&#160;<bdo dir="ltr"><bdi dir="rtl" lang="ar" class="arabic spanAr" style="unicode-bidi:isolate;font-size:120%;">محمود درويش</bdi></bdo>, DMG <span lang="ar-Latn" style="font-style:italic">Maḥmūd Darwīš</span>; * 13. März 1941 in al-Birwa bei Akko; † 9. August 2008 in Houston, Texas) war ein palästinensischer Dichter, der als die poetische Stimme seines Volkes bezeichnet wurde.<sup id="cite ref-faz-darwisch 1-0" class="reference">[1]</sup>

Mahmoud Darwish, * 13.03.1941 Barweh, + 09.08.2008 Houston/Texas, palästinensischer Autor und Dichter; Mitglied des Palästinensischen Nationalrats 1987-1993; Mitverfasser der Proklamation des Palästinensischen Staates 1988; Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis 2003; im Exil 1970-1996; Werke u. a. "Ölbaumblätter"

Bernie Mac, * 05.10.1957 Chicago/Ill., + 09.08.2008 Chicago/Ill., amerikan. Filmschauspieler; Filme u. a.: Soderberghs drei "Ocean's-Filme", "Drei Engel für Charlie; bekannt für Mutterwitz, Respektlosigkeit und Schlagfertigkeit im Umgang mit dem alltäglichen Rassismus

10.8.

Isaac Hayes, * 20.08.1942 Covington/TN, + 10.08.2008 Memphis/TN, amerikanischer Sänger und Filmschauspieler; Erfolgstitel u. a.: "Black Moses", "Hot Buttered Soul"; Filmmusik zu "Shaft", Filme und Fernsehen u. a.: "Die Klapperschlange", "2 Mio. $ Trinkgeld", "Miami Vice", "South Park", "The A Team"

František Tikal, * 18.07.1933 Včelná, + 10.08.2008 Prag, tschechischer Eishockeyspieler; vielfacher Nationalspieler für die Tschechoslowakei, Vizeweltmeister 1965 und 1966, WM-Dritter 1957, 1959 und 1963, Olympiadritter 1964; bester Verteidiger der WM 1964 und 1965; spielte für HC Sparta Prag; später Trainer u. a. bei ATSE Graz, beim HC Sparta Prag und polnischer Nationaltrainer

11.8.

Anatoli Chrapati, * 20.10.1962 Zelinograd (heute Astana), + 11.08.2008 nahe Almaty (Motorradunfall), kasachischer Gewichtheber; Olympiasieger 1988 im Mittelschwergewicht, Olympiazweiter 1996 im Schwergewicht; fünffacher Welt- und vierfacher Europameister jeweils im Mittelschwergewicht; stellte fünf Weltrekorde auf

Fred Sinowatz, * 05.02.1929 Neufeld/Burgenland, + 11.08.2008 Wien, österreichischer Politiker; SPÖ; Bundeskanzler 1983-1986; SPÖ-Parteivorsitzender 1983-1988; Unterrichtsminister 1971-1983, Vizekanzler 1981-1983

12.8.

Michael Baxandall, * 18.08.1933 Cardiff, + 12.08.2008 London, brit. Kunsthistoriker; Veröffentl. u. a.: "Die Wirklichkeit der Bilder", "Die Kunst der Bildschnitzer"

15.8.

Gerhard Neuweiler, * 18.05.1935 Nagold, + 15.08.2008 München, deutscher Zoologe und Physiologe; Präs. des Wissenschaftsrates 1993-1994; Veröffentl. u. a.: "Und wir sind es doch die Krone der Evolution"

16.8.

Wilhelm Egger, * 14.05.1940 Innsbruck, + 16.08.2008 Bozen, italienischer kath. Geistlicher; Bischof von Bozen-Brixen ab 1986; Dekan der Philosophisch-Theologischen Fakultät Brixen 1982-1985; Präsident der Kath. Bibelföderation 1996-2002

19.8.

Egon Jux, * 17.07.1927 Königsberg, + 19.08.2008, deutscher Architekt; Bauwerke u. a.: Großherzogin-Charlotte-Brücke (Rote Brücke) in Luxemburg, Köhlbrandbrücke in Hamburg

Levy Mwanawasa, * 03.09.1948 Mufulira, + 19.08.2008 Paris (Frankreich), sambischer Politiker; Movement for Multi-Party Democracy (MMD); Staatspräsident 2002-2008; Solicitor General 1985-1986; Vizepräsident 1991-1994

20.8.

Pierre André Boutang, * 25.03.1937 Paris, + 20.08.2008 Porticcio/Korsika, franz. Regisseur und Produzent; Mitbegründer des dt.-franz. Kulturkanals ARTE; hatte das Kulturpro- gramm "Metropolis" auf den Weg gebracht

Hua Guofeng, * 16.02.1921 Jiaocheng/Prov. Shansi (n.a.A. 1920), + 20.08.2008 Peking, chinesischer Politiker; Parteichef 1976-1981 als Nachfolger von Mao Tse-tung; 1981 gestürzt von Deng Xiaoping

21.8.

Wolfgang Vogel, * 30.10.1925 Wilhelmsthal, + 21.08.2008 Schliersee, deutscher Jurist; Verhandlungspartner der DDR bei der BRD; spektakuläre Austauschaktionen, nicht nur auf dt.-dt. Belange beschränkt (u. a. Gary Powers, Günter Guillaume)

23.8.

Thomas H. Weller, * 15.06.1915 Ann Arbor/MI, + 23.08.2008 Needham/MA, amerikanischer Virusforscher; Nobelpreis 1954 für Medizin zus. mit John F. Enders und Frederick C. Robbins für ihre Entdeckungen der Fähigkeit von Poliomyelitis-Viren, in Kulturen unterschiedlicher Gewebearten zu wachsen

24.8.

Josef Marx, * 20.11.1934 Geseke/Kreis Soest, + 24.08.2008, deutscher Fußballspieler; Nationalspieler (1 Länderspiel 1960); spielte für den SV Sodingen und für den Karlsruher SC (1961-1969), bestritt 119 Spiele in der Oberliga und 139 Bundesligaspiele

25.8.

Werner Ebeling, * 21.11.1913 Stade, + 25.08.2008 Sandkrug, dt. Offizier, Generalmajor und Autor

Pehr Henrik Nordgren, * 19.01.1944 Ålandinseln, + 25.08.2008 Kaustinen, finn. Komponist; Werke u. a.: Sinfonien, Instrumentalkonzerte, Streichquartette, Kammermusikwerke und Opern

Josef Tal, * 18.09.1910 Pinne bei Posen (Polen), + 25.08.2008 Jerusalem, eigtl. Joseph Gruenthal; israelischer Komponist; Werke: Bühnen- und Vokalwerke im seriellen, 12-Ton- und besonders im elektron. Stil, u. a. konzertante Opern und Opernoratorien, Tonbandstücke, Klavier-, Cembalo- und Harfenkonzerte sowie Vokal- und Kammermusikstücke, u. a. "Massada", "Die Versuchung"; Konzertreisen mit dem Israel Philharmonic Orchestra als Pianist und Dirigent

26.8.

Christian Geissler, * 25.12.1928 Hamburg, + 26.08.2008 Hamburg, deutscher Schriftsteller; Veröffentl. u. a.: "Anfrage", "Das Brot mit der Feile" (Romane); "spiel auf ungeheuer", "ein kind essen. liebeslied" (Gedichte); auch Hörspiele und Fernseharbeiten u. a.: "Unser Boot nach Bir Ould Brini"

Edip Sekowitsch, * 24.01.1958 Paljevo, + 26.08.2008 Wien (Mord), österreichischer Boxer serbischer Herkunft; vierfacher serbischer Jugendmeister; wanderte 1980 nach Österreich aus und wurde Profi; 40 Kämpfe (30 Siege), WAA-Weltmeister 1988 und Europameister 1989 jeweils im Halbmittelgewicht, Österreichischer Meister im Mittelgewicht 1983; wurde vor seinem Wiener Lokal "Champ's Pub" erstochen

27.8.

Peter Blecher, * 03.02.1934 Hagen, + 27.08.2008, deutscher Sportschütze und Schießsportfunktionär; Weltmeister 1971 mit der Trap-Mannschaft; EM-Zweiter 1984 im Trap; Olympiateilnehmer 1972 und 1984; Bundesreferent für den Wurftaubensport beim Deutschen Schützenbund 1991-1997

Olavo E. Setúbal, * 16.04.1923 Sao Paulo, + 27.08.2008 São Paulo, brasilianischer Ingenieur, Bankier und Politiker; Außenminister 1985-1986; Bürgermeister von São Paulo 1975-1979

28.8.

İlhan Berk, * 18.11.1918 Manisa, + 28.08.2008 Bodrum, İlhan Berk (* 18. November 1918 in Manisa; † 28. August 2008 in Bodrum) war ein türkischer Dichter und Essayist. Als einer der bekanntesten Vertreter der sogenannten İkinci Yeni in der türkischen Literatur hatte er großen Einfluss auf einen Kreis ihm nachfolgender Dichter.<sup id="cite ref-1" class="reference">[1]</sup> Berk, der in seinen Hauptberufen Lehrer und Übersetzer war, schuf auch bedeutende literarische Übersetzungen ausländischer Lyrik ins Türkische.

Phil Hill, * 20.04.1927 Miami/FL, + 28.08.2008 Monterey/CA, amerikanischer Autorennfahrer (Formel 1); einer der erfolgreichsten amerikanischen Rennfahrer; bestritt zwischen 1958 und 1964 48 Formel-1-Rennen (3 Siege); Weltmeister 1961 (als erster Amerikaner); Sieger 24 Stunden von Le Mans 1958, 1961 und 1962

29.8.

Heinz Wewers, * 27.07.1927 Gladbeck, + 29.08.2008 Essen, deutscher Fußballspieler; zwölf Länderspiele zwischen 1951 und 1958; gehörte 1958 zum deutschen Aufgebot bei der WM in Schweden; spielte von 1949 bis 1962 für Rot-Weiss Essen und wurde mit seinem Verein 1955 Deutscher Meister und 1953 DFB-Pokalsieger

31.8.

Albert Sing, * 07.04.1917 Eislingen, + 31.08.2008 Origlio/Kt. Tessin (Schweiz), deutscher Fußballspieler und -trainer; neun Länderspiele zwischen 1940 und 1942; spielte u. a. für die Stuttgarter Kickers und Young Boys Bern; Trainer der Young Boys 1950-1963, Schweizer Meister 1957-1960, Schweizer Cupsieger 1953 und 1959; bei der WM 1954 Berater im Trainerstab Sepp Herbergers, später u. a. Trainer bei den Grasshoppers Zürich, beim VfB Stuttgart, bei 1860 München, sowie in St. Gallen, Lugano, Luzern und Fribourg

31. Mai 2020

90. Geburtstag: Clint Eastwood, * 31.5.1930 San Francisco/CA, amerik. Schauspieler, Regisseur und Produzent; Filme u. a.: "Für eine Handvoll Dollar", "Zwei glorreiche Halunken", "Dirty Harry"; Regie u. a.: "Play Misty for Me", "Unforgiven", "Die Brücken am Fluss", "Absolute Power", "Mystic River", "Million Dollar Baby", "Gran Torino", "J. Edgar", "American Sniper", "The Mule"; auch Komponist von Filmmusiken
85. Geburtstag: Rolf Becker, * 31.5.1935 Leipzig, dt. Schauspieler und Regisseur; Filmrollen u. a.: "Die verlorene Ehre der Katharina Blum", "Heinrich der Säger", "Señor Kaplan"; Fernsehen u. a.: "Affäre Blum", "Protokoll eines Verdachts", "Jugend unter Hitler", "In aller Freundschaft" (Serie); auch Theaterarbeiten; Vater von Meret und Ben Becker
85. Geburtstag: Karlmann Geiß, * 31.5.1935 Ellwangen an der Jagst, deutscher Jurist; Präsident des Bundesgerichtshofs 1996-2000
85. Geburtstag: Jim Bolger, * 31.5.1935 Taranaki, neuseeländischer Landwirt und Politiker; National Party; Ministerpräsident 1990-1997; fr. versch. Ministerämter, u. a. Minister für Arbeit und Einwanderung, stellv. Außenminister; Botschafter in den USA 1998-2001
80. Geburtstag: Alfonso Guerra González, * 31.5.1940 Sevilla, spanischer Politiker; Partido Socialista Obrero Español (PSOE); stellv. Ministerpräsident 1982-1991; Mgl. des Parteivorstands 1979-1997
75. Geburtstag: Rainer Werner Fassbinder, * 31.5.1945 Bad Wörishofen, † 10.6.1982 München, deutscher Filmemacher, Regisseur, Autor und Schauspieler; Filme u. a.: "Händler der vier Jahreszeiten", "Angst essen Seele auf", "Die Ehe der Maria Braun", "Lili Marleen", "Lola"; Fernsehen u. a.: "Martha", "Berlin-Alexanderplatz"; gilt als einer der bedeutendsten Filmemacher des "Neuen Deutschen Films"; auch Theaterregisseur u. -autor (u. a. "Katzelmacher", "Bremer Freiheit", "Der Müll, die Stadt und der Tod")
1945: Verbot der NSDAP und Auflösung aller nationalsozialistischen Organisationen durch die Besatzungsmächte. Aufhebung aller Rassengesetze
75. Geburtstag: Laurent Gbagbo, * 31.5.1945 Mama bei Gagnoa, ivorischer Historiker und Politiker; Front Populaire Ivoirien (FPI); Staatspräsident 2000-2010; Internierung als Regimegegner 1971-1973; Direktor des Institut d'Histoire, d'Art et d'Archéologie Africaine (IHAAA) der Universität Abidjan ab 1980; Gründer der Front Populaire Ivoirien (FPI) 1982; im Exil in Frankreich 1982-1988; FPI-Generalsekr. 1988-1996, FPI-Präs. ab 1996; unterlegener Präsidentschaftskandidat 1990; MdP ab 1990; in Stichwahl um Präsidentschaft 2010 laut Wahlkommission Oppositionsführer Alassane D. Ouattara unterlegen, aber vom Verfassungsrat dennoch zum Sieger erklärt (international nicht anerkannt); im Nov. 2011 von den ivorischen Behörden an den Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag ausgeliefert, Freispruch im Jan. 2019
75. Todestag: Friedrich Sarre, * 22.6.1865 Berlin, † 31.5.1945 Neubabelsberg/heute Potsdam, deutscher Kunsthistoriker; Schöpfer der islamischen Abteilung der Berliner Museen und Altmeister der islamischen Kunstforschung in Deutschland; machte sich einen Namen durch die 1911 bis 1913 unternommenen Ausgrabungen in der einstigen Kalifen-Residenz Samarra
1970: Erdbebenkatastrophe in Peru (7,5 auf der Richterskala) fordert 67.000 Tote, 150.000 Verletzte; 20.000 Menschen werden vermisst, insgesamt 3 Mio. geschädigt
1970: Beginn der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko (bis zum 21.6.)
2000: Äthiopien/Eritrea/Afrika: Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi erklärt den Grenzkrieg mit Eritrea mit der Begründung für beendet, dass sein Land alle von Eritrea besetzten Gebiete zurückerobert habe. In Algier laufen unterdessen seit dem 30.5.2000 Friedensverhandlungen. Seit Beginn des Konflikts sind über 100.000 Soldaten beider Seiten umgekommen. 500.000 Menschen befinden sich auf der Flucht
2010: Ein israelisches Marinekommando entert von Hubschraubern aus die unter türkischer Flagge fahrende "Mavi Marmara", das größte Schiff der "Free-Gaza"-Solidaritätsflotte aus insgesamt sechs Kuttern, die von der Türkei kommend Hilfslieferungen für die Palästinenser in den Gazastreifen bringen wollte, obwohl Israel eine vollständige Blockade über den Gazastreifen verhängt hat. Der Aufforderung an die Kapitäne, den israelischen Hafen Aschdod anzulaufen, waren diese nicht nachgekommen. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen werden neun der Aktivisten getötet und Dutzende weitere verletzt.
10. Todestag: Louise Bourgeois, * 25.12.1911 Paris, † 31.5.2010 New York/NY, französisch-amerikanische Bildhauerin; Schülerin u. a. von F. Léger; Mitglied des Surrealistenkreises um Breton und Miró; wandte sich in den 1950er Jahren mehr der Bildhauerei zu; vielfältiges Werk, u. a. Arbeiten aus Holz, Gips, Bronze, Marmor, auch Installationen; zählt zu Beginn des 21. Jahrhunderts zu den fünf weltweit erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart
2010: Der deutsche Bundespräsident Horst Köhler, (CDU) erklärt den sofortigen Rücktritt von seinem Amt. Er begründet seine Entscheidung mit mangelndem Respekt vor dem Amt des Bundespräsidenten, welcher in der zum Teil heftigen Kritik zum Ausdruck gekommen sei, die er mit einer Interviewäußerung auf dem Rückflug von einem Truppenbesuch in Afghanistan ausgelöst hatte. Köhler ist der erste Bundespräsident, der während seiner Amtszeit zurücktritt.



Lucene - Search engine library